Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Donnerstag, 1. Mai 2014, 00:49

Das ist so aber nicht richtig! In diesem Fall ist ein Nuri mit vier Klappen eher sowas wie z. B. ein Hai von Wolfgang Werling. Also Höhe und Quer als Elvon und zusätzliche Klappen... Das ist dann schon ein bisserl was anderes.
Gruß Markus :w

iceman7777

RCLine User

Wohnort: Mühltal bei Darmstadt

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 1. Mai 2014, 11:54

Eben doch, Roland!

Denn Markus hat Recht:
Z.B. beim Killerhai oder dem Baracuda 1500 von EPP-Flugmodelle.de laufen die inneren Klappen z.T. mit, ca. 1/3 des Weges der äußeren.
Ich hatte das bei der DX8 mal programmiert und so 4-5 Mischer gebraucht.
Gruß Marcus

23

Donnerstag, 1. Mai 2014, 12:23

Hi Marcus!

Ich habe auch den Killer Hai und bin gerade dabei ihn zu proggen! Habe dazu das Seglerprogramm mit vier Klappen und normalen Leitwerk gewählt, da du ja eh keins hast... ;)
Die Klappen kannst du dann im Klappenmenü ganz einfach einstellen. Für die Mitnahmen der Klappen zu den Quer/Höhenruder musst du aber wieder einen Mischer verwenden. Ist aber alles viel einfacher als bei der DX8. Ich bin leider noch nicht fertig, da ich im Moment krank bin.
Die Servos steckst du dann einfach so ein, wie es dir von der 9er im Menü angezeigt wird. In meinem Fall kommt dann Gas z.B. auf AUX3. Aber es funzt soweit tadellos.

Segelflugzeugtyp: 2 Quer 2 Klappen
Leitwerk: Normal
Motor: auf den von dir gewünschten Schalter, oder Stick

In der Kanalzuordnung siehst du dann wo was hingehöhrt, bzw. kannst du es dann auch noch unter "Kanalquelle" ändern.
Im Mischerprogramm kannst du dann ganz einfach die Klappen auf die Quer mischen. Dürfte sogar schon bereit stehen und du musst nur noch die Werte eingeben. Bin aber noch nicht soweit! Ist aber wirklich sehr sehr viel einfacher als bei der 8er. Dort bin ich auch verzweifelt und habe das dann nur total umständlich hinbekommen... :(
Gruß Markus :w

iceman7777

RCLine User

Wohnort: Mühltal bei Darmstadt

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 1. Mai 2014, 12:45

4-Klappen-Nuri: Setup

So, hier mal mein Vorschlag.
- Bei Quer laufen die inneren Klappen ca. 1/3 mit (wie von Wolfgang Werling empfohlen) - wer will, kann das ja per Schalter ausschalten (z.B. beim Thermikflug)
- Bei Höhe laufen nur die äußeren Klappen
- incl. ButterFly (auf dem kleinen 3-Weg-Schalter links)
- incl. Motor-Aus auf dem gr. rechts
- incl. Klappen (paar % Höhe) für den Start

Für Anregungen bin ich jederzeit dankbar.

Trotzdem Danke, Markus.

PS:
Die Definition von Roland fand ich einfach klasse... ;)
"Ein Nuri ist doch ein Stryker ohne Seitenruder"
..köstlich!
Aber: Parkzone/ E-flight haben entgegen allen Behauptungen weder den Nuri noch die RC-Fliegerei erfunden! :D
»iceman7777« hat folgende Datei angehängt:
Gruß Marcus

25

Sonntag, 4. Mai 2014, 12:13

hab jetzt auch die neueste Version drauf, leider geht "alle Modelle sichern" immer noch nicht, der Balken bricht nach ca. der Hälfte ab, und wenn ich die SD karte am PC überprüfe sind von den 30 Modellen auch nur 14 gesichert,...... dachte das sollte behoben sein,..........
ansonsten alles ok.
gruß emmi

26

Sonntag, 4. Mai 2014, 23:19

Achte darauf, daß im Rootverzeichnis der SD Karte nicht zuviele Dateien sind. Am besten alles gesicherte in Unterverzeichnisse. FAT ist nicht unbedingt das beste Dateisystem ;)
Mein Spektrum Know-How gibts weiterhin bei RC-Heli und RC-Groups.

Hans-Jörg

RCLine Neu User

Wohnort: Emden

  • Nachricht senden

27

Montag, 19. Mai 2014, 19:35

Moin
Wie habt ihr den spannungsalarm eingestellt bei eurer dx9, ich habe sie bei 6,4 Volt so wie sie vom Werk
eingestellt ist und das ist nicht aus reichend da sie nach 10 sek abschaltet .

Gruss Hans-Jörg

28

Dienstag, 20. Mai 2014, 23:03

7V. Und rechtzeitig laden.
Mein Spektrum Know-How gibts weiterhin bei RC-Heli und RC-Groups.

Rhönlerche

RCLine User

Wohnort: Düsseldorf

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 20. Mai 2014, 23:49

Varionon VSpeak

Hallo,brauche nochmal euren rat,habe das VSpeak-Vario,bin sehr zufrieden damit,bekomme aber keinen Varioton fürs steigen und sinken,habe schon Volker kontaktiert,er meinte ich soll in den varoieinstellungen unter telemetrie unter verzögerung 1/4S einstellen,war aber schon eingestellt,bekomme nur die Höhe ohne piepen angesagt,woran liegts???mg.oliver ???

30

Mittwoch, 21. Mai 2014, 13:53

Wahrscheinlich weil du den Schwellwert nicht eingestellt hast oder zu groß gewählt hast das vario piepst nur wenn du schneller steigst oder sinkst als du es im variomenü eingestellt hast wäre interessant wenn du ein bild deiner varioeinstellungen postest dann kann ich dir weiterhelfen und wenn du auch mal den punkt verwenden würdest und die sätze etwas übersichtlicher machen würdest würde ich mir beim lesen und dir helfen leichter tun gruß mukenukem
Mein Spektrum Know-How gibts weiterhin bei RC-Heli und RC-Groups.

Rhönlerche

RCLine User

Wohnort: Düsseldorf

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 21. Mai 2014, 22:27

Vario

Hallo,wie bitte bkomme ich an den Schwellwert,danke mal wieder im voraus für deine Hilfe!! :)
»Rhönlerche« hat folgende Bilder angehängt:
  • spectrum 001.jpg
  • spectrum 003.jpg
  • spectrum 004.jpg
  • spectrum 006.jpg

32

Donnerstag, 22. Mai 2014, 10:21

Zum ersten ist bei deiner aktuellen Schalterstellung (Schalter B) das Vario nicht aktiv (nur bei den schwarzen Feldern ist es aktiv). Das heißt, kein gepiepse. Dann hast du die Sink und Steigschwellwerte auf 1m/s, das ist eine ordentliche Sink und Steigrate, ab der es erst lospiepst. Zum Testen würd ich das auf 0.2m/s stellen. Und wenns dann immer noch nicht piepst, schau dir die Lautstärkeeinstellung im Systemmenü an.
Mein Spektrum Know-How gibts weiterhin bei RC-Heli und RC-Groups.

schmonzel

RCLine User

Wohnort: Lüchow im Wendland

Beruf: Versicherungskaufmann

  • Nachricht senden

33

Donnerstag, 22. Mai 2014, 10:37

Lipo

Habe in meiner DX 9 den TGY - Lipo 4000 er drin. Hatte Schwellenwert von 6,8 V eingegeben.
Anzeige war noch bei 7,2 V, ich machte noch ein paar Flüge. Dann muckte plötzlich mein Flieger in ca. 100 m Entfernung mehrmals gewaltig und kaum hatte ich den noch
sicher gelandet, war die Anzeige an der DX 9 auch schon aus.
Frage : kann es sein, dass kurz vor dem Abschalten nicht mehr sauber Kontakt zum Empfänger aufgenommen wird ??
Wie oft ladet ihr den LIPO-Senderakku wieder auf und bei welcher Spannung ? ???
Andreas
P.S. Finde den Sender klasse, nutze ihn aber nur zu wenigen Prozent, da ich weder Helis noch komplizierte Fliegr besitze.
(...brauchte den nur wegen einem vollen DX 8-Speicher sowie der Sprachausgabe. :ok: )
Happy flying, Andreas :prost:
Hangar : Ca. 30 Schäumlinge aller Art von 40 - 5500 gr., sowie 1 Sebart Su 1,60 m mit 6 S und ne Piper J 3 mit 2,45 m und gut 7 kg - 8 S ! :D
Sender : DX 9 & DX 6 i ( letztere für Filius )

34

Donnerstag, 22. Mai 2014, 10:47

Intern läuft in den Spektrum Sendern alles mit 3.3V. Solange der Lipo noch Saft liefert, sendet der Sender.
Aber. Der LiPo hat eine Schutztschaltung/Balancer drin, wenn eine Zelle unter einen gewissen Schwellwert geht, dann schaltet die Schutzschaltung ab. Nicht der Sender. Der tut, solange die Spannung irgenwo über 3.8V ist.
Gerade wenn der Unterspannungsalarm losgeht, braucht der Sender mehr Strom, muß vibrieren, pierpsen, und das ist nicht unbedingt zuträglich....

Hast wohl einen defekten Akku mit schlechter Zelle erwischt. Ich lade meinen Sender immer auf, wenn ich irgendwo bei 7.2V bin. Hatte in der DX8 und jetzt in der DX9 den Turnigy 4000er drin, also normalerweise funktionieren.
Mein Spektrum Know-How gibts weiterhin bei RC-Heli und RC-Groups.

35

Donnerstag, 22. Mai 2014, 12:17

Ich gehe auch davon aus, daß dein Lipo einen weg hat! Verwende ebenfalls den 4000er von Turnigy und hatte noch kein Problem damit. Weder vorher in der 8er, noch jetzt in der 9er.
Ich lade den Lipo recht selten auf, denn der hält wirklich extrem lang. Wie meinst du das mit der Spannung? Der Lipo wird doch im Sender über das mitgelieferte Netzteil geladen... Das bleibt solange dran, bis der Sender selber abschaltet.
Gruß Markus :w

36

Donnerstag, 22. Mai 2014, 12:34

Meine Erfahrung und habe sie 1 Woche ausgiebig getestet,
Von der Bedienung einfach super, komme nur mit der Zuverlässigkeit der Übertragung nicht zurecht.
Für Normalflug in Sichtweite wohl ausreichend, aber für einen Autopilot, der bei Unterbrechung auf Comming Home schaltet nicht so prikelnd verwendet wurde ein 8 Kanal mit Satelit, zum Schluss sogar Empfänger und Satelit ausen am Flieger angebracht.
Teiweise kurzer Ausfall in 100m Entfernung
Möchte hier keinen Glaubenskrieg heraufbeschwören, es sind einfach meine Erfahrungen.
Also bleibe ich bei meiner Futaba, da habe ich unter gleichen Bedingungen diese Störungen noch nie gehabt.

37

Donnerstag, 22. Mai 2014, 12:38

Der Lipo ist ein 2s. Also eine Serienschaltung. Wenn eine Zelle z.b. weniger Kapazität hat, z.B. die eine 3.8V und die andere nur mehr 3V hat, kommen insgesamt 6.8V raus, was eigentlich noch okay wäre, aber die Unterspannungsabschaltung schon auslöst.

Selbiges Problem gibts mit dem Robbe Akku für die T14. Ist halt blöd, wenn der Sender nicht weiß, daß der Akku eigentlich schon im Arsch ist und dann die Schutzschaltung meint, sie muß den billig Akku (im Vergleich zum Modell) schützen.

Bei (zumindest den alten HOTT) gibts dar Problem nicht, weil nur 1S. Und die Weatronic überwachen die Akkus einzeln. Keine Ahnung, wie andere das machen. Bei Nickel gibts auch keine Abschaltung.

Keine Ahnung, wie das beim Originalakku gelöst ist, ich befürchte genauso. Aber die sind vielleicht besser selektiert.

@Wolf: Wenn dich Futaba glücklich macht, dann bleib dabei. Von der Reichweite sollten sich aber alle 2.4GHz Systeme nix nehmen. Aber man kann viel falsch machen. Platzierung der Antennen zum Beispiel. Wenn ich bei 100m Ausfälle hätte, dann hätte ich ein Problem. Ich flieg viel weiter, weniger mit Helis, aber mit dem Segler war ich sicher schon über 300m weg. Und ich kenne jemanden, der war mit seinem Copter auf 1800 Fuß. Mit einer Spektrum. Also war entweder dein Sender defekt, oder du hast bei deinem Fluggerät irgendwas falsch gemacht bezüglich Position der Empfänger oder sonstwas.

Hast einen Range Check gemacht ? Alleine dabei solltest du locker 30-50m Reichweite zusammenbekommen.
Mein Spektrum Know-How gibts weiterhin bei RC-Heli und RC-Groups.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mukenukem« (22. Mai 2014, 12:43)


38

Donnerstag, 22. Mai 2014, 12:40

Das ist definitiv nicht normal! Ich habe mit der 9er eine höhre Reichweite als mit der 8er. Getestet habe ich das mit dem Reichweitentest am Boden mit dem selben Empfänger im selben Flieger. Dabei komme ich mit der 9er soweit, daß ich keine Lust mehr habe weiter zu laufen...
Ich würde den Sender mit Fehlerbeschreibung und dem Empfänger zu HH schicken. Denn es kann ja auch am Empfänger liegen. Hast du denn schon mal einen anderen Empfänger verwendet?
Gruß Markus :w

39

Donnerstag, 22. Mai 2014, 12:49

Reichweitentest erfolgreich, Test auch mit anderen 8 Kanal Empfänger.
Habe auch schon mal eine Entfernung von 1,5km geschafft, aber immer unregelmäßig,mal bei 1km mal bei 1,3km liegt wohl daran, das der Akbird sofort auf kurze Ausfälle reagiert

40

Donnerstag, 22. Mai 2014, 12:58

Wie gesagt, man kann da sehr viel schlecht machen bei der Platzierung der Satelliten/Antennen.
Die Telemetrie ist da sehr hilfreich bei der Fehlersuche. Aber wenn dir Futaba lieber ist, spricht ja nix dagegen.
Mein Spektrum Know-How gibts weiterhin bei RC-Heli und RC-Groups.