Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

41

Montag, 5. Mai 2014, 21:14

Dann kommt wieder das Argument "Kurzsichtigkeit", ja aber dass ist auf dieser Ebene bei der MX20 mit "lediglich" 12 Kanälen erst recht wieder gegeben.

sich in erster Linie an der anzahl der Kanäle festzulegen ist auch kurzsichtig.
es gehört mehr zu eine System Empfängerpalette, deren Masse, evtl zusätzliche integrierte Funktionen, Telemetrielösungen, Support und Service. nur um mal einige anzureissen.
Merke, nicht alles was sich gleich liest, ist auch in der Praxis gleich.




und zu einer MX20 geraten, die m.E. keine Vorteile zur Taranis hat.


tja nicht richtig gesucht ;)
einiges steht oben.
Der nächste Schritt ist schon da. Integrierte Telemetrie im Regler.
MPX, Jeti, Hott sind schon da. Robbe m.W. in den Startlöchern.
CC und Kontronik gehen mit "Dolmetschern".
Wer kümmert sich um Frsky?
Noch zum derzeit "besten" (das haben andere vorher auch schon mal behauptet)
dieser Sender ist z.Z. unbestritten günstig. Die nächsten werden es nicht mehr sein.
mit der Masche haben es schon andere vorher gemacht.
auch da gab es lange Gesichter. ;)

Ach so, der Tipp
das Konzept des Ts ist nicht meins.
Ich halte nichts vom zweigleisig fahren.
Wenns den unbedingt der Spielkram von Spektum sein muss, dann ne gebrauchte DX 6
dann reichen auch wieder die Speicher in der FF7 ;)
bis bald Maik

jorge

RCLine User

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

42

Montag, 5. Mai 2014, 21:22

Tja überzeugt hast du mich trotzdem nicht, macht aber nichts
Gruß
Georg


FrSky Taranis X9D - LRP Speedbird Corsair - Blade nano QX - HK Radjet 800 mit 3000kv - P40 Warhawk UMX - RocHobby P-51 Strega - Robbe Air Trainer 140 - Hobbyking Bixler 1 - ZMR250 Racer - Teksumo FPV - Hobbyking Walrus

43

Montag, 5. Mai 2014, 21:38

das hatte ich auch nicht vor.
ich wünsche mir einfach etwas mehr Objektivität.


bei so manchem Posting bekommt man den Eindruck, der Verfasser wird dafür bezahlt.
bis bald Maik

jorge

RCLine User

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

44

Dienstag, 6. Mai 2014, 09:38

Geht mir genauso wenn falsche Informationen verbreitet werden
Gruß
Georg


FrSky Taranis X9D - LRP Speedbird Corsair - Blade nano QX - HK Radjet 800 mit 3000kv - P40 Warhawk UMX - RocHobby P-51 Strega - Robbe Air Trainer 140 - Hobbyking Bixler 1 - ZMR250 Racer - Teksumo FPV - Hobbyking Walrus

45

Samstag, 10. Mai 2014, 15:13

@Jorge: Stimmt, meine Info war wirklich nicht mehr ganz aktuell.
Was ich nochmal betonen möchte: Ich habe nicht behauptet, dass die Taranis schlecht sei, ich halte es aber für sinnvoll, sie mit anderen Sendern zu vergleichen.
Ich erfinde mal kurz ein Beispiel, um das nochmal zu verdeutlichen:
Ich möchte einen Sender haben und fliege nur einfache Modelle mit max.8 Kanälen. Allerdings sollte es ein Pultsender sein, der dazu noch Telemetrie und Sprachausgabe haben muss.
Sender 1 kostet 200€, hat 16 Kanäle, auch Telemetrie, aber keine Sprachausgabe und ist ein Handsender, außerdem hat er einen Touchscreen und ein zusätzliches Telemetrie-Display.
Sender 2 kostet 300€, hat 9 Kanäle, auch Telemetrie und Sprachausgabe und ist ein Pultsender.
Sender 1 ist von den Kanälen und der Programmierung her auch leistungsfähiger als Sender 2, und er ist günstiger.
Aber ich nehme trotzdem Sender 2, weil dieser meinen Anforderungen entspricht.
Was ich damit sagen will: Der von den Daten her bessere Sender muss nicht immer der bessere Sender für einen selbst sein.
Das war der Grund, warum ich die mx-20 ins Rennen geschmissen hab.
Welcher Sender für dich besser ist, musst du entscheiden.
Schöne Grüße
Lukas

Silberkorn

RCLine User

Wohnort: Steinheim/Murr

  • Nachricht senden

46

Montag, 12. Mai 2014, 01:24

und Telemtrie nur mit dem RX ohne extra Modul á la TM1000. Die Taranis spielt eher in der DX9 Liga - wenn überhaupt, denn die Taranis bietet neben 16 Kanälen noch einige mehr.


Die Taranis spielt genau genommen gar nicht in der Liga von Spektrum. Die Taranis kann ein paar Dinge die nichtmal eine DX18 kann.
Umgekehrt können die Spektrums wenig bis nichts was die Taranis nicht kann.
--
lieber Gruss, Alexander

Überzeugter OpenTX Benutzer.

Silberkorn

RCLine User

Wohnort: Steinheim/Murr

  • Nachricht senden

47

Montag, 12. Mai 2014, 01:30

Nimm als Empfänger doch den X8R. Dann kannst Du den Spannungsmesser FLVSS einfach dranschließen.
Zur Strommessung kannst Du (je nach maximalem Strom) den FCS-40A (kann bis 40A) nehmen.


Richtig. Und wenn man mehr als 40A braucht und nicht warten will bis FrSky den großen Sensor bringt kann man das Unisense-E von SM Modellbau nehmen,
Das kann 100A dauert und 140A für 20 Sekunden.
Funktioniert problemlos an den X6R und X8R Recievern.

--
lieber Gruss, Alexander

Überzeugter OpenTX Benutzer.

Silberkorn

RCLine User

Wohnort: Steinheim/Murr

  • Nachricht senden

48

Montag, 12. Mai 2014, 01:47

wer ein Flächenmodell mit 16 Servos fliegt, wird auch froh sein s.bus nutzen zu können

Hm, schränkt nur die Servoauswahl ein und wer so viel Servos, ohne weiteres, an den dem mickrigen Ausgang hängt, handelt schon grob fahrlässig.
für solche Anwendungen haben einige Mitbewerber bessere Lösungen.


Du hast S-Bus nur leider überhaupt nicht verstanden. Sonst würdest Du hier nicht mit sowas daher kommen.
NIEMAND wird 16 Servos am Bus hintereinander an einem Servoausgang mit normalen Servokabeln betreiben.
Um das zu tun gibts es Hochstrom fähige Hubs an die man bis zu 10 S-Bus Servos anschliessen kann die den Strom mit mehreren 1 Quadrat Leitungen verteilen und an die der Empfängerakku direkt angesteckt werde kann.
Es gibt auch fertige Doppelstromversorgungen für S-Bus mit 4 Ausgängen die jehweils 10A dauer können. Mit aktiver Kühlung sogar 16A. Das reicht auch für heftige Grossmodelle.
Desweiteren gibt es S-Bus zu PWM Dekoder. Man braucht also nicht zwingend S-Bus Servos wenn man die Kanäle 9-16 an einem FrSky Reciever nutzen will.
Meiner Ansicht nach gehört die Servo Hochstromversorgung auch nicht in den Empfänger.
--
lieber Gruss, Alexander

Überzeugter OpenTX Benutzer.

Silberkorn

RCLine User

Wohnort: Steinheim/Murr

  • Nachricht senden

49

Montag, 12. Mai 2014, 01:53

Dann kommt wieder das Argument "Kurzsichtigkeit", ja aber dass ist auf dieser Ebene bei der MX20 mit "lediglich" 12 Kanälen erst recht wieder gegeben.

sich in erster Linie an der anzahl der Kanäle festzulegen ist auch kurzsichtig.
es gehört mehr zu eine System Empfängerpalette, deren Masse, evtl zusätzliche integrierte Funktionen, Telemetrielösungen, Support und Service. nur um mal einige anzureissen.
Merke, nicht alles was sich gleich liest, ist auch in der Praxis gleich.

Der nächste Schritt ist schon da. Integrierte Telemetrie im Regler.
MPX, Jeti, Hott sind schon da. Robbe m.W. in den Startlöchern.
CC und Kontronik gehen mit "Dolmetschern".
Wer kümmert sich um Frsky?
Noch zum derzeit "besten" (das haben andere vorher auch schon mal behauptet)
dieser Sender ist z.Z. unbestritten günstig. Die nächsten werden es nicht mehr sein.
mit der Masche haben es schon andere vorher gemacht.
auch da gab es lange Gesichter. ;)


Das was Du da erzählst ist auch nicht objektiv. Es ist schlicht und ergreifend FUD gegen die Taranis.
Das meiste sind Gemeinplätze ohne Substanz.
Und glaub mir. Die Hersteller der Regler usw. werden ganz sicher FrSky Smart Port unterstützen (müssen).
Man sieht ja jetzt schon an SM Modellbau dass es nicht schwer ist Smart Port technisch in die Sensoren zu implementieren.
Beim Unisense-E welches schon Jeti Duplex, Hott und ein paar andere konnte hat man FrSky Smart Port einfach durch ein Software Update unterstützt.
Sprich wenn die Hardware Hott und Jeti kann, kann se auch Smart Port. Muss nur die Software angepasst werden.
Ddie Taranis hat jetzt schon eine so große Installed Base die so rasant wächst dass es sich kein größerer Hersteller erlauben kann Smart Port lange zu ignorieren.
--
lieber Gruss, Alexander

Überzeugter OpenTX Benutzer.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Silberkorn« (12. Mai 2014, 01:59)


50

Montag, 12. Mai 2014, 10:24

ach Alex, du schreibst von verstehen???
fang doch bei dir an :D
ich hab den Umstand so " kritisiert" wie er beworben wurde und gleichzeitig darauf hingewiesen, das man die Defizite anderweitig ausgleichen mus.
bin halt nur nicht so anpreisend in die tiefe gegangen.
wenn schon, dann sollte nicht unerwähnt bleiben, das man sich damit auch zusätzliche Fehlerquellen schafft, die Sache nicht praxistauglicher wird und der gern genommene Preisvorteil auch in den Hintergrund rückt.
Was in einem Empfänger sein soll, darf selbstverständlich deine Meinung sein, ist aber noch lange nicht allgemeinengültig.
das der Markt schon seit 35mhz Zeiten anders funktioniert ist bekannt ;)
auch was Hersteller angeblich "müssen" darfst du dir vllt. wünschen, aber mehr nicht.
Spektrum wird auch nicht von SM unterstützt, obwohl es vllt "müsste"
was bitte, ist an einer umfassenderen Info Verunsicherung?
und dir was glauben........
oh, je, warum? für deine Verbreitungstheorien, die du in sämtlichen Foren bei jeder Gelegenheit gern zu besten gibst, fand sich bis jetzt noch keine verlässliche Quelle.
Sind es doch eher heimliche Wünsche ;)
nur mal so aus meiner Gegend
in unserem Verein ( ca45 Mitglieder )spielt die Taranis keine Rolle.
Wir hatten am We ein Meeting gut noch mal soviel Gastpiloten.
da hab ich auch keine gesehen.
ich nehme das aber nicht als allgemeingültig :D
nimm einfach mal deine rosa Brille ab, oder gib die Provisionszahlungen zu.
ich bin auf letzteres nicht neidisch, aber es würde vieles erklären. ;)
bis bald Maik

Silberkorn

RCLine User

Wohnort: Steinheim/Murr

  • Nachricht senden

51

Montag, 12. Mai 2014, 11:01

ach Alex, du schreibst von verstehen???
fang doch bei dir an :D
ich hab den Umstand so " kritisiert" wie er beworben wurde und gleichzeitig darauf hingewiesen, das man die Defizite anderweitig ausgleichen mus.


Hier begehst Du doch schon die erste unfaire Wertung.
Es gibt Hersteller die implementieren Hochstromversorgungen in ihren Empfängern und es gibt andere (nicht wenige) Hersteller die das nicht tun und das
über externe Stromversorgungen lösen. Beides sind valide Ansätze und beides funktioniert un Grossmodelln gut. Eines der beiden als Defizit zu bezeichnen ist doch
tendenziös.


bin halt nur nicht so anpreisend in die tiefe gegangen.
wenn schon, dann sollte nicht unerwähnt bleiben, das man sich damit auch zusätzliche Fehlerquellen schafft, die Sache nicht praxistauglicher wird und der gern genommene Preisvorteil auch in den Hintergrund rückt.


Das mit den Zusätzlichen Fehlerquellen und der nicht vorhandenen Praxistauglichkeit gilt dann aber auch für alle Hott Piloten, für alle Futaba Piloten und noch für einige andere.
Das ist wieder eine tendenziöse Wertung von Dir. Setz mal die rosa Brille ab. Bei weitem nicht alle Grossmodellpiloten fliegen MPX wegen der in den Empfängern integrierten Hochstromversorgung.............
Du versuchst da immer eine Lösung eines Herstellers als allein selig machende zu verkaufen. Alle anderen Lösungen funktionieren in der Praxis aber genau so.


auch was Hersteller angeblich "müssen" darfst du dir vllt. wünschen, aber mehr nicht.
Spektrum wird auch nicht von SM unterstützt, obwohl es vllt "müsste"


Vielleicht geht es auch technisch nicht so einfach umzusetzen?!


nur mal so aus meiner Gegend
in unserem Verein ( ca45 Mitglieder )spielt die Taranis keine Rolle.
Wir hatten am We ein Meeting gut noch mal soviel Gastpiloten.
da hab ich auch keine gesehen.
ich nehme das aber nicht als allgemeingültig :D
nimm einfach mal deine rosa Brille ab, oder gib die Provisionszahlungen zu.
ich bin auf letzteres nicht neidisch, aber es würde vieles erklären. ;)


Klar ist die Taranis (noch) nicht so verbreitet wie die 3 älteren Massensysteme Hott, Spektrum und Futaba.
Aber, und das ist Fakt, die Taranis ist stand heute die Funke mit dem mit weitem Abstand bestem Preis/leistungsverhältnis.
Nicht mehr und nicht weniger. Und ich unterstütze die Funke so weil ich vom Konzept OpenSource Sendersoftware voll überzeugt bin und gerne möchte dass sich die Software
flächendeckend durchsetzt. Dann sind wir nämlich von Funkenherstellern unabhängig. Ich bekomme nichts von FrSky und bin auch nicht mit denen verbandelt. Die waren halt die ersten die
die Vorteile von OpenSource erkannt haben.
--
lieber Gruss, Alexander

Überzeugter OpenTX Benutzer.

alfaroberto

RCLine User

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

52

Montag, 12. Mai 2014, 11:34

Und ich unterstütze die Funke so weil ich vom Konzept OpenSource Sendersoftware voll überzeugt bin und gerne möchte dass sich die Software
flächendeckend durchsetzt.

Schaust du in deinem Taranis-Wahn auch mal über den Tellerrand?

Es gibt viele Modellflieger, alte und junge, die mit Opensource absolut nichts anfangen können!

Willst du die alle "zwangsbeglücken"!

Abgesehen davon geht mir das "Taranis in den Himmel loben" tierisch auf den Geist!
Grüsse Robert

MC20/HoTT, TT - Helis und ein paar Flieger!

Silberkorn

RCLine User

Wohnort: Steinheim/Murr

  • Nachricht senden

53

Montag, 12. Mai 2014, 11:48


Schaust du in deinem Taranis-Wahn auch mal über den Tellerrand?


Sicher, ich habe mir vor dem Umstieg weg von meiner Hitec Aurora den Markt komplett ne Weile angesehen und werde das auch weiterhin tun.
Ich denke ich bin einigermassen im Bilde was der Markt im Moment her gibt.


Es gibt viele Modellflieger, alte und junge, die mit Opensource absolut nichts anfangen können!


Was bedeutet denn "nix anfangen können"?! OpenTX mit Companion funktioniert sehr gut. Und es ist doch für den Benutzer völlig unerheblich ob die Software von OpenSource entwicklern stammt oder von Entwicklern die bei Firmen arbeiten.
Die Vorteile von OpenSource liegen doch auf der Hand. Da werden die Sender nicht zwangsweise Kastriert damit sich nicht alle die 200 Euro Funke kaufen sondern ein paar auch die 500 und die 1000 Euro Funken kaufen.
Das fällt bei OpenSource weg. Klar, wenn jemand sagt die Software gefällt ihm von der Ergonomie her nicht, kein Problem, es gibt ja genug alternativen. Ich sage ja nicht das alle anderen schlecht sind. Nur die Taranis liefert halt ein atemberaubend gutes Paket zum sehr guten Preis. Deshalb begeistert sie mich auch so.


Willst du die alle "zwangsbeglücken"!


Natürlich nicht. Ich spreche gerne und oft für die Taranis. Was jeder am Schluss kauft bleibt doch ihm überlassen.
Die Taranis macht ihren Weg auch ohne das sie jeder kauft.


Abgesehen davon geht mir das "Taranis in den Himmel loben" tierisch auf den Geist!


Nun, das darf Dir ja auch den Geist gehen. Die Taranis ist nunmal meiner Meinung nach eine der Aufregendsten Funken der letzten Jahre.
Deshalb wird auch gerne und viel drüber gesprochen. Die Taranis ist nicht nur einfach eine neue 16 Kanal Funke auf dem Markt. Sondern wie RCModellReviews sagt ein "Game Changer".
Und genau das ist sie.
--
lieber Gruss, Alexander

Überzeugter OpenTX Benutzer.

timbo

RCLine User

  • »timbo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: A-Korneuburg

  • Nachricht senden

54

Montag, 12. Mai 2014, 14:37

Och Jungs...ich wollte doch nur ne Empfehlung oder nen Hinweis "schau dir das oder jenes" mal an und bei Gott keinen Streit hier verursachen.

Ich bin Wildflieger und werde, da ich mich absolut weigere in nen Verein zu gehen, auch Wildflieger mit Schaumwaffeln bleiben. Macht mir so Spaß und gut ist...
Ich würde eben nun auch gerne auf 2,4Ghz umstellen und meine FF7 damit ablösen, mit eben den Vorteilen der Telemetrie.

Ja es sind mehr als 10 Modelle - abzüglich des SIM-Modells für den PC bleiben 9 freie Modellspeicher. Das ist nicht all zu viel.
Ich betreibe das Hobby Fliegerei auch bei weitem nicht so intensiv, wie vermutlich die Meisten hier. Mal nach Feierabend fliegen gehen, oder eben am Wochenende zur Entspannung :-).

Habe mich natürlich vertan, habe auch Flieger mit 2 Querruder-Servos - inkl. Seite und Höhe + Motor ergeben dann schon 5 Kanäle - mein Fehler.

Ich will ehrlich gesagt auch nicht viel ausgeben, da es eines von vielen Hobbies ist. Die Taranis scheint, was ich bisher gesehen habe, eigentlich gut zu mir zu passen.
Dass es vielleicht dieses oder jenes System gibt, dass noch besser ist, weil....und weil....ja, das mag sein - aber ich finde dem Umfang was die Taranis kann und den Preis absolut top.
Eigentlich die eierlegende Wollmilchsau für kleines Geld.

Vielleicht können wir uns alle wieder etwas beruhigen - wie erwähnt such ich eine Ablöse meiner FF7 :-) und ich will auch keine 16 Servos hintereinander anschließen.

lG, Tom

55

Montag, 12. Mai 2014, 16:00

Das wichtigste: Der Sender muß gut in deine Hände passen und die Knüppel müssen sich gut anfühlen. Es nützt nix, wenn z.B. die Taranis dir einen Kaffee machen kann, wenn sich die Knüppel schlecht anfühlen. Wennst mal mit guten Knüppeln "verwöhnt" bist (wie ich mit der DX18 ), fühlt sich was anderes (z.B. DX9) nicht gut an. Wobei es von der FF7 sowieso nur aufwärts geht, was die Knüppelaggregate betrifft, die sind auch nicht so die Bringer (mein Kumpel hat die).
Mein Spektrum Know-How gibts weiterhin bei RC-Heli und RC-Groups.

timbo

RCLine User

  • »timbo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: A-Korneuburg

  • Nachricht senden

56

Montag, 12. Mai 2014, 19:36

Jep, mir wäre noch nicht aufgefallen, dass an den Knüppeln irgendwas nicht passen würde.
Bin hier scheinbar genügsam :-)

Chris1976

RCLine Neu User

Wohnort: Kerpen, NRW

  • Nachricht senden

57

Mittwoch, 14. Mai 2014, 02:26

In der Hand liegt der Sender meines Empfindens nach super.
Die Knüppel bei der Taranis sind meiner Meinung nach super (auch wenn ich nie eine DX18 hatte) und die Programmiermöglichkeiten sind fast unbegrenzt, aber auch nicht einfach.
Man muss sich schon damit beschäftigen. Daher würde ich den Sender nicht uneingeschränkt empfehlen.

Hast du dir schon einmal das Companion9x angesehen ?
Wenn du damit gut klar kommst wäre die Taranis wirklich eine gute Lösung für dich.
Gruss vom Chris

Modelle: Fläche: Cessna 182, Hype WoW, RadJet 800, Graupner Loop, Kadett LT-40 | Helis: Blade 450 3D, 130x, mCPx BL, nCPx | Multis: 450er Naza + FCOi + FPV, 500er KK, mQX, nQX | Sender: FrSky Taranis

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Chris1976« (14. Mai 2014, 02:47)


Horgul123

RCLine User

Wohnort: Heßheim (Pfalz)

  • Nachricht senden

58

Mittwoch, 14. Mai 2014, 07:48

Was findet ihr denn an der Programmierung kompliziert? Ich finde die extrem logisch aufgebaut.... :)
Bye,
Oliver

Modelle: E-Segler, Nuris, Warbirds, E-Flieger, Quadcopter, Para-RC
Sender: FrSky Taranis
Mein Verein: Modellflugverein Bad Dürkheim - Ludwigshafen e.V.

Silberkorn

RCLine User

Wohnort: Steinheim/Murr

  • Nachricht senden

59

Mittwoch, 14. Mai 2014, 08:33

Was findet ihr denn an der Programmierung kompliziert? Ich finde die extrem logisch aufgebaut....


Das wundert mich auch immer.
Das Model Setup (Programmieren kann man das ja nicht nennen) finde ich in der Taranis extrem einfach und Logisch.
Man muss sich nur mit einer Mischerseite auseinander setzen. In den anderen Funken muss ich immer wissen wie die Mischer heissen die ich brauche, wo ich die finde und wie die von einander abhängen.
Bei der Taranis hab ich Mischer, Flugphasen und Schalterdefinitinen auf einer Seite kompakt, übersichtlich und logisch.
Finde ich viel einfacher als andere Funken.
--
lieber Gruss, Alexander

Überzeugter OpenTX Benutzer.

grmpf

RCLine User

Wohnort: Ludwigsburg-Oßweil

Beruf: EDV-Mitarbeiter Backup und Testcenter

  • Nachricht senden

60

Mittwoch, 14. Mai 2014, 08:43

Das "Problem" ist, dass man sich als Umsteiger erst mal von den vordefinierten Mischern geistig lösen muss. Hat man den Schritt von "Welcher Mischer müsste jetzt verwendet werden?" zu "Ich bewege DIESEN Knüppel/Schalter, also soll sich DA was tun" geschafft, dann ist alles ziemlich einfach und logisch.
Grüße

Harald

aktiv: Fläche, Quad, Heli :angel:
im Aufbau: Eyecatcher 2
Elektronik: FrSky Taranis X9E mit Multiprotokoll-Modul, UDP50
abgelegt: diverses :D