Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Hagi

RCLine Neu User

  • »Hagi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bochum

  • Nachricht senden

1

Montag, 26. Mai 2014, 14:49

Neuere Spektrum Sender nur bedingt kompatibel mit DSM2?

Hallo,
nachdem mir gestern innerhalb kurzer Zeit mein drittes Modell mit einem DSM2 Empfänger (einmal mit AR6200, einmal mit AR6200 inkl. Sat und einmal mit Orange-RX) wegen Verlust der Funkverbindung vom Himmel gefallen sind würde mich mal folgendes interessieren:

- ich hatte vor meiner aktuellen DX10T eine DX6i mit der es nie zu irgendwelchen Verbindungsproblemen gekommen ist.
- bei der DX6i wird bei der Auswahl der Modulation zwischen "Auto DSM-X Enable DSM-X and DSM2 Standrad Receivers" und "DSM-2 Only" unterschieden
- bei der DX10T wird nur zwischen "DSM-X" und "DSM-2" unterschieden

Ich bin davon ausgegangen, dass wenn die "alte" Anlage automatisch zwischen DSM-X und DSM-2 unterscheidet dieses auch von der neueren DX10T gemacht wird. Nach den Abstürzen der letzten Zeit bin ich mir da nicht sicher.
Natürlich habe ich ein schlechtes Gefühl wenn ich meine Logos mit DSM-X Sat fliege, dass die Ursachen auch woanders liegen könnten.
Wäre noch zu erwähnen das die DSM2 Empfänger beim Reichweitentest genauso funktioniert haben wie die DSMX Empfänger und das die Modelle beim Absturzin einer Entfernung unter 200 Meter geflogen wurden.

Würde mich freuen ein paar brauchbare Kommentare zu bekommen.
Viele Grüße
Hagi

System: Spektrum DX9 und MPX Royal SX9, Fat Shark
Modelle: Alles was fliegt von Fläche über Paraglider bis Heli

2

Montag, 26. Mai 2014, 15:25

-welche LEDs haben nach den Abstürzen geleuchtet/geblinkt

-Hast du die Antenne an der DX10 heruntergeklappt?
:w Ralf

Hagi

RCLine Neu User

  • »Hagi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bochum

  • Nachricht senden

3

Montag, 26. Mai 2014, 17:10

Leider keine weil jedesmal der Lipo rausgerissen wurde.
Viele Grüße
Hagi

System: Spektrum DX9 und MPX Royal SX9, Fat Shark
Modelle: Alles was fliegt von Fläche über Paraglider bis Heli

4

Dienstag, 27. Mai 2014, 12:11

Du hast auf deiner DX10t die aktuelle Airware drauf ? Wenn nicht, welche Version ist drauf ?
Bei der 10t wurde im Lauf der Jahre einiges an der Funkverbindung verbessert.

Sind die AR6200 original ? Oder von ebay ? Dort kriegst du mit ziemlicher Sicherheit Plagiate. Der AR6200 wird seit einigen Jahren nicht mehr gebaut....

Wenn du ein Update des Senders machst, mach ein Backup der Modelle. Du mußt danach neu importieren und binden. Dafür bekommst du 250 Modellspeicher und alle Features der DX18....
Mein Spektrum Know-How gibts weiterhin bei RC-Heli und RC-Groups.

Hagi

RCLine Neu User

  • »Hagi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bochum

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 29. Mai 2014, 15:42

Hallo,
tja da bin ich wohl tatsächlich mit den Empfängern reingefallen, die sind von ebay. Ich habe die jetzt mal mit meiner DX6 probiert und tatsächlich deutlich eingeschränkte Reichweite auch mit der DX6 beim Reichweitentest. Die neue Software habe ich jetzt auch auf der DX10T.
Viele Grüße
Hagi

System: Spektrum DX9 und MPX Royal SX9, Fat Shark
Modelle: Alles was fliegt von Fläche über Paraglider bis Heli

6

Donnerstag, 29. Mai 2014, 15:50

Es gibt einige Empfänger, die man nicht bei Ebay kauft:
6100, 6200, 6110. Die sind so gut wie alle gefälscht. Werden seit einigen Jahren nicht mehr produziert, soviele "Restposten" gibts nirgens auf der Welt :)
Sie können funktionieren, müssen aber nicht.
Gibt auch ein paar gute Alternativen, AR400 zum Beispiel, oder AR600/610. Gibts z.B. günstig bei Schweighofer.
Mein Spektrum Know-How gibts weiterhin bei RC-Heli und RC-Groups.

7

Freitag, 30. Mai 2014, 15:06

nachdem mir gestern innerhalb kurzer Zeit mein drittes Modell mit einem DSM2 Empfänger (einmal mit AR6200, einmal mit AR6200 inkl. Sat und einmal mit Orange-RX) wegen Verlust der Funkverbindung vom Himmel gefallen sind würde mich mal folgendes interessieren:
Ich fliege neben einem AR8000 ausschließlich nur mit Orange Empfängern bzw. nur mit Orange Satellit 110XL (ohne Empfänger). Entgegen anderslautender Propaganda ist mir damit bisher noch nie ein Modell abgestürzt. Der R615 ist nicht mal Fullrange und trotzdem bin ich damit ebenfalls weit über 400m mit einer Experimental-Schaumwaffel geflogen.

Soweit ich weiß ist es doch gerade bei der Einführung von DSMX mit originalen Empfängern zu Abstürzen gekommen weil noch Fehler im Protokoll waren. DSM2 ist und war das robustere Protokoll mit dem auch größere Reichweiten erzielt werden können.

Ich glaube deshalb eher an einen Fehler in der Dx10T. Schau auch mal hier dazu: http://www.rc-forum.de/showthread.php/pr…0t-3079887.html
- FrSky Taranis, OrangeRX DSMX/DSM2 2.4Ghz TX Module, OrangeRx Open LRS 433MHz TX Module
- BK FPVraptor EX V2 2000mm
- DJI F450/Naza FPV
- diverse andere Flächen und Multikopter für Spassfliegerei

8

Freitag, 30. Mai 2014, 15:39

Die aktuellen Orange sind wenigstens so halbwegs Eigenentwicklungen. Aber den Dreck, den du mit Spektrum Label bei Ebay bekommst, ist einfach eine Fälschung. Wenn Spektrum drauf steht, erwarte ich keinen Chinaböller, sondern ein Original. Wenn ich bewußt eine Orange oder Zitrone (Lemon) kaufe, dann ist das meine bewußte Entscheidung.
Die DSMX-Orange sind trotzdem nicht 1:1 kompatibel, sonst würde sie nicht ein TM1000 stören. Solange man keine Telemetrie benötigt, kein Problem, aber man darf sich nicht wundern, daß z.B. ein Orange Sat nicht an einem Spektrum Empfänger funktioniert (wobei die Sats mit 2 echten Antennen sehr interessant wären). Das DSMX-Protokoll wurde reverse-engineert, ohne die Software zu haben. Aber offenbar nicht perfekt.

Die ersten Orange waren auch einfach 1:1 Nachbauten (die Platine hatte eine andere Farbe und der Elko sah anders aus, aber sogar das Layout war identisch) eines AR6100. Der Satellitenport war Dekoration (da im Code des AR6100 nicht aktiv). Ich hab das alles in der 1. Reihe mitverfolgt und hab genug davon rumliegen (verwende ich auch in Schaumis).

Bei der Einführung von DSMX gab es keine Abstürze. Das funktionierte von Anfang an. Es gab mit dem Erscheinen der DX8 Abstürze mit DSM2 (hauptsächlich mit Originalempfängern).
Robust ist DSM2 nur solange, solange es keine Störungen im 2.4GHz Band gibt, in der Pampa alles kein Problem. Aber im verbauten Gebiet nicht mehr so easy, das 2.4GHz Band ist sehr "beliebt".
Mein Spektrum Know-How gibts weiterhin bei RC-Heli und RC-Groups.

9

Freitag, 30. Mai 2014, 15:49

Bei der Einführung von DSMX gab es keine Abstürze. Das funktionierte von Anfang an. Es gab mit dem Erscheinen der DX8 Abstürze mit DSM2 (hauptsächlich mit Originalempfängern).
Dann wars so herum. Sorry für meine falsche Aussage!

Den Orange R110XL habe ich ohne Gehäuse direkt an einer Naze32 dran und funktioniert einwandfrei. Kann den Satelliten bedenkenlos empfehlen.

gruß
Manfred
- FrSky Taranis, OrangeRX DSMX/DSM2 2.4Ghz TX Module, OrangeRx Open LRS 433MHz TX Module
- BK FPVraptor EX V2 2000mm
- DJI F450/Naza FPV
- diverse andere Flächen und Multikopter für Spassfliegerei

10

Freitag, 30. Mai 2014, 19:25

Ist ja auch keine Produktfälschung, sondern eine Eigenentwicklung. Und ich hab ja nicht behauptet, daß sie nicht funktionieren :)
Nur Telemetrie kannst vergessen. Und für mich heißt das, daß sie nicht kompatibel sind. Deswegen setze ich sie nirgens ein.
Mein Spektrum Know-How gibts weiterhin bei RC-Heli und RC-Groups.