Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

RaykoM

RCLine User

  • »RaykoM« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 19. Juni 2014, 08:23

So, funke ist angekommen, liegt sehr gut in der hand, das ist schon mal wichtig.
Laut Anleitung bietet sie auch das was ich brauche (vorerst), was später kommt weiss ich jetzt noch nicht...

Es ist die X-3810 ADT

Ich hatte ja erst überlegt, die Funke mit 35 Mhz zu betreiben, es lagen auch 2 Sendemodule und 3 Quarze bei, aber ich glaube das lass ich, die Antenne dafür ist ja ein Langschwert...

Jetzt steck ich jedoch vollkommen im Wirrwar der Module fest.
Es gibt IFS die bei 8 euro liegen, wohl auch wegen den ganzen Abstürzen von denen man liest, dann gibt es HOTT für 70 mit Empfängern für 60 €. Das ist schon heftig.
Und dann gibt es diese riesige Auswahl bei den Chinesen, verschiedenste Standarts und dies und das, alles auch noch kompatibel zu den und den Funken...
Ich bin schon mal so weit gekommen, dass ich weiss, dass meine Funke bei den Amis 8103 heisst, und der nachfolger der 388 ist, also sind module für die alle kompatibel.

Nur auf was beiss ich mich jetzt fest?
Orange? FrSky? Was ganz anderes?
Frsky gibts ein Modul mit Empfänger, und Telemetriemodul für unter 30 €

Quellcode

1
http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/__14349__FrSky_DJT_2_4Ghz_Combo_Pack_for_JR_w_Telemetry_Module_V8FR_II_RX.html



Orange gibts alles einzeln, aber dafür sehr preiswerte empfänger...

Da die Funke nun schon 8 Kanäle hat will ich bei den Empfängern das auch gleich übernehmen, auch wenn ich es erstmal nicht nutze, aber irgendwann brauch ich den 7. oder 8. kanal, und dann hab ich nen 6er empfänger, auch blöd...

Händler ist mir wurscht, kann banggood, HK, GL oder auch n deutscher sein, wenn der da mithalten kann.

Gruß Rayko
So, dann geb ich in der Signatur auch mal mit Modellen an:
Reely Titan, WL-Toys V222 verkauft für 100€ :evil:

alfaroberto

RCLine User

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 19. Juni 2014, 09:23

Geiz ist geil, yeah!
Grüsse Robert

MC20/HoTT, TT - Helis und ein paar Flieger!

RaykoM

RCLine User

  • »RaykoM« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 19. Juni 2014, 09:34

Geiz ist geil, yeah!
Äusserst hilfreich...

Ich weiss nich ob es einigen hier bewusst ist, aber es gibt Menschen, die weniger verdienen als andere. Nicht umsonst wurde der Mindestlohn beschlossen.

Da gibts doch tatsächlich welche, die sich nicht auf hartz vi ausruhen wollen, sondern 200 oder 220 stunden im monat arbeiten gehen für 1100 oder 1200 € netto, und die davon noch eine familie ernähren wollen.

Denen ist also dieses Hobby zu verwähren, weil sie mit ihren mickrigen Finanzen es sich eh nicht leisten können, oder?

Und selbstverständlich ist es absolut logisch, bei zwei angeboten, bei gleicher leistung das teurere zu nehmen, macht ja jeder.
So, dann geb ich in der Signatur auch mal mit Modellen an:
Reely Titan, WL-Toys V222 verkauft für 100€ :evil:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »RaykoM« (19. Juni 2014, 10:00)


heikop

RCLine User

Wohnort: Lüdenscheid

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 19. Juni 2014, 10:20

Verstehe ich nicht, die Taranis war Dir zu teuer, dann kaufst Du alten Krempel und willst den jetzt
auf halbwegs aktuellen Stand bringen und sparst gegenüber der Taranis so gut wie nichts und hast
eine Bastellösung.

Sinvoll wäre es gewesen, noch ein paar Monate zu sparen.

RaykoM

RCLine User

  • »RaykoM« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 19. Juni 2014, 10:26

Die taranis hab ich für 189,- gesehen, da ist schon ein kleiner unterschied zu 80

Und wieso bastellösung bei einem steckmodul?

Und alter krempel... Ich weiss nicht, die funke hat doch alles was man (ich) braucht, bis auf die frequenz.
Aber dieser trend ist ja überall auszumachen... Funktionierende sachen werden entsorgt, weil es ja etwas neueres gibt...
Wie du hast noch ein iphone 5, das ist ja so 2013, wo es doch nun das 5s gibt...
Heli X gibt es jetzt in Version 2.1, da ist der eine servo gegen einen besseren getauscht, kauf dir schnell den neuen heli, weil servotausch so oldschool ist, und der heli eh veraltet...
So, dann geb ich in der Signatur auch mal mit Modellen an:
Reely Titan, WL-Toys V222 verkauft für 100€ :evil:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »RaykoM« (19. Juni 2014, 10:34)


26

Donnerstag, 19. Juni 2014, 10:48

Vielleicht meinen die Kollegen, das billig gekaufte Alttechnik ( und auch aktuelle Orange Technik )im Zweifelsfalle zu unverhofften Schäden ( = Absturz ) führen könnte.
Ne saugute Funke in aktuell gebraucht, 6 Kanäle oder neu, siehe Spektrum DX6 kriegst Du used für nen Hunni. Ein 6 Kanalempfänger original gelegentlich für unter 30 EURONEN, sonst etwa 40 EURONEN, und da sprechen wir von sicherer Technik. Sicherheit für Dein Modell, Deine Person und auch andere Personen und Sachen im Fluggelände. Dein Spargedanke ist absolut lobenswert und nachvollziehbar. Um die ein oder andere Münze kommst Du aber nicht herum.

Du machst einen etwas unerfahrenen und hilflosen Eindruck, den es nach Infos dürstet. Gehe mal in Deinen oder einen Verein und spreche mit Leuten, die schon seit Jahren fliegen. Du wirst immer wieder einige Fabrikate finden, die nicht nur bekannt sind, sondern anerkannt. Allerdings Glaubenskriege wird es immer geben.
Ich hätte kein Bock, in mein Auto billige Bremsscheiben aus China einzubauen, nur weil die auch irgendwie passen und funktionieren. Das CE Zeichen, auch gern mal als China Export übersetzt, macht bestimmt Sinn.
Aber wir freuen uns alle hier über Deinen Erfolg, den Du hoffentlich bald haben wirst. Das war KEINE Ironie, sondern ehrlich gemeint!

Gruß von einem ehemaligen Anfänger, der sich hat beraten lassen!
FVK Bandit, FVK Backfire, Excel Competition 3 etc.

heikop

RCLine User

Wohnort: Lüdenscheid

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 19. Juni 2014, 10:56

Zitat

Die taranis hab ich für 189,- gesehen, da ist schon ein kleiner unterschied zu 80

Und wieso bastellösung bei einem steckmodul?

Du hast Dich mit der Taranis anscheinend nicht richtig befasst und mit Hobbyking auch nicht.

Das HK-Angebot ist erstens nicht lieferbar (Backorder), zweitens teurer als 30€ (es kommen noch Versand und
Einfuhrumsatzsteuer dazu), drittens nützt Dir eine Telemetrie nichts, wenn Du keine Anzeige hast - die fehlt nämlich
auch noch. Somit bist Du schon bei deutlich über 100€, hast keine Garantie oder Gewährleistung und immer noch
ein veraltetes System ohne funktionierende Telemetrie.

Das ist natürlich sinnvoller als ein hochmodernes System, das einem alle Möglichkeiten offen lässt, und gerade
mal das doppelte (220€ mit 8/16-Kanal Receiver und volle Telemetrietauglichkeit) kostet.
Die alten FrSky Receiver sind übrigens auch nicht nennenswert billiger als die neuen X-Receiver.

:shake:

RaykoM

RCLine User

  • »RaykoM« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 19. Juni 2014, 11:40

Gruß von einem ehemaligen Anfänger, der sich hat beraten lassen!
Und der erste der mal in einem vernüftigen ton redet. Mit argumenten, usw.

Klar, die Funke war ein schnellkauf, weil computerfunke, 8 kanäle, modellspeicher usw. Etc.pp. Für nen fuffi klang super.
Und wenn ich mir die anleitung/daten durchles, kann eine dx6i auch nicht wirklich mehr.
Und wie schon oft gesagt hier und in anderen Threads, 6 Kanäle reichen schnell nicht mehr.

Gut, geht die funke (die mir eigentlich wirklich gefällt, und sich auch wertig anfühlt usw.) zurück in die bucht, evtl. Sogar mit nem kleinen gewinn...

Und dann schau ich mich mal auf dem gebrauchtmarkt um...
So, dann geb ich in der Signatur auch mal mit Modellen an:
Reely Titan, WL-Toys V222 verkauft für 100€ :evil:

schmonzel

RCLine User

Wohnort: Lüchow im Wendland

Beruf: Versicherungskaufmann

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 19. Juni 2014, 12:01

DX 6 i

Um die neue 2,4 HGZ - Technik kommt man heute eh nicht ( mehr ) vorbei.
Für 89 Teuronen gibt es im Moment sogar die DX 6 i NEU bei Staufenbiel.
Die Empfänger liegen so um die 20-30 Euros. AR 400 bei Schweighofer für 19,90 € !!
Los wird man das Zeugs bei ebay immer, wenn ein Upgrade auf "besser" ansteht......für gar nicht viel "Verlust".
Je nach Flieger ist mir aber immer wohler, ein echtes CE-geprüftes Element im Flieger verbaut zu haben,
auch mal an andere gedacht, die evtl. geschädigt werden können ?
Der Schaden am eigenen Fluggerät ist da noch nicht berücksichtigt, wäre dann aber das kleinere Übel.
Munter bleiben,
:prost: Andreas
Happy flying, Andreas :prost:
Hangar : Ca. 30 Schäumlinge aller Art von 40 - 5500 gr., sowie 1 Sebart Su 1,60 m mit 6 S und ne Piper J 3 mit 2,45 m und gut 7 kg - 8 S ! :D
Sender : DX 9 & DX 6 i ( letztere für Filius )

RaykoM

RCLine User

  • »RaykoM« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 19. Juni 2014, 12:06

Ja, ihr habt ja alle recht, aber sucht euch mal bilder/infos der x-3810 raus, die is echt ne feine, gibts denn keine module die preislich nen sinn machen, und sicher sind, also mit echtem CE?
So, dann geb ich in der Signatur auch mal mit Modellen an:
Reely Titan, WL-Toys V222 verkauft für 100€ :evil:

heikop

RCLine User

Wohnort: Lüdenscheid

  • Nachricht senden

31

Donnerstag, 19. Juni 2014, 12:14

Je nach Flieger ist mir aber immer wohler, ein echtes CE-geprüftes Element im Flieger verbaut zu haben
Ein CE-Sticker ist selbst ungefälscht kein Qualitätsmerkmal.

Abgesehen von anfänglicher Unerfahrenheit, Übermut oder Nachlässigkeit meinerseits,
waren die Abstürze und Probleme in den letzten 2 Jahren vor Anschaffung der Taranis auf die Sender zurückzuführen,
DX7 mit defektem Sendemodul, DX7s mit nicht ausreichender Leistung (Framelosses ohne Ende im EC3 trotz 7 Antennen).
Mit Originalempfängern wohlgemerkt, im EC3 war ein AR12010 verbaut, der jetzt bei einem anderen Modellflieger
gute Dienst leistet.

Seitdem ich die Taranis verwende hat das ein Ende, alle Flugweiten werden nur noch durch die Leistungsfähigkeit
meiner Augen begrenzt, nicht mehr durch den Sender.

Zusätzlich möchte ich nie mehr auf Telemetrie verzichten, es ist halt ein Unterschied ob man Vermutungen über
Empfangsqualität und Akkustustand anstellet oder genau weiß, wie es darum bestellt ist.

Wenn man unter diesen Aspekten mal das Preis-Leistungs-Verhältniss der einzelnen Anbieter vergleicht gibt es
gerade für Menschen die kein Geld zum Fenster rauswerfen können nur wenig Alternativen.

Aber jeder wie er meint...

heikop

RCLine User

Wohnort: Lüdenscheid

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 19. Juni 2014, 12:23

Ja, ihr habt ja alle recht, aber sucht euch mal bilder/infos der x-3810 raus, die is echt ne feine, gibts denn keine module die preislich nen sinn machen, und sicher sind, also mit echtem CE?

FrSky XJT-Modul, damit bist Du auf dem aktuellen Stand, kannst Die neuen S-Port-Receiver (X8R, X6R) benutzen.
Für vollwertige Telemetrie fehlt aber immer noch eine Anzeigeeinheit in welcher Form auch immer und Du bist
weiterhin durch die Programmierung des Senders festgelegt.

RaykoM

RCLine User

  • »RaykoM« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

33

Donnerstag, 19. Juni 2014, 12:52

So, jetzt bin ich komplett verwirrt...
Spektrum ist gut, bei spektrum kam mir alles runter, mit dem xjt modul könnte es gehn, aber das gibts doch auch beim bösen chinesen, graupner ist zwar marke, aber doch doof, weil es ist alt.

Ich verkauf meine funke, und lass das mit dem selbstbau in irgendeiner form... Dann halt rtf, und für jedes ne eigne funke die bei war...

Schonmal aufgefallen, bei den ganzen minikoptern, siehe fertig-copter forum, da sagt auch keiner, die funke musste austauschen... Und das sind die ganz wilden, die es als ersatzteil für 17 euro gibt...

Wenn ich den ganzen thread hier nochmal durchles, so gibt es nur eine funke die funktioniert... Seltsam, wie sich andere hersteller so überhaupt halten können ;)


Seht mich bitte nich als beratungsresistent, aber hier gibt es nicht eine aussage oder funke auf die sich auch nur zwei einigen können
So, dann geb ich in der Signatur auch mal mit Modellen an:
Reely Titan, WL-Toys V222 verkauft für 100€ :evil:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »RaykoM« (19. Juni 2014, 13:20)


grmpf

RCLine User

Wohnort: Ludwigsburg-Oßweil

Beruf: EDV-Mitarbeiter Backup und Testcenter

  • Nachricht senden

34

Donnerstag, 19. Juni 2014, 14:18

Hi,

bei den Sendern spielt oft ein kleiner Glaubenskrieg mit. Bei jeder Sendermarke kann man gute und weniger gute Erfahrungen machen. Graupner selbst hat sich einige Zeit den Ruf durch iFS-Sender runiniert, was sich durch die HoTT-Analgen inzwischen wieder gebessert hat. Bei Spektrum muss(te?) man besonders auf die Qualität der Spannungsversorgung achten. Ist die Spannung nicht stabil genug gewesen, konnte der Empfänger resetten oder - schlimmer - eine Brown-Out erfahren mit dem Resultat des Modellverlustes. Zudem wurde hier viel bzgl Telemetrie versprochen was auch für mich ein Mit-Grund war, von Spektrum weg zu wechseln. FrSky ist der derzeitige "Hype-Hersteller", da für vergleichsweise wenig Geld sehr viel geboten wird.
Selbst mit dem jetzt gekauften Sender kannst Du noch benutzen mit einem passenden Sendemodul. Ein FrSky-Modul kostet m.W. ~50€, ggf eine Telemetrie-Anzeige nochmal ~30€ dazu. Dann hast Du mal ein brauchbares System. Den Komfort eines integralen Lösung hast Du zwar nicht, aber Du wolltest ja sparen.
Die ganzen Möglichkeiten hatte aich aber auch schon im ersten Beitrag geschrieben, auch, dass man sich kaputt sparen kann.
Grüße

Harald

aktiv: Fläche, Quad, Heli :angel:
im Aufbau: Eyecatcher 2
Elektronik: FrSky Taranis X9E mit Multiprotokoll-Modul, UDP50
abgelegt: diverses :D

RaykoM

RCLine User

  • »RaykoM« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

35

Donnerstag, 19. Juni 2014, 14:31

Schon klar, DAS beste system gibt es nicht, doch ich frag einfach mal ganz doof:
Meine Funke + ein frsky modul
Als beispiel, was kann die D6i mehr/weniger?
Habe gerade von einem arbeitskollegen eine angeboten bekommen.

Mal kurz zu meiner, laut anleitung hat die: 8 kanäle, knüppel einstellbar, länge, federkraft, ratsche und noch viel mehr was mir alles nix sagt ;) noch nicht, 10 modellspeicher, teils vorprogrammiert für heli, segler, fläche. Mischer, mehrpunktmischer, failsafe, lehrer/schüler, und zig worte die ich alle nicht kenne, wie dsc und automatische einstellung der kreiselempfindlichkeit, was auch immer

In wie weit wäre nun eine D6i besser/schlechter.

Preislich komm ich da ziemlich genau auf das gleiche, wenn ich die graupner wieder losschlag.

Nochmal meine anwendungen: quadrocopter, einfacher motorsegler, später ein doppeldecker, wenn ich den segler beherrsche
So, dann geb ich in der Signatur auch mal mit Modellen an:
Reely Titan, WL-Toys V222 verkauft für 100€ :evil:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »RaykoM« (19. Juni 2014, 14:41)


grmpf

RCLine User

Wohnort: Ludwigsburg-Oßweil

Beruf: EDV-Mitarbeiter Backup und Testcenter

  • Nachricht senden

36

Donnerstag, 19. Juni 2014, 14:51

Bei dem Vergleich bist Du mit der DX6i schlechter drab, Die ist ein einfacher Einstiegssender während die JR schon als Mittelklasse gelten darf. Wenn Du dann mal die vollintegrierte Telemetrie willst kannst Du ja zur Taranis wechseln, die Empfänger könntest Du weiter verwenden
Grüße

Harald

aktiv: Fläche, Quad, Heli :angel:
im Aufbau: Eyecatcher 2
Elektronik: FrSky Taranis X9E mit Multiprotokoll-Modul, UDP50
abgelegt: diverses :D

RaykoM

RCLine User

  • »RaykoM« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

37

Donnerstag, 19. Juni 2014, 15:03

Das klingt doch gut...

Und auf was muss ich beim modulkauf achten?
Da gibts df, djt, xjt, was bedeuten diese ganzen kürzel...
ACCTS haben se irgendwie alle, und der DF für JR wäre in stock, zumindest bei HK
Und ob ich mir später ein display hole oder gleich die taranis, da haste recht, die empfänger bleiben schon mal, was bei der spektrum nicht wäre, ausser ich geh da auch auf dx9 o.ä.

Gibt die module auch noch wo anders, wo der zoll sie vielleicht nicht einsackt, wegen der konformität?
So, dann geb ich in der Signatur auch mal mit Modellen an:
Reely Titan, WL-Toys V222 verkauft für 100€ :evil:

alfaroberto

RCLine User

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

38

Donnerstag, 19. Juni 2014, 15:21

Lass die Finger von der DX6, dagegen ist die alte Graupner ein Mercedes! ;)
Grüsse Robert

MC20/HoTT, TT - Helis und ein paar Flieger!

heikop

RCLine User

Wohnort: Lüdenscheid

  • Nachricht senden

39

Donnerstag, 19. Juni 2014, 15:33

Das klingt doch gut...

Und auf was muss ich beim modulkauf achten?
Da gibts df, djt, xjt, was bedeuten diese ganzen kürzel...
ACCTS haben se irgendwie alle, und der DF für JR wäre in stock, zumindest bei HK
Und ob ich mir später ein display hole oder gleich die taranis, da haste recht, die empfänger bleiben schon mal, was bei der spektrum nicht wäre, ausser ich geh da auch auf dx9 o.ä.

Gibt die module auch noch wo anders, wo der zoll sie vielleicht nicht einsackt, wegen der konformität?

Das einzige FrSky Modul, welches mit der aktuellen Hardware klar kommt ist das XJT, alles andere ist überholt und
Auslaufware bzw. Restposten.

Die aktuelle Hardware von FrSky setzt bei den Telemetriesensoren auf den Smartport als Bus und für die Servos neben
den Kanalausgängen auf S-Bus für den Anschluss von Flightcontrollern oder passenden Servos.

Mit den alten Empfängern ist Dir das komplett verbaut, die benötigen noch einen Sensorhub.
Das kann man alles per Google nachlesen.

Zur DX6(i), da gibt es inzwischen eine ganze Reihe von Sendern mit dem Namen, alle mit unterschiedlicher
Qualität. Gebrauchte sind meißt DX6i, also nur DSM2, kein DSMX, wobei ich meine erste DX6i immer noch habe,
aber nur für die Steuerung von einen einzigen Modell (Robbe Rodeo) verwende und dafür passend umgestrickt
habe.

Das Teil war am Anfang für den Rodeo und zwei 4-Kanal Depronflieger nicht schlecht, ist aber zu stark kastriert um
z.B. ein Flugzeug mit mehr als nur Motor, Seite, Höhe und zwei Querruder venünftig einstellen zu können.

Also aufpassen, DX6 ist nicht gleich DX6.

heikop

RCLine User

Wohnort: Lüdenscheid

  • Nachricht senden

40

Donnerstag, 19. Juni 2014, 15:36

Gibt die module auch noch wo anders, wo der zoll sie vielleicht nicht einsackt, wegen der konformität?
Einen Link habe ich Dir genannt.
Übrigens, falls noch nicht bekannt, eine Versicherung benötigst Du auch (DMO oder DMFV).