Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Oberst_Krass

RCLine User

  • »Oberst_Krass« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Haunetal (Hessen)

Beruf: Einzelhandelskaufmann für Hifi und Phono

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 8. Oktober 2014, 16:49

Klingt jedenfalls nach deutscher Bürokratie - also typisch deutsch.

Wäre natürlich dämlich, wenn es tatsächlich so ist.
Jensemann

Meine eigene Meinung und Gedanken zu einem Thema schreibe ich in blau, weil ich so nicht immer wieder erklären muss, dass es sich
bei einigen Textteilen nur um einen Gedanken dreht, nicht aber niedergeschriebene Gesetze o.ä.

dd8ed

RCLine User

Wohnort: Voerde / Niederrhein

Beruf: Schaltungsentwickler Hochfrequenz / CE-Zertifizierer

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 8. Oktober 2014, 18:08

Tach zusammen,
Ich habe mir heute mal von meinem Händler die Konformitätserklärung für die DEVO10 zuschicken lassen. Da ich sie im Netz nirgends finden konnte, hatte ich ihn angeschrieben. Und er hat sie sich direkt von Walkera zuschicken lassen. Vieleicht kann sie jemand gebrauchen.

Raimund

und täglich grüsst das Murmeltier.

Das zitierte Ding ist keine Konformitätserklärung sondern eine Expert Opinion und für den Kunden vollkommen wertlos.
Ausserdem ist da die Rede von ca 7 mW EiRP. Mit sowas würde ich mit Sicherheit nicht fliegen sondern höchsten mit nem Auto vor den Füssen rumfahren. Bötchen auf dem Teich wär schon mutig, wenn der Teich nicht sehr klein ist.
Wenn der Testbericht 7 mW EiRP konstatiert, ist entweder der Messbericht falsch oder der Sender wertlos.
Mal wieder ein optisch chic aufgemachtes Blatt Papier um die Kundschaft zu täuschen.
Come to the Dark Side of the Force. We have Cookies

schmonzel

RCLine User

Wohnort: Lüchow im Wendland

Beruf: Versicherungskaufmann

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 8. Oktober 2014, 18:16

Bei meiner Spektrum finde ich die CE auf Seite 90 ( neue DX 9 ) :ok:
Happy flying, Andreas :prost:
Hangar : Ca. 30 Schäumlinge aller Art von 40 - 5500 gr., sowie 1 Sebart Su 1,60 m mit 6 S und ne Piper J 3 mit 2,45 m und gut 7 kg - 8 S ! :D
Sender : DX 9 & DX 6 i ( letztere für Filius )

lichtl

RCLine User

Wohnort: Bayern voll inner pampa

Beruf: muß mann haben

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 8. Oktober 2014, 19:05

Soweit ich das mit dem Zoll verstanden habe, ist das Rechtlich kein Eigenimport, sondern ein Handel, aus dem Grunde darf der Händler nur Zugelassene Sender mit Betriebserlaubnis nach Deutschland Importieren, erst nach dem Zoll geht das in unsere Hand über, solange ist das Händler Eigentum

Anders ist das wohl, wenn man die Artikel selber mit bringt, das wäre Eigenimport, also in Amiland kaufen, und im Flugzeug mit bringen

Rechtlich... und Zoll

wenn ich online Kaufe egal wo vor allem im Ausland leiste ich Vorkasse, was der Händler da Versendet ist mein Eigentum und zwar ab Bezahlung des Artikels.
Die Wege der Gestezgebung/ZOLLRECHT sind da schon Weit über die Grauzone hinaus abwegig.
Mache ich mich in irgndeiner Art und weise Strafbar, hat der Zoll eigentlich die Strafverfolgung einzuleiten wenn Nötig.
Ich gehe jetzt mal davon aus das ich keien Drogen oder verbotene Waffen etc Importiere.
Um beim Thema zu bleiben ob ich eine Sender oder ein Sendemodul dann in der Brd betreibe ist dann weider meiner entschiedung Überlassen.
Für denn das ich ein in der brd unzulässigen Sender in Betreib nehme , gilt... Strafverfolgung möglich. Also nichT machen.

In der vergangenheit hatten wir das Problem ja mit Akkus mit zu hoher Energiedichte die vor allem mit dem flaschen Spedituer kamen der kein Zulassung dafür hat. Da wurden Akkus der Vernichtug zugeführt ansatt der Besitzer der entsprechnden ordnugswidrigkeit Haftbar gemacht.
;)
Mit den Frei übersetzen Beistaz der Asien händler in den Geschftsbedingungen
Der Kauf ist Endgültig.. für Propblem am Zoll und Zollgebüren incl Steuer ist der Händler nicht zuständig wird die Haftug doch voll auf den Käufer übertragen.
Gesetze halt und Willkür der Gesteztgebung. :evil:
auch im Winter gibt es Thermik !

Gruß Bernd :ok:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »lichtl« (9. Oktober 2014, 10:54)


25

Mittwoch, 8. Oktober 2014, 19:36

Bezuglich der in frankreich geltenden Kanaleinschränkunge für 2,4ghz würde mich jetzt intressiern wer eine Fernsteurung sien eigen nennt die das auch erfüllt. Die oben genannte ff7 2,4ghz kann das wenn man umschltet. Meine futaba 12 fg nicht.
Ich hab mich durch so manche Bedinungsanleitung gewühlt in laufe diese jahrens dabei waren verschiden graupner Hott, Multiplex , frsky etc.
Von der kanaleinschränkung ist da nirgend was zu lesen ;)
In Östrereich galt zumindst ähnliches wobei ich nicht sicher bin ob das noch so Ist.
Im Jahr 2014 dürfte es langsam bekannt sein, das es die Einschränkung in Frankreich nicht mehr gibt und deshalb ein France-Mode nicht mehr benötigt wird. ;)
http://funk.dmfv.aero/allgemein/pressemi…ng-der-emig-rc/

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Cabona« (8. Oktober 2014, 19:45) aus folgendem Grund: Link hinzugefügt


raimcomputi

RCLine User

Wohnort: Tönisvorst

  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 8. Oktober 2014, 22:34

Ausserdem ist da die Rede von ca 7 mW EiRP

Die Funke sendet mit 100mW, im Gegensatz zur Devo7e, die nur mit 7mW funkt. In dem Punkt ist das Dokument also falsch. Auf jeden Fall ist unter dem Dokument eine amtliche Unterschrift, die bestätigt, das die Funke in Deutschland zugelassen ist. Von daher gehe ich jetzt einfach davon aus, das ich den Text vorzeigen kann, sollte ich mal danach gefragt werden, und das ich damit auf der sicheren Seite bin. Alles weitere ist mir jetzt egal.

Raimund
Helis: XK K124 EC145, Protos 500, 450ger Jet Ranger
Flächen: Easy Star 3, Hobbyzone Champ S+
Funke: Walkera Devo 10
Simulator: Clear View, Heli-X

Minihawk

RCLine User

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 8. Oktober 2014, 23:05

@Raimund du musst garantiert nicht die Arbeit für andere machen, der Unterzeichner hat sich mit evtl. Fehlern auseinander zu setzen.
Liebe Grüße
Hartmut

Oberst_Krass

RCLine User

  • »Oberst_Krass« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Haunetal (Hessen)

Beruf: Einzelhandelskaufmann für Hifi und Phono

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 9. Oktober 2014, 10:24

Von daher gehe ich jetzt einfach davon aus, das ich den Text vorzeigen kann, sollte ich mal danach gefragt werden, und das ich damit auf der sicheren Seite bin.

Und genau daher ja meine Fragen hier im Thread.
Wenn ich mich als gutgläubiger Benutzer darauf verlasse, dass die Schriftstücke so ihre korrekte Bestimmung haben, wie komme ich da nun wieder raus, bzw. woran soll ich denn auch die Echtheit erkennen?
Es ist ja nun einmal so, dass - und dieser Thread ist ja der Beweis - kaum jemand weiß, was in einer KE zu stehen hat und wie sie auszusehen hat.

Ich denke, da haben die Schreibtischhengste wirklich Mist gebaut. Letztendlich könnte da in der vermeintlichen Erklärung auch stehen, dass der Hersteller auch eine Waschmaschine im Programm hat, die für die 2,4Ghz-Technik absolut keine Gefahr darstellt.
Ich sehe bei den KEs Prüfnummern ich sehe eine Adresse des Herstellers, oftmals noch nicht einmal die genaue Bezeichnung der Fernsteuerung, um die es eigentlich gehen sollte. Da ist doch klar, dass man als Neuling so etwas überhaupt nicht hinterfragt.
Und genau da liegt doch das Problem. Der Neueinsteiger wird völlig im Dunkel stehen gelassen.
Jensemann

Meine eigene Meinung und Gedanken zu einem Thema schreibe ich in blau, weil ich so nicht immer wieder erklären muss, dass es sich
bei einigen Textteilen nur um einen Gedanken dreht, nicht aber niedergeschriebene Gesetze o.ä.

lichtl

RCLine User

Wohnort: Bayern voll inner pampa

Beruf: muß mann haben

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 9. Oktober 2014, 11:17

@ Jens

Die disskussion ist schon an sich müßig, früher war das nur nicht viel Anderst, man Konnte sich auf dem Gebrauchtmarkt auch alles Kaufen, bei Conrad sogar Funkgeräte die in der Brd keien Zulassung hatten .

Was willst Du jetzt andern und vor allem wie.

Die Gestzeslage ist schon klar, kauft ein Anfänger wirklich was unzulässiges , wird er entweder irgndwann daruf hingewisen oder hat wenn er erwischt wird halt den "Schwarzen Peter"

Unzulässiges konnte man vor 5 Jahren aber auch durchaus im Laden kaufen .

eine Nachbarsjunge kam mit einen Segler an, Rtf der einfachsten art gesteuert über die beiden Motoren ob ich ihm helfen Könnte.
Dabei eine Fernsteurg die im 40mhz breich auf einem Kanal Sendete der nicht für Modellflug zugelassen ist in der Brd .
Wir sind dann mal zu dem Restpostemarkt hingefahren und haben das reklamiert.. es gab geld zurück, die Palette wurde aber trotz des hinweises weiter vekauft. Das der Händler inverkehrbringer ist intressierte den Chef gar nicht. Es gab Geld zurück und fertig.
auch im Winter gibt es Thermik !

Gruß Bernd :ok:

Oberst_Krass

RCLine User

  • »Oberst_Krass« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Haunetal (Hessen)

Beruf: Einzelhandelskaufmann für Hifi und Phono

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 9. Oktober 2014, 18:41

Ich kann es wohl kaum ändern, Bernd!
Mir kann das ja auch völlig boogey sein, denn ich habe ja ein System, über das sich niemand streitet.
Was mir nur übel aufstößt, das sind die Fallen, in die ein Anfänger einfach tappen kann.
Und wenn man dann in den Foren auch noch liest, dass, wenn man damit erwischt wird, schnell Strafen bis 15.000 Euro fällig seien und man
etwas Illegales tut,.... Es werden hier Straftatbestände herbeidiskutiert, die allenfalls eine Ordnungswidrigkeit darstellen. Falls man nun so ein
Set gekauft hat, wo keine KE beiliegt und man dann diese Horrormeldungen liest, die auf keinerlei Grundlage basieren, dann kann man einem
Anfänger wirklich das ganze Hobby verhageln - und dabei gäbe es vielleicht eine KE, aber man weiß einfach nicht wo.
Bei jedem, der mal nach einem Problem mit einem Sender fragt, scheint sich immer wieder eine Gemeinde zu finden, die (auch hier schon gelesen)
den User regelrecht stigmatisiert. Es wird erst gefragt, ob der Sender eine gültige KE hat. Wo der benutzt wird oder werden soll, wird nie gefragt.
Wenn man sich mal die Kommentare hier im Thread mal ansieht, dann hat sich keiner dieser beschriebenen User hier zu Wort gemeldet.
Entweder nicht mehr hier im Forum oder einfach müde immer wieder den gleichen Mist vom Stapel zu lassen?
Immer wieder finden sich Texte, die aus irgendeinem anderen Forum oder sonst woher kopiert worden sind, was man sehr schnell daran erkennt, dass
es nicht dem bisherigen Schreibstil des Users entspricht, aber nieeeeeemals findet man dann auch noch eine Quellenangabe.
Und wenn man von illegalen Handlungen schreibt, dann doch bitte mit Verweis und bitte auch mit Link zu den entsprechenden Gesetzestexten.

Bei über 750 Zugriffen auf diesen Thread hat sich trotz des heiklen Themas herausgestellt, dass wohl keiner wirklich alles über dieses Themengebiet weiß.
Wir wissen doch jeder nur ein paar Fetzen - warum wissen dann also andere angeblich, wie hoch die Strafen ausfallen usw.?
Jensemann

Meine eigene Meinung und Gedanken zu einem Thema schreibe ich in blau, weil ich so nicht immer wieder erklären muss, dass es sich
bei einigen Textteilen nur um einen Gedanken dreht, nicht aber niedergeschriebene Gesetze o.ä.

raimcomputi

RCLine User

Wohnort: Tönisvorst

  • Nachricht senden

31

Donnerstag, 9. Oktober 2014, 19:06

Ich habe die Konformitätserklärung im Nachbarforum auch eingestellt. Und dort ist auch eine wüste Diskussion entbrannt. Fakt ist, das eigentlich keiner wirklich was zu dem Thema weiß. Es werden aber jede Menge Dinge behauptet. Und es werden auch Versicherungsbedingungen angeführt. Das ist aber alles total schwammig und bringt einen überhaupt nicht weiter. Wir Deutschen haben ja sowieso eine Macke mit unserer Bürokratie. Anstatt das wir uns einfach entspannen und uns an unserem Hobby erfreuen, sind wir hier über ungelegte Eier am Diskutieren und machen uns völlig verückt, über Tatbestände, die es vieleicht so überhaupt nicht gibt.

Raimund
Helis: XK K124 EC145, Protos 500, 450ger Jet Ranger
Flächen: Easy Star 3, Hobbyzone Champ S+
Funke: Walkera Devo 10
Simulator: Clear View, Heli-X

Oberst_Krass

RCLine User

  • »Oberst_Krass« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Haunetal (Hessen)

Beruf: Einzelhandelskaufmann für Hifi und Phono

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 9. Oktober 2014, 19:42

Ja, genau so läuft das! :D :D :D
Da werden alle plötzlich Spezialisten von gar nix.
Ist etwa so, wie wenn Blinde über Farben diskutieren.
Jensemann

Meine eigene Meinung und Gedanken zu einem Thema schreibe ich in blau, weil ich so nicht immer wieder erklären muss, dass es sich
bei einigen Textteilen nur um einen Gedanken dreht, nicht aber niedergeschriebene Gesetze o.ä.

dd8ed

RCLine User

Wohnort: Voerde / Niederrhein

Beruf: Schaltungsentwickler Hochfrequenz / CE-Zertifizierer

  • Nachricht senden

33

Freitag, 10. Oktober 2014, 07:33

Moin,

Ich habe die Konformitätserklärung im Nachbarforum auch eingestellt. Und dort ist auch eine wüste Diskussion entbrannt. Fakt ist, das eigentlich keiner wirklich was zu dem Thema weiß. Es werden aber jede Menge Dinge behauptet. Und es werden auch Versicherungsbedingungen angeführt. Das ist aber alles total schwammig und bringt einen überhaupt nicht weiter. Wir Deutschen haben ja sowieso eine Macke mit unserer Bürokratie. Anstatt das wir uns einfach entspannen und uns an unserem Hobby erfreuen, sind wir hier über ungelegte Eier am Diskutieren und machen uns völlig verückt, über Tatbestände, die es vieleicht so überhaupt nicht gibt.

Raimund

dann lass dir hier von einem, der hauptberuflich CE-Zertifizierungen macht sagen, dass das von dir eingestellte Blatt Papier keine Konformitätserklärung ist. Nicht mal ansatzweise.
Das Ding ist für dich wertlos und belegt zudem noch, dass die Anforderungen der R&TTE Direktive und des FTEG NICHT! erfüllt sind.
Ich frag mich nur, wie ein Hersteller so blöd sein kann, so etwas zu veröffentlichen.

Gruss
Frank
Come to the Dark Side of the Force. We have Cookies

raimcomputi

RCLine User

Wohnort: Tönisvorst

  • Nachricht senden

34

Freitag, 10. Oktober 2014, 15:27

Mag ja sein, das das Papier nicht das ist, für was ich es gehalten habe. Jedenfalls hat mein Händler es nach eigener Aussgae direkt von Walkera bekommen. Außerdem hat den Wisch irgend jemand Amtliches unterschrieben und mit seiner Unterschrift bestätigt, das die Funke in DE zugelassen ist. Sollte es also mal Schwierigkeiten geben, dann werde ich an diese Person und die in dem Schreiben benannte Stelle verweisen.

Mal ganz ehrlich, wie soll man denn da als Laie noch durchblicken. Ich kaufe ein Produkt in einem deutschen Laden, nicht irgendwo auf dem Flohmarkt oder von jemand Privates. Da muss ich doch davon ausgehen können, das mit dem Produkt alles seine Richtigkeit hat und ich es in DE auch verwenden darf.

Raimund
Helis: XK K124 EC145, Protos 500, 450ger Jet Ranger
Flächen: Easy Star 3, Hobbyzone Champ S+
Funke: Walkera Devo 10
Simulator: Clear View, Heli-X

dd8ed

RCLine User

Wohnort: Voerde / Niederrhein

Beruf: Schaltungsentwickler Hochfrequenz / CE-Zertifizierer

  • Nachricht senden

35

Freitag, 10. Oktober 2014, 18:18

Hallo,
natürlich kann Ottonormalflieger die Gültigkeit eines solchen Wisches nicht bewerten. Das kann auch niemand verlangen.
Daher ist es besonders perfide, wenn ein Hersteller wie Walkera und dein Händler der Kundschaft sowas als KE verkauft und diese damit in Sicherheit wiegt.
Da fallen dann fast alle drauf rein und sind im Fall des Falles diejenigen, die die Hunde beissen.

Auf den Austeller der Expert Opinion brauchst du garnicht erst zu verweisen, da der lediglich bestätigt hat, das einer der notwendigen Tests durchgeführt wurde. Der Notified Body bescheinigt keine Konformität. Kann und darf er garnicht.
Daher ist das Ding, wie schon gesagt, für dich wertlos.

Es wäre Aufgabe der Marktaufsicht, solche Machenschaften zu unterbinden, aber das funktioniert leider nur selten bis garnicht und das in ganz Europa.
Es hat schon Änderungen in den verfahren der MArktaufsicht gegeben und weitere werden folgen. Ich habe nur das dumme Gefühl, dass da ein kalter gegen einen warmen Haufen Sch.... ersetzt wird.

Wenn die Hersteller ehrlich wären, wäre das alles ganz einfach. Nirgends auf der Welt ist es so einfach und billig, Funksysteme auf den Markt zu bringen, wie in der EU. Es gibt einige recht einfache Regeln. Würden die beachtet, wäre alles ganz easy.
Passiert aber leider nicht.
In den USA sieht das anders aus, da dort Verstösse konsequent geahndet und mit drastischen Strafen belegt werden. Da klappts dann auf einmal mit der Beachtung der Spielregeln.

Gruss
Frank
p.s.: Eine "Zulassung" von Funkanlagen in dem hier diskutierten Bereich gibt es schon lange nicht mehr.
Come to the Dark Side of the Force. We have Cookies

Crischi74

RCLine User

Wohnort: Mötzingen

  • Nachricht senden

36

Freitag, 10. Oktober 2014, 21:16

Danke Frank dass du es mal aussprichst. Über "deutsche Bürokratie" kann man sich aufregen, wenn man jedoch in Länder kommt wo nicht entsprechend reguliert wird sieht man schnell wohin das führt. Das ist ganz nett und aufregend im Urlaub, wenn man dort leben muss, sieht die Welt anders aus.
Man kann sich am Pipifax "elektrisches Spielzeug" hochziehn, sollte sich aber parallel mal die Folgen in anderen Bereichen überlegen die durch laxere Zollbestimmungen entstehen würden, die eventuell auch den eigenen Arbeitsplatz betreffen.
Wer nicht viel weiss muss viel glauben. ¯\_(ツ)_/¯
Schaut mal rein. http://500px.com/ChristianDamm
oder https://www.instagram.com/chrischi74/

dd8ed

RCLine User

Wohnort: Voerde / Niederrhein

Beruf: Schaltungsentwickler Hochfrequenz / CE-Zertifizierer

  • Nachricht senden

37

Freitag, 10. Oktober 2014, 22:48

Danke Frank dass du es mal aussprichst. Über "deutsche Bürokratie" kann man sich aufregen, wenn man jedoch in Länder kommt wo nicht entsprechend reguliert wird sieht man schnell wohin das führt. Das ist ganz nett und aufregend im Urlaub, wenn man dort leben muss, sieht die Welt anders aus.
Man kann sich am Pipifax "elektrisches Spielzeug" hochziehn, sollte sich aber parallel mal die Folgen in anderen Bereichen überlegen die durch laxere Zollbestimmungen entstehen würden, die eventuell auch den eigenen Arbeitsplatz betreffen.


Du sprichst ein grosses Wort gelassen aus.
Erst mal ist das mit den Regeln für Funksysteme gemäss den Regeln der EU nicht "typisch deutsch" sondern betrifft ungefähr die Hälfte der Welt. Die andere Hälfte ist FCC.
Und es betrifft nicht nur Modellfernsteuerungen, die gemessen an der Gesamtzahl der Short-Range-Devices ein Nischenmarkt sind, obwohl sie im Bereich 2.4 GHz mittlerweile von Anzahl und Einfluss her eine dominate Rolle haben. Das Problem der illegalen Systeme ist in anderen Bereich noch viel signifikanter.
Und diese illegalen Systeme in allen Bereichen gefährden Arbeitsplätze, auch meinen. Ich bin beruflich auch in anderen Bereichen des Funks ausser dem Modellbau unterwegs und das Problem ist überall das Gleiche.
Ferner gefährden sie die Sicherheit des Flugbetriebs, da nicht sichergestellt ist, das die mittlerweile verbindlichen Koexistenzregeln im Breich 2.4 GHz für z.B. im Modellflug verwendete Funksysteme beachtet werden.
Da ich persönlich zu den Leuten gehöre, die diese Regeln definieren, reagiere ich etwas allergisch, wenn ich sehe, wie diese missachtet werden.
Ferner regt es mich furchtbar auf, wenn ich sehe, dass durch falsche und wertlose Waschzettel die Kundschaft durch Hersteller und Händler schlicht und einfach beschissen wird.

Mal so als Hinweis für die ganz Schlauen, die glauben das europäische Regelwerk zur Funknutzung durch Zurechtbiegen irgendwelcher eh unzutreffenden oder nicht verstandenen Regeln passend biegen zu können: Da klebt ein Preisschild von bis zu 500000 € dran. Früher hiess sowas "Schwarzfunkerei".

Gruss
Frank
Come to the Dark Side of the Force. We have Cookies

raimcomputi

RCLine User

Wohnort: Tönisvorst

  • Nachricht senden

38

Freitag, 10. Oktober 2014, 23:36

Daher ist es besonders perfide, wenn ein Hersteller wie Walkera und dein Händler der Kundschaft sowas als KE verkauft und diese damit in Sicherheit wiegt.
Mit Walkera gebe ich dir recht. Normalerweise gehört die Konformitätserklärung in die Bedienungsanleitung. Meinen Händler möchte ich hier ausdrücklich in Schutz nehmen. Wie ich inzwischen erfahren habe, betreibt er seinen Onlineshop nur nebenbei. Ich hatte mit dem Mann schon mehrfach sehr netten Kontakt und halte ihn für sehr fair und ehrlich. Ich glaube, das er mir das Schreiben im Guten Glauben überlassen hat und das er selbst nicht wußte, das der Zettel wertlos war. Er hat sich ja extra auf meine Bitte hin an Walkera gewandt. Und das was ich hier gepostet habe, das hat er bekommen.

Frank, wenn du so ein Experte und so ein großes Tier auf dem Gebiet bist, dann sag doch bitte mal, warum das alles kompliziert sein muss und warum man das nicht alles so gestaltet, das die Sachverhalte eindeutig und auch für Laien durchschaubar sind.

Raimund
Helis: XK K124 EC145, Protos 500, 450ger Jet Ranger
Flächen: Easy Star 3, Hobbyzone Champ S+
Funke: Walkera Devo 10
Simulator: Clear View, Heli-X

dd8ed

RCLine User

Wohnort: Voerde / Niederrhein

Beruf: Schaltungsentwickler Hochfrequenz / CE-Zertifizierer

  • Nachricht senden

39

Samstag, 11. Oktober 2014, 08:50

Hallo,
ein Hersteller baut ein Gerät, überprüft ob es den Normen entspricht, stellt eine Bescheinigung aus, dass das der Fall ist und verkauft.
So ist das Verfahren. Viel einfacher gehts eigentlich nicht.

Gruss Frank
Come to the Dark Side of the Force. We have Cookies

40

Samstag, 11. Oktober 2014, 11:05

Was hier doch der Fall ist, Walkera/China Bestätigt, das der Sender die Normen für Europa einhält (mal abgesehen ob sie es auch macht, bzw Angaben Richtig sind)
Nur Darf Walkera/China keine in Europa Gültige KE ausstellen.

Dazu muss der Importeur, oder Ansässiger Vertreter, was auf dem ersten Blick der Jörg Kusig sein müsste, aus der Technischen Bestätigung nur eine "Erklärung" schreiben, das die Werte eingehalten werden, die reine Technische Bestätigung von einem Hersteller Reicht nicht aus, wenn in Beiden auch das gleiche drin steht.

Habe ich das Richtig zusammen gefasst?