Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Helm

RCLine User

  • »Helm« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nürnberg

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 10. Februar 2015, 13:28

Antenne beim AR400 abgebrochen, was tun?

Hallo zusammen,

bei meinem AR400 ist der kurze Antennenstummel abgebrochen.
Kann man da was reparieren? Anlöten? Neuer Antennendraht?
Was wäre da zu beachten?
Oder kann ich den Empfänger auch so in einem Slowflyer weiter benutzen?
Oder ???


Vielleicht hat jemand einen fachmännischen Rat?

Gruß :w
Helmut

mcxer

RCLine User

Wohnort: bei Köln

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 10. Februar 2015, 13:32

Wer oder was hindert Dich am anlöten ?

mfg
Roland
DX4/9/18, jede Menge umx Flieger

Jürgen N.

RCLine User

Wohnort: CH 8604 Volketswil

Beruf: war einmal...

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 10. Februar 2015, 16:09

Die Antenne muss total ausgewechselt werden! Fachmännisch!
Grund: GHZ Antennen sind aus abgeschirmten Leiter. Nur die letzten ca. 4cm sind wirklich Antenne.
Mit nur 1 Antenne würde ich höchstens leichtes Indoor-Modell betreiben.
Gruss Jürgen

mcxer

RCLine User

Wohnort: bei Köln

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 10. Februar 2015, 21:58

So eine Antenne verliert man ja normalerweise nicht - die bricht man evt. ab weil man da dran biegt - oder evt. vibriert sie ab - aber die findet man ja eigentlich wieder - oder ?

Der AR400 hat doch eh nur eine - so einen kurzen Stummel.

Gehäuse aufmachen, anlöten - fertig.

Einen Reichweiten-Test kannst Du ja so oder so machen, aber anlöten würde ich das schon.

mfg
Roland
DX4/9/18, jede Menge umx Flieger

Jürgen N.

RCLine User

Wohnort: CH 8604 Volketswil

Beruf: war einmal...

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 11. Februar 2015, 09:21

Vielleicht kann ich nicht zählen, bin auch nicht betroffen.

Zitat

Gehäuse aufmachen, anlöten - fertig.

Da spricht ein Fachmann...
Gruss Jürgen
»Jürgen N.« hat folgendes Bild angehängt:
  • spektrum-ar400.jpg

6

Mittwoch, 11. Februar 2015, 09:47

Mach mal das Gehäuse auf und guck ob die Antenne gelötet oder gesteckt ist. Wie Jürgen N. schon geschrieben hat, mit was selbstgelötetem würde ich bestenfalls noch einen Shocky in der Halle fliegen, aber wenn sie gesteckt ist kannst du bei Horizon in Elmshorn anrufen und dir für ein paar Euro einen neue bestellen.

mcxer

RCLine User

Wohnort: bei Köln

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 11. Februar 2015, 10:10

Ist ja noch besser, eine Antenne ist noch dran :)

Da viele mit diversen 1 Antennen Spektrum Empfängern und auch deren Clonen mit 2 Meter Seglern bis an die Sichtgrenze fliegen würde ich mir jetzt ganz wenig Sorgen machen.

Mach einen Reichweitentest !

mfg
Roland
DX4/9/18, jede Menge umx Flieger

8

Mittwoch, 11. Februar 2015, 10:37

Ist ja noch besser, eine Antenne ist noch dran :)

Da viele mit diversen 1 Antennen Spektrum Empfängern und auch deren Clonen mit 2 Meter Seglern bis an die Sichtgrenze fliegen würde ich mir jetzt ganz wenig Sorgen machen.

Mach einen Reichweitentest !

mfg
Roland



Vorsicht!!!

Bei den älteren "zweipoligen" Receivern von Spektrum (auch bei den Satelliten) ist der eine Draht nur Potentialausgleich, keine Antenne. Bei den Sats ist die Antenne auf der Seite wo auch die LED ist, keine Ahnung wie das bei den Receivern selber aussieht.
Bei den Orange Dingern ist statt dem Draht ein Kondensator drin

mcxer

RCLine User

Wohnort: bei Köln

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 11. Februar 2015, 10:56

Reichweitentest !

Preiswert und einfach.

mfg
Roland
DX4/9/18, jede Menge umx Flieger

Helm

RCLine User

  • »Helm« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nürnberg

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 11. Februar 2015, 13:09

Ja, hallo,
jetzt werde ich ja überschwemmt mit Antworten.
Vielen Dank!
Jürgen danke auch für das Foto.
Habe inzwischen ohne deins gesehen zu haben, auch eins gemacht.
Da sieht man auch den Antennenverstärker, der in der 19cm langen Antenne eingelötet ist.
Die 3cm lange Antenne wieder anzulöten wäre kein Problem,
doch die Lötstelle ist mit einer sehr zähen Kunsstoffmasse großzügig vergossen,
die nur sich nur in winzigsten Teilchen entfernen lässt.
Da brauche ich noch viel Geduld und ein gutes Vergrößerungsglas.
Bis jetzt ist die Stelle, wo ich löten muss noch nicht eindeutig zu erkennen.

Ich hoffe, dass es noch klappt.
Der Reichweitentest wird natürlich gemacht!
Ach ja, den Empfänger habe ich in einem 120 g leichtem Slowfyer, der nicht mehr als 50 m von mir entfernt geflogen wird.

Gruß :w
Helmut
»Helm« hat folgendes Bild angehängt:
  • AR 400.jpg

11

Mittwoch, 11. Februar 2015, 23:30

Geballte Kompetenz was das Wissen um Spektrum Empfänger betrifft ;)

Der kurze Stummel ist wie das lange Kabel eine vollwertige Antenne die an einem Diversity Switch hängen (also werden abwechselnd benutzt). Die lange hat außerdem einen Verstärker. Der kurze Stummel ist auf jeden Fall gelötet. sollte 32mm lange sein. HH würde dir den Empfänger wahrscheinlich reparieren oder austauschen, aber wenn du ihn in einem Shocky verwendest machs selber, da lohnt sich der Aufwand nicht.
Mein Spektrum Know-How gibts weiterhin bei RC-Heli und RC-Groups.