Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Horgul123

RCLine User

Wohnort: Heßheim (Pfalz)

  • Nachricht senden

41

Mittwoch, 25. Februar 2015, 08:33

Und was ist mir der da:
Bye,
Oliver

Modelle: E-Segler, Nuris, Warbirds, E-Flieger, Quadcopter, Para-RC
Sender: FrSky Taranis
Mein Verein: Modellflugverein Bad Dürkheim - Ludwigshafen e.V.

42

Mittwoch, 25. Februar 2015, 08:48

Ja toll aber seit 01.01.2015 nix mehr wert weil die EN 300.328 1.8.1 fehlt !
Gruß
Sascha

Steht auf oder sterbt auf euren Knien, steht auf oder ihr lernt es nie.........
Zitat:"Böhse Onkelz"

Mein Verein: MFC-Landskrone
Facebook: MFC-Landskrone

Horgul123

RCLine User

Wohnort: Heßheim (Pfalz)

  • Nachricht senden

43

Mittwoch, 25. Februar 2015, 08:52

Klar, aber das Problem ist bekannt und wird hoffentlich schnell gelöst... Betrifft ja "nur" die alten Empfänger..... Hoffentlich findet FrSky da schnell ne Lösung
Bye,
Oliver

Modelle: E-Segler, Nuris, Warbirds, E-Flieger, Quadcopter, Para-RC
Sender: FrSky Taranis
Mein Verein: Modellflugverein Bad Dürkheim - Ludwigshafen e.V.

jorge

RCLine User

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

44

Mittwoch, 25. Februar 2015, 09:15

jetzt ist die Frage; alte Empfänger -> Bestandsschutz. Lösung für FrSky, nur noch neue X Empfänger nach Europa lassen, wohl eher ein Problem der Händler. Muss nun die Taranis bzw. das Sendemodul auch angepasst werden? Also D16 nach der neuen Norm ist ja schon, muss nun D und D8 abgeschaltet oder angepasst werden, wenn es theoretisch nur NEUE X Empfänger gibt? So interpretiere ich die Aussage von EM.
Die Frage ist also ob der Bestandschutz für alte D und D8 Empfänger sich im Umkehrschluss auch auf die Taranis auswirken muss?

Wenn FrSky die alten Protokolle abschaltet, dann sind die Kunden genervt, der Aufschrei war ja groß, als Spektrum ankündigte DSM2 fallen zu lassen. Was sie scheinbar doch nicht machen, das Thema ist wohl noch nicht durch.

Können die alten Protokolle / Modi überhaupt EN 300.328 1.8.1 konform umgestellt werden?
Gruß
Georg


FrSky Taranis X9D - LRP Speedbird Corsair - Blade nano QX - HK Radjet 800 mit 3000kv - P40 Warhawk UMX - RocHobby P-51 Strega - Robbe Air Trainer 140 - Hobbyking Bixler 1 - ZMR250 Racer - Teksumo FPV - Hobbyking Walrus

Horgul123

RCLine User

Wohnort: Heßheim (Pfalz)

  • Nachricht senden

45

Mittwoch, 25. Februar 2015, 09:36

Bereits beim Kunden befindliche Anlagen sind weiterhin erlaubt. Wenn ich das richtig verstanden habe würde ein Firmwareupdate die bestehenden Problem lösen (Update Sender und Empfänger).... Mal schauen :)
Bye,
Oliver

Modelle: E-Segler, Nuris, Warbirds, E-Flieger, Quadcopter, Para-RC
Sender: FrSky Taranis
Mein Verein: Modellflugverein Bad Dürkheim - Ludwigshafen e.V.

jorge

RCLine User

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

46

Mittwoch, 25. Februar 2015, 09:43

Bereits beim Kunden befindliche Anlagen sind weiterhin erlaubt. Wenn ich das richtig verstanden habe würde ein Firmwareupdate die bestehenden Problem lösen (Update Sender und Empfänger).... Mal schauen :)

klar, es geht ja um die neu verkauften Anlagen. EM verkauft keine mehr, weil die taranis ja noch die alten D und D8 Modi für die alten RX verwendet, DIE sind nicht konform.
Was ist wenn die alten Modi gar nicht kompatibel gemacht werden können?
Gruß
Georg


FrSky Taranis X9D - LRP Speedbird Corsair - Blade nano QX - HK Radjet 800 mit 3000kv - P40 Warhawk UMX - RocHobby P-51 Strega - Robbe Air Trainer 140 - Hobbyking Bixler 1 - ZMR250 Racer - Teksumo FPV - Hobbyking Walrus

47

Mittwoch, 25. Februar 2015, 09:47

Alle vor dem 01.01.215 in den Verkehr gebrachten Geräte haben Bestandsschutz und dürfen so wie sie sind, weiter benutzt werden.
Alle Geräte die ab dem 01.01.2015 in den Verkehr gebracht werden, müssen eine SW nach EN 300.328 1.8.1 haben.
FrSky wird für einige alte Produkte ein Update anbieten:
http://www.frsky-rc.com/media/mediaItem.php?m_id=12
Bis bald, Wolfgang.

48

Mittwoch, 25. Februar 2015, 09:52


klar, es geht ja um die neu verkauften Anlagen. EM verkauft keine mehr, weil die taranis ja noch die alten D und D8 Modi für die alten RX verwendet, DIE sind nicht konform.
Was ist wenn die alten Modi gar nicht kompatibel gemacht werden können?
Dann haben diese Modes nichts mehr auf dem Sender verloren, Spektrum darf ja bei den neuen Sendern ja auch kein DSM2 in der EU mehr anbieten.

49

Mittwoch, 25. Februar 2015, 10:24

Dann haben diese Modes nichts mehr auf dem Sender verloren, Spektrum darf ja bei den neuen Sendern ja auch kein DSM2 in der EU mehr anbieten.
DSM2 hat ebenso wie alle anderen Systeme Bestandsschutz. DSM2 darf, wie alle anderen Systeme auch, nicht mehr in den Handel gebracht werden.
Der Unterschied besteht darin, dass DSM2 nicht an die EN 300.328 1.8.1 angepasst werden kann, die anderen Systeme aber schon.
Bis bald, Wolfgang.

50

Mittwoch, 25. Februar 2015, 10:54

So lang etwas nicht der EN300328 1.8.1 entspricht darf es nicht mehr in den Verkehr gebracht werden. Die Teranis entspricht zur Zeit nicht der EN300328 1.8.1. also darf zur Zeit nicht in der EU verkauft werden, was ja schienbar einige Händler nicht interessiert.

grmpf

RCLine User

Wohnort: Ludwigsburg-Oßweil

Beruf: EDV-Mitarbeiter Backup und Testcenter

  • Nachricht senden

51

Mittwoch, 25. Februar 2015, 10:59

Wo ist eigentlich die Popcorn-Maschine?
Irgendwie habe ich gerade ein Deja Vu-Erlebnis. Als GHz sich langsam durchsetzte, wurde gnadenlos ähnlich sachlich diskutiert, ob Spektrum überhaupt legal sei, ob man die Anlagen nicht alle verbieten/einziehen müsste usw. Seltsamerweise habe ich NIE davon gehört, dass auf einer Veranstaltung wegen Illegalität eingezogen oder sonst was wäre. Gut, vielleicht lag es ja auch daran, dass die BNA-Leute zu faul waren, auf so geheime Veranstaltungen mit Spektrum-Beteiligung wie z.B. dem AirMeet oder der Modellbaumesse in Sinsheim zu gehen. :shake: Oder dass die selben Leute im Vergleich zu manchen "Sittenwächtern" zu inkompetent sind, die Regeln zu beherrschen oder deren Durchsetzung zu fordern. :wall: So ganz kann ich da aber nicht dran glauben.

Wie wäre es, wenn mal in der Beziehung der Ball etwas flacher gehalten würde und nicht ganze Threads durch solche sinnarme Diskussionen zerstört würden? Vielleicht könnte man ja auch mal bedenken, dass nicht jede Firma von so kompetenten Managern wie der alten Graupner-Führungsriege oder den Leuten von robbe geleitet wird. Es könnte also tatsächlich Kompetenz bei den Firmen vorhanden sein, auch wenn das anscheinend einige Leute nicht glauben wollen. :nuts:

BTW: hatte nicht auch Graupner da ein paar kleine Probleme, als sie konforme Firmware auf den bereit stellen wollte? Da blieben nur die Diskussionen aus.

Noch ein Zusatz: Wenn schon unbedingt diskutiert werden muss, ob FrSky von inkompetenten Ignoranten geleitet wird oder nicht, kann man das nicht in einem eigenen Thread in der Plauderecke machen? Mit der ursprünglichen Frage hat das hier ja nicht wirklich was zu tun.
Grüße

Harald

aktiv: Fläche, Quad, Heli :angel:
im Aufbau: Eyecatcher 2
Elektronik: FrSky Taranis X9E mit Multiprotokoll-Modul, UDP50
abgelegt: diverses :D

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »grmpf« (25. Februar 2015, 11:19)


52

Mittwoch, 25. Februar 2015, 11:01

Die Teranis entspricht zur Zeit nicht der EN300328 1.8.1. also darf zur Zeit nicht in der Eu verkauft werden, was ja schienbar einige Händler nicht interessiert.
Das ist so nicht ganz richtig. Die Anlagen werden in den Verkehr gebracht, wenn sie den Zoll passieren. Hat der Händler die Anlagen vor dem 01.01.2015 erhalten und verkauft jetzt Lagerbestände, dann ist das legal. Ob jetzt wirklich Lagerbestände vorhanden sind oder der Händler das nur vortäuscht ist eine ganz andere Frage, können wir hier aber nicht klären. Deshalb gilt die Unschuldsvermutung !
Bis bald, Wolfgang.

jorge

RCLine User

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

53

Mittwoch, 25. Februar 2015, 12:08

Von MEINUNGEN mal abgesehen, ist Frsky ja nicht der einzige Hersteller mit "alten" Protokollen, die irgendwie rüber gerettet werden müssen. Ich hab das vorhin schon mal geschrieben, Spektrum hat das gleiche Problem was NOCH NICHT gelöst ist. Ich denke auch, dass es nicht so einfach ist. Entweder schneidet man alte Zöpfe ab oder muss diese umwandeln.

Ich möchte hier wirklich nicht über die Versäumnisse von Herstellern labern, sondern einfach mal klären wo die diversen Hersteller sind. was ist mit FASST und HOTT, sind die ALLESAMT konform?
Hier sind doch einige Mitglieder, denen das Thema sehr wichtig ist, vielleicht haben die weitere informationen!?
Evtl. können wir dann das "rumgehaue" auf einzelne Hersteller mal sein lassen.
Gruß
Georg


FrSky Taranis X9D - LRP Speedbird Corsair - Blade nano QX - HK Radjet 800 mit 3000kv - P40 Warhawk UMX - RocHobby P-51 Strega - Robbe Air Trainer 140 - Hobbyking Bixler 1 - ZMR250 Racer - Teksumo FPV - Hobbyking Walrus

54

Mittwoch, 25. Februar 2015, 12:21

Ich hab das vorhin schon mal geschrieben, Spektrum hat das gleiche Problem was NOCH NICHT gelöst ist. Ich denke auch, dass es nicht so einfach ist. Entweder schneidet man alte Zöpfe ab oder muss diese umwandeln.

Ich möchte hier wirklich nicht über die Versäumnisse von Herstellern labern, sondern einfach mal klären wo die diversen Hersteller sind. was ist mit FASST und HOTT, sind die ALLESAMT konform?
Spektrum hat keine Probleme ! DSM2 ist nicht anzupassen und stirbt irgendwann mal aus, DSMX erfüllt die neue Norm.
Graupner hatte schon in 2014 eine neu SW veröffentlicht, nach Problemen beim L/S Betrieb aber wieder zurückgezogen.
Seit gestern ist eine erste Version wieder online, weitere werden folgen.
Die Systeme der anderen Hersteller sind konform.
Bis bald, Wolfgang.

OxigenO2

RCLine User

Wohnort: Oberhausen

  • Nachricht senden

55

Mittwoch, 25. Februar 2015, 12:57

Ich möchte hier wirklich nicht über die Versäumnisse von Herstellern labern, sondern einfach mal klären wo die diversen Hersteller sind. was ist mit FASST
Das habe ich zum Thema Futaba auf der Robbe HP gefunden, damit dürfte die Diskussion diesbezüglich doch eigentlich beendet sein!?

Zitat

Hinweis: Zukunftssicher nach EU-Norm EN 300 328 V1.8.1.

Die aktuellen Futaba Telemetrie Übertragungssysteme FASSTest und
T-FHSS entsprechen bereits jetzt der neuen EU-Norm EN 300 328 V1.8.1.
Eine Anpassung dieser fortschrittlichen Übertragungssysteme zur
Erfüllung der neuen EU-Norm ist nicht notwendig. FASSTest und T-FHSS
sind zu 100% zukunftssicher.
Die Übertragungssysteme FASST und
FHSS werden in Sendern, die ab dem 1.1.2015 verkauft werden,
softwaremäßig an die neue EU-Norm angepasst. Bei dieser Anpassung ist
die Kompatibilität mit allen bestehenden FASST und FHSS Komponenten
gegeben. Alle Sender, die vor dem 1.1.2015 gekauft werden, dürfen
ohnehin weiterverwendet werden. Also besteht auch bei FASST und FHSS für
den Anwender Sicherheit durch Kompatibilität aller Komponenten.
T-Rex 550L, 700L V2 mit Brain 2
Blade Nano QX, Nano CP X, Fusion 270 mit Mini Brain 2
Spektrum DX9

Crischi74

RCLine User

Wohnort: Mötzingen

  • Nachricht senden

56

Mittwoch, 25. Februar 2015, 14:10

Bei FASST war der Vorteil/ das Glück, dass eine Senderseitige Protokollanpassung bei den alten Empfängern keine Inkompatiblität nach sich zieht.
FASST Empfänger brauchen daher kein Update.
Wer nicht viel weiss muss viel glauben. ¯\_(ツ)_/¯
Schaut mal rein. http://500px.com/ChristianDamm
oder https://www.instagram.com/chrischi74/

jorge

RCLine User

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

57

Mittwoch, 25. Februar 2015, 14:26

Ich hab das vorhin schon mal geschrieben, Spektrum hat das gleiche Problem was NOCH NICHT gelöst ist. Ich denke auch, dass es nicht so einfach ist. Entweder schneidet man alte Zöpfe ab oder muss diese umwandeln.

Ich möchte hier wirklich nicht über die Versäumnisse von Herstellern labern, sondern einfach mal klären wo die diversen Hersteller sind. was ist mit FASST und HOTT, sind die ALLESAMT konform?
Spektrum hat keine Probleme ! DSM2 ist nicht anzupassen und stirbt irgendwann mal aus, DSMX erfüllt die neue Norm.
.

Können denn alte DSM2 RX inzwischen alle auch DSMX oder muss man u.U. auch die RXe austauschen wenn man sich eine neue Funke kauft? Ich habe kein Spektrum, kann deshalb nicht beurteilen inwiefern DSM2 überhaupt noch eine Rolle spielt.

FrSky hat insofern keine Probleme, als die ja auch die alten Protokolle abschalten könnten für neue Funken, die neuen RX sind ja auch alle konform. Es beträfe also auch nur Käufer von neuen Sendern, die noch viele alte RX (vor der X Reihe) haben....
Gruß
Georg


FrSky Taranis X9D - LRP Speedbird Corsair - Blade nano QX - HK Radjet 800 mit 3000kv - P40 Warhawk UMX - RocHobby P-51 Strega - Robbe Air Trainer 140 - Hobbyking Bixler 1 - ZMR250 Racer - Teksumo FPV - Hobbyking Walrus

Crischi74

RCLine User

Wohnort: Mötzingen

  • Nachricht senden

58

Mittwoch, 25. Februar 2015, 17:10

Genau das ist ja das Spektrum-Problem. Alte DSM2 Empfänger sind nicht kompatibel zu DSMX und auch nicht anders vereinbar mit der neuen Regelung. Sender die seit diesem Jahr vertrieben werden, sprechen nur noch DSMX und sind damit inkompatibel zu alten DSM2 Empfängern

Neue Airware-Versionen beschränken Sender vor 2015 NICHT in ihrer DSM2 Funktionalität.

Man kann also bedenkenlos die letztens erschienen Airware-Updates auf seiner 2014er DX9, DX18 etc. installieren ohne Angst hben zu müssen dass auf einmal DSM2 nicht mehr funktioniert.
Wer nicht viel weiss muss viel glauben. ¯\_(ツ)_/¯
Schaut mal rein. http://500px.com/ChristianDamm
oder https://www.instagram.com/chrischi74/

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Crischi74« (25. Februar 2015, 17:17)


59

Mittwoch, 25. Februar 2015, 17:34

Zitat

Bei FASST war der Vorteil/ das Glück, dass eine Senderseitige Protokollanpassung bei den alten Empfängern keine Inkompatiblität nach sich zieht.
FASST Empfänger brauchen daher kein Update.

Stimmt so leider nicht ganz.
Für Original Futaba Empfänger stimmt das.
Bei den kompatiblen Empfängern haben die Empfänger von MHM Probleme.
Siehe Info bei mhm-Modellbau.
Die Derkum D-Power Empfänger scheinen, lt. Aussage von Derkum und eigenen Erfahrungen, zu funktionieren.
Ich hab ne Futaba FX-22 mit Software 5.0, also 1.8.1 konform.
Wie es bei den Simprop FHSS Empfängern ausschaut weiss ich leider nicht.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »wkrug« (25. Februar 2015, 18:03)


Crischi74

RCLine User

Wohnort: Mötzingen

  • Nachricht senden

60

Mittwoch, 25. Februar 2015, 17:54

Es ging mir auch nur um Futaba, der ganze nicht authorisierte Reverse-Engineering-Mist ist auch indiskutabel, gilt auch für Nicht-Spektrum-DSM2-Empfänger.

Trotzdem danke für den Hinweis. Ich wusste davon nichts.
Wer nicht viel weiss muss viel glauben. ¯\_(ツ)_/¯
Schaut mal rein. http://500px.com/ChristianDamm
oder https://www.instagram.com/chrischi74/