Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

christof

RCLine User

  • »christof« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Düsseldorf

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 1. März 2015, 22:29

FrSky PCB Antennen - wie einbauen?

Hallo Allerseits,

wie befestigt man denn die PCB Antennen der FrSky Empfänger?

Können die im Rumpf untergebracht werden?

Ich finde die Dinger nämlich recht unaerodynamisch für die Befestigung ausserhalb des Rumpfs. Da sind die kleinen Drahtantennchen besser.

Danke für Eure Antworten.

Gruß
Christof
MPX Extra, Akromaster, Blizzard, Wingnetic, Go Discover, Funfighter, Hummer

lichtl

RCLine User

Wohnort: Bayern voll inner pampa

Beruf: muß mann haben

  • Nachricht senden

2

Montag, 2. März 2015, 06:33

Hallo Allerseits,

wie befestigt man denn die PCB Antennen der FrSky Empfänger?
Kleben, Kabelbinder, Klettverschluss oder was sonst Praktikabel ist für die Einabusituation

Können die im Rumpf untergebracht werden?
In Kohlefaser Rümpfen nicht zu Empfehlen

Ich finde die Dinger nämlich recht unaerodynamisch für die Befestigung ausserhalb des Rumpfs. Da sind die kleinen Drahtantennchen besser.
Seh ich auch so, ich hab die Antennen genau ein mal nicht verbaut und gegen normale Ausgetauscht weil sie aus dem Rumpf raus mussten.

Danke für Eure Antworten.

Gruß
Christof
Ansonsten gilt wohl für die Antennen das gleich wei auch für die Drahtanatennen 90° zueinader verlegen und im Rumpf so das sie möglichst wenig abdeckung durch Cfk oder metallische Teiel wie Zb lipos haben.

Das Gehäuse ist ja Pratisch wei man es einfach befestigen kann, in schlanken Seglerümpfen aber nicht wirklich Praktisch.

Man sagat den Antennen ja nach das sie eien höhrer Reichweite haben sollen, aber wer sieht sein Modell auf mehr als 3km noch.
Ob die andere Polarisatin der Antennen vorteile bringt? Biem Sender wäre das einsichtig weil man zumindest auf Sicht nur selten hinter sich fliegt, beim Flugmodell und somit Empfänger ist ja nun jede Fluglage möglich und wird auch geflogen.

Zur genauen Polarisation der Antennen habe ich auch nichts gefunden im Netz .
auch im Winter gibt es Thermik !

Gruß Bernd :ok:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »lichtl« (2. März 2015, 06:38)


jorge

RCLine User

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

3

Montag, 2. März 2015, 09:16

beim X6R sind die austauschbar, beim X8R sind die INZWISCHEN wohl auch gesteckt und damit wechselbar. Müsstest du das Gehäuse mal aufmachen.
Sollten die nicht gesteckt sein, kannst du das immer noch selber umlöten
https://www.youtube.com/watch?v=EelLNHaDHMo
leider nicht so schön das Video...
Gruß
Georg


FrSky Taranis X9D - LRP Speedbird Corsair - Blade nano QX - HK Radjet 800 mit 3000kv - P40 Warhawk UMX - RocHobby P-51 Strega - Robbe Air Trainer 140 - Hobbyking Bixler 1 - ZMR250 Racer - Teksumo FPV - Hobbyking Walrus

4

Montag, 2. März 2015, 10:39

Beim X6R lagen beide Sorten Antenne bei. Ich persönlich mag die PCB nur im großen aufgeräumten Rumpf und befestige sie mit Klett.
Es gibt auch unterschiedliche Längen der Ansteckantennen. Ich kann leider den Shop nicht mehr finden.
MfG Marco

Strom kann man sehen, wenn man ganz viel davon durch eine kleine Leitung schickt! Er ist rot!!!!

Multiplex ASW20, Reichard Elipsoid I, Spirit Evo V, T2M Infinity, HK Yak55, HK Edge 540, HK Mini Swift, div. kleine Helis

kalle123

RCLine User

Wohnort: Mönchengladbach

  • Nachricht senden

5

Montag, 2. März 2015, 11:09


Es gibt auch unterschiedliche Längen der Ansteckantennen. Ich kann leider den Shop nicht mehr finden.


Z.B. HK

Gruß KH

christof

RCLine User

  • »christof« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Düsseldorf

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 4. März 2015, 17:43

Perfekt. Danke allerseits.
Ich lasse die jetzt in meinen Schaumrümpfen (Acromaster und MPX Extra).
Wenns warm wird mache ich Reichweitentests draussen und probiere die Antennen aus.
Gruß
Christof
MPX Extra, Akromaster, Blizzard, Wingnetic, Go Discover, Funfighter, Hummer

jorge

RCLine User

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 4. März 2015, 19:00

Reichweitentest ist gut, aber ich verlege meine Antennen (pcb oder normal) immer irgendwie, so dass es gerade passt. Und ich kann weiter fliegen als ich schauen kann....
Gruß
Georg


FrSky Taranis X9D - LRP Speedbird Corsair - Blade nano QX - HK Radjet 800 mit 3000kv - P40 Warhawk UMX - RocHobby P-51 Strega - Robbe Air Trainer 140 - Hobbyking Bixler 1 - ZMR250 Racer - Teksumo FPV - Hobbyking Walrus