Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

mad44

RCLine User

  • »mad44« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 72336 Balingen

  • Nachricht senden

1

Freitag, 3. April 2015, 20:26

OrangeRx R615X - Störung durch Handymast ? Nuri 2x runtergefallen

Hallo,

heute ist mir mein 140cm Nuri runtergekommen.
Entfernung ca. 200m, nach ca. 4 Minuten Flugzeit (ohne Probleme) ist die Steuerung komplett ausgefallen, keinerlei Reaktion mehr auf die Steuereingaben.
Kiste ist dann im feuchten Acker eingschlagen. Ok, kann passieren, aber doch nicht zweimal an derselben Stelle. Vor ca. 3 Wochen ist mir exakt hier auch ein Nuri runtergekommen,
auf einmal war Steuern nicht mehr möglich.
Hatte bei beiden Flügen den kleinen Orange drin, beim ersten Flug noch den 610 DSM2 und heute den neuen OrangeRx R615X. Mit den Empfängern habe ich sonst keinerlei Probleme.
Habe mich dann mal genauer auf meiner (neuen) Flugwiese umgesehen und in ca. 500 Meter Entfernung einen fetten Sendemast entdeckt.

Kann das die Ursache sein, an zwei defekte Empfänger kann ich nicht so recht glauben ?

Nachdem ich die Trümmer zusammengekehrt habe (der Nuri hats natürlich überlebt :) ), zuhause das ganze dann gleich getestet. Keine Probleme mit dem Empfänger.

Ich werde jetzt morgen nochmal einen Reichweitentest mit voller Sendeleistung machen.

Meine Hardware: DX7s, auf dem Nuri hats auch reichlich Platz, der Empfänger war neben dem Akku und damit weit weg von Regler und Motor untergebracht, beide Antennen waren ausgerichtet (eine seitlich, die andere hoch).

Gruss Matthias
Flächenflieger
Heliflieger
UL-Pilot

Horgul123

RCLine User

Wohnort: Heßheim (Pfalz)

  • Nachricht senden

2

Freitag, 3. April 2015, 23:06

Wenn mich nicht alles täuscht ist ein Teil des LTE Bandes im 2,6GHz Bereich.... Wäre eng genug an den 2.4GHz um Probleme machen zu können...
Hab beim schnellen Googeln verschiedenes gehört, bei Spektrum scheint aber eine gewisse Empfindlichkeit da vorzuherrschen.... (War nur bei ein paar Berichten genannt, dass jemand mit manchen Spektrumempfängern Probleme hatte, andere Spektrumempfänger aber nicht....)
Bye,
Oliver

Modelle: E-Segler, Nuris, Warbirds, E-Flieger, Quadcopter, Para-RC
Sender: FrSky Taranis
Mein Verein: Modellflugverein Bad Dürkheim - Ludwigshafen e.V.

Klaus(i)

RCLine User

Wohnort: Achim b. Bremen

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

3

Freitag, 3. April 2015, 23:16

Wenn mich nicht alles täuscht ist ein Teil des LTE Bandes im 2,6GHz Bereich.... Wäre eng genug an den 2.4GHz um Probleme machen zu können...

Halte ich für extrem unwahrscheinlich.
Zahlenmäßig ist 2,6 zwar "eng" an 2,4 aber beide oben genannten Frequenzbereiche liegen 200MHz auseinander. Das sind Welten. Wenn ein Sender so breit in einen Bereich rein strahlt, wo er nichts zu suchen hat, gehört er abgeschaltet.

Gruß, Klaus
-

Horgul123

RCLine User

Wohnort: Heßheim (Pfalz)

  • Nachricht senden

4

Freitag, 3. April 2015, 23:43

Das 2.4er Frequenzband geht aber bis 2.4835GHz wenn ich das richtig gesehen hab.....
Die LTE Uplinks beginnen schon bei 2.5GHz

Da ist der Abstand nicht mehr so groß...

Zumindest klein genug um Störungen nicht ausschließen zu können.

Und wie gesagt: Man findet einige Berichte, wo Leute bei bestimmten Spektrumempfängern über Probleme in der Nähe vom Handysendemasten berichten.
Bye,
Oliver

Modelle: E-Segler, Nuris, Warbirds, E-Flieger, Quadcopter, Para-RC
Sender: FrSky Taranis
Mein Verein: Modellflugverein Bad Dürkheim - Ludwigshafen e.V.

mad44

RCLine User

  • »mad44« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 72336 Balingen

  • Nachricht senden

5

Montag, 6. April 2015, 19:26

Jetzt bin ich ratlos. Habe meinen Nuri wieder zusammenschustert und dann heute auf die Flugwiese gegangen.
Dann erst mal ausgiebiger Reichweitencheck mit reduzierter Sendeleistung. Nach ca. 20 Meter hat der Orange DSMX Feierabend gemacht, allerdings habe ich den Empfänger mit meinem Körper abgschattet. Ohne Abschattung hatte ich Empfang, 30 Meter sind Soll.
Dann mal probehalber auf den alten Orang DSM2 Empfänger gewechselt, Reichweite mit reduzierter Sendeleistung etwas geringer.
Und dann bin ich losgelaufen, ca. 600 Meter weit, weiter, als ich hier jemals geflogen bin. Empfang bei direkter Sicht zum Empfänger einwandfrei, abgeschirmt durch Körper keinen Empfang.

Ok, alles bestens und ab in die Luft mit der Hütte. Naja, 3 Minuten später kam der Eimer wieder runter, genau diesselbe Symtomatik, Entfernung ca. 300 Meter, ca. 100 Meter seitlich versetzt von der letzten Absturzstelle (Nuri hats wieder überlebt).

Jetzt bin ich angespisst und vor allem ratlos.

Diese Sendemast ist ein ziemlich fetter Brocken, ich glaube, da ist auch was drauf, was wie ne Richtantenne aussieht, die in Richtung Absturzstelle zeigt.
Oder ist einfach nur das BEC meines Reglers defekt = sporadisch Unterspannung (was ich nicht glaube, denn bei meinerm ersten Absturz war ein anderen Regler (Roxxy) verbaut.

Empfänger scheidet auch aus, der wurde ja getauscht. Empfänger wurde auf dem Nuri mit vviiieeeellll Abstand zum Regler angebracht.

Also: ich tippe in der Tat auf ne Funkstörung oder auf ein defektes Sendeteil in meiner DX7s (dergstalt, dass die DX7 nicht mit voller Sendeleistung arbeitet. Sonst fliege ich meistens 450er Helis, Radius vielleicht 100 Meter.

Jemand noch eine Idee ?

Gruss Matthias
Flächenflieger
Heliflieger
UL-Pilot

Thomas.Heiss

RCLine User

Wohnort: bei Nürnberg

  • Nachricht senden

6

Montag, 6. April 2015, 19:52

Welcher Regler? SBEC? Kann stören (mit Spektrum RX schon gehabt).


>Jemand noch eine Idee ?

Ja.

Spektrum AR6210 + TM1000 holen.

Dann schauen was FrameLosses und Fades auf A/B ergeben.

Geht auch bereits bei Boden RangeTest Messung.

Mit dem AR6210 kam ich nach DX8 HF-Tausch und vernünftigtem L-BEC Regler (der nicht störend einstrahlt) auf ca. 60m mit reduzierter Ausgangsleistung (DX8).

Gruß

Thomas
Walkera Devo 10/DeviationTX (12CH DSMx & Telemetrie)...Ex-DX8...Blade 4503D...Walkera V120D02s...Blade 200QX BL Quad...StrykerQ (LEDs, QR M2 Umbau)...Ex-NanoCPX...Ex-120SR...Ex-MPX EGP...PPZ P51-D Mustang mit LEDs (crashed)...PZ Wildcat (crashed, Rumpf-Firewall suchend)
Suche: Unterstützung (telef., vor Ort) mech. Einstellerei f. XK K110 Heli wegen versch. Probleme

schmonzel

RCLine User

Wohnort: Lüchow im Wendland

Beruf: Versicherungskaufmann

  • Nachricht senden

7

Montag, 6. April 2015, 19:56

BNA anrufen, die kommen raus ! ( Bundesnetzagentur ! )

Die werden zickig, wenn Leute mit Sendeleistungen experimentieren ! :prost:
Happy flying, Andreas :prost:
Hangar : Ca. 30 Schäumlinge aller Art von 40 - 5500 gr., sowie 1 Sebart Su 1,60 m mit 6 S und ne Piper J 3 mit 2,45 m und gut 7 kg - 8 S ! :D
Sender : DX 9 & DX 6 i ( letztere für Filius )

Horgul123

RCLine User

Wohnort: Heßheim (Pfalz)

  • Nachricht senden

8

Montag, 6. April 2015, 20:05

Wenn da ein Mast steht würde ich vermuten, dass die im erlaubten Bereich senden... Da würde ich mir dann eher wegen den Orange RX Gedanken machen :D (Oder sind die in D offiziell erlaubt?)
Bye,
Oliver

Modelle: E-Segler, Nuris, Warbirds, E-Flieger, Quadcopter, Para-RC
Sender: FrSky Taranis
Mein Verein: Modellflugverein Bad Dürkheim - Ludwigshafen e.V.

CorpseGuard

RCLine Team

Wohnort: Moers

Beruf: Müllkutscher

  • Nachricht senden

9

Montag, 6. April 2015, 20:11

Schon mal auf den Empfänger geschaut? Ich hatte mal einen der hats nur 1-2 minuten getan und dann hat er einfach abgeschaltet ^^ Und mein Segelflieger ist einfach auf und davon gesegelt..... Seitdem kommen nur noch originale Empfänger in die Flieger. Ausser in meine Scratchbuilds da sind die auch drinne und ich habe bei ca 200meter keinen richtigen Empfang mehr mit den Dingern. Denke nicht das es am Sendemast liegt. Blinkt der Empfänger rot nachdem er runter gekommen war? Zeichen für Empfangsverlust. Blinkt er nicht dann liegts am Saft.
LG
Dennis

Bitte weitergehen!

Hier gibt es nichts zu sehen!!!

Ich bin keine Signatur. Ich putze hier nur!!!

Horgul123

RCLine User

Wohnort: Heßheim (Pfalz)

  • Nachricht senden

10

Montag, 6. April 2015, 20:43

Hmmm.. Meine Orange blinken wenn sie keine Spannung hatten und neu starten (z.B. wenn ich den Akku kurz abmache), ohne das der Sender neu gestartet wurde. (Der erkennt die gleiche ID...)
Bye,
Oliver

Modelle: E-Segler, Nuris, Warbirds, E-Flieger, Quadcopter, Para-RC
Sender: FrSky Taranis
Mein Verein: Modellflugverein Bad Dürkheim - Ludwigshafen e.V.

CorpseGuard

RCLine Team

Wohnort: Moers

Beruf: Müllkutscher

  • Nachricht senden

11

Montag, 6. April 2015, 20:59

Er leuchtet orange dabei wenn er den Strom verloren hat. Aber wenn er wie er sagt den Empfang verloren hat dann blinkt er noch rot in abständen die anzeigen wie oft er das Signal verloren hat guckst du hier hab das mal Simuliert

LG
Dennis

Bitte weitergehen!

Hier gibt es nichts zu sehen!!!

Ich bin keine Signatur. Ich putze hier nur!!!

haschenk

RCLine User

Beruf: Dipl. Ing.

  • Nachricht senden

12

Montag, 6. April 2015, 21:08

Hallo,

wenn dein Modell in die "Strahlungskeule" (oder eine von mehreren) eine Sendemasts gerät, dann ist am Empfangsort dessen Feldstärke um Größenordnungen höher als das Signal deines Senders. Da muß noch nicht mal das Frequenzband des Signals vom Mast dasselbe sein wie das der Fernsteuerung; der Eingang deines Empfängers wird einfach voll ausgesteuert und damit für das Nutzsignal blockiert.

Man fliegt nicht in der Nähe von solchen Sendemasten; vor allem nicht, wenn man die Richtung der Strahlungskeulen nicht kennt. Das gehört eigentlich zum Grundwissen für den Betrieb von Modell-Fernsteuerungen. Die Leute von der BNA werden dir dasselbe sagen. Vielleicht können die dir aber die Richtung der Strahlungskeule(n) mitteilen; dann kannst du dir evtl. einen Flugbereich außerhalb der Keulen suchen.

Gruß,
Helmut

Flat

RCLine User

Wohnort: Raum Hannover und zunehmend Raum Hamburg

Beruf: Angestellter auf Lebenszeit bei der Deutschen Rentenversicherung

  • Nachricht senden

13

Montag, 6. April 2015, 21:25

Wir fliegen oft auf einen Platz direkt neben einen VODAVON Mast.
Die Helis fliegen zu niedrig um in den Senderbereich zu kommen, die Segler wohl zu hoch.
Ich hatte nur einmal ein Problem, wobei ich nicht sgen kann wo die Störung herkam.
viele Grüsse

Bernd

Am Ende wird alles gut und wenn nicht, dann ist es auch noch nicht das Ende .........


Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile (Aristoteles)

14

Montag, 6. April 2015, 21:38

Ich vermute eher einen Fehler im Sendeteil des Senders, oder das BEC stört - Gut, hast Du auch schon getauscht.
Ich kenn jetzt natürlich Deinen Sender nicht und welche Reichweiten beim Reichweitentest üblich sind.
Meine Futaba macht beim Reichweitentest locker 50m wenn alles i.O. ist.
Steck das BEC mal ab und probier die Empfangsanlage mal ohne Flugakku nur mit nem Empfängerakku.
Wenn da beim Reichweitentest deutlich mehr Reichweite rauskommt, könnte es das BEC sein.
Hast Du schon einen Sender nach neuer EU Norm ( Nach dem 1.Jan 2015 gekauft LBT Mode - Gut, dann dürfte DSM 2 sowieso nicht gehen )?
Dann wäre es möglich, das die ORANGE Empfänger ein Problem damit haben - Wurde hier ja schon ausgiebig diskutiert.

Eventuell ist ja auch der Antennendraht im Sender abgebrochen, lose, oder ein eventuell vorhandener Stecker macht keinen vernünftigen Kontakt.

Überprüf das mal alles, dann weitergucken.

Richtfunk halte ich eher für ausgeschlossen, die Keulen sind da sehr klein.
Eher schon die Mobilfunkantenne. Die bestrahlt üblicherweise um die 120°

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »wkrug« (6. April 2015, 21:48)


15

Dienstag, 7. April 2015, 10:39

.... der Empfänger war neben dem Akku und damit weit weg von Regler und Motor untergebracht, beide Antennen waren ausgerichtet (eine seitlich, die andere hoch).

Gruss Matthias

Dir ist aber schon bewußt, daß ein Akku aus lauter Metallfolie besteht, die ebenfalls 2.4GHz vorzüglich abschirmt ?

Poste mal ein Foto.

Bei mir gibts nur Originalempfänger mit Telemetrie, damit genau sowas frühzeitig erkannt werden kann.

@Wkrug: Bei Spektrum gibts kein LBT. Das ist bei schmalbandigen Sendern nötig, nicht bei hüpfenden DSSS Systemen, wenn der duty cycle gering genug ist (deswegen gibts kein 11ms mehr bei den neueren Sendern). Aber die DX7s gibts sowieso nicht ETSI 1.8.1 konform, die ist ein Auslaufmodell.
Mein Spektrum Know-How gibts weiterhin bei RC-Heli und RC-Groups.

16

Dienstag, 7. April 2015, 13:18

Zitat

@Wkrug: Bei Spektrum gibts kein LBT. Das ist bei schmalbandigen Sendern nötig, nicht bei hüpfenden DSSS Systemen, wenn der duty cycle gering genug ist (deswegen gibts kein 11ms mehr bei den neueren Sendern). Aber die DX7s gibts sowieso nicht ETSI 1.8.1 konform, die ist ein Auslaufmodell.

OK - Man merkt, ich bin aus der "Futaba - Welt".

ICE63

RCLine User

Wohnort: C

Beruf: CNC - Fachkraft und Ausbilder

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 15. April 2015, 18:59

Du fliegst ne billige Funke und einen noch billigeren Empfänger, dazu kommt was Helmut und andere gesagt haben.
Sorry, da ist logisch, das dein Modell mal etwas eher runterkommt.
MfG; Ingo ;)
FlyFly Mirage 2000N und Albatros L39 , Concept 5S - 550 mit YGE 100, Futaba FF7

CorpseGuard

RCLine Team

Wohnort: Moers

Beruf: Müllkutscher

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 15. April 2015, 19:56

Du fliegst ne billige Funke und einen noch billigeren Empfänger, dazu kommt was Helmut und andere gesagt haben.
Sorry, da ist logisch, das dein Modell mal etwas eher runterkommt.


Sehr qualitative Antwort.... Nur weil es kein futaba Zeugs ist sondern ne DX7 ist es noch lange keine billig Funke......
Und außerdem hat er auch noch nen Spektrum Empfänger probiert.
LG
Dennis

Bitte weitergehen!

Hier gibt es nichts zu sehen!!!

Ich bin keine Signatur. Ich putze hier nur!!!

Leszek1963

RCLine User

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 15. April 2015, 20:10

Du fliegst ne billige Funke und einen noch billigeren Empfänger, dazu kommt was Helmut und andere gesagt haben.

Sorry, da ist logisch, das dein Modell mal etwas eher runterkommt.
:D :D :D :D :D :D :D Ich fliege sogar DX6i(noch billiger) seit 5 Jahren auch mit mehreren Orange Empfänger. Noch nie ein Problem gehabt :)

20

Mittwoch, 15. April 2015, 20:30

Du fliegst ne billige Funke und einen noch billigeren Empfänger, dazu kommt was Helmut und andere gesagt haben.

Sorry, da ist logisch, das dein Modell mal etwas eher runterkommt.
:D :D :D :D :D :D :D Ich fliege sogar DX6i(noch billiger) seit 5 Jahren auch mit mehreren Orange Empfänger. Noch nie ein Problem gehabt :)
Na dann rechne mal mit vielen Abstürzen, Leo. Weil, nur richtig teuer ist richtig gut. :D :D :D :D :D :D