Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

uersel1964

RCLine User

  • »uersel1964« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nähe Basel, Schweiz

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 9. April 2015, 10:42

Telemetrie - aber welche, was und wie?

Hallo zusammen

Ich habe mich mit dem Thema Telemetrie noch nicht so auseinandergesetzt. Dies aus dem Grunde, da ich bis gestern der Meinung war, dass es für mich und meine Schaumflieger im Moment noch keine "Notwendigkeit" wäre. Gestern aber ist mir erstmals der Gedanke gekommen, dass eine Telemetrie auch z.B. beim Funcub Sinn macht. Weshalb? Ich habe mit meinem Funcub gestern zwei Akkus verflogen und bei beiden hatte ich das Gefühl, dass die Spannung beider Akkus auf einmal weg war und der Funcub jeweils ein paar Sekunden ohne Antrieb flog. Dies hat sich aber wieder erholt und ich konnte sicher landen. Nach der Landung die Akkus geprüft und festgestellt, dass diese noch über 50% Spannung hatten. So stellen sich mir natürlich mehrere Fragen.

- Waren die Akkus der Grund für die Aussetzer?
- Waren es überhaupt Aussetzer?
- War die Empfangsqualität der Grund für die Aussetzer?

Der Zufall wollte es, dass ein Flugkollege auf den Platz kam, der das IISI V1 im Einsatz hatte. Ich sah vorher in Natura noch nie so etwas und nach seinen Erklärungen kam in mir dann zu Hause irgendwie das Gefühl auf, dass für mich die Telemetrie zum Thema wird. So habe ich mich im Internet ein wenig herumgesehen und denke es kommt etwas in meine Flieger. Für mich mal an Werten ausreichend wären:

- Antriebsakku mAh Rest (Menge, %)
- Antriebsakku mAh verbraucht (Menge, %)
- Empfangsqualität
- Empfangsfehler, Aussetzer, usw.
Höhe, Geschwindigkeit usw. sind kein Thema (im Moment). Mit diesen Werten könnte ich herausfinden, ob ich gestern Probleme hatte oder nicht und wenn ja, woher diese Probleme kommen.

Im Einsatz habe ich eine Spektrum DX9 mit vorwiegend AR610 Empfängern. Diese Empfänger sind gemäss Beschreibung über den DATA Port telemetrietauglich. Bei Spektrum gibt es ja den TM1000, welcher so natürlich auf der Hand liegt. Das wäre demnach die einfachste Variante. Doch was liefert der TM1000 an Informationen? Irgendwie sehe ich da ausser in der der Anleitung sehr wenig Informationen dazu.

Dann wäre da noch das unabhängige IISI in zwei Versionen. Die Version 1 mit dem etwas einfacheren Display, die Version 2 mit dem grossen Display und Sprachausgabe. Diese Variante IISI ist sicher reicher an Informationen und beinhalten alle meine Anforderungen. Sie sind aber sicher auch teurer als der TM1000.

Da wären wir auch schon beim Thema der Kosten. Klar müsste nicht jedes Modell mit Telemetrie überwacht werden. Doch es werden schon ein paar sein und da stellt sich mir die Frage - ist es möglich einen Telemetriesender (egal ob IISI, Spektrum oder anderes) so in einen Flieger zu bauen, dass er auch in verschiedenen Modellen eingesetzt werden kann? Also, ist es möglich, die Verbindungen nicht zu löten, sondern z.B. mit Goldsteckern zu lösen?

Natürlich könnte es auch ein anderes System sein. Nur gesehen habe ich bis jetzt noch keines. Habe ich was vergessen? Ich weiss es nicht im Moment. Aber ich hoffe, ihr könnt mir da ein wenig "helfen" um meine Telemetriefragen zu beantworten. Wäre super :ok:

Besten Dank und Gruess
Urs
Gott erschuf die Springbäume, um uns Modellfliegern einen dicken Strich durch die Rechnung zu machen.
-----------------------
Meine Modellbauseite
Mein Modellbaublog
Mein Youtube-Kanal

2

Donnerstag, 9. April 2015, 11:04

Wenn dich die Empfangsqualität interessiert kommst du an der nativen Telemetrie von Spektrum nicht vorbei. Mit einem TM1000 kannst du das notwendigste schon mal überwachen. Empfangsqualität (du bekommst Rückmeldung über verlorene Frames und Holds, das sind 45 Frames in Folge, etwa 1s, da geht der Empfänger in Failsafe) und Spannung, auch Temperatur wenn du sie brauchst. Kapazität kannst du mit einem Sensor von Jürgen Stein überwachen (http://www.rctronix.de/wp/ , kostet so etwa 40€).
Ich hab das Zeug in allen (wichtigen) Modellen drin, Helis flieg ich nach Kapazität und ein GPS hab ich für den Absturzfall auch drin (der letzte Wert bleibt am Display).

Das Telemetriemodul kannst du auch in mehreren Modellen verwenden, aber du mußt jedesmal neu binden, denn das TM muß ja auch auf den richtigen Modellspeicher gebunden werden.

Das Iisi funde ich eine gute Lösung, wenn man keine Telemetrie hat, ist DAS Telemetriesystem für viele Futaba-Nutzer. Aber die DX9 kanns ja schon, das ist irgendwie einfacher. Du siehst zwar keinen Balken wie beim Iisi, aber einen Alarm kannst du dir genauso einstellen, und per Tastendruck oder periodisch Werte kannst du dir auch ansagen lassen (und mit dem nächsten Update klappts auch wieder mit Werten über 1999)
Mein Spektrum Know-How gibts weiterhin bei RC-Heli und RC-Groups.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mukenukem« (9. April 2015, 11:28)


Thomas.Heiss

RCLine User

Wohnort: bei Nürnberg

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 9. April 2015, 11:21

Hi Urs,

TM1000 muß neu gebunden werden pro Modell (ModellMatch wie Empfänger auf Modellspeicherplatz).
Ist m.E. demnach nicht sinnvoll pro Flieger durchzuwechseln.
Auch die winzigen Steckanschlüsse (Mini-Steckerchen wie bei Satellitekabel) laden nicht wirklich zum ständigen abstecken ein.
Die Kabel sind sooo dünn und reiß-gefährdert, was willste da mit Goldkontaktsteckern löten? :-)


TM1000 ist dabei:
- Kabel für Flugakku Spannungssensor (+-)
- Temperaturfühler
- Datenkabel für DataPort


TM1000 sendet somit neben Temperatur, Spannung out-of-the-box auch FlightLog mit den passenden Empfängern.
- Fades A, B, L, R
- FrameLosses
- Holds

Dann gibt es noch den X-Port Anschluß beim TM1000 für zusätzliche Sensoren...
JLog kann auch mit einem TM1000 gekoppelt werden: http://j-log.eu/archive/news/jlog2-spektrum


Gibt schon paar Threads hier oder in Parallel-Foren zum Thema Spektrum Einzelzellenüberwachung, MTTEC B12, etc.
Verwende das selber aber nicht - mir reichte bisher Lipo Gesamtspannung.

Lötmodul für Einzelzellenüberwachung gibts auch:
http://j-log.eu/jlog-in-funktion/cvs16-s…pektrum-tm1000/
https://www.rc-heli.de/board/showthread.php?t=248054
http://www.rctronix.de/wp/?p=295
http://www.rctronix.de/wp/?p=368



Interessant ist, dass auch der Boden RangeTest bereits mit dem TM1000 und -30dB Einstellung (Trainer Knopf drücken) im DX9 Sender unterstützt wird.


Die Kosten beim TM1000 pro Modell alleine sind eigentlich Irrsinn...


Rund wird das ganze Telemetrie-Thema m.E erst, wenn es PREISWERTE Empfänger INCL. Telemetrie-Rückkanal - ähnlich FrSky - gibt.

Hott, JetiDuplex, MPX, [FrSky] Sender:
Haben Dank Offenlegung des Telemetrie-Protokolls vom Hersteller alle wesentlich bessere Telemetrieunterstützung von Drittprodukten/Sensoren.
Walkera Devo 10/DeviationTX (12CH DSMx & Telemetrie)...Ex-DX8...Blade 4503D...Walkera V120D02s...Blade 200QX BL Quad...StrykerQ (LEDs, QR M2 Umbau)...Ex-NanoCPX...Ex-120SR...Ex-MPX EGP...PPZ P51-D Mustang mit LEDs (crashed)...PZ Wildcat (crashed, Rumpf-Firewall suchend)
Suche: Unterstützung (telef., vor Ort) mech. Einstellerei f. XK K110 Heli wegen versch. Probleme

4

Donnerstag, 9. April 2015, 11:38

Es gibt mittlerweile von Lemon ein System mit Telemetrie, allerdings ist die Kapazität noch umständlich über Powerbox realisiert (Alarmschwelle muß im Sensor eingestellt werden). Aber ich denke das kommt bald.

Die Kosten sind auf jeden Fall kein Pemmerl, vor allem dank des aktuellen Dollarkurses. Ich warte auch schon seit Nürnberg letzten Jahres auf brauchbare Empfänger mit Telemetrie (AR7350 und 9350). Der AR636 hat nur Parkflyer Telemetrie ohne (derzeit) aktivem Datenport für Sensoren).
Mein Spektrum Know-How gibts weiterhin bei RC-Heli und RC-Groups.

uersel1964

RCLine User

  • »uersel1964« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nähe Basel, Schweiz

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 9. April 2015, 11:46

Hallo mukenukem

Danke für deine prompte Antwort.

Wenn dich die Empfangsqualität interessiert kommst du an der nativen Telemetrie von Spektrum nicht vorbei. Mit einem TM1000 kannst du das notwendigste schon mal überwachen. Empfangsqualität (du bekommst Rückmeldung über verlorene Frames und Holds, das sind 45 Frames in Folge, etwa 1s, da geht der Empfänger in Failsafe) und Spannung, auch Temperatur wenn du sie brauchst. Kapazität kannst du mit einem Sensor von Jürgen Stein überwachen (http://www.rctronix.de/wp/ , kostet so etwa 40€).

Da erfüllt der TM1000 ja schon fast alle meine Anforderungen. Mit dem Sensor von Jürgen Stein würde noch dazu angezeigt, wieviel noch im Akku vorhanden ist (Kapazität), oder? Das ist eine schöne Information, wäre aber diejenige, auf welche ich am einfachsten verzichten könnte. Da man ja den Alarm einstellen kann, ist das einfach eine zusätzliche Information.

Zitat

Ich hab das Zeug in allen (wichtigen) Modellen drin, Helis flieg ich nach Kapazität und ein GPS hab ich für den Absturzfall auch drin (der letzte Wert bleibt am Display).

Welches Zeug? Den TM1000?

Zitat

Das Telemetriemodul kannst du auch in mehreren Modellen verwenden, aber du mußt jedesmal neu binden, denn das TM muß ja auch auf den richtigen Modellspeicher gebunden werden.

Ok. Der TM1000 wird ja über das DATA Kabel verbunden. Allfällig neues Binden müsste halt geprüft werden - je nach Lage des Empfängers. Das ginge ja auch mit einem Y-Kabel am DATA/BND Port am Empfänger.

Zitat

Das Iisi funde ich eine gute Lösung, wenn man keine Telemetrie hat, ist DAS Telemetriesystem für viele Futaba-Nutzer. Aber die DX9 kanns ja schon, das ist irgendwie einfacher. Du siehst zwar keinen Balken wie beim Iisi, aber einen Alarm kannst du dir genauso einstellen, und per Tastendruck oder periodisch Werte kannst du dir auch ansagen lassen (und mit dem nächsten Update klappts auch wieder mit Werten über 1999)

Eben ja. Aber die Abwägung zwischen einfach durch Spektrum und Mehrinfo bei Iisi gilt es zu machen.

Noch immer unschlüssig. Aber ich denke schon, der TM1000 macht für mich im Moment den grösseren Sinn und reicht auch aus. Hmmmmmmhhhhh.

Gruess
Urs
Gott erschuf die Springbäume, um uns Modellfliegern einen dicken Strich durch die Rechnung zu machen.
-----------------------
Meine Modellbauseite
Mein Modellbaublog
Mein Youtube-Kanal

uersel1964

RCLine User

  • »uersel1964« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nähe Basel, Schweiz

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 9. April 2015, 12:03

Hallo Thomas

Super, danke.

TM1000 muß neu gebunden werden pro Modell (ModellMatch wie Empfänger auf Modellspeicherplatz).
Ist m.E. demnach nicht sinnvoll pro Flieger durchzuwechseln.
Auch die winzigen Steckanschlüsse (Mini-Steckerchen wie bei Satellitekabel) laden nicht wirklich zum ständigen abstecken ein.
Die Kabel sind sooo dünn und reiß-gefährdert, was willste da mit Goldkontaktsteckern löten? :-)

Das Löten bezog sich vor allem auf Iisi. Da muss man den TX an die Kabel löten, deshalb meine Frage. Wenn man aber mit den Y-Kabeln arbeitet, dann zieht man ja nicht am kleinen Stecker, sondern auf der anderen Seite. Das finge doch, oder?

Zitat

TM1000 ist dabei:
- Kabel für Flugakku Spannungssensor (+-)
- Temperaturfühler
- Datenkabel für DataPort

TM1000 sendet somit neben Temperatur, Spannung out-of-the-box auch FlightLog mit den passenden Empfängern.
- Fades A, B, L, R
- FrameLosses
- Holds

Dann gibt es noch den X-Port Anschluß beim TM1000 für zusätzliche Sensoren...
JLog kann auch mit einem TM1000 gekoppelt werden: http://j-log.eu/archive/news/jlog2-spektrum

Reicht glaube ich völlig aus, was im Lieferumfang ist.

Zitat

Die Kosten beim TM1000 pro Modell alleine sind eigentlich Irrsinn...

Rund wird das ganze Telemetrie-Thema m.E erst, wenn es PREISWERTE Empfänger INCL. Telemetrie-Rückkanal - ähnlich FrSky - gibt.

Hott, JetiDuplex, MPX, [FrSky] Sender:
Haben Dank Offenlegung des Telemetrie-Protokolls vom Hersteller alle wesentlich bessere Telemetrieunterstützung von Drittprodukten/Sensoren.

Was verwendest du nun genau? Den TM1000 out of the Box?

Gruess
Urs
Gott erschuf die Springbäume, um uns Modellfliegern einen dicken Strich durch die Rechnung zu machen.
-----------------------
Meine Modellbauseite
Mein Modellbaublog
Mein Youtube-Kanal

7

Donnerstag, 9. April 2015, 12:59

Ich hab in den meisten Modellen Telemetrie, dort wo ich Reichweite oder Zusatzsensoren benötige ein TM1000, in kleineren oder Foamies ein TM1100, das ist kleiner und bringst du überall unter, selbst im 250er Heli.
In den Helis (550er und Acrobat) verwende ich einen JLog als Interface zum Regler (damit sparst du dir die Sensoren und kriegst eine Fülle von Daten), im 700er einen Sensor von Jürgen (und GPS).

Kein Sensor weiß, wieviel noch im Akku ist. Aber die Sensoren messen die verbrauchte Kapazität und wenn du die Kapazität des Akkus (Alterung mußt du berücksichtigen, nach 2 Jahren haben 5000er sicher nur mehr 3500 oder 4000mAh !) weißt, kannst du entsprechende Alarme setzen. Das Iisi macht das in Balkenform und zeigt dir den Rest zu dem eingestellten Wert an, bei spektrum gibts im Moment nur einen Absolutwert (und halt den Alarm).
Mein Spektrum Know-How gibts weiterhin bei RC-Heli und RC-Groups.

Thomas.Heiss

RCLine User

Wohnort: bei Nürnberg

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 12. April 2015, 07:34

Ja, nur TM1000 mit Beipackkabel.
Zellendrift war nicht so stark mit Vorheizen und 3,5-3,6V unter Last Warnung, dass ich bei 2-3s bisher Einzelzellenueberwachung gebraucht haette.

Oder vielleicht doch??

Alle 3s Akkus in 1 Saison hin...teils wenige Wochen / Monate alt.
Vermutlich aber eher durch 2c Ladung (auch Erstladungen) und paar Tage / 1-2 Wochen voll liegen lassen... Weniger durchs “Leerziehen“.
Hatten aber zuerst immer gut Druck.

Wollte 3,6-3,5V/Z Telemetrie Vibration Warnung echt nicht missen...
Kann man sich wenigstens nicht verrechnen und auch Teil-/Volllast ist ja fuer Timer leicht anders.
Walkera Devo 10/DeviationTX (12CH DSMx & Telemetrie)...Ex-DX8...Blade 4503D...Walkera V120D02s...Blade 200QX BL Quad...StrykerQ (LEDs, QR M2 Umbau)...Ex-NanoCPX...Ex-120SR...Ex-MPX EGP...PPZ P51-D Mustang mit LEDs (crashed)...PZ Wildcat (crashed, Rumpf-Firewall suchend)
Suche: Unterstützung (telef., vor Ort) mech. Einstellerei f. XK K110 Heli wegen versch. Probleme

9

Sonntag, 12. April 2015, 11:02

Gewisse Nanotechs sind bei mir auch nach ein paar Ladungen (1C, nix böses gemacht). Seitdem mach ich einen Bogen drum....
Mein Spektrum Know-How gibts weiterhin bei RC-Heli und RC-Groups.

uersel1964

RCLine User

  • »uersel1964« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nähe Basel, Schweiz

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 12. April 2015, 20:53

Ok. Ich denke, ich werde es dann mal mit dem TM1000 versuchen. Ich denke schon, dass er für meine gewünschten Informationen ausreicht. Wird aber sicher Mai, da mein Modellbaubudget im Moment im April nichts mehr zulässt.

Dann muss ich so ein Zwischenkabel löten, an dem ich dann das Sensorkabel für den Stromverbrauch zwischen Akku und Regler anbringe, oder?

Bin aber jetzt schon gespannt, was so herauskommt.

Gruess
Urs
Gott erschuf die Springbäume, um uns Modellfliegern einen dicken Strich durch die Rechnung zu machen.
-----------------------
Meine Modellbauseite
Mein Modellbaublog
Mein Youtube-Kanal

Thomas.Heiss

RCLine User

Wohnort: bei Nürnberg

  • Nachricht senden

11

Montag, 13. April 2015, 01:54

Ja, habe ich so.

Gibts je nach Steckersystem auch schon fertig.

Hab eh Adapterkabel mit passenden Laengen wegen unterschiedlicher Hersteller Stecker am Regler.

HH z.B: Garantieverlust wenn EC3 vom Regler abgeloetet wird. Zumindest sagte mir das der Support am Telefon.
Schon traurig wenn man von den roten JST BEC Steckern weg will und bsw. Auf gelb XT30 umruestet.

Spektrum hat (leider) eh noch keine Spannungssensor Telemetrie in die All-in-One Boards integriert. Schade eigentlich...wozu haben se denn all die Telemetriesender.
Walkera konnte das bereits auf deren Mini-RX :(
Walkera Devo 10/DeviationTX (12CH DSMx & Telemetrie)...Ex-DX8...Blade 4503D...Walkera V120D02s...Blade 200QX BL Quad...StrykerQ (LEDs, QR M2 Umbau)...Ex-NanoCPX...Ex-120SR...Ex-MPX EGP...PPZ P51-D Mustang mit LEDs (crashed)...PZ Wildcat (crashed, Rumpf-Firewall suchend)
Suche: Unterstützung (telef., vor Ort) mech. Einstellerei f. XK K110 Heli wegen versch. Probleme

grmpf

RCLine User

Wohnort: Ludwigsburg-Oßweil

Beruf: EDV-Mitarbeiter Backup und Testcenter

  • Nachricht senden

12

Montag, 13. April 2015, 12:57

Spektrum hat (leider) eh noch keine Spannungssensor Telemetrie in die All-in-One Boards integriert. Schade eigentlich...wozu haben se denn all die Telemetriesender.
Vielleicht, weil das Marketingdie Anforderung "Telemetrie" als hochwichtig ausgegeben hat. Leider scheinen bis heute bei Spektrum die Leute zu fehlen, die das auch umsetzen können. So ist man dann als Anwender auf Zusatzanbieter angewiesen, teilweise mit der bewussten Inkaufnahme des Garantieverlustest. :wall: Je nach persönlicher Situation kann das dann ein guter Grund sein, über Alternativen nachzudenken. Da gibt es mehrere Väter, die hübsche(re) Töchter haben :shine:
Grüße

Harald

aktiv: Fläche, Quad, Heli :angel:
im Aufbau: Eyecatcher 2
Elektronik: FrSky Taranis X9E mit Multiprotokoll-Modul, UDP50
abgelegt: diverses :D

13

Montag, 13. April 2015, 15:33

Ok. Ich denke, ich werde es dann mal mit dem TM1000 versuchen. Ich denke schon, dass er für meine gewünschten Informationen ausreicht. Wird aber sicher Mai, da mein Modellbaubudget im Moment im April nichts mehr zulässt.

Dann muss ich so ein Zwischenkabel löten, an dem ich dann das Sensorkabel für den Stromverbrauch zwischen Akku und Regler anbringe, oder?

Bin aber jetzt schon gespannt, was so herauskommt.

Gruess
Urs

Stromverbrauch wird nicht mitgeliefert, dafür brauchst du eienen zusätzlichen Sensor. Spannung kannst du messen, dazu lötest du das +Kabel des "Spannungssensors" (ist nur ein Kabel) an den Akkustecker. Masse kommt vom BEC.

Spannung und Strom sind 2 paar Schuhe ;)
Mein Spektrum Know-How gibts weiterhin bei RC-Heli und RC-Groups.

14

Montag, 27. April 2015, 08:24

Hallo, ich habe eine Frage an Euch. Ich hab noch nie etwas mit Telemetrie gemacht.

Jetzt würde ich aber gern ein Vario in meinem Segler haben. Ich hab eine DX9.

Jetzt meine Frage. Kann man das TM-Modul von Spektrum an jeden DSMX Empfänger anschließen, oder braucht man da einen

speziellen Tel.-empfänger?

LG Helmut

15

Montag, 27. April 2015, 15:23

Das TM1000 kannst du an jeden DSM2/DSMX Empfänger von Spektrum anschließen. An den Bind/Data Port.
Das heißt du brauchst im Modell einen Empfänger, das TM1000 und das Vario. Ich würde dir das VSpeak Vario empfehlen, das ist besser als das von Spektrum und kann mehr, u.a. Einzelzellenüberwachung für 4 Zellen, Beschleunigungssensor, und logging im Vario. Preis ist quasi derselbe (76€ für das Spektrum Vario ist in meinen Augen Wucher). www.vspeak-modell.de (damit unterstützt du einen netten deutschen Entwickler).
Mein Spektrum Know-How gibts weiterhin bei RC-Heli und RC-Groups.

16

Montag, 27. April 2015, 16:49

Was bei einer Telemetrielösung für Elektromodelle meiner Ansicht nach am wichtigsten ist, das ist der Kapazätsverbrauch (mAh) - das ist wie die Benzinuhr beim richtigen Flieger (bzw. beim Auto)
Weitere wichtige Werte sind: aktueller Stromverbrauch (A), aktuelle Spannung (V),
Werte die je nach Anwendung noch durchaus bedeutsam sein können sind: Empfangsqualität, Drehzahl, Höhe, Steigen/Sinken, Temperaturen
Dann gibts noch die "nice to have" Werte (für die Spielkinder unter uns - und ja, ich bin auch eins): Geschwindigkeit, Beschleunigungswerte,...

Ob die Spektrum Telemetrielösung oder alternativ eine systemunabhängige Lösung für Dich besser ist, hängt in erster Linie von der Anzahl der Modelle ab, die Du damit ausrüsten möchtest.

Gehen wir mal von einer reinen Kapazitäts-/Strom-/Spannungsmessung aus:

Bei Spektrum brauchst Du hierfür (neben einer Telemetriefähigen Funke wie Deiner DX9) für jeden Flieger jeweils eine TM1000, sowie einen Kapa-Sensor eines Drittanbieters.
Kosten pro Modell:
TM1000: ca. 60€
Kapa-Sensor (max 100A): je nach Typ 50-80€
Zusammen: 110€

Spektrum hat unter der Artikel-Nr. SPMA9605 jetzt (dann bald) auch einen Kapazitätssensor im Programm. Wann der allerdings tatsächlich verfügbar sein wird steht in den Sternen. Mit dem Variometer-Modul haben sie sich ja auch sehr lange Zeit gelassen. Der Spektrum Kapa-Sensor ist bei einigen Händlern für so um die 70€ gelistet.

Bei IISI:
TXE100 (=Kapasensor und integrierter Telemetriesender max 100A): 54€ pro Modell
allerdings brauchst Du dann natürlich einmalig zusätzlich den Telemetrieempfänger:
Das "Cockpit V2" kostet ca. 140€

mit anderen Worten:
Bei einem oder zwei auszurüstenden Modellen bist Du mit der Spektrum Telemetrie kostenmäßig besser bedient.
Bei drei Modellen halten sich die Kosten in etwa die Waage.
Ab dem vierten Modell kommt Dich die IISI Telemetrie günstiger.

Ich selbst habe mittlerweile 7 meiner Modelle mit der IISI Telemetrie ausgerüstet. Zusätzlich verwende ich alternierend an den Modellen den Drehzahlsensor sowie den GPS-Sensor für die Ermittlung der Geschwindigkeit (letzteres ist zugegebenermaßen eine Spielerei) - außerdem habe ich in meinem Segler noch das Variometermodul welches Höhe, sowie Steigen und Sinken anzeigt.
Ich bin von dem System vollauf begeistert und kann es jedem wärmstens ans Herz legen. Ich habe mit meiner DX8 anfänglich auch mit der TM1000 gearbeitet, war aber herb enttäuscht vom Funktionsumfang und auch von der Beschreibung/Dokumentation. Mittlerweile hat sich die Situation bei Spektrum allerdings etwas verbessert.

Die IISI Telemetrie hat einen Nachteil gegenüber der TM1000, sie kann keine Aussagen zur Empfangsqualität deines Empfängers machen, weil sie mit diesem ja nicht verbunden ist. Wenn Dir das wichtig ist, dann kommst du um die TM1000 nicht rum.
Dafür hat jeder TXE Sender bei IISI bereits die Kapazitätsmessung, Strommessung, Spannungsmessung, Temperaturanzeige integriert. Für die meisten Modelle ist das völlig ausreichend.
Gruß
Rüdiger

(bekennender Flugbekloppter und Teampilot bei den anonymen Hubiholikern) :O
Hangar: DX6i-DX9-IISI / P2 Prometheus / e-flite F4U-4 Corsair / e-flite Rare Bear / Visionaire / MPX Heron / e-flite X-Vert / diverse UMX Flieger / Hubschrauber und Copter in allen Größen und Geschmacksrichtungen

Gun_Shy

RCLine User

Wohnort: Frankfurt

Beruf: Cold Call Spezialist im B2B

  • Nachricht senden

17

Montag, 27. April 2015, 17:13

graupner hott ne mz 12 plus akkuüberwachung da hast du alles was du brauchst sende und empfang überwachung sowie akkus bis s4 der sensor kostet 11€ wenn du einen gr 12 vario emfänger dazu nimst auch höhen ansage und alle telemetrie sensoren am markt laufen auf der HoTT
Hangar
T Rex 250 Pro / Turnbuckels / GR12 rx
HK 450 Pro TT Gps,Control 45 T.Turnbuckels Savöx 1x264 3x263 Scorpion HK II 2221-8 GR 16 RX
DHC 2 Beaver, GR 12 ,Vario,Sound Modul Sternmotor,Beleuchtet Floatplane 152 cm
Cessna 182 Sky Lane GR12+3xG+A3+Vario +Akku überwachung 160 cm
Piper Super Cup Spektrum 4e 120cm
E Flite Clipped Wing J 3 Cub 250 GR12+3xG+A3+Vario,Voltage modul 78 cm
FMS Piper J3 Cub mit GR12+3xG+A3+Vario,Voltage modul 1068 mm Spw
TX Graupner MX12/Spektrum 4e
Sim Phoenix ,ver 5,5

grmpf

RCLine User

Wohnort: Ludwigsburg-Oßweil

Beruf: EDV-Mitarbeiter Backup und Testcenter

  • Nachricht senden

18

Montag, 27. April 2015, 18:20

@Gun_Shy
Dass Helmut nach einer Lösung speziell für seine Spektrum DX9 gefragt hat, das hast Du schon am Rande mitbekommen? Von daher ist eine Antwort, wie es bei einem anderen Anbiter gelöst ist nicht wirklich hilfreich. Zumal es VERSCHIEDENE Anbieter gibt, die die Telemtrie geschickter handhaben wie Spektrum.
Übrigens: Satzzeichen und Groß-/Kleinschreibung kosten nicht extra, erleichtern die Lesbarkeit aber ungemein. Kann man natürlich ignorieren, wenn man der Ansicht ist, dass der eingegebene Text eh überflüssig ist :evil:
Grüße

Harald

aktiv: Fläche, Quad, Heli :angel:
im Aufbau: Eyecatcher 2
Elektronik: FrSky Taranis X9E mit Multiprotokoll-Modul, UDP50
abgelegt: diverses :D

19

Montag, 27. April 2015, 18:26

Erstmal vielen , vielen Dank für Eure ausführlichen Antworten. Da kann man wenigstens damit was anfangen.

Ja... jetzt muß ich mir das Ganze mal überschlafen, auf welches System ich da einsteige. Aber jetzt kenne ich mich

schon ein bißchen aus, was ich da für meine Zwecke brauche.

Danke Euch nochmals. Bei weiteren Fragen, die ich sicher haben werde, wende ich mich dann wieder an Euch.

Soooo, jetzt noch schönen Tag und Holm und Rippenbruch.

LG Helmut :tongue:

20

Montag, 27. April 2015, 20:08

vielleicht noch um Dir ein wenig besser zu veranschaulichen, was das IISI System so kann.
Anbei mal ein Video von meinem ersten Test mit dem Cockpit V2.
Ich betreibe das Cockpit mit meiner Spektrum DX8. im Film ist neben dem reinen Kapasensor noch ein Variometermdodul verbaut welches die Flughöhe und das Steigen und Sinken anzeigt.
Das Vario-Modul war nur zum Test drauf, denn geflogen bin ich mit meinem 550er Heli, bei dem ein Vario natürlich eher unnötig ist (der Vario tut heute in meinem Heron seinen Dienst)
Die Firmware des Cockpit wurde übrigens mittlerweile mehrfach upgegraded und wird mit jedem upgrade noch ein bisschen besser - das anfängliche Ärgernis daß die Einheiten nicht angesagt werden war übrigens eine reine Einstellungssache und ist mittlerweile behoben

Viel Spaß bei der Qual der Wahl...

Gruß
Rüdiger

(bekennender Flugbekloppter und Teampilot bei den anonymen Hubiholikern) :O
Hangar: DX6i-DX9-IISI / P2 Prometheus / e-flite F4U-4 Corsair / e-flite Rare Bear / Visionaire / MPX Heron / e-flite X-Vert / diverse UMX Flieger / Hubschrauber und Copter in allen Größen und Geschmacksrichtungen

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Familyman67« (27. April 2015, 20:15)