Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

idiocrazy1983

RCLine User

  • »idiocrazy1983« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Passau

Beruf: Zerspanungsmechaniker

  • Nachricht senden

1

Samstag, 11. April 2015, 18:43

Grqupner MZ18 Empfänger Spannung Problem

Hallo

habe dieses Jahr die MZ18 Neu und hab jetzt auch einen Falken von Thiele (ist ein DLG Segler)

und zwar hab ich den jetzt zusammengebastelt und eingestellt hab einen nimh Empfänger Akku dran 160 mah, den habe ich heute noch geladen da hatte er 5,5 V Spannung laut Lader.

war vorhin damit Fliegen alles Eingestellt usw. das waren vielleicht 5 min. dann kam der Empfängerspannungsalarm unter 3,8v, also nach hause ans Ladegerät das mir wieder so um die 5,4 V Spannung anzeigt 8(

ich weis ja nicht obs die funke generell Probleme mit nimh Akkus hat habe den Sender Akku einen 2000 maH NimH der knapp 2 h hielt ganz schnell gegen einen 1s Lipo mit 4000 mah getauscht seit dem nicht mehr geladen.

kann ja auch nicht sein das 2 servo s und ein gr 12 den in 5 min. leer saugen?

wie ist das bei euch und der MZ Serie und Empfänger Akkus?



Mfg

2

Samstag, 11. April 2015, 20:43

.... hab einen nimh Empfänger Akku dran 160 mah, ...






Dein Ladegerät kann doch sicher entladen und die entnommene Kapazität anzeigen. Lade den Akku und sieh dir an wie er sich beim entladen mit z.B. 300mA verhält.



Zu deinen Angaben: Ladegerät zeigt mir ..V an. Wann? Solch ein Akku verhält sich ohne Last dahingehend das die Spannung höher ist als wenn er auch nur etwas belastet wird. Somit ist die Spannungsanzeige ohne Last nicht wirklich aussagekräftig.

Und das hat nichts mit deiner MZ zu tun.

Andreas

idiocrazy1983

RCLine User

  • »idiocrazy1983« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Passau

Beruf: Zerspanungsmechaniker

  • Nachricht senden

3

Samstag, 11. April 2015, 20:46

gut danke schon mal gut das der Sender nicht das Problem ist mit dem entladen muss ich noch Probieren hab ihn vorher geladen und abgeschaltet hat er bei 6,4V dachte halt schon das der bei nem dlg zumindest 1-2 h hält

danke für die Antwort

mfg

4

Samstag, 11. April 2015, 23:17

Wenn der Empfänger Telemetrie kann braucht er erheblich mehr Strom, das muß ja auch gesendet werden. Da kannst du schon mit 100-200mA rechnen. 160mAh Akku ? NiMH ? Vielleicht ausgelutscht ? Klingt nicht sehr vielversprechend ;)
Mein Spektrum Know-How gibts weiterhin bei RC-Heli und RC-Groups.

5

Dienstag, 14. April 2015, 13:36

Unterspannungswarnung einstellen

Man kann bei der Mz18 die Unterspannungswarnung einstellen. Ich würde einen Lipo 1S 300 mAh nehmen und die Unterspannungswarnung auf 3,5 Volt einstellen.
Damit flieg ich jetzt bei der Mz18 und einem Gr12L Empfänger ohne Probleme. Soweit passt damit alles perfekt.

Gruß Heinz

idiocrazy1983

RCLine User

  • »idiocrazy1983« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Passau

Beruf: Zerspanungsmechaniker

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 14. April 2015, 14:19

Die unterspannungs Warnung gilt doch nur für den Sender Akku oder?

Mfg

7

Donnerstag, 16. April 2015, 13:52

Im Telemetrie Menü der MZ-18 kannst due die Telemetriedaten des Empfängers GR-12L einstellen, S. 3 der Anleitung, Kapitel 3. Telemetrie, Abschnitt ALARM VOLT:

ALARM VOLT: Niederspannungswarnung: Fällt die Empfängerspannung unter die eingestellte Spannung gibt der Sender bzw. die Telemetrie Box pro Sekunde einen Signalton aus. Spannungsbereich 3,5 ~ 5,6 V

Gruß, Holger