Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

2takt_raser

RCLine User

  • »2takt_raser« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: nähe Kiel

Beruf: Student

  • Nachricht senden

1

Freitag, 25. März 2016, 20:08

Programmierung Spektrum Dx6i für FunCub mit Landeklappen

Halli Hallo,

ich besitze die Spektrum Dx6i mit dem Ar610 Empfänger (6-Kanal) und möchte daran die Funcub (nicht die XL) fliegen.

Da die Funcub bekanntermaßen Landeklappen besitzt und ich diese auch gern nutzen möchte stehe ich gerade vor einem Problem mit der Programmierung.

Meine Idee war

-Querruderservos über Y-Kabel verbinden

-Für die Klappenservos einen Mixer Programmieren, der per Schalter den Kanal "Gear" und "AUX" anspricht und da die beiden Klappenservos einstecken.

Geht das überhaupt so ? Und wenn ja ...wie? Ich bekomme das mit dem Mixer nicht richtig hin :no:

Danke schon mal

Gruß

Kamelhaarsuppe

RCLine User

Wohnort: Ostseebereich Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

2

Freitag, 25. März 2016, 21:51

Nabend,
warum so kompliziert? Querruder mit Y-Kabel UND Klappen ebenfalls mit Y-Kabel! Da brauchste nix programmieren. Steckst du einfach in GEAR oder AUX und belegst einen Schalter damit. (Ich glaube die sind bei der DX6i festgelegt). Mit Klappen stößt die alte Dx6i leider an die Grenzen, weil sie ebend keine 3-Wege Schalter hat (soweit ich weis) und du die Servolaufzeiten sprich die Ausfahrgeschwindigkeiten der Servos nicht einstellen kannst. Funktioniert zwar aber ebend nicht wirklich scale und nur für zwei Positionen.
Gruss
Tobi
**************************

2takt_raser

RCLine User

  • »2takt_raser« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: nähe Kiel

Beruf: Student

  • Nachricht senden

3

Freitag, 25. März 2016, 22:48

Moin moin,

war der Meinung, dass ein Servo dann falsch herum dreht für die Klappen, da die Servos gespiegelt eingebaut sind.

Hab nocheinmal herumgespielt und bin zu einer annehmbaren Lösung gekommen.

Im Mischer:

Den Gear Kanal als Master, den Flaps als Slave mit 100% und dauerhaft auf ON ...nun kann man mit dem Gear-Schalter (bei meiner dx6i o. li.) die Klappen ausfahren.

Ja, schade, dass diese Anlage keine mehrstufigen Schalter besitzt. Ich hab die Klappen nun erstmal auf etwa 45° im ausgefahrenen Zustand eingestellt...mal sehen, wie sich das verhält.

4

Freitag, 25. März 2016, 23:18

Hey,
nimm den zweiten Mischer und da das Gleiche nur Flaps als Master und du kannst die Klappen mit einem zweiten größeren Wert auch noch über der Flaps Schalter steuern.
Gruß
Sascha

Steht auf oder sterbt auf euren Knien, steht auf oder ihr lernt es nie.........
Zitat:"Böhse Onkelz"

Mein Verein: MFC-Landskrone
Facebook: MFC-Landskrone

2takt_raser

RCLine User

  • »2takt_raser« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: nähe Kiel

Beruf: Student

  • Nachricht senden

5

Freitag, 25. März 2016, 23:32

Moin,

danke für den Tip, das werde ich morgen direkt mal ausprobieren :ok:

6

Samstag, 26. März 2016, 01:41

Die beiden Querruderservos auf AILE und AUX, damit bleibt seperater Subtrimm und Querruderdifferenzierung erhalten.

Wenn die beiden Klappenservos gespiegelt/gegenläufig eingebaut sind entweder eines dieser beiden Servos demontieren und gleichläufig einbauen, oder einen Servoreverser verwenden (gibt es z.B. für kleines Geld bei HK). Damit laufen dann die Klappenservos gleichläufig. Über Y-Kabel die beiden Klappenservos dann auf GEAR stecken. Somit hast Du die beiden Mischer der DX6i noch zur freien Verfügung und kannst diese, entsprechend deiner Wünsche, programmieren.

Bei You Tube gibt es diverse Tutorials wie an der DX6i, mittels Mixer, 3 Position Schalter zu realisieren sind.

Desweiteren gibt es die Möglichkeit die Drehrichtung eines der beiden Klappenservos zu reversieren. Dazu muß aber das Servo ausgebaut, geöffnet und entsprechend die Anschlüsse am Servopoti umgelötet werden. Erfordert aber etwas handwerkliches Geschick / Lötfahigkeiten. Servoreverser oder Umbau des Servos in der Tragfläche geht einfacher.
Gruß Gerhard

Mach´ es wie die Sonnenuhr, zähl´die heit´ren Stunden nur.

2takt_raser

RCLine User

  • »2takt_raser« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: nähe Kiel

Beruf: Student

  • Nachricht senden

7

Samstag, 26. März 2016, 10:37

Ja die Möglichkeit dann den Subtrim für die Querruder zur Verfügung zu haben ist schon ein großer Vorteil!

ich werde es dann wohl mit nem Reverser und V-Kabel machen. 8)

8

Samstag, 26. März 2016, 16:14

Spar dir den Reverser und dreh einen Servo um ... bissle schnitzen und fertig.
Gruß Stefan

Ich hab auch ein Flugzeug :dumm: