Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 19. August 2016, 08:21

Turnigy TGY-i6S -> Erfahrungswerte?

Hallo Community,

ich habe im Forum schon gesucht, jedoch nichts Passendes gefunden.
Derzeit brauche ich zwar noch keine neue Funke, aber perspektivisch ... ;)

Ich bin dabei auf die Turnigy TGY-i6S gestoßen. Vom Design her eher eine DJI Phantom-Funke.
Der Lieferumfang und die Specs jedoch machen Lust auf 'Haben wollen'.

Hat jemand Erfahrung mit der Funke? Ggf nutzt sie ja jemand?
Ich würde sie lediglich für meine E-Segler benötigen.

Hier mal ein paar Daten:

Features:
• Entry level 6 channel 2.4ghz radio with telemetry capability
• i10 style customized Gimbals with dual bearing supports
• Softer grips for long use times
• 2 and 3 position switches, momentary switches and self-centering proportional wheel switches (2 of each)
• Easy to use touch screen to setup and program the radio
• SBUS and IBUS/PPM support (2 receivers included)
• 5 Model Memory
• Auto trim functions for planes and gliders
• USB and Trainer ports
• Backlit LCD Screen displays real-time transmitter and receiver voltage
• 4 Stick Mode Selection
• Mode 1 and 2 without sprung center stick
• Digital flip flop "Quick Touch" buttons on the back
• Optional telemetry receivers and sensors available separately
• Future firmware updates (Long range firmware)


Wie gesagt würde ich lediglich 4 Kanäle benötigen (HR, SR, QR, MOTOR).
Die Originale MPX Link ist zwar nicht defekt oder schlecht, aber auf lange Sicht wäre es mir lieber eine Funke zu haben mit der ich auch die Spannung über den RX überwachen kann, außerdem noch weitere Funktionen wie eben Trimmen über die Möglichkeiten der Link von MPX, Mix etc etc..


Was eine Funke angeht bin ich zwar vertraut mit den Funktionen, jedoch noch nicht so ganz was die Übertragungsprotokolle angeht. Hopping, klar nie verkehrt, aber ob die TGY-i6S zB zu empfehlen wäre, was die Sicherheitsaspekte angeht für Fläche (Bin Wiedereinsteiger nach 3 Jahren Pause, davor Quadrocopter, Car).

grmpf

RCLine User

Wohnort: Ludwigsburg-Oßweil

Beruf: EDV-Mitarbeiter Backup und Testcenter

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 21. August 2016, 10:43

Hi,

die Funke gibt es auch umgelabelt mit deutscher KE, m.W von Carson und/oder Conrad. Bin mir aber nicht ganz sicher.
gegen den Sender als solches spricht eigentlich nichts. Allerdings ist es halt ein Exot, mit allen Nachteilen die das bedeuten kann. Das Hauptproblem ist dabei, dass Du kaum Unterstützung in Foren bekommen wirst, weil halt (fast) niemand den Sender benutzt. Und gerade dieser Aspekt sollte nicht vergessen werden, speziell wenn man (noch) nicht viel Erfahrung hat.
Grüße

Harald

aktiv: Fläche, Quad, Heli :angel:
im Aufbau: Eyecatcher 2
Elektronik: FrSky Taranis X9E mit Multiprotokoll-Modul, UDP50
abgelegt: diverses :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »grmpf« (21. August 2016, 17:49)


Thomas.Heiss

RCLine User

Wohnort: bei Nürnberg

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 21. August 2016, 11:23

Hallo,

MPX Link? Welcher Sender genau? Find den garnicht auf der MPX Homepage. Meinst Du Smart SX?


Zur TGY-i10 wurde auf RCN schon bisserl was geschrieben:

http://www.rc-network.de/forum/showthrea…-und-Telemetrie
http://www.rc-network.de/forum/showthrea…i10-10ch-2-4Ghz
http://www.rc-network.de/forum/showthrea…Software-Tuning
http://www.rc-network.de/forum/showthrea…im-EU-warehouse
http://rc-network.de/forum/showthread.ph…e-Qual-der-Wahl

Mußt halt rausfinden inwieweit die Firmware i6 vs i10 gleich ist oder stärker abgespeckt...

Bei den meisten Sendern ist es ja so, dass (nur) die höheren Sender mit mehr Kanäle (8, 10, etc.) auch entsprechende extra Seglerprogramme (Menüs) haben, wo man z.B Butterfly oder QR-Spoiler bsw. auf dem Gasknüppel programmieren kann.

Die einfachen 6 Kanal Sendern sind neben den Kanälen meist auch sehr stark im Funktionsumfang (Firmware, Schalter) beschnitten.


Bei der Spektrum DX6G3 ist es bsw. so dass DX18/DX9/DX8G2/DX6G2,G3 die gleiche Airware Firmware verwenden.
Seglerprogramm gibts also auch in der aktuellen DX6G3 (Antennen Diversity).
Der rechte obere 3-Stufen Schalter (ab DX8G1, DX9++) fehlt.
Allerdings ist bsw. die "absolute Servowegbegrenzung" in der DX6G2,G3 und DX7G2 (wird ersetzt durch DX8G2) nicht enthalten.


Auch im DX8G2 Manual steht von "Abs. Travel" nichts, so dass man sich vor Ort beim Händler persönlich überzeugen müßte bzw. die SpektrumRC Feature Matrix zu Rate ziehen muß ("angeblich" soll die Funktion laut Tabelle ab DX8G2 drin sein).


Ernsthaft:
Wer holt sich heutzutage noch einen Sender mit nur 5 Modellspeichern?
Spektrum hat Sd-Kartenslot und alle neueren Sendern 250 Modellspeicher (Memory).
Walkera hat USB Port.

Selbst die Spektrum Dx8G1 hatte bereits 30 Modellspeicher, ebenso die Walkera Devo 10 (jederzeit neue modell.ini Dateien können per USB ins Dateisystem kopiert werden = >30 Speicher).

My 2Cents

Gruß

Thomas
Walkera Devo 10/DeviationTX (12CH DSMx & Telemetrie)...Ex-DX8...Blade 4503D...Walkera V120D02s...Blade 200QX BL Quad...StrykerQ (LEDs, QR M2 Umbau)...Ex-NanoCPX...Ex-120SR...Ex-MPX EGP...PPZ P51-D Mustang mit LEDs (crashed)...PZ Wildcat (crashed, Rumpf-Firewall suchend)
Suche: Unterstützung (telef., vor Ort) mech. Einstellerei f. XK K110 Heli wegen versch. Probleme

4

Sonntag, 21. August 2016, 13:18

Ich benötige ja nicht mehr als 2-3 Speicherplätze (wenn überhaupt).
Das Argument mit dem fehlenden Dupport in Foren ist kräftig. Das hatte ich noch gar nicht in Betracht gezogen.

Ich will lediglich segeln und hier und da etwas ausprobieren mit Mix etc. Es gibt sicherlich unendliche Möglichkeiten an einem Modell etwas zu verändern oder zu optimieren. Letztendlich geht es mir darum erst mal das Fliegen hinzubekommen (klappte zuletzt ganz gut) und perspektivisch eine Funke zu haben, bei der ich kleinere Extras nutzen kann sofern ich das möchte.

Klar Einschränkungen sind bei einer ~60€ Funke 'vorprogrammiert'. ;)
Ich weiß aber von vorherigen Erfahrungen dass ich nicht mehr benötigen werde und wenn doch, dann ist klar: Da kommen noch einige Euros oben drauf. Den Rahmen würde ich dann natürlich erweitern (MX-16 o.Ä. bin ich bereits geflogen und kenne mich damit grob aus).

Was mich zu dem Punkt bringt: MX-12, die gibt es bereits gebraucht für 80€ oder neu ab knapp 100 + RX. Ich denke das wäre eine gute Alternative für ein wenig mehr Geld, voll verkraftbar.

Thomas.Heiss

RCLine User

Wohnort: bei Nürnberg

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 21. August 2016, 13:58

Was ist denn Dein konkretes Budget?


Hier kannst Du MX12 und MX16 direkt vergleichen: http://wiki.rc-network.de/index.php/Grun…rgleichstabelle

Du willst Dich freiwillig von einer MX16 zurückverschlechtern? Na ob das ein gutes Investment für die nächsten 1-2+ Jahre ist?


Wenn es "günstig" sein soll dann bleiben bei max. Komfort (ohne Firmware Beschränkungen) mMn nur Walkera Devo 10 mit DeviationTX oder FrSky Taranis mit OpenTX übrig.
Sonst noch jemand eine Idee? :-)

Thread: http://www.rc-network.de/forum/showthrea…X6-Super-V2-%29

Ansonsten mußt Dich halt auf 6-8 Kanäle (statt 12+ Kanäle), weniger Modellspeicher, Schalter, Firmware Einschränkungen (fehlende Menüs), begrenzente Mischer-Anzahl o.ä festlegen.


3 freie Mischer bei MX12+Mx16: Süss :-) (ja ich weiß, die Standard-Menüs werden wohl nahezu fast alles anbieten).


Was kann man bei einem "besseren" Seglermodell mit 3 Flugphasen groß anfangen?
Selbst die Spektrum DX8G1 hatte damals noch mit V3 Seglerprogramm-Addon 4 Flugphasen nachgeliefert. Da waren wird bei 6 Programmable Mixers (freie Mischer mit Geber-Einschränkungen durch erste Firmware).


Absoluter K-O Punkt wären für mich bei der MX12 übrigens die "2+Hold" Heli-Flugphasen.
Die MX12 hat damit wohl leider nur DX7s und DX6i Heli Niveau.

Wer kauft denn in 2016++ noch so einen Sender, falls Du den auch mal wieder verkaufen willst / mußt und derjenige eher Heli fliegen will???


Mit der Einführung der Spektrum DX6G2/DX6G3 gibts 3+ Flugphasen Heli (3-Stufen Flight-Mode Schalter statt 2-stufig).
Für Segler stehen in der Wiki bereits 5 Flugphasen.
Das entspricht dem DX18/DX9 5+ Custom Flight-Mode.


Pluspunkt Graupner: Telemetrie
Walkera Devo 10/DeviationTX (12CH DSMx & Telemetrie)...Ex-DX8...Blade 4503D...Walkera V120D02s...Blade 200QX BL Quad...StrykerQ (LEDs, QR M2 Umbau)...Ex-NanoCPX...Ex-120SR...Ex-MPX EGP...PPZ P51-D Mustang mit LEDs (crashed)...PZ Wildcat (crashed, Rumpf-Firewall suchend)
Suche: Unterstützung (telef., vor Ort) mech. Einstellerei f. XK K110 Heli wegen versch. Probleme

6

Sonntag, 21. August 2016, 14:23

@ Ari84 :

Also wenn sich softwaremässig nichts getan hat, kann man die i6S noch nicht empfehlen. Hatte zu Anfang keinen Modellspeicher, dann anscheinend doch 5, und Expo und Dualrate fehlten wohl auch mal ??? ; war also alles sehr unzufriedenstellend. Der Kunde war oder ist mal wieder unfreiwilliger Betatester.

Wie es momentanausschaut weiss ich nicht, vielleicht haben sie es mittlerweile hinbekommen.



Aber wenn es dir lediglich um einfache Segler geht ( so wie mir ), warum nicht den direkten Vorgänger TGY-i6 ( ohne S ) nehmen ? Für das kleine Geld ein wirklich klasse Sender, sehr leicht, handlich, sparsam im Verbrauch, Haptik gut, Qualitätsanmutung erheblich besser als der Preis vermuten lässt ! Hat übrigens die gleichen Empfänger wie die i6S, also auch mit Telemetrie.

Ich fliege den Pendant Reely HT-6 ( ist die gleiche Funke mit anderem Label ), weil ich mein Geld möglichst in Deutschland lasse, und im Falle eines Problems denen das betreffende Teil innerhalb einer Stunde auf den Tisch legen kann, und in solchen Sachen ist die C-Apotheke absolut problemlos. Da pfeif ich lieber auf ein paar Taler, hab dafür aber guten Service vor Ort.


Naja, jedenfalls kann ich nur gutes über die i6 ohne S berichten. Ich bin mit der Funke wirklich sehr zufrieden; Preis-Leistung ist überragend. Wenn die dir von den Funktionen her und auch sonst so zusagt, kauf sie dir, machst nix falsch.

.........................

@ Thomas.Heiss : Er wird schon wissen, was er tut, sonst hätte er nicht geschrieben, was er geschrieben hat. Und so eine günstige Funke schreibt man sich sowieso direkt ab, rechnet also gar nicht erst mit einem Verkauf.

Abgesehen davon ist eine solche Funke super als Zweitsender für mal eben zwischendurch fliegen zu gehen. Die Edelfunke zuhause bleibt so länger frisch. ;)



Gruss,
Axel.
Ich kann alles und ich weiss alles ! (in variabler Qualität und Quantität). :D

comicflyer

RCLine User

Wohnort: Hilgenroth

Beruf: Schriftsetzer & Deutschliebhaber

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 21. August 2016, 16:04

Nach meiner unmassgeblichen Meinung sollte man in DER €50,- Preisklasse unbedingt einen Blick auf die
baugleichen TGY-i6, Flysky i6, Reely HT-6 werfen.

War aus Ibäh in 3 Tagen aus Bremen da. Empfänger kosten von dort2 Stück ~€23,-.
Spannungstelemetrie bis 3s nach kleinem RX-Eingriff.
Die etwas grösseren iA6B-6K-RXe können auch Summensignal und Telemetrie.

Übern Teich geschaut: http://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?t=2145070
sieht man, dass man die sogar auf 8 Kanäle aufbohren kann...
Wer es braucht?? - der kauft bestimmt gleich was grösseres...

Aber die kleine Anlage hat was, ist mittlerweile recht beliebt und ist vor allem mit unter €50,- sehr preiswert.

CU Eddy
Die meisten Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert, statt durch Kritik gerettet werden.

Wer meint, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden.

8

Sonntag, 21. August 2016, 22:42

Also von der MX-16 zur MX-12 'verschlechtern' kann ich mich nicht. Die 16 habe ich lange nicht mehr und die aktuelle Funke ist RTF Multiplex. Also ist eigentlich alles eine Verbesserung. ;)

Es wird denke ich die MX-12. ich benötige nicht mehr Kanäle als die, die man zum Segeln eben braucht.
SR, QR, HR und Motor sind ausreichend. Ich pers. kann mit mehr Kanälen nicht viel anfangen.
Ich denke da ähnlich wie bei meinen Autos (echte Autos). Je mehr es hat, je mehr kann auch kaputt gehen.

Bei einem Auto lege ich den Blick klar auf den Luxus, bei einer Funke reichen mir die Grundfunktionen.
Sicherheit ist bei beiden wichtig.

Die MX-12 bietet eigentlich was ich brauche und will. Plus den erwähnten Support in Foren, bereits sehr gut erprobt und bewährt. Es gibt immer etwas besseres, aber noch mal knapp 80€ drauf für Funktionen die ich nicht brauche.. Hmm, nee.

Danke für eure Ratschläge. Ich habe meine Entscheidung getroffen. Weg von der i6s, hin zur MX-12. :-)

grmpf

RCLine User

Wohnort: Ludwigsburg-Oßweil

Beruf: EDV-Mitarbeiter Backup und Testcenter

  • Nachricht senden

9

Montag, 22. August 2016, 08:48

Hi,

wen E-Segler Deine bevorzugten Modelle sind, dann nimm lieber ein Anlage mit 7+ Kanälen und achte darauf, dass sie auch Butterfly beherrscht. Selbst wenn Du noch keinen "größeren" Segler hast, die Modelle neigen doch dazu, sich zu vermehren :O Und dann ist ein 4-Klappen-Segler mit Wölb-/Landeklappen nicht weit. ;) Da wäre es blöde, wenn Du wegen einer zu sehr beschränkten Anlage abstriche hinnehmen müsstest.
Grüße

Harald

aktiv: Fläche, Quad, Heli :angel:
im Aufbau: Eyecatcher 2
Elektronik: FrSky Taranis X9E mit Multiprotokoll-Modul, UDP50
abgelegt: diverses :D

Ondas[tm]

RCLine User

Wohnort: Nierstein[D]

  • Nachricht senden

10

Montag, 22. August 2016, 10:27

Vorneweg:
Ich habe die MX12 und bin hochgradig zufrieden, kann die eigentlich nur empfehlen.

Aber: Wenn es mal größere (E-)Segler werden sollen mit mehr Klappen, dann ist halt bald Schluß. Man kann einiges über einen programmierbaren Empfänger oder V-Kabel kompensieren, aber das grenzt an Knorz.
Kein K.O.-Kriterium, man muss sich dieser Einschränkung nur bewusst sein.

Grüße,
Ralf
Mut kann Theorie ersetzen.

Thomas.Heiss

RCLine User

Wohnort: bei Nürnberg

  • Nachricht senden

11

Montag, 22. August 2016, 11:46

Ist halt schade dass nach dem "alten Sender Konzept" ein RC-Pilot gleich einen neuen Sender kaufen soll, nur um ggf. wenige Funktionen/Mischer zu Modell x mehr zu haben.


"Einfachere E-Segler" Modelle wirst damit steuern können, keine Frage. Wird Dir wohl erstmal reichen.

Bremse(Gas)->HR
Bremse(Gas)->WK
Bremse(Gas)->QR

Also Spoilermenü auf Gasknüppel ist lauch RCN Wiki wohl da.
Für eine 2. getrennte Wölbklappe reichts halt nicht mehr...


Thermik
Strak
Reflex/Speed

Bin ich schon bei 3 Flugzuständen.

Butterfly/Spoiler -> upps, wäre dann wohl der 4. Flugzustand oder wie umschalten?


5. FZ: Acro (z.B Mitnahme Wölbklappe zum Querruder)
QR->WK: ist laut RCN Wiki drin, nur wie als Flugzustand auswählen, getrennter Schalter?


Mitnahme Wölbklappen zum Höhenruder
HR->WK
HR->QR

Ist laut RCN Wiki drin, nur wie als Flugzustand auswählen, getrennter Schalter?



Nochmal: Bei vielen Sendern geht es nicht nur um die Anzahl der Kanäle sondern was die Firmware kann oder eben nicht kann
-> teueres Upgrade (mit Wertverlust) zum nächsthöheren Sender
Walkera Devo 10/DeviationTX (12CH DSMx & Telemetrie)...Ex-DX8...Blade 4503D...Walkera V120D02s...Blade 200QX BL Quad...StrykerQ (LEDs, QR M2 Umbau)...Ex-NanoCPX...Ex-120SR...Ex-MPX EGP...PPZ P51-D Mustang mit LEDs (crashed)...PZ Wildcat (crashed, Rumpf-Firewall suchend)
Suche: Unterstützung (telef., vor Ort) mech. Einstellerei f. XK K110 Heli wegen versch. Probleme

12

Montag, 22. August 2016, 19:19

Ich möchte euch ja wirklich danken für die Tipps, aber ich möchte erst mal fliegen. ;D

Ich brauche derzeit keine Wölbklappen oder Butterfly.
Fliegen lernen, Abschmieren und sich dem Hobby erfreuen. Wenn ich auf Wölbklappen und Extras zugreifen will, werde ich sicherlich eine andere Funke kaufen.

Aber momentan habe ich nur das Ziel das Teil

A) in den Himmel zu bekommen
B) es dort zu halten
C) heile auf den Boden zu bringen

Ich muss ja erstmal Erfahrung sammeln, bevor ich jetzt Unmengen an Geld ausgebe und eine teure Funke habe, mit der ich das Modell dann ggf versemmel. Dann habe ich zwar die Funke, aber kein Geld um das Modell zu reparieren. ;)

Also MX-12 wird es. Wenn ich später auf weitere Funktionen zurückgreifen will, weiß ich wer mir da noch mal helfen könnte. Danke :)

Thomas.Heiss

RCLine User

Wohnort: bei Nürnberg

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 23. August 2016, 06:17

Nimm ggf. gleich den GR16 Empfaenger.

Dem GR12 fehlt mWn der 6. Port wenn Du damit Telemetrie machst. Verschlingt einen Kanal.
GR16 hat extra Telemetrie-Port.

Es gibt aber mind. 2 GR12 Empfaenger.
Nimm den Full-Range.

Kannst Dir ja von einem Graupner Anhaenger nochmal genau erklaeren lassen oder auf RC-Network nachlesen...
Walkera Devo 10/DeviationTX (12CH DSMx & Telemetrie)...Ex-DX8...Blade 4503D...Walkera V120D02s...Blade 200QX BL Quad...StrykerQ (LEDs, QR M2 Umbau)...Ex-NanoCPX...Ex-120SR...Ex-MPX EGP...PPZ P51-D Mustang mit LEDs (crashed)...PZ Wildcat (crashed, Rumpf-Firewall suchend)
Suche: Unterstützung (telef., vor Ort) mech. Einstellerei f. XK K110 Heli wegen versch. Probleme

14

Dienstag, 23. August 2016, 08:57

Super! Danke für den Tipp! :)

Ondas[tm]

RCLine User

Wohnort: Nierstein[D]

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 23. August 2016, 15:08

Nimm ggf. gleich den GR16 Empfaenger.

Dem GR12 fehlt mWn der 6. Port wenn Du damit Telemetrie machst. Verschlingt einen Kanal.
GR16 hat extra Telemetrie-Port.

Es gibt aber mind. 2 GR12 Empfaenger.
Nimm den Full-Range.

Kannst Dir ja von einem Graupner Anhaenger nochmal genau erklaeren lassen oder auf RC-Network nachlesen...


Ja, ne, hast doch eigentlich alles gesagt.... :-)

Die Telemetrie war damals für mich das entscheidende Kriterium Graupner anzuschaffen, das können die echt gut (meine Meinung, aber wahrscheinlich können das mittlerweile alle ganz gut). Ein häufiger Grund für Probleme mit der Telemetrie in Verbindung mit dem GR12 ist, dass vergessen wird, den Port 5 auf Telemetrie umzustellen. Damit fehlt er aber für Servos, da hat Thomas recht. Ich habe ich es auch so gemacht wie vorgeschlagen und mir einen GR16 angeschafft. Ob nun direkt oder als Nachfolgeanschaffung ist dann den Notwendigkeiten anzupassen. ;)
Es gibt auch abgespeckte GR12 (die mit Buchstaben dran), aber ich habe für mich beschlossen, die einfach zu ignorieren, mir ist der GR16 mit Doppelantenne (Diversity) deutlich lieber. Zum Teil fehlt den GR12X nicht viel, das musst Du bei interesse nachlesen (Stichwort Summensignal!).

Ich habe noch einen kleinen aktiven Lautsprecher am Klinkenstecker dran (~5-10€). Damit bekomme ich dann Warnungen "schöner" gemeldet (geht auch per Piepsen des Senders) und Spannungen und Zeiten auf Knopfdruck vorgelesen. Sollte man es übertreiben, könnte es natürlich passieren, dass umstehende Piloten seltsam reagieren ;-)
Grüße Ralf
Mut kann Theorie ersetzen.

16

Dienstag, 23. August 2016, 21:42

Ja das ist auch ein Argument. ;)