Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

raimcomputi

RCLine User

  • »raimcomputi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Tönisvorst

  • Nachricht senden

1

Montag, 26. Dezember 2016, 17:24

Multi Sendemodul für Devos- wer hat Erfahrungen

Ich trage mich mit dem Gedanken, mir einen XK K123 oder K124 zu kaufen. Am liebsten natürlich als BNF. Ich würde den Heli gern mit meiner Devo10 fliegen. Und da bin ich bei Banggood über dieses Modul gestossen. Das ersetzt das Orginal HF-Modul der Devo und erweitert gleichzeitg die Devo um eine Menge zusätzlicher Sendeprotokolle. Das Einbauen ist ein Kinderspiel. Und in Verbindung mit der Deviation Firmware kann man dann mit der Funke nahezu alle Sendeprotokolle verwenden. Mir macht die ganze Sache trotzdem erheblich Bauchschmerzen. Denn ich fliege mit meiner Devo auch meinen 500er Protos. Und ob das Modul eine für Europa gültige CE besitzt, wer weiß das schon. Darf ich die Funke überhaupt noch legal benutzen, wenn ich das HF-Modul ersetze? Hat jemand Erfahrungen mit zusätzlichen Sendemodulen in seiner Devo? Gäbe es denn auch noch andere Möglichkeiten. Also ein zusätzliches Modul zu verbauen und das Orginale in der Funke zu lassen? Nur scheint das ja wesentlich schwieriger zu sein. Dieses von mir verlinkte Modul ist einfach super einfach einzubauen, ohne das man großartig in der Funke rumlöten muss. Was wäre denn mit dem General Link Modul für S-FHSS? Würde das in Verbindung mit der Devo funktionieren, damit die XK-Helis zu fliegen? Leider kenne ich mich damit so gar nicht aus. Auf jeden Fall würde man da ja nicht an der Funke rummanipulieren müssen, da das General Link-Modul wohl einfach an den Trainerport gesteckt wird.
Helis: XK K124 EC145, Protos 500, 450ger Jet Ranger
Flächen: Easy Star 3, Hobbyzone Champ S+
Funke: Walkera Devo 10
Simulator: Clear View, Heli-X

2

Dienstag, 27. Dezember 2016, 15:50

Moin, also das erste Modul darfst du hier wohl nicht legal verwenden.

Zitat

module came with 160mW ouput
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles.

Bleibt gesund!!!


raimcomputi

RCLine User

  • »raimcomputi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Tönisvorst

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 27. Dezember 2016, 16:19

Moin, also das erste Modul darfst du hier wohl nicht legal verwenden.

Zitat

module came with 160mW ouput

Die Sendeleistung lässt sich ja einstellen. Das Orginale Sendemodul der Devo liefert auch bis zu 150mW. Kann aber softwaremäßig begrenzt werden.
Helis: XK K124 EC145, Protos 500, 450ger Jet Ranger
Flächen: Easy Star 3, Hobbyzone Champ S+
Funke: Walkera Devo 10
Simulator: Clear View, Heli-X

Thomas.Heiss

RCLine User

Wohnort: bei Nürnberg

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 27. Dezember 2016, 16:57

Damit geht dann aber auch die Preisfragerei gleich los:

Hat dieses CYRF Modul bei 100mw wirklich die gleiche Leistung wie das Originale von Walkera.

Hat es also - wie Spektrum DX8 - max 18,xxdbm + Antennen-Gain?
Nichtmal Spektrum selbst hat beim HF-Modul Support Tausch das alte + neue Modul ausgemessen und mir jeweils einen Prüfbericht zugesandt. Mein 1. Modul hatte weniger, da weniger Reichweite und >40 FrameLosses Warnungen damals auftraten.

Oder sind bei in der Firmware selektierter 100mw etwa doch mehr drauf?

Wer hat das Modul mit den verbauten Elektronik-Komponenten entsprechend geeicht/eingestellt und wie?

Diese verbauten CYRF Chip Komponenten sind nicht 1:1 dem eines Walkera Devo 10/8s Moduls, oder doch?


Vielleicht hat im DeviationTX Forum ja schon ein User das mal konkret ausgemessen und verglichen, der auch das originale 8s Modul (ohne Antenne) bereits mal rudimentär auf Leistung geprüft hatte - Thread gibts ja bereits zum Originalen.

Oder der Konstrukteur + Vertrieb hat ggf. schon wegen 100-150 vs 160mw Leistung Rückmeldung auf EN gegeben (habe den 4-in-1 Thread, wie schon gesagt, bisher kaum überflogen)???

Gruß

Thomas
Walkera Devo 10/DeviationTX (12CH DSMx & Telemetrie)...Ex-DX8...Blade 4503D...Walkera V120D02s...Blade 200QX BL Quad...StrykerQ (LEDs, QR M2 Umbau)...Ex-NanoCPX...Ex-120SR...Ex-MPX EGP...PPZ P51-D Mustang mit LEDs (crashed)...PZ Wildcat (crashed, Rumpf-Firewall suchend)
Suche: Unterstützung (telef., vor Ort) mech. Einstellerei f. XK K110 Heli wegen versch. Probleme

raimcomputi

RCLine User

  • »raimcomputi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Tönisvorst

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 27. Dezember 2016, 17:44

Ich finde keine Informationen, ob das schon mal jemand vermessen hätte. Das dürfte allerdings auch nicht so einfach sein, ohne entsprechende Gerätschaften. Die Informationen sind noch ziemlich dürftig, weil das Modul wohl noch ziemlich neu auf dem Markt ist. Vieleicht sollte man zumindest warten, bis die Freak im Deviation Forum das Teil ordentlich durchgecheckt haben.
Helis: XK K124 EC145, Protos 500, 450ger Jet Ranger
Flächen: Easy Star 3, Hobbyzone Champ S+
Funke: Walkera Devo 10
Simulator: Clear View, Heli-X

raimcomputi

RCLine User

  • »raimcomputi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Tönisvorst

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 27. Dezember 2016, 17:46

Hier in DE muss man eben vorsichtig sein, mit den ganzen gesetzlichen Bestimmungen. Da bewegt man sich ja schon in einer Grauzone, wenn man die Deviation Firmware verwendet.
Helis: XK K124 EC145, Protos 500, 450ger Jet Ranger
Flächen: Easy Star 3, Hobbyzone Champ S+
Funke: Walkera Devo 10
Simulator: Clear View, Heli-X

eraf

RCLine User

Wohnort: D-59755 Arnsberg... ich brauche meeeehr Pitsch....dremmel dremmel...

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 27. Dezember 2016, 18:42

Hi,
da ich schon immer alternative Sachen im Modellbau nutze, wie BL-Heli am Regler, deviationTX, meine Modelle selber baue, Akkus bestücke......................usw, habe ich heute zunächst für meine Devo6, das 4in1 Module bestellt.
Ich bin schon jetzt gespannt wie es sich im Vergleich zum Walkera-Module verhält. Testen kann ich es dann im Vergleich zu meiner Devo12

Gruß,
Erich

8

Dienstag, 27. Dezember 2016, 22:17

Für mich stellt sich die Sache eher so dar :
Kauf dir das Modul, frag' ned lang, bau's in deine Devo 10 ein und flieg damit das ganze Kleinzeugs, wie immer es auch heisst. Und bei der XK 123 fress ich einen Besen wenn das nicht die selige WLToys Maschine ist . . .
Egal - denn für ein Gerät wie den 500er (und alles sonst ab etwa 450) würde ich mir einen renommierten - non budget - Sender a la Futaba, Graupner etc. kaufen und den nicht anrühren.
Mir ist schon eine Devo 10 und eine 7e gestorben . . .

raimcomputi

RCLine User

  • »raimcomputi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Tönisvorst

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 27. Dezember 2016, 22:26

Gerhard, der K123 ist baugleich zum WLtoys V931. Bis auf die Platine natürlich. Die versteht ja jetzt Futaba S-FHSS. Aber der blaue K124 ist schon eine Augenweide.

Ich fliege mit meiner Devo seit 3,5 Jahren alle meine Modelle, ohne Probleme. Die Devo hat inzwischen über 2000 Flüge mit sicher an die 300 Betriebsstunden auf dem Buckel. Auch meinen 500er fliege ich seit 2,5 Jahren damit. Warum auch nicht. Die Devo ist genau so fit wie am ersten Tag. Probleme kann es auch mit einem Markensender geben. Und wo findet man schon nochmal eine Funke, die so flexibel einsetzbar ist, wie die Devo10.
Helis: XK K124 EC145, Protos 500, 450ger Jet Ranger
Flächen: Easy Star 3, Hobbyzone Champ S+
Funke: Walkera Devo 10
Simulator: Clear View, Heli-X

OxigenO2

RCLine User

Wohnort: Oberhausen

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 28. Dezember 2016, 20:18

Was wäre denn mit dem General Link Modul für S-FHSS?
Hallo

Den Gedanken mit dem General Link Modul von Nine Eagles würde ich mal schnell wieder vergessen. Ich habe selbst die Erfahrung mit plötzlichem Verbindungsabbruch (Nine Eagles SP 229) gemacht. Wenn ich mich nicht täusche der ein oder andere hier auch.
Mit einer Futaba soll es keine Verbindungsabbrüche mehr gegeben haben.

Gruss
Stephan
T-Rex 550L, 700L V2 mit Brain 2
Blade Nano QX, Nano CP X, Fusion 270 mit Mini Brain 2
Spektrum DX9

Exbird

RCLine User

Wohnort: Wien 5

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 29. Dezember 2016, 10:08

Was wäre denn mit dem General Link Modul für S-FHSS?
Hallo

Den Gedanken mit dem General Link Modul von Nine Eagles würde ich mal schnell wieder vergessen. Ich habe selbst die Erfahrung mit plötzlichem Verbindungsabbruch (Nine Eagles SP 229) gemacht. Wenn ich mich nicht täusche der ein oder andere hier auch.
Mit einer Futaba soll es keine Verbindungsabbrüche mehr gegeben haben.

Gruss
Stephan
Das ist richtig, aber auch das einzige Modell (SP229) wo es zu diesem Problem gekommen ist.
3 Stk. BO-105 Red Bull + Trex150 bin ich bis zum kauf der T14SG viele, viele Stunden mit dem GL-Modul ohne Probleme geflogen!!!
Und da red ich nicht von wenigen "hundert Flügen" sondern von tausenden Flügen oder vielen hunderte Stunden ;)

wie es sich mit den XK-Modellen verhält k.A.

Generell werde ich zu den XK-Modellen in den nächsten Tagen etwas schreiben, da mein "Dealer" angeblich Heute die Lieferung bekommt :D
Ein guter RC-Pilot hat mindestens so viele Landungen wie Starts!

Rudi sagt: "Einmal Futaba, immer Futaba!" Rudi hat wie immer RECHT!!! 8)

Thomas.Heiss

RCLine User

Wohnort: bei Nürnberg

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 29. Dezember 2016, 10:47

Failsafe geht mit General Link S-FHSS / J6Pro Module auch zuverlässig, d.h der Motor schaltet ab?
Walkera Devo 10/DeviationTX (12CH DSMx & Telemetrie)...Ex-DX8...Blade 4503D...Walkera V120D02s...Blade 200QX BL Quad...StrykerQ (LEDs, QR M2 Umbau)...Ex-NanoCPX...Ex-120SR...Ex-MPX EGP...PPZ P51-D Mustang mit LEDs (crashed)...PZ Wildcat (crashed, Rumpf-Firewall suchend)
Suche: Unterstützung (telef., vor Ort) mech. Einstellerei f. XK K110 Heli wegen versch. Probleme

13

Donnerstag, 29. Dezember 2016, 12:03

Servus !
Gerhard, der K123 ist baugleich zum WLtoys V931. Bis auf die Platine natürlich. Die versteht ja jetzt Futaba S-FHSS. Aber der blaue K124 ist schon eine Augenweide.
Ich hab zwei rote (V931), die hat's seinerzeit sehr günstig (auch die Ersatzteile) bei BangGood gegeben. Hatten allerdings den Nachteil, dass eine ziemlich zusammengeschnittene Software auf der Platine hatten, man hatte z.B. keinen expliziten Zugriff auf den Pitch, war irgendwie fix mit der Drehzahl "verdrahtet", wie seinerzeit bei den ersten Walkeras.
Diese jetzt mit einer FHSS Platine nachzurüsten - wär' eine Überlegung wert . . .
Ich fliege mit meiner Devo seit 3,5 Jahren alle meine Modelle, ohne Probleme. Die Devo hat inzwischen über 2000 Flüge mit sicher an die 300 Betriebsstunden auf dem Buckel. Auch meinen 500er fliege ich seit 2,5 Jahren damit. Warum auch nicht. Die Devo ist genau so fit wie am ersten Tag. Probleme kann es auch mit einem Markensender geben. Und wo findet man schon nochmal eine Funke, die so flexibel einsetzbar ist, wie die Devo10.
Ja klar, an Devos hab ich selbst die 7e, 8S (dzt. auf Mode 1 für Fläche, ich mag sie eigentlich nicht, das Display ist n.w.v. ein Jammer) und eine 10. Benutze eigentlich nur mehr die 7e, die hat fast alle Mods drauf und ist äusserst handlich. Ich glaube das Manko der - sagen wir mal - Budget-Sender wird eher eine größere Qualitäts-Bandbreite sein. Du hast einen guten erwischt, ich hatte mal einen Montags 10er, dzt. funktionieren aber alle.
Ich finde halt - ist bei dir auch noch ned so krass - wenn man sich einen, na ja, 1000,- Euro Heli gönnt passt eine Devo 10 bei allem Respekt ned wirklich dazu. Und auch dann muss es noch ned eine € 2000,- Funke sein, um etwa ein Viertel dieses Betrags kriegt man heute auch schon was G'scheites - Exbird wird mir sicher recht geben . . . ;) 8)

raimcomputi

RCLine User

  • »raimcomputi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Tönisvorst

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 29. Dezember 2016, 12:16

wenn man sich einen, na ja, 1000,- Euro Heli gönnt passt eine Devo 10 bei allem Respekt ned wirklich dazu.

Diese Argumentation kann ich ehrlich gesagt nicht nachvollziehen. Es gibt Leute, die fliegen sogar mit einer DX6i einen tausend Euro Heli. Und die Devo10 ist der DX6i um Längen überlegen. Die Devo funktioniert absolut zuverlässig. Da gibt es nicht das geringste auszusetzen. Gut einige Spielerein wie Sprachausgabe hat sie jetzt nicht. Aber das hat ja nichts damit zu tun, das man mit der Funke kein größeres Modell fliegen könnte oder sollte. Klar die meisten, die genug Kohle haben, die werden sich zu ihren teuren Modellen auch eine teure Funke leisten. Würde ich vieleicht auch machen, wenn ich das Geld locker sitzen hätte. Aber meiner Meinung nach hat das nichts damit zu tun, das man mit einer Devo nicht auch ein teures Modell fliegen könnte.
Helis: XK K124 EC145, Protos 500, 450ger Jet Ranger
Flächen: Easy Star 3, Hobbyzone Champ S+
Funke: Walkera Devo 10
Simulator: Clear View, Heli-X

15

Donnerstag, 29. Dezember 2016, 12:30

Servus !
Hier in DE muss man eben vorsichtig sein, mit den ganzen gesetzlichen Bestimmungen. Da bewegt man sich ja schon in einer Grauzone, wenn man die Deviation Firmware verwendet.
Weil ich das jetzt grad zufällig seh' . . .
Ganz sooo wild kann's ned sein - hatte mir kürzlich bei BangGood ein Handy geordert, mein allererstes Smartphone. Verwenden kann ich's noch nicht, aber muss schon auf Teufel komm' raus am BS herumflashen. Ist - fast - normal, so zumindest die deutsche Community . . .

16

Donnerstag, 29. Dezember 2016, 12:49

. . . Es gibt Leute, die fliegen sogar mit einer DX6i einen tausend Euro Heli . . .
Will ich gar nicht bestreiten.
Es gibt Leute . . .
Klar.
Nur - ob DAS jetzt g'rad ein Beweis für Sinnhaftigkeit ist ?
Wenn man sich Helis der Oberklasse gönnen kann, sollte auch das Geld für einen adäquaten Sender da sein. Wobei man - wie gesagt - schon mit 400,- - 500,- dabei sein kann.
Natürlich ist's jedem selbst überlassen - Gott sei Dank - wo er sein Geld anlegt.
Und wenn's für dich SO passend ist hat keiner was dagegen.
Du hältst sicher dein Zeugs in Schuss, darauf kommt's letztendlich an, also was soll's . . .

raimcomputi

RCLine User

  • »raimcomputi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Tönisvorst

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 29. Dezember 2016, 13:52

Gerhard, ich gebe dir schon recht. Und ich will auch nicht streiten. Mich regt es nur manchmal auf (nicht in diesem Forum), das man nicht ernst genommen wird, wenn man, etwas überspitzt ausgedrückt, nicht mindestens fünf 800er Helis im Hangar hat. Und genau so ist es auch bei den Sendern. Da gibt es unglaubliche Glaubenskriege. Und bei manchen ist ein Sender nur deshalb gut, weil er teuer ist. Natürlich ist ein Sender für 1500 Euro besser, als einer für 100 Euro. Wäre ja auch schlimm, wenn nicht. Aber auch die günstigen Sender sind heutzutage schon gut und zuverlässig. Und ich persönlich hätte keine Probleme, einen 1000 Euro Heli meiner Devo anzuvertrauen. Ich war ja am Anfang auch skeptisch, ob das für 100 Euro recht lang gut gehen kann. Aber mittlerweile bin ich überzeugt von der Qualität. Die Knüppel und die Potis funktionieren tadellos, ohne die geringsten Ungenauigkeiten. Naja und durch die Deviation Firmware haben die Devos sowieso einen Vorteil gegenüber fast allem, was am Markt ist. Was nützt mir denn ein teurer Sender, wenn ich dann wieder die Hälfte meiner Modelle damit nicht fliegen kann und dann wieder mehrere Sender rumschleppen muss. Da finde ich es schon Klasse, das dieses Problem mit der Devo gelöst wurde. Und jetzt ist Futaba mit im Boot. Wenn jetzt auch noch irgendwann Graupner, Multiplex und Jeti mit der Devo Verbindung aufnehmen können, dann wäre ich wunschlos glücklich. :D
Helis: XK K124 EC145, Protos 500, 450ger Jet Ranger
Flächen: Easy Star 3, Hobbyzone Champ S+
Funke: Walkera Devo 10
Simulator: Clear View, Heli-X

grmpf

RCLine User

Wohnort: Ludwigsburg-Oßweil

Beruf: EDV-Mitarbeiter Backup und Testcenter

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 29. Dezember 2016, 14:14

Ob die Vielfalt mit der Devo möglich sein wird? Schön wäre es sicher, aber ganz glauben tue ich nicht dran. Aber es gibt ja Alternativen bei denen es zumindest teilweise möglich ist und die ebenfalls "günstig" sind.
Grüße

Harald

aktiv: Fläche, Quad, Heli :angel:
im Aufbau: Eyecatcher 2
Elektronik: FrSky Taranis X9E mit Multiprotokoll-Modul, UDP50
abgelegt: diverses :D

raimcomputi

RCLine User

  • »raimcomputi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Tönisvorst

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 29. Dezember 2016, 15:17

Ob die Vielfalt mit der Devo möglich sein wird? Schön wäre es sicher, aber ganz glauben tue ich nicht dran.

Mal abwarten. Immerhin ist ja jetzt mit Futaba schon mal eins der großen Markenprotokolle an Bord. Aber selbst wenn die anderen Marken nicht den Weg in die Deviation Firmware finden, so ist es ja auch jetzt schon beeindruckend, was sich alles mit den Devos binden lässt. Diese Liste ist ja doch schon ziemlich lang.
Helis: XK K124 EC145, Protos 500, 450ger Jet Ranger
Flächen: Easy Star 3, Hobbyzone Champ S+
Funke: Walkera Devo 10
Simulator: Clear View, Heli-X

grmpf

RCLine User

Wohnort: Ludwigsburg-Oßweil

Beruf: EDV-Mitarbeiter Backup und Testcenter

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 29. Dezember 2016, 15:28

Ist das nicht die Liste der unterstützen Protokolle vom 4in1-Multiprotokoll-Modul? Kommt mir zumindest verdächtig ähnlich vor. Nutze das Modul allerdings mit OpenTX 2.2 ;)
Grüße

Harald

aktiv: Fläche, Quad, Heli :angel:
im Aufbau: Eyecatcher 2
Elektronik: FrSky Taranis X9E mit Multiprotokoll-Modul, UDP50
abgelegt: diverses :D