Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

RockOla

RCLine User

  • »RockOla« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Lkw Daten Akten Vernichtung

  • Nachricht senden

1

Montag, 30. Januar 2017, 19:07

Graupner MZ18

Hallo
Ich hab momentan eine Spektrum dx6 und bin auch soweit damit zufrieden, nun hab ich a er einen Warbird der zwar mit 6Kanälen steuerbar ist aber 8 kanäle wären ideal. Bin jetzt am überlegen auf eine Graupner MZ18 Hott umzusteigen, ist die anlage zu empfehlen?
Gruß Alex

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »RockOla« (30. Januar 2017, 19:17)


David1986

RCLine User

Wohnort: Gelsenkirchen

  • Nachricht senden

2

Montag, 30. Januar 2017, 22:52

Graupner bzw ein HOTT System ist immer zu empfehlen.

Ein Freund von mir fliegt mit der MZ-18 Heli und ist sehr zufrieden. Er hatte vorher auch eine Spackrum dx6i.

Bei der Graupner musst du dann aber vieles selber programmieren was bei der dx6 schon vorgegeben war. Schalter selber nach belieben belegen und und und.
Helikopter:
Mini Titan E360 im Hughes 500D Rumpf und GT5.2
T-Rex 500X mit Graupner GR-18+3xG+3A+Vario
LOGO 550SE V2 mit Graupner GR-18+3xG+3A+Vario

Sender:
Graupner: MC-16 HOTT

alfaroberto

RCLine User

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

3

Montag, 30. Januar 2017, 23:40

Bei der Graupner musst du dann aber vieles selber programmieren
Du darfst selber programmieren! :)

Bei Graupner kann ich die Schalter und Geber nehmen die ich will und die mir passen und nicht die, die mir Spektrum vorschreibt! ???
Grüsse Robert

MC20/HoTT, TT - Helis und ein paar Flieger!

4

Dienstag, 31. Januar 2017, 10:05

Hallo RockOla,
ich hatte vorher eine Dx7s und habe auf die MZ18 gewechselt. Bisher hab ich nichts bereut - im Gegenteil.
Mir als Kopterpilot sind die 9 Kanäle allerdings schon fast wieder zu wenig :)
Da es für die Auswirkungen des [insert anything] auf den Organismus keinen Schwellenwert gibt, unterhalb dessen keine Gefahr bestünde, ist jegliche Exposition mit einer Gefahr verbunden.

Ijon Tichy

RCLine Neu User

Wohnort: Westerwald

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 31. Januar 2017, 12:17

Hallo RockOla,
ich habe eine MX 20 und eine MZ 18 und für die Jugend eine MX 10 von Graupner.
Auch ich hatte in der Vergangenheit eine Spektrum DX 7 und bin im Vergleich mit den Graupner Komponenten
wesentlich zufriedener.
Auch alle Empfänger / Regler / Telemetrie und sonstige Fernsteurungszubehöre sind durchdacht und brauchbar.
Als auf jedenfall empfehlenswert. :ok:

6

Dienstag, 31. Januar 2017, 12:18

ich hatte vorher eine Dx7s und habe auf die MZ18 gewechselt


Ich auch. Wenn man sich erstmal mit dem Menü vertraut gemacht hat ist das eine gute Umsteiger-Anlage. Ich fliege damit Heli und Fläche. Die vordefinierten Mischer reichen i.d.R. aus, um alles zu machen. Ich mag auch den Touch-Screen.

Auch die eingebaute Telemetrie bei HOTT in den RX habe ich sehr zu lieben gelernt, kleines Unisens dazu, mehr brauche ich nicht. Ich würde sie für das Preis/Leistungsverhältnis wieder nehmen.

Gruß, Holger

7

Dienstag, 31. Januar 2017, 17:05

Nachtrag:
Ein nicht zu vernachlässigendes Feature der MZ18 - sie redet mit Dir und Du kannst bestimmen was Sie sagt :D

Gruss
Bernhard
Da es für die Auswirkungen des [insert anything] auf den Organismus keinen Schwellenwert gibt, unterhalb dessen keine Gefahr bestünde, ist jegliche Exposition mit einer Gefahr verbunden.

RockOla

RCLine User

  • »RockOla« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Lkw Daten Akten Vernichtung

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 31. Januar 2017, 18:05

Hallo und dankd für die antworten,
Ich war heut bei meinem händler und auch er bestätigte eure aussagen, ich denk das es dann diese wohl werden wird und ich die dx6 als 2. Sender weiterhin verwenden werde unteranderem für den simulator
Gruß Alex

9

Dienstag, 31. Januar 2017, 22:17

Auch ich hatte in der Vergangenheit eine Spektrum DX 7 und bin im Vergleich mit den Graupner Komponenten
wesentlich zufriedener.

Ist aber auch keine Überaschung.

Fertige Vorlagen sind recht bequem, aber auch eine Zwangsjacke
Muss nicht immer passen.

Was gegen den Sender spricht, ist die recht kurze Betriebszeit und die Antennenlösung .

Da gibt es Praktikableres.
Auch mit besserem Display.

Wenn du damit leben kannst......
bis bald Maik

RockOla

RCLine User

  • »RockOla« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Lkw Daten Akten Vernichtung

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 1. Februar 2017, 05:12

Was gäbe es denn für alternativen in dem preisbereich?
Gruß Alex

grmpf

RCLine User

Wohnort: Ludwigsburg-Oßweil

Beruf: EDV-Mitarbeiter Backup und Testcenter

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 1. Februar 2017, 07:53

Hi,

solche und ähnliche Diskussionen gab es schon das eine oder andere Mal :shake:
Mal davon agesehen, dass es da immer wieder gerne Glaubenskriege gibt, hättest Du u.a. folgende Möglichkeiten

- Du bleibst bei Spektrum, in Deinem Fall die DX9
Wenn Du jetzt eine DX6 hast (ohne "i") dann hätte das den Vorteil für Dich, dass Du die bisher erstellten Modelle einfach übernehmen kannst. Auch im Hinblick auf den "Zweitsender" wäre das von Vorteil, Du könntest mit beiden Sendern Deine Modelle fliegen, was ganz praktisch ist wenn Du z.B. in Urlaub gehst und da Deinen Hauptsender nicht verranzen willst. :D
Zudem wäre Dir die Programmierlogik schon vetraut - ein Punkt, den man nicht unterschätzen sollte.
Inzwischen gibt es auch brauchbare Empfänger mit integrierter Telemetrie, lange Zeit ein wunder Punkt bei Spektrum. Telemetrie mit Sprachausgabe ist inzwischen bei allen Marken eigentlich Standard.

- Du wechselst zu Graupner.
Neben der von Dir ausgesuchten MZ-18 kämen da noch die MX-16/20 in Frage. Das sind eigentlich Auslaufmodelle, gibt es aber deshalb manchmal auch relativ günstig. Der größte Unterschied zu den MZ-Modellen: sie haben noch die "alte" von Graupner in D entwickelte Programmierlogik und Monochrom-Displays, die sich gut im Hellen ablesen lassen und wenig Strom brauchen. :D

Falls Du es noch nicht gemacht hast, schau Dir mal MPX-Sender an, speziell die SX9 könnte in Dein Beuteschema passen.

Last but not least könnten auch die Frsky-Sender was für Dich sein.
Haupt Vor- und Nachteil in einem: die Programmieroberfläche ist quasi das Linux der Sendersysteme. Man bekommt keinerlei Vorgaben bzw vorgefertigte Mischer etc, allerdings gibt es auch keinerlei Einschränkungen! Bis man sich an die eignetlich sehr einfache Programmierlogik (reines EVA-Prinzip) gewöhnt hat dauert es aber u.U. etwas. Ungeachtet der verbauten Geber sind die Sender grundsätzlich in der Lage 16 Kanäle anzusteuern, wenn nur ein internes HF-Modul vorhanden ist, baut man ein weiteres Sendermodul ein können sogar bis zu 32 Kanäle angesteuert werden. Das externe Modul muss dabei noch nicht mal von Frsky kommen und kann gleichzeitig als auch alternativ zum internen Modul genutzt werden. Das ist praktisch, wenn man noch viele Empfänger einer anderen Marke hat. Die muss man dann mit einem bisschen Glück nicht gleich alle austauschen. Preislich ist Frsky angesichts der Leistung sehr attraktiv und auf der Empfängerseite tut sich auch gerade einiges (6/8K-Empfänger mit integriertem Kreisel, Redundanz-Empfänger, etc)
Grüße

Harald

aktiv: Fläche, Quad, Heli :angel:
im Aufbau: Eyecatcher 2
Elektronik: FrSky Taranis X9E mit Multiprotokoll-Modul, UDP50
abgelegt: diverses :D

12

Mittwoch, 1. Februar 2017, 09:16

Also das mit den Akkulaufzeiten im Standard stimmt allerdings, seit ich sowas einsetze, langt es locker.
Da es für die Auswirkungen des [insert anything] auf den Organismus keinen Schwellenwert gibt, unterhalb dessen keine Gefahr bestünde, ist jegliche Exposition mit einer Gefahr verbunden.

Leszek1963

RCLine User

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 1. Februar 2017, 09:48

Genau. Habe bei meiner MZ 24 auch.
Viele Grüße Leo :w

14

Mittwoch, 1. Februar 2017, 11:35

Also das mit den Akkulaufzeiten im Standard stimmt allerdings, seit ich sowas einsetze, langt es locker.


Was auch immer, locker für dich bedeutet? Mir würde es nicht langen. ;)

Da die Disskusion n.m.E. eher preisgeführt wird. Darfst du nicht vergessen, das gleich dazu zu rechnen. ;)
Aber vergiss den Versand dabei nicht. :)
Über die Ebene geht es, erfahrungsgemäß, meist nach hinten los.

An Spektrum festhalten, würde ich, auf Dauer, nicht.
Die lang erwarteten Telemetrieempfänger sind ein schlechter Scherz.
Was hat man sich bei der Anordnung der Steckplätze nur gedacht?
Das ist alles andere, als praxistauglich. Telemetrieunterstützte Regler, werden wohl ewig ein Traum bleiben.
Da sind andere schon lange weiter.
Wenn man die Forenwelt so durchstöbert, sieht man, das Umsteiger von Spektrum, auf andere Systeme, wenig bereuen.
So wie du schreibst, denke ich auch, das die Cockpit SX 9 am ehesten in deinen Anforderungskatalog passt.
Dann saprt man halt noch einen Monat länger.
bis bald Maik