Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 17. Juni 2017, 17:09

DX6 oder DX6e




Hallo zusammen,


Fliege meine Schaumwaffeln (PKZ und MPX) z.Z. noch mit der DX5e bzw HP6DSM mit
Spektrum bzw Orange Empfängern.
Möchte mir eine Spektrum 6-Kanal Funke zulegen, auch wegen den Mischern. Die DX6i
war eigentlich meine Wahl, aber die DX6 bzw DX6e sind auch nicht mehr soo teuer, so
daß ich jetzt wieder am Überlegen bin. Was ist der Unterschied, außer daß die DX6 kein
anscheinend Kopter-Programm hat?
Funzen die Orange RX auch mit den neuen Funken?


Sorry, wenn die Frage schon mal da war - ich habe sie nicht gefunden :o/

Merci und ciao dawei'
:o)
Fritz




mcxer

RCLine User

Wohnort: bei Köln

  • Nachricht senden

2

Samstag, 17. Juni 2017, 17:39

Hallo Fritz,

Orange RX funktionieren mit Spektrum Sendern, sofern die beide die selbe Sprache sprechen.

Da gibt es DSM2 und DSMX - was steht auf den Empfängern ?

Es gibt nur noch "ältere" Spektrum Sender die beides können - das steht dann in der Anleitung der Sender bzw. die Besitzer wissen es. ( Meine DX9 und DX18 können beides )

Neu Sender dürfen nur noch DSMX Senden !

An einem Sender braucht man kein Kopter - Programm - Kopter brauchen zum fliegen nur 4 Kanäle und eigentlich nicht viel mehr, von daher fliegen die auch mit Kinder Funke oder DX4, oder DX5.


Eine DX6i ist eine betagte Funke, es gibt viele Infos dazu, die Programmierung ist schon eingeschränkt.

Die DX6e ist nur über Software und exetern Geräte ( PC/ Tablet oder Handy ) programmierbar.

Die neue DX6 hat die Software der DX9/DX18 - das ist der aktuelle Stand der Technik bei Spektrum - gut zu programmieren, viele Möglichkeiten, damit geht vieles sehr gut und einfach.

mfg
Roland
DX4/9/18, jede Menge umx Flieger

3

Samstag, 17. Juni 2017, 20:21

Hi Roland,

bei der DX6i gebe ich dir vollkommen recht, dieser Steinzeitsender ist heutzutage nicht mehr wirklich empfehlenswert!
Airware veraltet, ein Krampf zum Progen im vergleichen zu den neuen G2 Sender und dessen Airware.
Fehlende 3 Wegeschalter, Uhr nicht über Gasstick, Delta Mischer Bug usw.

Bei der DX6e muß ich dir aber widersprechen, die gibt es auch mit Display und neuer G2 Airware, wie alle neuen Modelle (DX6, DX7 G2, DX8 G2, DX9, DX10t, DX18, DX18t, DX20 usw.) auch.
Siehe hier, größter unterschied ist die fehlende Sprachausgabe und ein paar Kleinigkeiten.
Hierzu siehe Manuel der DX6 und DX6e
Gruß
Sascha

Steht auf oder sterbt auf euren Knien, steht auf oder ihr lernt es nie.........
Zitat:"Böhse Onkelz"

Mein Verein: MFC-Landskrone
Facebook: MFC-Landskrone

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Rennschüsselfahrer« (17. Juni 2017, 20:27)


4

Samstag, 17. Juni 2017, 20:55

Hallo zusammen,

merci erstmal für die schnellen Antworten.
Zu meinen RX - alle DSM2 :o(
Außer dem aus der PKZ Sukhoi, und die will ich verkaufen.

Ciao dawei'
Fritz


Thomas.Heiss

RCLine User

Wohnort: bei Nürnberg

  • Nachricht senden

5

Samstag, 17. Juni 2017, 21:14

Na, warum denn immer ausschließlich die (kleinen) Spektrum Sender mit all ihren "künstlichen" Beschränkungen (<DX18/DX9)?


Dann lautet die (meine) Alternativ-Antwort:
- Walkera Devo10 (notfalls 7E mit 4-in-1 HF-Modul (Löt-)Umrüstung) + DeviationTX Firmware
- bzw. Taranis mit OpenTX, wo man wohl seit OpenTX ca. 2.2 wohl Multi-Modules (Spektrum & Co.) mitansteuern an.


Vielleicht wäre es für Dich aber einfach auch mal an der Zeit auf neuere Empfänger incl. Telemetrie zu gehen und die älteren Orange Empfänger beiseite zu räumen? :-)

Die FrSky Preise für Empfänger incl. Telemetrie haben mMn jedoch scheinbar einen Preisvorteil im Vergleich zu Spektrum RX (+TM) oder eben die neueren Spektrum All-In-One Telemetrie Empfänger.


Wenn man nun also nicht unbedingt einen sehr alten Blade BNF MCPX V1/V2 (DSM2) oder NanoCPX (Dsmx) fliegen will, steht theoretisch einem anderen Hersteller im Hinblick auf Empfänger nichts im Wege....

Tja, es sei denn man kommt ausschließlich mit Klickibunti 0815 Menüs wie der Airware Firmware als Nicht-IT'ler/Nicht-Programmierer klar....oder Du willst als Anwener unbedingt ein umfangreiches Futaba, Graupner (MX) o.ä Manual durchlesen ;) ;)


Aber dann würde man vermutlich genausowenig mit einer Futaba T8FG Menüfunktionen klarkommen (wahrlich ich finds schö komplex!) :-)
Zumindest haben wir gerade so einen Fall für einen Hobbico 5003D Quad, wo einem (Kollege und jetzt mich) die Futaba D/R Schalterbelegung und Positionen fast schier zur Verzweifelung treiben könn(t)en (nicht nur mich).


Nun denn, da finde ich (mM halt) DeviationTX Firmware deutlich einfacher und ich muß mich nicht erst durch ein ominöses Manual quälen um zu kapieren, wie das mit den 1-5 Schalter DR-Stellungen und Off/On gehen KÖNNTE und ggf. wo der Trick bei 2 Schalter (UND Logik) zu den Positionen liegt.
Hätte das wohl in 1-5 Min. bei DeviationTX runterprogrammiert gehabt...werde also den Quad erstmal von Futaba RX umrüsten...

Und für Throttle-Cut/Throttle-Hold brech ich mir bei Futaba vermutlich jetzt entweder einen Arm bei den manuellen Mischern ab oder ich programmier das gesamte Quad-Modell von Flugmodell auf Heli um, nur dass der Hold auftaucht (alle Angaben zu Futaba ohne Gewähr ohne Tagelang das Manual gelesen zu haben) :-)

Gruß

Thomas
Walkera Devo 10/DeviationTX (12CH DSMx & Telemetrie)...Ex-DX8...Blade 4503D...Walkera V120D02s...Blade 200QX BL Quad...StrykerQ (LEDs, QR M2 Umbau)...Ex-NanoCPX...Ex-120SR...Ex-MPX EGP...PPZ P51-D Mustang mit LEDs (crashed)...PZ Wildcat (crashed, Rumpf-Firewall suchend)
Suche: Unterstützung (telef., vor Ort) mech. Einstellerei f. XK K110 Heli wegen versch. Probleme

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thomas.Heiss« (17. Juni 2017, 21:20)


mcxer

RCLine User

Wohnort: bei Köln

  • Nachricht senden

6

Samstag, 17. Juni 2017, 21:30

Rennschüsselfahrer hat natürlich recht, die DX6e ist von sich aus am Sender programmierbar - ich war gedanklich leider bei der DXe :(

Ist leider jetzt durchaus extrem unübersichtlich bei Spektrum mit den diversen, ähnlichen oder sogar gleichen Bezeichnungen bei den Sendern, dann noch die Tatsache, das manche halt noch DSM2 und DSMX können, andere mit gleicher Bezeichnung definitiv nur noch DSMX können ( ist halt eine gesetzliche Änderung zu einem Stichtag gewesen...)

Im Grund kann man aber sicherlich so langsam auf DSM2 verzichten, oder die halt mit einem billig Sender weiter betreiben. ( ich hab allerdings auch schon ein Kleinst-Modell für jemand von DSM2 auf DSMX umgebaut - geht ja auch...)

Wer unbedingt noch DSM2 betreiben will, muss sich halt auf die lauer nach einem passenden Sender machen, gibt ja recht viele gebrauchte Spektrum - DX6i, DX8, DX9, DX18 - die noch beides können.....

mfg
Roland
DX4/9/18, jede Menge umx Flieger

7

Samstag, 17. Juni 2017, 23:00

Hallo zusammen,


verheiratet bin ich nicht mit meinen Orange-RX, aber habe halt schon ein paar davon.

Habe gerade eine DX6 im Auge, ca zwei Jahre alt, in der Beschreibung steht u.a.:
DSMX-Protokoll (kompatibel mit DSM2-Empfängern)

Wenn die noch vor dem Stichtag 'raus ist, müßte sie ja noch beides können, oder?
Bei meiner derzeitigen Luftflotte reichen 6 Kanäle überall hin, und wenn mir die nicht mehr reichen,
dann kann ich ja immer noch weitersehen. Wichtig ist mir i.A. der Querruder-als-Landehilfe-Mischer.
Den gibt's wohl weder bei der DX5e noch bei der HP6DSM.

Die DX6 wäre dann wohl auch noch ein wenig länger 'haltbar' sprich auch für DSMX-RX brauchbar.
Mit Programmier-Menues kenn' ich mich halt (noch) gar nicht aus, meine Lötfähigkeiten halten sich in
überschaubaren Grenzen, und mein derzeitiges Budget auch. Deswegen würde ich auch die schon
vorhandenen RX gerne noch ein wenig nutzen.

Meine Flotte besteht aus gut abgelagerten PKZ Trojan, Corsair, Stinson und Mustang. Die ersten
beiden haben meine Flugkünste bisher überlebt, und wenn die beiden anderen das auch tun, schmeiß'
ich Albatros und SE5a in die Luft.
Außerdem habe ich einen MPX FunGlider und einen Cularis im Hangar, ebenso einen Cumulus 200
von Arkai. Also erstmal mehr als genug.
Jetzt muß ich das Ganze nur noch ordentlich 'lüften', und wenn sich dann der Staub gelegt hat, sehen
wir weiter.

@ Thomas: Deswegen ist ein komplett neues System bzw Telemetrie derzeit auch kein Thema für mich.


Ciao dawei'
Fritz

mcxer

RCLine User

Wohnort: bei Köln

  • Nachricht senden

8

Samstag, 17. Juni 2017, 23:27

Hallo Fritz,

ich würde bei der DX6 - müsste ja dann eine DX6i sein, ganz genau nachfragen ob sie DSM2 kann.

Anleitungen und Behauptungen sind oft gut gemeint - dann aber sehr oft leider auch falsch !
Bei der DX6i konnte man - so meine ich zumindest aus der Erinnerung - im Menü zwischen DSM2 und DSMX wählen - sofern die DX6i vor dem Stichtag nach Deutschland eingeführt wurde.

So eine DX6i hat aber immer so ihre Tücken - (Timer Bug - kein Timer auf Gas Knüppel zu starten - kein GAS-Aus bei Flächen-Modellen etc. etc. ) aber für kleines Geld und bis zu 10 Modellen, tut die es auch.

mfg
Roland
DX4/9/18, jede Menge umx Flieger

9

Sonntag, 18. Juni 2017, 00:10

Hallo zusammen.


wann war denn dieser Stichtag, an dem den Funken DSM2 verboten wurde?

Thomas.Heiss

RCLine User

Wohnort: bei Nürnberg

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 18. Juni 2017, 05:03

ETSI 300 328 v1.8.1 kam 2015: http://www.rc-network.de/forum/showthrea…1-ab-01-01-2015

Teils gab es jedoch beim Händler Sender Lagerware (Bestand), die vorher vom Hersteller angeschafft/ausgeliefert wurde und somit noch DSM2 konnte, auch wenn diese 2015/2016 weiter verkauft wurde.

Das läßt sich mWn nach an der Seriennummer/Produktbezeichnung ablesen, ob es das "neue EU = DSMx-only" ist.
Da gibts bei RC-Network ggf. mehr Infos darüber, welche Spektrum Sender (z.B DX9 Black kam in 2015 bzw. später).

Spätere / neue Sender wie DX6e, die NACH 2015 (vom Hersteller) herauskamen, werden somit mWn also nur Dsmx-only können.


Vergiss alle "DSM2 Kompatibel" HH Beschreibungen bzw. FAQ Angaben, auch auf der Horizon/Spektrum Seite, ggf. auch Manuals.
Die haben das mWn nach bis heute nicht 100% korrekt korrigiert. Das was die hier beschreiben traf auf den Vorgänger ETSI 300 328 1.7.1 zu, wo es noch nicht die Kanal Hopping Einschränkungen so klasklar wie in 1.8.1 gab.

----------------

Die DX6G3 hat bereits im Gegensatz zur DX6G2 Sender Antennen Diversity und löst den Vorgänger ab (EOL)- siehe SpektrumRC Sender Matrix / Transmitter PDF Comparison Chart. Hab grad keinen Dunst wann der Sender kam - vermutlich nach 2015??!
Wäre durch das fix frontal montierte Antennendesign mMn eher empfehlenswert.
Dx6e kannste nochmal nachlesen - müßte ich auch machen (kein DSM2 da neuer).


Unter DX9 (die teils noch DSM2 kann, wenn es die "Richtige" Version ist) sollte man "eigentlich" mMn bei Spektrum zwecks Kanäle und evtl. Firmware Menü-Beschränkungen nichts empfehlen. Konkurrenzprodukt ist auch die neue DX8G2 (wem das Antennendesign gefällt).
Die DX8G2 wird wenn diese nach 2015 kam auch kein DSM2 mehr können.


Bei "absoluter Servowegbegrenzung" muß man bei der DX8G2 ggf. vor Ort im Laden nochmal nochmal ganz genau hinschauen (SpektrumRC Matrix vs Manual).
Bereits hier schlägt der Abs. Travel bzgl. Spoiler Mixer zu (z.B Spoiler + QR Knüppel steuern)!!!
Wenn man es nicht einstellen kann, nimmt ggf. ein "besseres Modell" einem das übel, wenn das Servo mechanisch auf Anschlag fährt bzw. darüber hinaus per Mischer (bei meinen 2 Schaum Segler und Spoiler auf Gasknüppel + 100% Querdifferenzierung (Deaktivierung) konnte ich bei DX8G1 ohne Abs. Travel kein echtes Problem ermitteln).


---------------------

Devo10:
bzgl. Dsm kein Löten notwendig. CYRF6936 Chip ist bereits verbaut.
Kein Hardware Range Diod Mod bzw. 4-in-1 Modul im Vergleich zu 7E notwendig.
4-in-1 Modul soll steckbar sein (+ 1-3 Käbelchen an die Pins für die anderen HF Module).

Man muß "nur" per USB Kabel die DeviationTX Firmware aufspielen.

Du könntest hiermit die OrangeRx weiterverwenden.
Original Spektrum Empfänger wie AR600, AR6210, AR8000 gehen auch.
TM1000 habe ich bzgl. Telemetrie mit DeviationTX auch am laufen.
Ebenso Helis.
Ja, der Sender bringt auch DSMx Telemetrie mit (ggf. nicht alle Sensoren verfügbaren, wie das bei der Airware supported wird -hab nicht alles ausprobiert).

Wenn ich Entscheiden müßte DX6 vs Devo10 bzgl. Kanalanzahl und Firmware: Würde mir nicht sonderlich schwer fallen (DX6 Airware Klickibunti Menüs hab ich schon weiter oben genannt).

Man BRAUCHT nicht unbedingt eine Sender Diversity wie DX9, DX8G2, DX6G3, solange man bei der Devo10 - wie DX8G1 (silber) / Futaba T8FG - die Senderantenne frei bewegen/90 Grad knicken kann und diese nicht fix frontal (aufs Modell zeigend) montiert ist.


--------------------


Oder hol Dir eine Graupner MX20 :-)

Dort kannst auch ein geschlachtetes Spektrum HF-Modul (z.B einer Dx4e/Dx5e) per zus. Spannungswandler verbauen, da die Graupner Firmware (MX Reihe) wohl auch zusätzlich Spektrum Protokoll kann (MX16 weiß ich es nicht, wahrscheinlich ggf. nicht).
Laut RCN Rückmeldung zur MX geht auch Spektrum DSMx.
Wie die das mit dem internen DSM2 Protokoll Support zwischenzeitlich (bei Sendern vom Hersteller nach 2015 ausgeliefert) gelöst bzw. beschränkt haben weiß ich jedoch nicht.
Dann hast mit so einem Sender (12 Kanäle) nicht künstliche Beschränkungen, wie das Spektrum Marketing mit Dx6G2/G3, Dx6e, DX8G2, DX9 immer realisiert.

Gruß

Thomas
Walkera Devo 10/DeviationTX (12CH DSMx & Telemetrie)...Ex-DX8...Blade 4503D...Walkera V120D02s...Blade 200QX BL Quad...StrykerQ (LEDs, QR M2 Umbau)...Ex-NanoCPX...Ex-120SR...Ex-MPX EGP...PPZ P51-D Mustang mit LEDs (crashed)...PZ Wildcat (crashed, Rumpf-Firewall suchend)
Suche: Unterstützung (telef., vor Ort) mech. Einstellerei f. XK K110 Heli wegen versch. Probleme

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Thomas.Heiss« (18. Juni 2017, 11:33)


11

Sonntag, 18. Juni 2017, 12:48

Für max. 150€ bekommt man halt nix gutes.
Da läuft es dann halt wieder auf Billigstfunke mit den entsprechenden Knüppelaggregaten und den entsprechenden Programmiermöglichkeiten hinaus.
Minicopter Diabolo 800 Black Edition
Minicopter Diabolo 700 UL
Henseleit TDR II

Henseleit TDF
Shape S8
SAB Goblin 700 Black Thunder Havok
Jeti DS16 Carbon Edition
Elprog Pulsar 3+ mit Meanwell RSP 3000-48

12

Sonntag, 27. August 2017, 17:53

Hallo zusammen,


nach dem Durchlesen von gefühlten 1oo 'Glaubenskriegen' zu dem
Thema kurze Rückmeldung von mir:

Werde mir eine Smart SX zulegen, um Multiflight kabellos zu fliegen.
Ein paar Jahre hält die schon, trotz angeblich nicht so robuster HW.
Außerdem kann ich meinen Panda irl mit dem originalen RX fliegen.
QR mit Y-Kabel anstatt SR, das SLW fixieren, sollte auch gehen.

Ansonsten schwanke ich zwischen Devo, Taranis oder MPX Cockpit.
Bei den beiden ersteren muß ich mich noch etwas schlauer machen,
besonders bei der Taranis - die habe ich erst vor kurzem auf den Schirm
bekommen.
Mit der MPX könnte ich das progammieren schon beim Multiflight üben,
oder?


Pressiert aber nicht ;)


Ciao dawei'
:)
Blueford

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Blueford« (27. August 2017, 19:30)


comicflyer

RCLine User

Wohnort: Hilgenroth

Beruf: Schriftsetzer & Deutschliebhaber

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 27. August 2017, 18:04

Für max. 150€ bekommt man halt nix gutes.
Da läuft es dann halt wieder auf Billigstfunke mit den entsprechenden Knüppelaggregaten und den entsprechenden Programmiermöglichkeiten hinaus.

Einspruch! :w

FrSky QX7 kostet 130-150 Eus.
16 Kanäle, OpenTX, RXe von 9,- bis 50,-, ~X~X Modellspeicher

"Gut" weiss ich jetzt nicht (subjektiv). Aber jedenfalls der Spektrum um einiges voraus.
Aber nach besseren Alternativen ist ja leider nicht gefragt.... :D

CU Eddy
Die meisten Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert, statt durch Kritik gerettet werden.

Wer meint, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden.

14

Sonntag, 27. August 2017, 18:41

Hi,

die FrSky Taranis hab' ich ja oben erwähnt, falls
du die mit 'besseren Alternativen' meinst.
Oder sollten das gar zwei Paar Stiefel sein?


Edit:
Keine Antwort; also keine zwei Paar Stiefel.



Frage: Devo oder FrSky/Taranis?

Wo liegt der entscheidende Unterschied, wenn ich
einfach nur mit ganz normalen Modellen ganz normal
fliegen möchte?
Oder evtl später ein bißchen mehr, aber Multifuntions-
oder Telemetrie-Freak werd' ich wohl keiner mehr.

Tendiere i.A. zur Devo, wegen der Nutzung meiner
alten Empfänger.


Bzw: Gibt es einen echten Vorteil von FrSky/Taranis
gegenüber den Devos?

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Blueford« (27. August 2017, 20:36)


comicflyer

RCLine User

Wohnort: Hilgenroth

Beruf: Schriftsetzer & Deutschliebhaber

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 27. August 2017, 22:40

Von FrSky gibt es mehrere Anlagen: die "kleine" QX7, die Taranis und die Horus.
Alle laufen mit OpenTX-Software. Für alle gibt es RXe mit und ohne Telemetrie.
Nur die Ausstattung, Haptik und sicher auch kleine Qualitätsunterschiede bei Schaltern
und Küppelaggregaten ist unterschiedich.
Empfehlung für Ein-/Umsteiger ist sicher die QX7.

Man sollte sich aber VORHER! mal das umfangreiche Handbuch ansehen und die evtl.
interessanten Dinge versuchen nachzuvollziehen. OpenTX ist sehr umfangreich, daher
auch nicht einfach, schlussendlich von den Möglichkeiten kaum zu toppen.

Gestern meinte ein Kollege, seine mx12 wäre bei Sprachausgabe recht leise.
Meine Taranis hört man 20 Meter weit, wenn ich die nicht leise stelle.
Es sind manchmal die Kleinigkeiten...

Hi,

die FrSky Taranis hab' ich ja oben erwähnt, falls
du die mit 'besseren Alternativen' meinst.
Oder sollten das gar zwei Paar Stiefel sein?


Edit:
Keine Antwort; also keine zwei Paar Stiefel.
Mein Schätzelein!
1. ich heisse Eddy und ich setze meinen Namen unter JEDEN Post,
damit man mich ansprechen kann. Auch wenn Du selbst diese Höflichkeit nicht teilen
magst, darfst Du mich namentlich ansprechen. Das würde ein Mindestmaß an Respekt
gegenüber seinem Gesprächspartner zeigen. Wie macht ihr das heutzutage eigentlich
in der Clique? Irgendjemand wirft was undefiniertes in den Raum und irgendeiner fühlt
sich dann angesprochen? Namen gibt's nicht mehr? Achja: Datenschutz <tätää tätää bumm>
Dass Du mich meinten könntest, ging nur aus Deiner Formulierung hervor.

>>Keine Antwort;...<<

Sorry, aber ich sitze nicht 24/7 vorm Monitor und warte zwanghaft auf Fragen ^^
Ab und an baue ich, zeichne ich oder ich mache Schilder :D

CU Eddy
Die meisten Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert, statt durch Kritik gerettet werden.

Wer meint, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden.

16

Montag, 28. August 2017, 00:12

Hallo Eddy,

danke für das 'Schätzelein'; so hat mich schon seit ca 50 Jahren niemand mehr genannt ;)

Daß die Taranis von FrSky ist, habe ich soweit selber gewußt, aber ich hätte mich ja auch irren können.
In dem Fall hätte schon irgendwer protestiert und mich eines Besseren belehrt.
Daß andere FrSky-Sender nicht Taranis heißen, wußte ich nicht (hab's mittlerweile selber 'rausgefunden).
Mit 'keine Antwort' warst also nicht explizit du gemeint.
Und Sinn und Zweck meiner Fragen ist ja schließlich die Suche nach einer 'besseren Alternative', aber
das sei nur am Rande bemerkt ...

Das Handbuch ist relativ dick, und ein paar Fragen vor dem Studium desselben sollten schon erlaubt sein,
zumal mir als Anfänger in Sachen Progammierung eines Senders das Meiste beim ersten Durchblättern
eh nicht viel sagt. Die Deviation-Software bietet auch sehr viele Möglichkeiten, und ich stehe halt gerade
vor der Frage, welche von beiden die für mich Sinnvollere ist.

Weil ich irgendwie keine Lust habe, beide zu lesen und zu lernen, um sie dann vielleicht irgendwann einmal
vergleichen zu können. Entschuldige bitte diese meine Bequemlichkeit.
Und entschuldige bei der Gelegenheit auch gleich meinen fehlenden Abschiedsgruß im letzten Post; das war
unbeabsichtigt und keineswegs despektierlich gemeint.

Bei den FrSky-Sendern wäre wohl die QX7 meine Wahl - mehr brauche ich auf absehbare Zeit nicht.
In Sachen Hardware werden die Anlagen wohl keine großen Qualitätsunterschiede aufweisen, da sehe ich
die QX7, Devo und MPX durchaus auf einem vergleichbaren Niveau. Nichtsdestotrotz bin ich für Hinweise
wie deiner wegen der Sprachausgabe dankbar.


Ansonsten merci und ciao dawei'
:)
Blueford








Thomas.Heiss

RCLine User

Wohnort: bei Nürnberg

  • Nachricht senden

17

Montag, 28. August 2017, 09:05


Werde mir eine Smart SX zulegen, um Multiflight kabellos zu fliegen.


Fliegst Du im (kostenlosen) MPX MultiFlight (Reflex XTR) dann die vorhandenen MPX Schaum Flieger, also keine Helis?
Die MultiFlight Plus / USB Interface Edition ist das noch nicht, oder? Nur die läuft unter Vollbild, die Kostenlose im Fenster.

Ist das der SmartSWX Sender der im Bundle mit MPX Empfänger ~80EUR kostet?


Wenn Du unbedingt einen Nicht-Computer Sender haben willst, wäre das ein gangbarer Weg.
Am MultiFlight (neuere Reflex Version 5.05/5.06 oder so ähnlich) hatte ich zum Testen meinen USB RealFlight eLite InterLink Sender angeschlossen.
In den neueren Reflex Versionen (also nicht V5.03) bei MultiFlight haben die den Game-Controller Mode aktiviert.

Bei RealFlight gibt es bsw. eine Edition, da ist der kabelgebundene 8 Kanal USB RealFlight eLite InterLink Sender mit 3-Stufen Flight-Mode Schalter (+ Hold) bereits dabei.
Ansonsten versuchen die über ne andere Edition Tactic Sender zu verticken...
Eine reine USB Interface Edition (ohne Sender) von RF gibts auch....


Ganz neu ist jetzt der RealFlight X Edition (RF-X)....soweit Du überhaupt eine Power / 3D PC Hardware hast.
Es ist hier noch ein neuer RF-X USB Sender mit noch mehr (+2) Kanäle dabei.


Achja, Vom Reflex XTR gibt es laut Uese im Rc-Heli Forum ein V5.09 Update, was nur noch auf Windows 7 läuft (DirectX 11) und bereits die Oculus Rift unterstützt.


Mein Reflex XTR V5.03, was nicht so Grafik-/Ressourcenhungrig wie der RealFlight ist, wird mit dem ganz alten (original eckigen blauen) Dongle (habe sogar noch den ultra-sündhaft teueren Kaufbeleg vom Vorbesitzer) leider nicht mehr für SW-Updates unterstützt.

Werde wohl nie verstehen können warum alte Kunden von Reflex einfach so hängen gelassen wurden und warum ein HW-/Dongle Upgrade 99EUR (so viel wie ein neuer RF) kosten muß.
Den V5.05 Reflex Bestandskunden mit rotem Dongle schmeist man ein SW-Update auf V5.06++ für läppischen 20,- EUR hinterher...



Außerdem kann ich meinen Panda irl mit dem originalen RX fliegen.
QR mit Y-Kabel anstatt SR, das SLW fixieren, sollte auch gehen.


Nunja, Ich finde den RF USB elite InterLink Controller zum Simmen äußerst praktisch.
Man muß nichts programmieren / einstellen.
Ist eh alles im Modell / Heli hinterlegt.

Ansonsten hat ein vernünftiger Computer-Sender halt einige Vorteile.
Auf Telemetrie (Akku Gesamtspannung) und erweiterte Programmiermöglichkeiten (z.B 2xQR Mischer mit individueller Sub-Trimm Einstellung, QR-Differenzierung, (Auto) Timer bei Gasknüppel >-100%, 2-4 Timers incl. Count-Up, Permanent Timer, ganz individuelle Dual-/Expo Rate Programmierung, etc.) würde ich ungern verzichten wollen.
Wenn Du das alles für den Panda nicht brauchst / haben willst - nur zu...bei anderen Modellen mag das ggf. eher sinnvoll sein.



Ansonsten schwanke ich zwischen Devo, Taranis oder MPX Cockpit.
Bei den beiden ersteren muß ich mich noch etwas schlauer machen,
besonders bei der Taranis - die habe ich erst vor kurzem auf den Schirm
bekommen.


Wie gesagt die Devo kann wegen verbautem Chip bereits DSMx Out-of-the-Box.
Bei der Taranis brauchst für DSMx das Multi-Protokoll HF-Modul.
Ansonsten kannst (solltest) aber auch mit den FrSky Empfängern fliegen, die wohl eine bessere und preisgünstigere Telemetrieunterstützung als Spektrum mitbringen.



Mit der MPX könnte ich das progammieren schon beim Multiflight üben,
oder?


Im Sender wird bei einem SIM normalerweise kaum etwas / nichts eingestellt.
Standardkanalausgabe.
1x Mapping der Eingabekanäle im SIM auf die konkreten Funktionen (also auch Mode Zuordnung).
Funktionen wie Flaps, Fahrwerk, etc. sind im SIM-Modell hinterlegt und werden z.B bei RF auf die Standard Schalter bzw. Drehrad zugeordnet (ohne Programmierung im Sender).


Bei Helis - auch Paddel - programmiert man normalerweise nichts im Sender (F-Mode Zuordnung, Gaskurven, Pitchkurven).
Anpassungen kann man natürlich im SIM-Modell machen.
Der Sender gibt keine "echten Werte", sondern nur "logische" Werte (z.B F-Mode -100, 0, +100) für das SIM-Modell vor, was diese wiederum auf die vorhandenen internen SIM-Mischer/Servos/Gyro umlegt, die man normalerweise auch nicht selbst erstellen wird, es sei denn man ist SIM-Modellbauer.
Ob man das als Laie halbwegs versteht, ohne sich dabei tief in die SIM-Modellprogrammierung einzuarbeiten, stelle ich mal in den Raum.

Um eine passende Kanal-/Geberzuordnung wird man im Sender - je nach vorbelegter Modellfunktionen - nicht herumkommen - somit also Computer-Sender.
Am RF 7 mit USB Interface Edition ist z.B mein Kumpel mit seiner Spektrum Dx8G1 alleine schon an den Kanal-/Funktionszuordnungsmöglichkeiten bsw. für Helis gescheitert.
Wir haben das später nur deshalb hinbekommen, weil ich Dank eLite InterLink V6.5 Controller wußte, wie das GreatPlanes in der V7 Software konkret gemeint haben muß und erwartet und welche Gebereinstellungen in der Dx8G1 Airware Firmware dabei überhaupt im Detail durchgeführt werden müssen, dass es mit Hold/F-Mode/Throttle- und Pitch sowie D/R - ähnlich InterLink Controller - passt.


Bei RealFlight gabs bei Helis / Fliegern noch erweiterte SIM-Modellprogrammier Einstellungsmöglichkeiten.
Da KÖNNTE man z.B für Paddelhelis die ganze CCPM Mischerprogrammierung mit Throttle-/Pitch Kurven im Sender machen.
Vermutlich könnte man sich auch auch bei einer einer 4-Klappenprogrammierung im Sender und Einzelansteuerung für Spoiler/Butterfly o.ä auf Gasknüppel austoben.
Aber wozu sich das freiwillig antun? ;)
Vorhandene bzw. gefundene SIM-Modelle (auch Segler) bringen bsw. schon eine entsprechende Standard Kanal Belegung im SIM-Modell mit.

Gruß

Thomas
Walkera Devo 10/DeviationTX (12CH DSMx & Telemetrie)...Ex-DX8...Blade 4503D...Walkera V120D02s...Blade 200QX BL Quad...StrykerQ (LEDs, QR M2 Umbau)...Ex-NanoCPX...Ex-120SR...Ex-MPX EGP...PPZ P51-D Mustang mit LEDs (crashed)...PZ Wildcat (crashed, Rumpf-Firewall suchend)
Suche: Unterstützung (telef., vor Ort) mech. Einstellerei f. XK K110 Heli wegen versch. Probleme

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Thomas.Heiss« (28. August 2017, 09:27)


Ähnliche Themen