Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

wolfkord

RCLine Neu User

  • »wolfkord« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Goslar

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

1

Montag, 7. August 2017, 21:54

Spektrum DX9 für Motorsegler programmieren

Hallo Flugfreunde,
bin totaler Anfänger in Bezug auf Modellflugzeug und möchte mit dem Multiplex EasyStar ll anfangen unddas Fliegen lernen. Ich benutze eine neue Spektrum DX9 und mein EasyStar ll soll mit dieser geflogen werden. Angesteuert sollen Höhenruder, Seitenruder, Querruder und Motor über Regler werden. Verwende den Spektrumregler AR9020.
Kann mir einer bei der sinnvollen Programmierung meiner DX9 für dieses Modell helfen?

Danke im Voraus.
Wer sich keine Zeit für Freunde nimmt, dem nimmt die Zeit die Freunde.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »wolfkord« (7. August 2017, 22:17) aus folgendem Grund: Hatte etwas vergessen. Sorry!!


2

Dienstag, 8. August 2017, 16:37

Da ist nichts bei und ein 6 Kanal Empfänger tut´s da auch, falls noch vorhanden.
Kanal 1 Thro = Regler/Motor anschliessen.
Kanal 2 Ail = 1. Querruder
Kanal 3 Ele= Höhenruder
Kanal 4 Rud = Seitenruder
Kanal 5 Gear = bleibt frei
Kanal 6 Aux/Flap = 2. Querruder

Vor dem ersten Strom bitte den Propeller entfernen!!!

Nach dem Binden (hier bitte auch das Failsafe beachten) sollten alle Kanäle laufen bis auf das Querruder an Kanal 6.
Dann gehst du in die Systemeinstellungen und dann unter Flugzeugtyp auf "Flaperon" umstellen.
Nun sollte zurück im Modell auch dieses funktionieren.

Danach unter Servosteuerung->Laufrichtung die Richtung der Ausschläge einstellen.

Optional:
Nach der Umstellung auf Flaperon gibt es im Modellmenü einen neuen Punkt namens Klappen-Irgendwas, da kann man noch Flaps oder Spoiler auf einen Schalter legen.

Bissele manuell trimmen, den Rest bei Servosteuerung unter Subtrimm bis alle Steuerflächen neutral sind. Entsprechend Anleitung die Ausschläge unter "Servoweg" einstellen und den Regler einlernen.

Wenn dann alles zu vollster Zufriedenheit läuft darf auch der Fingerschneider wieder drangeschraubt werden. :prost:

EDIT: und natürlich gaaanz wichtig einen Schalter unter "Gas aus" bestimmen. Wert bitte auf -100 einstellen. Die Gefahr bei Elektroantrieben gegenüber Verbrennern ist, dass sie sofort loslaufen können wenn man mal ausversehen an den Gasknüppel kommt. Das kann dieser Schalter dann verhindern.
Ich benutze Schalter -F-.
Gruß Stefan

Ich hab auch ein Flugzeug :dumm:

wolfkord

RCLine Neu User

  • »wolfkord« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Goslar

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 8. August 2017, 16:57

Vielen Dank für deine Antwort auf meine Frage. Der Empfänger AR9020 liegt der DX9 bei.
Ich hoffe, ich komme mit deinen Angaben zurecht, da ich wirklich keine Ahnung von den Dingen habe. Z.B. "Flaps", "Spoiler", "Flaperon" sind für mich Begriffe mit 7 Siegeln.

Viele Grüße
Wolfgang
Wer sich keine Zeit für Freunde nimmt, dem nimmt die Zeit die Freunde.

4

Dienstag, 8. August 2017, 17:21

"Flaps", "Spoiler", "Flaperon" sind für mich Begriffe mit 7 Siegeln.


Darum ja auch optional :ok:

Alles von hinterm Flugzeug betrachtet.

Grundlegend muss Knüppel rechts runter = Höhenruder hoch. Knüppel hoch, Höhenruder runter. Knüppel neutral, Höhenruder neutral.
Linker Knüppel hoch Gas. Knüppel runter kein Gas.
Linker Knüppel links = Seitenruder links. Knüppel rechts = Seiteruder rechts. Knüppel neutral = Seiteruder neutral.
Rechter Knüppel rechts = rechtes Querruder (QR) hoch und linkes QR runter. Knüppel links = rechtes QR runter und linkes hoch. Knüppel neutral = beide QR neutral.

wenn das so funktioniert, dann biste good to go. (<<gilt für ne Mode2 Funke [Gas und Seite links])

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

So nun zu den anderen/optionalen Dingen.

Was bedeutet Flaperon? -> es bedeutet, dass die Funke zum einen weiß, dass die QR-Servos einzeln angeschlossen sind und das man "simulierte" Landeklappen/Flaps nutzen kann. So genannte Flaperons ;) Dabei werden beide QR wie Landeklappen nach unten gefahren als "Bremse", behalten aber Ihre Funktionsweise. Beim Easy2 sind zwischen 30-50% ein realistischer Wert. Das findet man dann unter dem Menüpunkt "Klappensystem". Solltest du das nutzen wollen, rate ich dazu, ca. 0,5sek Verzögerung einzustellen und das in großer Höhe zu testen oder noch besser von einem erfahrenen Piloten. Oft neigt der Flieger mit Flaps dazu, ungefragt aufzusteigen. Dazu gibt es in dem Menü extra die Option, das Höhenruder zuzumischen. Negative werte drücken dann natürlich nach unten. Erst einmal eingestellt ist es aber ein Luxus, den man nicht mehr missen möchte. :dumm:

Spoiler funktionieren genauso nur nach oben. Beim ES2 nicht sinnvoll.

Ein Weiterer interessanter Aspekt ist die Expoeinstellung. Hier würde ich ruhig dauerhaft um die 15% auf QR und 20% auf höhe geben. Dadurch sind deine anfänglichen Lenkimpulse etwas weicher und das Flugbild wird ruhiger.

Ein letzter Punkt ist die QR-Differenzierung. auch hier sind 10-15% ein guter wert für den ES-2. Nimm das mal einfach so hin, das ist nochmla ne Wissenschaft für sich. (zum Testen mach ruhig mal 100% und schau, ob beim Lenken dann nur das QR nach unten lenkt und das nach oben nicht mehr. Dann ist´s richtig und du kannst auf den richtigen Wert runterschrauben.).

Du hast Zweifel oder genaue Fragen, mach ein Foto und frag, wir helfen gern:P
Gruß Stefan

Ich hab auch ein Flugzeug :dumm:

wolfkord

RCLine Neu User

  • »wolfkord« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Goslar

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 8. August 2017, 19:05

Bis hierher ersteinmal vielen, vielen Dank.
Mein Funke bekomme ich erst Ende dieser Woche. Der ES2 ist fertig montiert, die Queruderservos sind eingebaut und verkabelt. Jetzt fehlt noch der Empfänger und der "Probelauf" kann beginnen.
Sollten noch Fragen aufkommen, nehme ich Euer Hilfsangebot liebend gerne an.

Ich wünsche noch einen schönen Abend.
Wer sich keine Zeit für Freunde nimmt, dem nimmt die Zeit die Freunde.

6

Donnerstag, 10. August 2017, 11:48

Wenn du den Sender deutsch einstellst gibts andere Namen, QR für Querruder, Klappen usw.

Wichtig: Du stellst am Sender bei Flugzeugtyp ein 2x Quer, 1x Höhe und 1x Seite.
Außerdem wäre ein anderer Empfänger sinnvoll, es reicht da ein 6-Kanal Empfänger wie der AR6600T oder ein AR600/610 (bitte nicht bei Ebay kaufen, dort werden größtenteils Fälschungen verkauft). Beim AR9020 mußt du beide mitgelieferten Satelliten verwenden.
Die Kanalzuordnung siehst du im Servomonitor. Der Sender versucht die untersten Kanäle zuerst zu belegen.

Und mach als erstes ein Update des Senders. Registrieren auf www.spektrumrc.com und dann den Sender mittels Seriennummer registieren. Dann gibts 2 Updates, einmal die Airware (Firmware) und dann die Sounddatei. Beide sind nötig. Die ausgelieferte Firmware ist wahrscheinlich schon alt und möglicherweise buggy.
Mein Spektrum Know-How gibts weiterhin bei RC-Heli und RC-Groups.

Dieter13

RCLine Neu User

Wohnort: Calw

  • Nachricht senden

7

Freitag, 25. August 2017, 21:47

Hallo mukenukem,
wie stellt man den Sender "Deutsch" ein?
Grüße aus dem Schwabenland
Dieter

8

Samstag, 26. August 2017, 08:58

Hallo mukenukem,
wie stellt man den Sender "Deutsch" ein?


Hi,
kuckst du hier, der erklärt das ganz gut in deutsch.
Gruß
Sascha

Steht auf oder sterbt auf euren Knien, steht auf oder ihr lernt es nie.........
Zitat:"Böhse Onkelz"

Mein Verein: MFC-Landskrone
Facebook: MFC-Landskrone