1

Freitag, 16. Februar 2018, 12:19

Programmierung DX9 für G-103 von Flyfly

Hallo

ich habe mir eine G-103 von Flyfly mit Elektromotor angeschafft und bin Neuling was die Programmierung meiner Spektrum DX9 anbelangt. Wer kann mir für die schrittweise Programmierung behilflich sein?


Ich verwende einen AR8010T 8-Kanalempfänger und habe die QR, Wölbklappen und Störklappen jeweils per Y-Kabel verbunden. Als Segelflugzeugtyp habe ich "2 Quer 2 Klappen", Leitwerk "normal" und Motor "Gas Knüppel" angewählt.

Flugzustand: hätte ich mal 3 vorgesehen: Schalter D, 1=Start, 2=Speed, 3= Landung (ob das Sinn macht 8(


Wer kann mir sagen wie's nun weitergeht?

Freue mich einfach verwendbare Tipps.

hap61 (der Neuling) :)

2

Samstag, 17. Februar 2018, 14:57

Na dann, will ich mal etwas Licht........
Erst einmal willkommen :prost:
Du hast nun schon in 2 Foren keine Antwort bekommen...
Der Grund u.a.liegt darin, das du dich auf dein Modell beziehst und die Frage in E- Flug plaziert hast.
Da ist die Trefferquote naturgemäß geringer., denn ich möchte behaupten, das es mehr User mit einer DX9 gibt, als User Mit einer G109 und einer DX9.
I.G. hast du "nur ein Problem, deinen Sender auf ein Modell mit 4Klappen,+ Störklappen einzustellen.
dazu ist der Bereich "Fernsteuerungen" zielführender.
Mit den genannten Begriffen wirst du vielleicht auch schon mit der Suchfunktion fündig.
Dein Problem betrifft jedes 4 Klappenmodell mit Störklappen und E Antrieb. Davon gibt es ne Menge. ;)
Von Fly fly findet Google aber keine G 109 ???

ob das Sinn macht

gute Frage ;) wenn ich das hier
habe die QR, Wölbklappen und Störklappen jeweils per Y-Kabel verbunden. Als Segelflugzeugtyp habe ich "2 Quer 2 Klappen",

lese ???
Ich habe keine DX 9, aber vieles ist übergreifend.
Wenn du die Klappenpaare per Y Kabel jeweils zusammenlegst, kannst du nicht 2 Quer, 2Klappen auswählen.
Die zusammengelegten Klappen zählen dann jeweils als eine Klappe.
Aber bevor du daran weiter arbeitest, würde ich gern wissen, warum du bei einem 9K Sender, mit 8K Empfänger, alle Klappen per Y Kabel zusammen legst?
Das ist m-M.n.der denkbar unkomfortabelste Weg.
bis bald Maik

3

Samstag, 17. Februar 2018, 16:42

hallo maik
danke für die Rückmeldung. Uups... Die Logik mit Foren ist mir leider noch nicht so geläufig (bin wirklich "Greenhorn" -:( ) Aber klar, leuchtet ein. Eine G-109 findest du zu recht nicht. Es ist eine Grob G-103. Beim Kauf wurde der Flieger mit einem 6-Kanalsender gemäss Flyfly angeboten. Da ich den Motor nicht ansteuern konnte hat mir ein Kollege mit jahrzehntelanger Heli-Erfahrung gesagt, dass der 6-Kanal Empfänger (AR610) nicht ausreiche. Deshalb mein AR8010t. Nicht mehr mit Y-Verbindungen zu arbeiten habe ich nicht realisiert. Ich habe vor rund 2 Jahren mit einer ASK12 von FMS begonnen. Da stellten sich die Fragestellungen wie für die G-103 nicht. Was empfiehlst du denn betreffend der Kabel? Die Servos im Flügel habe ich auf einen Stecker geführt. Wenn ich deine Aussage richtig verstehe, könnte ich vom Stecker-Gegenstück im Rumpf die Kabel einzeln auf den Empfänger führen. Dann könnte die den Flugzeugtyp bei 2&2 belassen. Ist dem so? Ich versuche mich mal im Bereich der "Fernsteuerungen" etwas schlau zu machen. Hoffe, ich finde da was passendes das mir weiterhilft.

4

Samstag, 17. Februar 2018, 18:01

Hm mit nem Tippfehler klappt natürlich nicht :shy:

Flieger mit einem 6-Kanalsender gemäss Flyfly angeboten.


das ist nicht ganz unüblich, Kunden mit diesen "Infos" etwas Entscheidungsfreude entgegen zu bringen. ;)
Kann man machen, aber schön geht anders.
RC Anlagen mit mehr als 6 Kanälen waren in der Vergangenheit noch etwas preisintensiver.

Wenn du die Servos einzeln zum Empfänger führst, hast du die Möglichkeiten, die Ausschläge, Drehrichtung usw. getrennt einzustellen.
hinzu kommt noch die Verwendung einzelner Mischer, die sonst bei Einsatz von V-Kabeln nicht möglich sind.
Also jedes Servo auf einen Empfängerausgang.
Bist du dir sicher das der Vogel 4 Klappen und Störklappen hat?
Ich finde immer nur Angaben, das man noch insgesamt 6 Servos braucht?
bis bald Maik

5

Samstag, 17. Februar 2018, 23:20

Hallo Maik, es sind wirklich 2 Klappen sowie 1 Störklappe pro Flügel (siehe auch unter www.flyflyhobby.com GROB-G-103 Glider PT-PJG Version with the Brake. Dort ist es auch erkennbar. Plandaten als PDF sind leider für upload zu gross. Müsste es per normalem Mail senden. Gemäss Plan sind die Störklappen mittels Y-Verbindung anzuschliessen. Dies bedeutet nach meiner "Buchhaltung", dass pro Flügel 3 Servos, HR & SR zu verbauen sind. Somit reicht ein 6-Kanal Empfänger nicht, es sei denn man(n) verwendet mehrere Y-Verbindungen. Der im Bausatz enthaltene Plan ist ohne E-Motor gezeichnet. Möchte mich an dieser Stelle noch entschuldigen. Bin normalerweise nicht so unhöflich und schliesse Mails ohne Gruss ab. Hab's im 1. Mail aber erst nach Drücken des Senden-Buttons gesehen. -:( .

Freundliche Grüsse

hape

6

Sonntag, 18. Februar 2018, 09:55

guten morgen.
Dein Link verbessert die Infos ,die ich gestern auf die schnelle zusammen gesucht habe, nicht wirklich. ;)
Die wollen trotzdem in jedes Modell nur insegsamt 6 Servos verbauen ??? :D
Das passt zu dem Bild von Fly Fly, das ich bis jetzt, aus den Forenberichten gewonnen habe.....
Viel Sinn machen die WK, bei einem 3,5% gewölbten Profil, nicht gerade.


Aber egal, die Realität zählt und die liegt ja auf deiner Werkbank ;)
Wenn der Zusammenschluß der Störklappen so vorgesehen ist, dann ist das nicht ungewöhnlich und wohl auch entsprechend vorbereitet.
normal geht das ohne entsprechende Maßnahmen nicht, da die Laufrichtung der Servos gegensinnig zur anderen Seite sein muß.
Das kann man verschieden erreichen, am einfachsten, durch spiegelverkehrten Einbau.
Weiteres dazu, würde das Thema sprengen.
dann geht's auch mit deinem 8-Kanalempfänger auf. ;)

von nun an ,muß ich das Feld räumen, da ich kein Spektrum fliege.
Aber ich denke, der Grundstein ist erst einmal gelegt. ;)
Vor einiger Zeit gab es hier noch eine Invasion an Beiträgen, wenn es um Spektrum ging.
Für die leiseste Kritik wurde man gesteinigt, geteert und gefedert.
Keine Ahnung, wo die Jungs alle hin sind ???
bis bald Maik

Smart

RCLine User

Wohnort: D-Weil am Rhein

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 18. Februar 2018, 10:07

Hallo



so wie du das Beschreibst wäre bei.

„Segelflugzeugtyp“ Fläche: 2 Quer
1 Klappe erher richtig.

Da du die Klappen ja mit einem Y Kabel
angeschossen hast ist es eine Klappe.

8

Sonntag, 18. Februar 2018, 10:19

Ich glaube, du hast da etwas durcheinander gebracht.
er hat ausser
1 Höhe
1 Seite
2 Querruder
2 Wölbklappen und
2 Störklappen letztere über Y Kabel zusammengefasst.
bis bald Maik

Smart

RCLine User

Wohnort: D-Weil am Rhein

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 18. Februar 2018, 11:00

Wölbklappen und Störklappen jeweils per Y-Kabel

Ich denke das ich das richtig
verstanden habe.

Also die Wölbklappen und die Störklappen
sind jeweils mit einem Y Kabel zusammen gehängt.


So gesehen ist das eine Wölbklappe und eine
Störklappe.

10

Sonntag, 18. Februar 2018, 11:20

Hm, gemäß letztem Post von Hape (#5) ist nur von den Störklappen per Y die Rede ???

er wird das sicher klarstellen ;)
bis bald Maik

Smart

RCLine User

Wohnort: D-Weil am Rhein

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 18. Februar 2018, 11:27

Hm, gemäß letztem Post von Hape (#5) ist nur von den Störklappen per Y die Rede ???

er wird das sicher klarstellen ;)

Ja das denk ich auch.


@hape lade doch einfach die Datei von
deinem Modellspeicher hoch.

Die DX ist eigentlich nicht so
kompliziert.

12

Montag, 19. Februar 2018, 05:47

hallo smart

Maik hat das schon richtig gelesen. Gemäss Zeichnung sind nur die beiden Störklappen per Y-Kabel zu verbinden. Bitte entschuldige meine Frage: Wie lade ich denn meine Datei aus dem Modellspeicher hier hin hoch?

Gruss hape