1

Dienstag, 17. Juli 2018, 07:33

FrSky MLVSS an X6R an Taranis X9Dplus - Konfiguration funktioniert nicht

Tach zusammen,

ich versuche über einen FrSky X6R Empfänger einen FrSky Mini Lipo Voltage Sensor MLVSS per SBUS Smart-Port mit einer Taranis X9Dplus zu betreiben.
Der MLVSS ist genau dieser hier:
https://www.aliexpress.com/item/FrSky-Mi…2684867600.html


Es gibt noch mind. zwei weitere Sensoren von FrSky - mit Display, oder in weiß, aber es ist eben genau dieser.
Wenn ich mich recht erinnere, habe ich ihn sogar dort bestellt.

Ich habe ihn also per SBUS Smart-Port mit dem Empfänger verbunden und den Akku an den passenden Anschluß gesteckt.
In der Anleitung steht dass er bei korrektem Anschluß von Akku und SBUS Smart-Port mit 0,5Hz blinken soll.
Nach meiner Einschätzung passt das.

An der X9Dplus wird er aber nicht erkannt.
Zum Test habe ich auch mal die werkseitige ID2 auf 5 gestellt.

Brint aber auch nix.

Mache ich irgendwas falsch?
Muss der Jumper an A2 irgendwie bewußt gesetzt oder entfernt werden?
Der Empfänger ist im 8Kanal-Modus gekoppelt, also mit Telemetry.

Irgendwo habe ich gelesen, dass Empfänger und SBUS Smart-Port Geräte bei EU oder eben nicht-EU Geräte sein müssen.
Wie kriege ich das raus? Bzw woran erkenne ich das?

Der Kauf beider Geräte ist schon etwas her.

Sender und Empfänger funktionieren aber miteinander und der Sensor blinkt auch einen SBUS Smart-Port .

Für Hilfe wäre ich dankbar.

Cappy
Hangar und Garage -> Flächen / Multicopter / Helicopter / Autos

Sender: Taranis X9Dplus
Lader: iSDT Q6plus (und iMax B6)
Logger: DataExplorer an iMax B6

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »cappy0815« (17. Juli 2018, 08:42)


grmpf

RCLine User

Wohnort: Ludwigsburg-Oßweil

Beruf: EDV-Mitarbeiter Backup und Testcenter

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 17. Juli 2018, 08:20

Hi,

für Fragen rund um Frsky empfehle ich das Frsky-Forum. ;)
Ein wichtige Information hast Du leider nicht mitgeliefert: Welche OpenTX-Version ist auf Deinem Sender installiert? Das kann u.U. ein wichtiger Hinweis auf die Ursache sein.
Grüße

Harald

aktiv: Fläche, Quad, Heli :angel:
im Aufbau: Eyecatcher 2
Elektronik: FrSky Taranis X9E mit Multiprotokoll-Modul, UDP50
abgelegt: diverses :D

3

Dienstag, 17. Juli 2018, 08:25

Hi,

okay ... die Version kenne ich aus dem Kopf nicht.
Beim FrSky-Forum bin ich mir wegen der usernamen - Regelung noch nicht ganz sicher.

Aber Danke für den Tipp
Hangar und Garage -> Flächen / Multicopter / Helicopter / Autos

Sender: Taranis X9Dplus
Lader: iSDT Q6plus (und iMax B6)
Logger: DataExplorer an iMax B6

IngoH

RCLine Team

Wohnort: Mittelfranken

Beruf: Industriemechaniker

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 17. Juli 2018, 11:22

Hast du an der Taranis schon die Sensorsuche gestartet?

kalle123

RCLine User

Wohnort: Mönchengladbach

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 17. Juli 2018, 11:53

Hier hast du eine step-by-step Anleitung für den FLVSS.

https://blog.seidel-philipp.de/howto-frs…anis-benutzten/

Der hat im Vergleich zum MLVSS nur noch ein OLED mit drauf. Sonst identisch.

Gilt für opentx Version 2.1.x

Zitat

Muss der Jumper an A2 irgendwie bewußt gesetzt oder entfernt werden?


Am X6R gibt es keinen Pin A2.

6

Dienstag, 17. Juli 2018, 12:05

Hi,

die Suche habe ich gestartet, klar.
Es geht auch weniger um das grundsätzliche Prozedere, das ist mir bekannt.
Spannungsteiler-Sensoren habe ich schon ein paar in Betrieb.

Das verlinkte Howto kenne ich, ja ...

Der Sensor wird aber nicht erkannt ... komisch

Cappy
Hangar und Garage -> Flächen / Multicopter / Helicopter / Autos

Sender: Taranis X9Dplus
Lader: iSDT Q6plus (und iMax B6)
Logger: DataExplorer an iMax B6

grmpf

RCLine User

Wohnort: Ludwigsburg-Oßweil

Beruf: EDV-Mitarbeiter Backup und Testcenter

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 17. Juli 2018, 12:23

Die Kabel hast Du auch richtig gepolt angeschlossen?
Grüße

Harald

aktiv: Fläche, Quad, Heli :angel:
im Aufbau: Eyecatcher 2
Elektronik: FrSky Taranis X9E mit Multiprotokoll-Modul, UDP50
abgelegt: diverses :D

kalle123

RCLine User

Wohnort: Mönchengladbach

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 17. Juli 2018, 12:31


Spannungsteiler-Sensoren habe ich schon ein paar in Betrieb.

Der Sensor wird aber nicht erkannt ... komisch


Wenn du da weiter kommen willst, hole dir so was hier und hänge den Analyser in die Schnittstelle rein.



Damit kann du dir den Datentransfer anschauen und entscheiden, ob und ggfs. wo ein Defekt vorliegt.

Hast ja wohl mehrere Spannungsteiler-Sensoren und damit kannst du Unterschiede im Datenprotokoll feststellen ....

Gruß KH

9

Samstag, 28. Juli 2018, 11:11

Mahlzeit,

inzwischen habe ich die Lösung in einem benachbarten Forum serviert bekommen.
https://fpv-community.de/threads/frsky-m…09/post-1026689


Ich habe gelernt, dass der D8 Mode (in dem ich meine Modelle gebunden habe) wohl in die Jahre gekommen ist.
Er kann zwar Werte am Analogen Port ablesen, aber nicht den SPORT verarbeiten.

Dafür ist der D16 Mode jedoch bestens geeignet.

Nachdem ich neu gebunden habe, funktionierte die Sensorerkennung auf Anhieb und "cells" war zu sehen.

Jetzt werde ich mir mal ansehen, wo ich die einzelnen Zellenwerte finde.
Die Gesamtspannung des Akkus wird bereit verarbeitet, angesagt und entsprechen gewarnt.

Noch habe ich allerdings keine Idee, wozu ich die einzelne Zellenspannung brauchen könnte ... aber zu wissen, wie es geht, schadet ja auch nicht.

Danke für's mitdenken

Cappy
Hangar und Garage -> Flächen / Multicopter / Helicopter / Autos

Sender: Taranis X9Dplus
Lader: iSDT Q6plus (und iMax B6)
Logger: DataExplorer an iMax B6

grmpf

RCLine User

Wohnort: Ludwigsburg-Oßweil

Beruf: EDV-Mitarbeiter Backup und Testcenter

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 29. Juli 2018, 11:03


Noch habe ich allerdings keine Idee, wozu ich die einzelne Zellenspannung brauchen könnte ... aber zu wissen, wie es geht, schadet ja auch nicht.

Danke für's mitdenken

Cappy

Die Einzelzellen brauchst Du, um auf driftende Zellen reagieren zu können und so Deinen Akku zu schützen.
Grüße

Harald

aktiv: Fläche, Quad, Heli :angel:
im Aufbau: Eyecatcher 2
Elektronik: FrSky Taranis X9E mit Multiprotokoll-Modul, UDP50
abgelegt: diverses :D

11

Samstag, 4. August 2018, 14:02

Moin,

das brauche ich aber doch nicht am Sender.
Nach jedem Flug, vor jedem Akku-Laden und danach kommt der eh an den LiPo checker.

Allerdings ... wie schützt Du denn Deinen Akku, wenn Du merkst, dass eine Zelle schlapp macht?
Hoffe und weiterfliegen, oder?

Cappy
Hangar und Garage -> Flächen / Multicopter / Helicopter / Autos

Sender: Taranis X9Dplus
Lader: iSDT Q6plus (und iMax B6)
Logger: DataExplorer an iMax B6

heikop

RCLine User

Wohnort: Lüdenscheid

  • Nachricht senden

12

Samstag, 4. August 2018, 15:26

Ein "Lipochecker" vor und nach dem Flug sagt nicht das geringste über das Verhalten des Akkus unter Last aus,
ist also eine recht sinnfreie Aktion, erst recht vor dem Laden, wo er eh' geprüft wird.

Mich interessiert ob eine Zelle unter Last einbricht, das kann ich mir anzeigen, ansagen und mitloggen lassen.
Spätestens anhand des Logs weiß ich dann, ob der Akku für den Einsatzbereich noch geeignet ist oder ob ich
ihn in einem anderen Modell mit geringeren Anforderungen einsetzten sollte.

Nur weil eine Zelle bei 70A Belastung gegenüber den anderen um z.B. 100mV einbricht fällt der Flieger noch lange
nicht von Himmel, nur der Akku sollte dafür nicht mehr verwendet werden.
Grüße,
Heiko