Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

grmpf

RCLine User

Wohnort: Ludwigsburg-Oßweil

Beruf: EDV-Mitarbeiter Backup und Testcenter

  • Nachricht senden

41

Samstag, 17. November 2018, 10:00

Gerade mal bei Frsky-Forum.de reingeschaut und da hat gerade jamnd ein ähnliches Problem, dort sollen von einen Feuerlöschboot 3 Löschmonitore getrenn oder auch gemeinsam über die Knüppel angesteuert werden, wobei sie dann ihre jeweiligen Positionen beibehalten sollen. Hört sich doch glatt nach der Aufgabenstellung des TO an. :)
Hier der Thread.
Grüße

Harald

aktiv: Fläche, Quad, Heli :angel:
im Aufbau: Eyecatcher 2
Elektronik: FrSky Taranis X9E mit Multiprotokoll-Modul, UDP50
abgelegt: diverses :D

dragonfly53

RCLine User

Wohnort: Dornburg Westerwald

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

42

Samstag, 17. November 2018, 11:41

hallo in die Runde,

hier habe ich ein Video bei Youtube gefunden wo die Wünsche des TE behandelt werden. Man benötigt dazu halt eine FS mit genügend Mischern leider gibts diese im Video gezeigte DX10t nicht mehr neu zu kaufen, aber das sollte mit jeder anderen FS und Mischern ebenfalls realisierbar sein, ich selber habe so eine Spektrum sogar voll ausgebaut auf 18 Kanäle als DX18t, allerdings fliege ich Fläche und Helis damit, auch dort kann man mit Mischern vieles realisieren.

Hier jetzt das Video wo sehr schön erklärt wird wie man sowas bei Spektrum programmiert.

https://www.youtube.com/watch?v=cWREcXQZuBI


Diese Spektrum Pultanlage DX10t habe ich schon relativ oft auf Messevorführungen bei Funktionsmodellbauern gesehen welche mit LKWs und Baumaschinen hantieren, die scheint da sehr beliebt zu sein, verstehe deshalb nicht warum sie nicht mehr hergestellt wird.

lg Karl-Heinz
Helis,von 100-550er
Quadrocopter, etliche
DeltaRay, F4UCorsairS, F4U Corsair Klappflügel, Apprentice S, UMX SBach, UMX Corsair, UMX SportCub S, UMX CarbonCub SS, UMX HabuS180, UMX P40Warhawk, UMX Mustang P51D, UMX B-17G FlyingFortress
HK Radjet ultra EDF, ME163 Komet mit Rocketantrieb, DO27 Zebra, Cessna Cardinal, Gyrokopter, VTOL-Convergence, X-Vert-VTOL
Motorsegler ASW28 2,6mtr. ,Arcus E2.2 ,Salto T2M
Relentless Rennboot
DX9 und DX18t

grmpf

RCLine User

Wohnort: Ludwigsburg-Oßweil

Beruf: EDV-Mitarbeiter Backup und Testcenter

  • Nachricht senden

43

Samstag, 17. November 2018, 12:06

Die Spektrum DX10T gibt es immer noch, allerdings mit einem "G2 Refresh" und Sprachausgabe. Dabei wurde der Sender dann umbenannt, so dass er nicht DX 10T G2 heißt sondern DX18T. ;)
Ist auch logischer so, da es ja auch ein 18-Kanal-Sender ist, quasi die Pultsender-Version der DX18 G2.
Grüße

Harald

aktiv: Fläche, Quad, Heli :angel:
im Aufbau: Eyecatcher 2
Elektronik: FrSky Taranis X9E mit Multiprotokoll-Modul, UDP50
abgelegt: diverses :D

44

Samstag, 17. November 2018, 12:21

dort sollen von einen Feuerlöschboot 3 Löschmonitore getrenn oder auch gemeinsam über die Knüppel angesteuert werden, wobei sie dann ihre jeweiligen Positionen beibehalten sollen. Hört sich doch glatt nach der Aufgabenstellung des TO an
Hallo Harald,
das Umschalten der Knüppel auf einen anderen Kanal und das Beibehalten der Position ist mit openTX lösbar.
Das Problem besteht darin, wie es Werner hier schon angesprochen hat, wenn man zurück schaltet, fahren die Servos unkontrolliert in die Position, wie die Knüppel jetzt stehen.
Das ist auch mit openTX nicht lösbar.
Bis bald, Wolfgang.

45

Samstag, 17. November 2018, 12:56

hier habe ich ein Video bei Youtube gefunden wo die Wünsche des TE behandelt werden. Man benötigt dazu halt eine FS mit genügend Mischern leider gibts diese im Video gezeigte DX10t nicht mehr neu zu kaufen, aber das sollte mit jeder anderen FS und Mischern ebenfalls realisierbar sein, ich selber habe so eine Spektrum sogar voll ausgebaut auf 18 Kanäle als DX18t, allerdings fliege ich Fläche und Helis damit, auch dort kann man mit Mischern vieles realisieren.
Das Beispiel in dem Video lässt sich mit jeder aktuellen Anlage machen. Bei vielen sogar noch einfacher.
Dieser gezeigte Bagger arbeitet nicht mit Servos, sondern mit Stellmotoren, diese laufen aus der angewählten Position nicht weg, wenn der Knüppel zurückgenommen wird, dass erleichtert dieses Vorhaben entscheidend.
Bis bald, Wolfgang.

Flat

RCLine User

Wohnort: Raum Hannover und zunehmend Raum Hamburg

Beruf: Angestellter auf Lebenszeit bei der Deutschen Rentenversicherung

  • Nachricht senden

46

Samstag, 17. November 2018, 13:26

Der TE schreibt doch von Servomotoren, nicht von Servos.
Das sind zwei verschiedene Dinger.
viele Grüsse

Bernd

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile (Aristoteles)

Die Anrede "Jungs" gilt im Rahmen der Vereinfachung für Personen beiderlei Geschlechts. :D

dont feed a Troll :evil:

47

Samstag, 17. November 2018, 13:57

Das bedeutet, dass ich gesamt 11 Servos steuern können muss, und zwar jedes einzeln.
Die Servos sollten wenn ich auf einen anderen Kanal schalte damit ich den Steuerknüppel für die nächsten Servos gebrauchen kann die Position in der sie waren behalten. Damit der Arm nicht immer wieder in die Grund Position zurück geht.
Der TE schreibt doch von Servomotoren, nicht von Servos.
Das sind zwei verschiedene Dinger.
Bis bald, Wolfgang.

haschenk

RCLine User

Beruf: Dipl. Ing.

  • Nachricht senden

48

Samstag, 17. November 2018, 16:46

Zitat


Zitat von »Flat«
Der TE schreibt doch von Servomotoren, nicht von Servos.
Das sind zwei verschiedene Dinger.

Wie recht du hast....
Die Unsitte, die Begriffe Servos und Servomotoren synonym zu gebrauchen, kommt (wie alles Gute...) aus den USA. Soweit ich es mal zurückverfolgen konnte, hat es vor ein paar Jahren ein Hobby-Elektronik-Buchautor angefangen, und seither hat sich das seuchenartig verbreitet. Bei den wirklichen Profis weiß man aber auch dort noch zu unterscheiden.

Ich melde mich später nochmal zum Problem. Meinen ersten post (#10) hat offenbar keiner gelesen.

Gruß,
Helmut

BOcnc

RCLine Team

Wohnort: 26349 Jade

  • Nachricht senden

49

Samstag, 17. November 2018, 17:59

Hallo zusammen.

Ich bin mir gerade ein RC Modell am Bauen. Dieses wir schlussendlich aus einem Chassis mit Raupen und einem Arm darauf sein. Nun suche ich eine Fernsteuerung die alles steuern kann.
Das bedeutet, dass ich gesamt 11 Servos steuern können muss, und zwar jedes einzeln.
Die Servos sollten wenn ich auf einen anderen Kanal schalte damit ich den Steuerknüppel für die nächsten Servos gebrauchen kann die Position in der sie waren behalten. Damit der Arm nicht immer wieder in die Grund Position zurück geht.


Was schlagt ihr da für eine Fernbedienung vor?
Würde da die Futaba T14sg gehen oder empfehlt ihr etwas anderes?


Besten Dank schon mal für eure Hilfe.


Kann ich nicht richtig lesen?
Ok in der Überschrift steht Servomotoren.

Ohne genaue Beschreibung wie und was gesteuert werden soll ist das lesen in der Glaskugel
Ich habe nicht genug Geld um billig einzukaufen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BOcnc« (17. November 2018, 18:06)


50

Samstag, 17. November 2018, 18:50

Ich denke, die vom TS schon genannten Roboter Servos, sind die beste Alternative.
Damit könnte er dann alle Fernsteuerungen nutzen, die über die geforderten Kanäle verfügen.
Bis bald, Wolfgang.

BOcnc

RCLine Team

Wohnort: 26349 Jade

  • Nachricht senden

51

Samstag, 17. November 2018, 21:57

Wenn ich das jetzt richtig sehe kann man aber die Roboter Servos nicht direkt an den Empfänger hängen. Da braucht es dann noch eine Steuerung die am Empfänger hängt.
Ich habe nicht genug Geld um billig einzukaufen.

52

Samstag, 17. November 2018, 23:09

Die von Hitec schon.
Sie haben ein relativ großes Deadband bei 1500us, damit man sie sicher anhalten kann.
Bewegt man den Knüppel aus dem Deadband, fängt es an zu laufen(360°), die Größe des Ausschlag, bestimmt die Geschwindigkeit.
Geht man mit dem Knüppel auf Mitte, bleibt es stehen.
Diese Servos können programmiert weden.
Bis bald, Wolfgang.

BOcnc

RCLine Team

Wohnort: 26349 Jade

  • Nachricht senden

53

Sonntag, 18. November 2018, 07:19

Damit wäre das Problem dann ja gelöst. Dann laufen auch die Servos nicht beim Umschalten. Das sollte dann mit jedem Sender mit "Flugphasen" gehen.
Ich habe nicht genug Geld um billig einzukaufen.

54

Sonntag, 18. November 2018, 15:55

Ein großes Danke an Alle.

Ich denke, dass ich es mit Motoren versuche, welche nicht in eine Stellung zurückfahren. Dass sollte mir viele Probleme ersparen.

Besten dank nochmals an alle.

haschenk

RCLine User

Beruf: Dipl. Ing.

  • Nachricht senden

55

Sonntag, 18. November 2018, 20:35

Hallo,

schön, daß das Problem anscheinend gelöst ist; das erspart mir einige Arbeit bzw. Erklärung. Nicht zuletzt auch, weil ich immer noch nicht weiß, wozu der TS 11 "Servos" benötigt.

Aber es würde mich noch interessieren, ob es zu dem "Roboterservo" von Hitec belastbare Information gibt: Bestellnummer, Beschreibung, Daten, Betriebsweise/Programmierung...., und nicht zuletzt auch der Preis.

Besonders beeindruckt hat mich übrigens das verlinkte Video betr. den Radlader. Ist da wirklich eine "Micro-Hydraulik" (Mini-Hydraulik ist ja bekannt) drin, und wo sind deren größere Komponenten (z.B. Pumpe, elektr. Servo-Ventile) versteckt ? Die Aktoren kann man z.T. ja noch sehen (Zylinder) oder ahnen (Hydraulik-Motoren). Gibt's dazu mehr Info ?

Gruß,
Helmut

56

Sonntag, 18. November 2018, 20:49

die Hydraulik Zylinder gibt es auch elektrisch, da bruchst du nur Standard Signal
https://www.cti-modellbau.de/CTI-Hubzylinder/

57

Montag, 19. November 2018, 13:15

Es soll schon genügend Leute gegeben haben, die Ihren Wechsel von MPX zu Graupner, von Graupner zu MPX oder Futaba, usw bedauert haben. Schlicht und einfach deshalb, weil sie mit der jeweiligen Systemphilosophie nicht zurecht gekommen sind.

Selbst innerhalb einer Firma (z.B. Futaba) haben sie die Philosophie schon mal geändert mit den Modellen, bzw. waren die kleinen Sender deutlich anders zu programmieren als die großen.

RK

Dante

RCLine User

Wohnort: Rheinknie

  • Nachricht senden

58

Freitag, 23. November 2018, 14:02

Meines Erachtens geht das mit fast jeder Fernsteuerung.
Man muss nur vom "Proportional-Knüppel -> Proportional-Servo" Denken wegkommen.
mittels X-Positionsschalter wählst Du über einen Kanal den Stellmotor (siehe z.B. Benedini Schaltmodul) und mit dem Knüppel bewegt sich danach der Motor über einen Regler vorwärts oder rückwärts, je nach Knüppelausschlag schneller oder langsamer.

Leo
Trollfilter: Ein

mog-joe

RCLine Neu User

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

59

Samstag, 24. November 2018, 02:50

Hallo,

man kann die Taranis auch so programmieren, dass ein Servo eine Hydraulikfunktion simuliert. Das Servo läüft, so lange der Knüppel betätigt ist. Knüppel auf Mittelstellung, Servo bleibt in seiner Position stehen. Kleiner Knüppelausschlag, Servo bewegt sich langsam, großer Knüppelausschlag, Servo bewegt sich schnell. Man kann die Servoendpunkte einstellen. Das geht sonst meines Wissens nach nur bei Baluzahn/Scaleart-Sendern so.
Gruß Jörg

60

Samstag, 24. November 2018, 10:27

und wie / wo macht man das?