Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 29. März 2019, 00:50

Probleme mit FrSky X7S

Hey Leute,
ich
habe ein paar Probleme mit X7S; die Potis machen auf dem unteren 6tel
des weges überhaupt nichts (das obere Ende des Weges ist auch nicht viel
besser), sie hat sich versucht auszuschalten (ohne Grund), aus den
Lautsprecher kommt ein Rauschen und der Einschaltplopp beim
Ein/Auschalten ist auch nervig.
Welche dieser Symptome sind normal ?

kalle123

RCLine User

Wohnort: Mönchengladbach

  • Nachricht senden

2

Freitag, 29. März 2019, 07:35

...die Potis machen auf dem unteren 6tel
des weges überhaupt nichts (das obere Ende des Weges ist auch nicht viel
besser) ....


Analoggeber abgeglichen? Helles Handbuch Seite 94

3

Freitag, 29. März 2019, 11:36

...die Potis machen auf dem unteren 6tel
des weges überhaupt nichts (das obere Ende des Weges ist auch nicht viel
besser) ....


Analoggeber abgeglichen? Helles Handbuch Seite 94
Ich habe die Kalibrierung mehrfach an der Funke durchgeführt, (ohne die Hilfe eines PCs) aber möglicherweise ist die PC-Kalibrierung besser !?

kalle123

RCLine User

Wohnort: Mönchengladbach

  • Nachricht senden

4

Freitag, 29. März 2019, 11:42

Anscheinend geht das Thema ja hier weiter ....

http://www.rc-network.de/forum/showthrea…e-mit-FrSky-X7S

5

Freitag, 29. März 2019, 13:02

Update : Die Werte im Menü Analogs verändern sich auf der linken Seite aber auf der rechten Seitescheint es recht große Totbereiche zu geben. Was zum Teufel haben die sich dabei nur gedacht !?


Bezüglich des Rauschens/Ploppens habe ich gelesen das man zumindest bei der X9D dass Rauschen und Ploppen mit einer Hardwaremod behoben kann.
Ist das bei der X7S auch der Fall?


Man wollte wohl Geld sparen und hat die Signalfilter weggelassen oder so
Update:

Ich habe all eure Ratschläge befolgt mit folgenden Ergebnissen:
1tens. alle FrSky TX haben gewissen Totbereich, wahrscheinlich setzt man Potis mittelmäßiger Qualität ein, das überrascht mich nicht. Ich beschwere mich auch nicht darüber denn für 130Euro kann man heutzutage nicht mehr erwarten (offensichtlich).

2tens. OpenTX scheint einen eingebauten Totbereich zu haben, der viel größer ist als der des Potis (das ist das Hauptproblem), zusammen mit dem Potitotbereich ergibt sich damit ein Gesamttotbereich von über 20Prozent :mad:
Selbst mein billige Turnigy 9XR (45Euro) vom Billigheimer Hobbyking konnte das besser:eek:
Dieses Problem wäre am besten im OpenTX Thread bei RCGroups aufgehoben und wird ausgelagert.

3tens. Man könnte die Potis durch Bessere austauschen aber das würde zusätzliche Kosten verursachen und das Problem in OpenTX nicht lösen. Das Ergebnis wäre dann ein kleinerer Totbereich (immerhin).

4tens. will ich nicht an meiner Funke rumbasteln wegen der Garantie

5tens. hinterlässt es bezogen FrSky als auf OpenTX einen faden Beigeschmack wenn ich schon in den ersten 30Minuten offensichtlliche Fehler finde.

6tens. das Ploppen and Rauschen ist sogar meinen Fliegerkollegen aufgefallen (ohne das ich es erwähnt hatte). Ob es eine Lösung gibt muss ich heute Abend recherchieren.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »stereodreieck86« (29. März 2019, 20:41)


6

Samstag, 30. März 2019, 07:07

Man wollte wohl Geld sparen

Ja, das ist eine furchtbare Angewohnheit!.....
einfach unerhört und nicht akzeptabel. zzz
bis bald Maik

7

Samstag, 30. März 2019, 08:37

"Man wollte wohl Geld sparen"
Das ist wohl dein Hauptproblem und nicht FrSky mit OTX.
Um dein seelisches Wohlergehen wieder in einen besseren Zustand zu versetzen rate ich dir zu einer anderen Fernsteuerung.
Da bis du besser aufgehoben.

8

Samstag, 30. März 2019, 12:08

"Man wollte wohl Geld sparen"
Das ist wohl dein Hauptproblem und nicht FrSky mit OTX.
Um dein seelisches Wohlergehen wieder in einen besseren Zustand zu versetzen rate ich dir zu einer anderen Fernsteuerung.
Da bis du besser aufgehoben.

Das Hauptproblem ist das ich nicht mehr Geld habe aber trotzdem upgrade wollte/will. Ansonsten hätte ich schon längst eine große Jeti oder Graupner Anlage gekauft.


maddyn

RCLine User

Wohnort: Feucht b Nürnberg

Beruf: Hausmeister

  • Nachricht senden

9

Samstag, 30. März 2019, 13:11

HI
wenn die anlage neu is schick sie zum händler zurück und lass sie dort richten

wenn du uns auch noch gezeig hättest wie du die potis und schalter kalibrierst
könnte man das auschließen

deine anlage schaltet aus und wieder an wen du den knopf betätigst?
wie is den die lautstärke eingestellt?
den ich hör da kein brummen und so

graupner und co verbauen die gleichen potis und wenn du ne anlage von denen mit dem nöglichkeiten der taranis willst
zahlst auch entsprechend mehr
Gruß Martin
Runter is leichter wie rauf

10

Samstag, 30. März 2019, 14:01


HI
wenn die anlage neu is schick sie zum händler zurück und lass sie dort richten

wenn du uns auch noch gezeig hättest wie du die potis und schalter kalibrierst
könnte man das auschließen

deine anlage schaltet aus und wieder an wen du den knopf betätigst?
wie is den die lautstärke eingestellt?
den ich hör da kein brummen und so

graupner und co verbauen die gleichen potis und wenn du ne anlage von denen mit dem nöglichkeiten der taranis willst
zahlst auch entsprechend mehr

Ich mache noch ein Video zur Kalibrierung.
Die Funke hat sich einmal einfach so runtergefahren, ich spreche hier von runtergefahren denn ansonsten könnte man auf die Idee kommen das ein Wackelkontakt am Akku bestünde (in dem Fall würde sie vermutllich sofort ausgehen). Und ein anderes Mal konnte ich das Runterfahren durch manuellen Abbruch verhindern.
Lautstärke steht auf 50Prozent
Ich werde mir nachher einen Eindruck von den Anlagen der Kollegen machen.

heikop

RCLine User

Wohnort: Lüdenscheid

  • Nachricht senden

11

Samstag, 30. März 2019, 17:23

Das "Problem" scheint zu sein, daß FrSky den Potiweg nicht künstlich begrenzt sondern schlicht den Anschlagpunkt des Schleifers nutzt.
Das ist bei den beiden Potis meiner X10S ganz genauso, die beiden Slider sind dagegen begrenzt und bewirken bei der leichtesten
Bewegung eine Wertänderung.

Also sind die wichtigen Funktion absolut in Ordnung und arbeiten über den ganzen Einstellbereich genau, bei den beiden Potis
dagegen ist man wohl der Meinung gewesen, und der schließe ich mich absolut an, das dort der Regelbereich um die Mittellage
primär genutzt wird bzw. die Endlage keine so große Rolle spielt, z.B. beim Lautstärkeregler.

Darüber so einen Aufstand zu machen ist reine Erbsenzählerei mit einer Tendenz zum Peinlichen.

Daß sich die Anlage von alleine runterfährt ist eine andere Baustelle, die aber noch untersucht werden muß da auch externe Umstände
wie z.B. Schmutz (Sandkorn z.B.) oder der Tragegurt eine Rolle spielen könnten.
Grüße,
Heiko

12

Samstag, 30. März 2019, 20:17

Daß sich die Anlage von alleine runterfährt ist eine andere Baustelle, die aber noch untersucht werden muß da auch externe Umstände
wie z.B. Schmutz (Sandkorn z.B.) oder der Tragegurt eine Rolle spielen könnten.

Die Funke hat währenddessen im Pult auf dem Tisch gelegen. Ich werde das weiter beobachten und ggf berichten.

Die X7S werde ich vorerst behalten und möglicherweise nächstes Jahr wieder umsteigen.

13

Sonntag, 31. März 2019, 08:57

Hy,
ich denke auf dieser Seiten ist alles dazu gesagt:
http://www.rc-network.de/forum/showthrea…l=1#post4765289

"Hätte er geschwiegen wäre er ein Philosoph geblieben"Also vorher informieren bevor man sich im Netz lächerlich macht

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hrenz« (31. März 2019, 09:11)


Thomas.Heiss

RCLine User

Wohnort: bei Nürnberg

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 31. März 2019, 12:42

Ich zitiere mal ein paar Beiträge auf RCN des besagten Threads.


http://www.rc-network.de/forum/showthrea…l=1#post4765192

Zitat von »stereodreieck86«

Kein Hersteller kann auch nur ansatzweise ähnliches bieten, ausser man schaut oberhalb der 200-250Euro Klasse.

Zitat


Jetzt musst du nur entscheiden, ob dir ein Hersteller mehr bietet für ähnliches Geld. Dann zurückgeben oder behalten.




Kommt halt drauf an was man genau fliegen will und welche Anforderungen man hat.

Nicht jeder muß unbedingt 4-6 Klappen VollGFK Segler mit vollwertigen Flugzuständen programmieren können, nur um mal UMX Zeugs und Micro CP Helis (z.B XK K110) zu fliegen.

Außer einer Walkera Devo10 (ggf. Devo6s/8s) bzw. der ganz neu angekündigten Jumper T16 (JumperTX statt OpenTX) fällt mir da momentan auch nicht sooo viel als Alternativen ein.


http://www.rc-network.de/forum/showthrea…l=1#post4765033

Zitat von »stereodreieck86«


Mir ist vollkommen bewusst das 150Euro nicht viel Geld für den ein oder anderen hier im Forum sind. Für mich ist es allerdings viel Geld denn dazu kommen ja noch die Umrüstkosten für Empfänger und Senderpult.



Doch schon, kommt immer auf das grad jeweilige RC Budget an.

Meine Ersatzlösung für die Ex-Spektrum Dx8G1 (silber) lautet übrigens Walkera Devo10 mit DeviationTX: http://www.rc-network.de/forum/showthrea…DX6-Super-V2-)/

Zum damaligen Zeitpunkt hatte ich auch keine 200-250EUR Budget zur Verfügung.

Ich brauch momentan aber den erweiterten Funktionsumfang von OpenTX, Lua-Scripting & Co. einfach nicht....freie Kanal-/Geberzuordnung + Mixing geht aber schon (da geht mehr als mit der 1st Edition Spektrum Airware).

Und nen einfacheren 4-Klappen Schaumflieger klopp ich Dir mit der DeviationTX Firmware genau zusammen, wenn es nicht gerade 5+ echte Custom Flight-Modes sein müssen.


Ist aber sicher von Vorteil wenn ein FrSky HF-Modul bereits intern verbaut ist was auch EU-LBT kann und man vom EU-Distributor/DE-Händler zur Taranis eine Konformitätserklärung erhalten kann.

Viele Grüße
Walkera Devo 10/DeviationTX (12CH DSMx & Telemetrie)...Ex-DX8...Blade 4503D...Walkera V120D02s...Blade 200QX BL Quad...StrykerQ (LEDs, QR M2 Umbau)...Ex-NanoCPX...Ex-120SR...Ex-MPX EGP...PPZ P51-D Mustang mit LEDs (crashed)...PZ Wildcat (crashed, Rumpf-Firewall suchend)
Suche: Unterstützung (telef., vor Ort) mech. Einstellerei f. XK K110 Heli wegen versch. Probleme

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Thomas.Heiss« (31. März 2019, 15:31)


15

Sonntag, 31. März 2019, 14:59

Zitat

Kommt halt drauf an was man genau fliegen will und welche Anforderungen man hat.



Nicht jeder muß unbedingt 4-6 VollGFK Klappensegler mit vollwertigen
Flugzuständen programmieren können, nur um mal UMX Zeugs und Micro CP
Helis (z.B XK K110) zu fliegen.



Außer einer Walkera Devo10 (ggf. Devo6s/8s) bzw. der ganz neu
angekündigten Jumper T16 (JumperTX statt OpenTX) fällt mir da momentan
auch nicht sooo viel als Alternativen ein.

Ich war mit der Turnigy 9XR mit der Standardfirmware vollkommen zufrieden aber ich wollte Telemetrie und das kann die Funke nicht. Die 9XR Pro könnte Telemetrie (mit einer kleinen Mod), ist aber nicht mehr erhältlich.
Ansonsten fliege ich Schaumwaffeln, ne ASW28 (die von Hobbyking) und drei Holzsegler (T2m Windstar, Graupner Junior Sport und Graupner Buassard), also ziemlich günstige und einfache Flieger mit entsprechend einfacher Konfiguration (vario, Höhensansage und Klappen).
Mehr werde ich auch in absehbarer Zeit (nächsten 5Jahre) nicht fliegen.

Zitat

Das "Problem" scheint zu sein, daß FrSky den Potiweg nicht künstlich
begrenzt sondern schlicht den Anschlagpunkt des Schleifers nutzt.

Das ist bei den beiden Potis meiner X10S ganz genauso, die beiden Slider sind dagegen begrenzt und bewirken bei der leichtesten

Bewegung eine Wertänderung.
Das hätte ich mir auch bei der X7S gewünscht; eine direkte Übersetzung der Potibewegung in Werte bzw Landeklappenveränderung.

Thomas.Heiss

RCLine User

Wohnort: bei Nürnberg

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 31. März 2019, 15:40

Apropro Landeklappen:

Warum packst die Spoiler Funktion (entweder 2x QR-Spoiler nach oben oder Butterfly bei 4 Wölbklappen und 2 inneren) nicht einfach auf den Gasknüppel?

Das war selbst bei der Spektrum DX8G1 (silber, 1st Edition Airware) anfangs nicht vorgesehen und ich hab das mit den 6Pmixes mir manuell hinprogrammiert.
Später wurde das im V3 Segler-AddOn nachgeliefert dass man den Motor (Throttle) z.B bei Flugzustand FM2 stilllegen kann und auf dem Gasknüppel nur die Spoilerfunktion zum Landen hat.
Heutzutage ist das bei all den neueren Spektrum Sendern DX6G3, DX8G2, DX9, DX18/DX10T gang und gebe...oder halt Motor auf Schalter.
Die anderen Hersteller liefern da auch ihre speziellen Seglermenüs für allerlei Schnickschnack bei der Firmware mit.

Wir programmieren es uns halt selbst...warum auch nicht :)

Damit klappts dann wohl auch mit dem vollen -100 .. 0 .. +100 Knüppelweg und Du kannst das alles sehr feindosieren.
Walkera Devo 10/DeviationTX (12CH DSMx & Telemetrie)...Ex-DX8...Blade 4503D...Walkera V120D02s...Blade 200QX BL Quad...StrykerQ (LEDs, QR M2 Umbau)...Ex-NanoCPX...Ex-120SR...Ex-MPX EGP...PPZ P51-D Mustang mit LEDs (crashed)...PZ Wildcat (crashed, Rumpf-Firewall suchend)
Suche: Unterstützung (telef., vor Ort) mech. Einstellerei f. XK K110 Heli wegen versch. Probleme

heikop

RCLine User

Wohnort: Lüdenscheid

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 31. März 2019, 17:40


Zitat

Das "Problem" scheint zu sein, daß FrSky den Potiweg nicht künstlich
begrenzt sondern schlicht den Anschlagpunkt des Schleifers nutzt.

Das ist bei den beiden Potis meiner X10S ganz genauso, die beiden Slider sind dagegen begrenzt und bewirken bei der leichtesten

Bewegung eine Wertänderung.
Das hätte ich mir auch bei der X7S gewünscht; eine direkte Übersetzung der Potibewegung in Werte bzw Landeklappenveränderung.


Du liest sehr selektiv, die Potis verhalten sich bei der X10S und bei der X7S absolut identisch!
Du setzt sie nur falsch ein, die sind nicht für Klappensteuerung etc. gedacht.

Dafür sind die seitlichen Slider bei den "größeren" Sendern vorgesehen und Du hast Dir somit schlicht den falschen Sender zugelegt.

Eine X9D plus wäre für Dich deutlich passender gewesen.
Grüße,
Heiko

kalle123

RCLine User

Wohnort: Mönchengladbach

  • Nachricht senden

18

Montag, 1. April 2019, 08:19



Du liest sehr selektiv ....



Was auch wohl daran liegt, dass der poster das Thema in folgenden weiteren Foren rein gesetzt hat

https://www.rcgroups.com/forums/member.php?u=757184

https://openrcforums.com/forum/viewtopic…=143711#p143711

und

http://www.rc-network.de/forum/showthrea…e-mit-FrSky-X7S

Da kann man dann wohl den Überblick verlieren.

cu KH

Tiefflieger Rudi

RCLine User

Wohnort: Wien

Beruf: Ang.

  • Nachricht senden

19

Montag, 1. April 2019, 08:43

Nr.4

Was auch wohl daran liegt, dass der poster das Thema in folgenden weiteren Foren rein gesetzt hat

https://fpv-community.de/threads/frsky-t….24783/page-345


Da entsteht bei mir der Verdacht : Es geht darum, möglichst viele mit einem negativ Bericht zu erreichen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tiefflieger Rudi« (1. April 2019, 08:48)