Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 26. April 2019, 23:13

DX6 Programmierung für Easy Glider 4

Hallo,

bin überzeugt, dass ihr mir da weiterhelfen könnt:

Bisher habe ich mich mit der DX6 darauf beschränkt, für meine diversen Modelle (Drohnen und kleinere Flugmodelle) zwecks Programmierung einfach die entsprechende spm-Datei zu laden und diese dann meinen Bedürfnissen anzupassen.

Bei meinem neuen Easy Glider 4 bin ich da jedoch an Grenzen gestoßen (nicht zuletzt auch weil ich keine passende spm-Datei gefunden habe)

Empfohlene Ruderausschläge laut Bedienungsanleitung:

Höhenruder
nach oben (Knüppel gezogen) nach unten (Knüppel gedrückt) ca. +10mm ca. -10mm

Seitenruder
nach links und rechts je ca. 25mm

Querruder
nach oben ca. +20mm
nach unten ca.-10mm

Spoiler
beide Querruder nach oben ca. +20mm
Zumischung Höhenruder zu Spoiler ca. -3mm

Höhenruder und Seitenruder bekomme ich hin, bei Querruder und Spoiler benötige ich eure Hilfe.

(Eventuell Schritt für Schritt Anleitung).

Bisher einzige Vorbereitung die ich getroffen habe:

Kanal 1 Thro = Motor
Kanal 2 Ail = 1. Querruder
Kanal 3 Ele = Höhenruder
Kanal 4 Rud = Seitenruder
Kanal 5 Gear = frei
Kanal 6 Aux = 2. Querruder

Neues Modell angelegt und Name vergeben. Doch wie geht es jetzt weiter?

Wäre wirklich dankbar für eure Unterstützung.

Danke im voraus, Helmuth

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hellsbells« (26. April 2019, 23:22)


grmpf

RCLine User

Wohnort: Ludwigsburg-Oßweil

Beruf: EDV-Mitarbeiter Backup und Testcenter

  • Nachricht senden

2

Samstag, 27. April 2019, 09:18

Hallo Helmuth,

danke für diese hervorragende Beispiel, warum man eben nicht nur blind irgendwelche Einstellungen von irgendwo her nehmen sollte ohne sich auch mal zu bemühen und zu verstehen, was man da tut. Denn dann kommt man wie Du ganz schnell an einen Punkt, an dem man hilflos vor einer einfachen Aufgabe steht und nicht weiter kommt.
Ich würde Dir dringend empfehlen, mal die Anleitung zu dem Sender etwas genauer anzuschauen. Da gibt es einige Hinweise zu (Motor-)Seglern. Und dann kannst Du auch mal eines der kopierten Modelle anschauen und nachvollziehen, was da warum gemacht wurde. Danach sollte Dir die Programmierung des EG4 keine großen Probleme mehr bereiten.
Noch ein kleiner Tipp am Rande: Für viele Modelle kann man auch ähnliche Modelle als Kopiervorlage nutzen, da viele Funktionen identisch sind. Sie unterscheiden sich dann oft nur durch Kleinigkeiten wie z.B. Servowege etc. Wenn man aber mal verstanden hat, was man tut, dann sind diese Anpassungen sehr einfach.
Grüße

Harald

aktiv: Fläche, Quad, Heli :angel:
im Aufbau: Eyecatcher 2
Elektronik: FrSky Taranis X9E mit Multiprotokoll-Modul, UDP50
abgelegt: diverses :D

Thomas.Heiss

RCLine User

Wohnort: bei Nürnberg

  • Nachricht senden

3

Samstag, 27. April 2019, 10:15

Querruder
nach oben ca. +20mm
nach unten ca.-10mm

Doch wie geht es jetzt weiter?


Wenn Du 2x Querruder als Flächentyp wählst, dann ist bereits ein Standardmischer intern aktiv, der den Geber (Knüppel) auf beide Kanäle AIL + AUX1 automatisch mischt.
Mußt bloß nur noch im Menü "Querruder Differential" wählen um die Ausschläge nach unten sinnvoll zu begrenzen (10mm statt 20mm).

Beim Landen (QR-Spoiler) ist es besser man kann das Differential deaktivieren damit man noch den max. vollen Weg zur Verfügung hat.
Warum?
Weil das eine andere Querruder auf der anderen Seite per Spoiler ja quasi nach oben "gelockt" ist.


Die Ausschläge nach oben auf beide Seiten kannst erst per "Servo Travel Adjust" sinnvoll (nach oben) einstellen:
- wenn Du die Klappenmitte korrekt mechanisch mit der Schraube an der Anlenkstange eingestellt hast (so weit wie möglich bündig abschließen zur Fläche!!)
- Du zuerst per "Servo Subtrim" das ggf. restliche erforderliche Querruder Fein-Tuning auf AIL + AUX1 vorgenommen hast damit es 100% bündig ist


Travel Adjust Wegbegrenzung nach unten:
- stellst für AIL + AUX1 gleich ein, z.B 20mm, falls beide voneinander (z.B wegen Subtrim) abweichend (wieviel Weg hast Du zur Verfügung?)
- Die 10mm nach unten für normalen Rundflug nicht per Travel Adjust sondern wie oben bereits genannt per QR-Diff.


Querruder-Spoiler ist nochmal anderes Kapitel, z.B entweder über 2/3-Stufen Schalter bei Flächentyp Flaperon, oder Spoiler stufenlos verstellen über den Gasknüppel (Motor aus bei Flugzustand FM2 Landung).
Walkera Devo 10/DeviationTX (12CH DSMx & Telemetrie)...Ex-DX8...Blade 4503D...Walkera V120D02s...Blade 200QX BL Quad...StrykerQ (LEDs, QR M2 Umbau)...Ex-NanoCPX...Ex-120SR...Ex-MPX EGP...PPZ P51-D Mustang mit LEDs (crashed)...PZ Wildcat (crashed, Rumpf-Firewall suchend)
Suche: Unterstützung (telef., vor Ort) mech. Einstellerei f. XK K110 Heli wegen versch. Probleme

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thomas.Heiss« (27. April 2019, 13:02)


schmonzel

RCLine User

Wohnort: Lüchow im Wendland

Beruf: Versicherungskaufmann

  • Nachricht senden

4

Montag, 29. April 2019, 10:06

Happy flying, Andreas :prost:
Hangar : Ca. 30 Schäumlinge aller Art von 40 - 5500 gr., sowie 1 Sebart Su 1,60 m mit 6 S und ne Piper J 3 mit 2,45 m und gut 7 kg - 8 S ! :D
Sender : DX 9 & DX 6 i ( letztere für Filius )

5

Mittwoch, 1. Mai 2019, 13:39

Ohne mir das "oder hier"-video angeschaut zu haben:
"Flugzeugtyp" von 2 Querrudern auf "Flaperon" ändern. Danach kannst du unter "Klappensystem" ganz einfach einen Schalter zuweisen und die Spoiler + Höhen/Tiefenzugabe einrichten.
Gruß Stefan

Ich hab auch ein Flugzeug :dumm: