mcxer

RCLine User

Wohnort: bei Köln

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 18. August 2019, 15:21

Manch einer möchte es aber ganz genau so machen, wie es schon vor 40 Jahren gemacht wurde........

Ist vermutlich auch ein erhabenes Gefühl dutzende von Schaltern an der Funke zu haben, die man eigentlich nicht braucht.
Die extrem aufwändingen Funktionsmodelle die ich bei uns sehe, kommen sicherlich alle mit einer extrem überschaubaren Zahl von Proportional Kanälen hin und betätigen die Lämpchen und das Sound-Modul mit Schalter.
( Ich tippe, keiner Nutzt hier auch nur annähernd die Möglichkeiten - die so manch einer in der Funke verbaut hat. )

mfg
Roland
DX4/9/18, jede Menge umx Flieger

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mcxer« (18. August 2019, 15:27)


22

Sonntag, 18. August 2019, 17:52

Wenn ICH mit den einschlägigen Suchbegriffe gockele, finde ich zig Lösungen, die einfach und wesentlich preiswerter
sind, als das, was Du im Auge hast. Also ist finanzielles Rumgeheule obsolet. :D
Die kleinen Module (6 Schalter) kosten jeweils 100€. Also 200€ für Sende- und Empfangsmodul. Die großen kosten jeweils 180€. Werde also auf je ein großes Sende- und Empfangsmodul sparen.
DAS kriegen andere nämlich für unter 50 hin... - und in der Zeit, in der Du "sparen" würdest, kannst Du auch Arduino lernen.

Die Module habe ich gestern in der Bucht gesehen. Günstigere wären natürlich besser. Werd da noch weiter suchen.
Das mit der Carson Funke könnte stimmen. Aber ich riskiere es lieber nicht. Da ich momentan auf absehbare Zeit ca. 30-50€ im Monat für's Hobby übrig habe, sind die genannten Module eh ferne Zukunftsmusik. Bis dahin tun's Oldshoolschaltungen mittels Servo und Mikrotastern. Habe da vor Jahren in altenZeitungen was gelesen und noch die Grundzüge im Kopf.

23

Montag, 19. August 2019, 06:55

schau Dir mal diese Seite an:
https://www.cp-elektronik.de/index.php/de/

da gibt es einiges zum Nachbauen (frei zur privaten Nutzung) oder im Shop als Bausatz.

comicflyer

RCLine User

Wohnort: Hilgenroth

Beruf: Schriftsetzer & Deutschliebhaber

  • Nachricht senden

24

Montag, 19. August 2019, 09:04

schau Dir mal diese Seite an:
https://www.cp-elektronik.de/index.php/de/

da gibt es einiges zum Nachbauen (frei zur privaten Nutzung) oder im Shop als Bausatz.
Hmmm, ob er das riskieren will??

Das mit der Carson Funke könnte stimmen. Aber ich riskiere es lieber nicht.
Ich denke, ich weiß, wo das Risiko sitzt...
Wenn Du der Meinung bist, dass hier Leute schreiben, die nicht wissen von was sie reden, dann mach einfach Dein Ding.

CU Eddy
Die meisten Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert, statt durch Kritik gerettet werden.

25

Montag, 19. August 2019, 14:45

Ich traue mir zu, einen Bausatz zusammen zu löten. Ist kein Problem. Habe ich schon mit Reglern von Modellbaureglern gemacht. Das ist nicht der Grund, warum ich es mit der Carson Funke nicht riskieren will. Will einfach vorher 100% wissen, daß da auch prop-Regler statt den Schaltkanälen laufen. Werde denen daher einfach mal ne Email schreiben und fragen. Technik raus, Schalter gegen Potis tauschen und alles in ein Gehäuse nach Wunsch zu setzen, ist dann auf jeden Fall eine Option. 8)

comicflyer

RCLine User

Wohnort: Hilgenroth

Beruf: Schriftsetzer & Deutschliebhaber

  • Nachricht senden

26

Montag, 19. August 2019, 15:37

Ich traue mir zu, einen Bausatz zusammen zu löten. Ist kein Problem. Habe ich schon mit Reglern von Modellbaureglern gemacht. Das ist nicht der Grund, warum ich es mit der Carson Funke nicht riskieren will. Will einfach vorher 100% wissen, daß da auch prop-Regler statt den Schaltkanälen laufen. Werde denen daher einfach mal ne Email schreiben und fragen. Technik raus, Schalter gegen Potis tauschen und alles in ein Gehäuse nach Wunsch zu setzen, ist dann auf jeden Fall eine Option. 8)
Junge, Junge! Ich habe gesagt das geht! Was willste jetzt noch? Garantie? Vorkauen?
Ist Dein Google kaputt?
Da findet man sofort einige Vorschläge. zB im Modelltruck.net.
Incl. Bildern!!! Aber das glaubst Du dann bestimmt auch nicht.

Für Paulbären im Winterschlaf: Suchbegriff "Carson Reflex Schalter Poti" - erstaunlich, gell?

Sorry - a b e r...

Du stellst hier eine Frage nach einer neuen Funke und willst eigentlich gar keine Antwort.
Jedenfalls waren bislang schon einige Vorschläge da, aber Du willst Deinen Weg gehen.
Dann tu es doch einfach. Und zweifle nicht alles an, von dem Du keine Ahnung hast.

Das machen Verschwörungstheoretiker auch so.

Und wenn ich die Ansätze dafür sehen würde, könnte ich ja FrSky mit OpenTX und 16 Kanälen
über Trainerport mit Arduino und nem Riesenschaltpult oben am Sender vorschlagen.
Aber das riskier mal lieber nicht. Zu viele Möglichkeiten, zu billig, das kann nicht...

CU Eddy
Die meisten Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert, statt durch Kritik gerettet werden.

grmpf

RCLine User

Wohnort: Ludwigsburg-Oßweil

Beruf: EDV-Mitarbeiter Backup und Testcenter

  • Nachricht senden

27

Montag, 19. August 2019, 16:17

Hallo Bär,

bei Deinen Anforderungen würde ich mir mal die FrSky Taranis X9E anschauen.
Pultsender, 16 Kanäle (mittels zweiten Sendemodul auf 32 erweiterbar), Telemetrie mit Sprachausgabe, einen ganzen Stall von Gebern (Schalter, Potis, Schieberegler), bei Bedarf noch weitere Geber nachrüstbar - da sollte für Deine Ansprüche genügen.
Nur bei der Programmierung wirst Du Dich vermutlich erst einfinden müssen, da sie sich von den "üblichen Menüsendern" doch deutlich unterscheidet.
Das soll nicht heißen, dass die Programmierung besser oder schlechter ist - nur anders!
Für weitere Infos lade Dir mal das Handbuch/Kompendium von Helmut Renz ("helle") zum Thema OpenTX runter. Dort wird alles ausführlich erläutert.
Grüße

Harald

aktiv: Fläche, Quad, Heli :angel:
im Aufbau: Eyecatcher 2
Elektronik: FrSky Taranis X9E mit Multiprotokoll-Modul, UDP50
abgelegt: diverses :D

28

Montag, 19. August 2019, 17:40

Hallo Eddy,
sorry ich hätte das mal vorher googeln sollen. :dumm: Dank deiner Hilfe dahingehend ist die Carson absolut eine Überlegung wert. Mischer und Co. brauche ich eigentlich nur als Komfortextra und nur einen (zwei Kanäle gleichläufig) für zweimotorige Boote. Kann dann aber auch beide Knüppel nach vorne/hinten schieben.
Die Taranis sieht auch gut aus. Speziell die Erweiterbarkeit klingt gut. Wobei mir 16 Kanäle denke ich reichen würden. Mein letztes Groß-/Funktionsmodell brauchte für den Fahrbetrieb 4, Rest war für Extrafunktionen. Habe mir die Seite von OpenTX schonmal angeschaut. Werd ich mir in ner ruhigen Minute nochmal gründlich tun.
Jetzt habe ich drei Alternativen in drei Preisbereichen. Perfekte Auswahl. :D

29

Sonntag, 25. August 2019, 10:22

Hallo,
hätte eine Futaba FX20 inkl Acryl Senderpult, ladegerät und einen Empfänger für kleines Geld übrig. Zustand fast wie neu.
Gruß Mero

30

Donnerstag, 12. September 2019, 09:15

Moin moin.
Wollte kurz Rückmeldung geben: habe über Mitpatienten in der Klinik ne MC20 samt 10 Kanal Empfänger (40Mhz), Frsky Modul mit zwei 8-Kanal Empfänger und Ladegerät für nen Fuffi "gefunden". Perfektes Schnäppchen. Das sollte die nächsten Jahre halten und ausreichen.
Gruß Paul
@Mero. Danke für das Angebot. Hatte es erst gelesen, als ich die 20er schon hier hatte.