Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Heinzi

RCLine User

  • »Heinzi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

1

Montag, 23. März 2020, 22:29

DX9: wie programiere ich Butterfly

Hallo zusammen :w


Nach langer Zeit möchte ich gerne wieder meine Modellfluzeuige aktivieren.
Die DX9 ist eigentlich schon lange vorhanden trotzdem steh ich gerade auf dem Schlauch bei programieren der Butterfly Stellung.
Hat mir jemand eine Schritt für Schritt Anleitung für Anfänger?

Mein e-Motorsegler hat 2 Querruder und 2 Klappen Sevos. Entsprechend wäle ich das Modell im Segelfluzeugtyp.
Was mir nun Angeboten wird sind zwei Menues, eines heisst Klappenstellung und das ander Klappensystem
Frage dazu: Was ist der Unterschied dieser Menues und wozu sind die gedacht? Die Anleitung sagt dazu herzlich wenig. (und im www habe ich vorwiegend Vdeos in Englisch gefunden)

Was ich gerne möchte: (z.T analog meinen anderen Fliegern)

Motor möchte ich auf dem GasstickQuerruderdifferenzierung sollte möglich sein (beide Servos haben im Sender dieselbe Laufrichtung!)

Auf dem 3 Stufenschalter B möchte ich QR und Wölbklappe für Flugsituationen Start / normal / und Speed (alle 4 Klappen in gleiche Richtung) leicht nach oben oder unten) ausschlagend haben. (Da es sich um ein Thermikmodell handelt könnte ich darauf verzichten!)

Auf dem linken Poty möchte ich die Butterfly Stellung haben, wobei der eine Endanschlag die Normalstellung sein soll und am anderen Endanschlag sollten die Klappen ganz unten sein und die QRs beide ca 50% nach oben fahren.

Ich habe mich die letzten 3 Tage damit bemüht, auch im ww gesurft und kriege das einfach nicht hin.

Wünsche noch einen schönen Abend.
Gruss Heinzi

2

Dienstag, 24. März 2020, 08:30

Hallo Heinzi,

auf die Schnelle hier gefunden.
mit besten Grüßen aus dem Bergischen Land

Hans-Dieter

mcxer

RCLine User

Wohnort: bei Köln

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 24. März 2020, 11:11

Nicht ganz unwichtig - der Empfänger.
Die Chancen zu scheitern sind sehr gut, sofern man es mit einem AS3X Empfänger versucht.

mfg
DX4/9/18, jede Menge umx Flieger

4

Dienstag, 24. März 2020, 13:28

Entsprechend wäle ich das Modell im Segelfluzeugtyp.


Lass das mal, ich weiss jetzt nicht, wie wiele Mischer die DX9 hat, aber als normales Motormodell könnte sich das einfacher proggen lassen.
Ich verstehe auch bis heute nicht, was dieses "Start, Flug, Landung" - Dingsi soll. Beim starten gibt man Gas, beim FLiegen kurbelt man wie man will und beim Landen nutzt man die Flaps oder die Butterflies.
Ok, wenn man seinen Konkurrenten in einer engen Haarnadelkurve ausbremsen möchte, kann man die auch im Flug verwenden. Dann aber bitte das Blinken nicht vergessen :dumm:

Dann normal Klappensystem aktivieren, mit 2 QR und den Rest über Mischer am 3 Stufenschalter regeln. lässt sich zu 95% bei nem Bierchen im Sessel nur per Monitor vorbereiten. Danach 3% am Modell und die letzte 2% eh erst in der Luft.
QR-Diff sollte immer gehen und hat damit so isch glaube, nichts zu tun.
Gruß Stefan

Ich hab auch ein Flugzeug :dumm:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »van3st« (24. März 2020, 15:23)


mcxer

RCLine User

Wohnort: bei Köln

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 24. März 2020, 14:40

Ich denke auch, das die DX9 ausreichend Mischer hat um so was bei ner Tasse Kaffee in überschaubarer Zeit frei zu programmieren.

Das Servo-Menü ist Dein Freund - bei sowas. :)
Manchmal bin aber auch ich besonders faul und ergoogle mir eine spm.Datei, passe die nur noch an und fertig.

PS: Start / Landung / Flug / macht bei F3K Fliegern viel Sinn ! Bei einem Motor-Segler brauche ich das jetzt nicht wirklich, Butterfly, alles Verwölben etc. kann natürlich am Hang schon erforderlich sein !

mfg
DX4/9/18, jede Menge umx Flieger

6

Dienstag, 24. März 2020, 17:47

Ich versuch´s einmal ein bisserl konkreter und konstruktiver:

Unter "Klappenstellung" kannst Du den Flugphasen fixe Klappenstellungen zuordnen. Also z.B. in Phase "Thermik" Klappen etwas runter und Höhe zur Trimmung etwas auf tief, in "Strecke" Alle Ruder im Profil, in "Speed" Klappen etwas rauf und Höhe trimmend auf hoch. Also per Schalter B wechselst Du Deine drei Phasen "Start", "Strecke" ("Normal" gibt´s nicht) und "Speed", und unter "Klappenstellung" konfigurierst Du Dir dann eben Deine drei Setups.

Für "Landung" brauchst Du noch eine vierte Phase, die holst Du dir am besten über den "Vorrangschalter" unter "Systemeinstellung - Flugzustand"

Unter "Klappensystem" kannst Du, für jede Flugphase separat, einen Geber definieren, mit dem du (jetzt wie in Deinem Fall einer vier Klappen Fläche) Wölbklappen und Querruder proportional betätigen kannst.

Du musst also in "Klappensystem" zunächst die Flugphase "Landung" aktivieren (die Schalterzuordnung der Flugphasen in der Systemeinstellung setze ich jetzt als bekannt voraus).

Dann definierst du bei "Eingabe" Dein linkes Poti. Anders als in anderen Menüs kann man hier den Schalter nicht durch drehen des Rolltasters wählen. Du musst das Feld durch Druck auf den Rolltaster "scharf" machen (Rahmen blinkt) und dann den gewünschten Geber betätigen. Dadurch erfolgt die Auswahl, und durch neuerliches drücken des Rolltasters wird sie gespeichert. (Ich habe das Beispiel auf meinem DX6 programmiert, der hat kein Poti, deswegen habe ich ersatzweise den Dreiwegschalter B verwendet)

Jetzt zum Bild:

"Offset: 100%" bewirkt, dass der Geber, wie von Dir gewünscht, von einem Anschlag zum anderen die Ruderflächen betätigt. Ohne Offset wirkt er nur von der Mitte bis zum einen oder anderen Maximum.

"Auf" und "Ab" hat nix mit der Bewegung der Ruder zu tun, sondern meint die Bewegung des Gebers, von der Mitte in die eine oder die andere Richtung. Die Richtung der Ruderbewegung kannst Du umkehren, indem Du negative Werte eingibst.
Achtung, das Offset muss dazu passen "100%" zu "Ab", "-(minus!)100%" zu "Auf"!
Die Werte, die Du hier einträgst, müssen in Verbindung mit 100% Offset halb so hoch sein, wie vom Ausschlag her gewünscht. Aus den 25% für Klappen, wie hier im Bild, werden dann 50%, wenn der Geber auf Maximum steht, aus den bei Quer eingetragenen 50% werden maximal 100%. Das ist natürlich umgekehrt zu Deinem Wunsch, da habe ich mich geirrt und es erst bemerkt, als das Foto schon hochgeladen war.

Alles klar?

LG, Philipp

PS.: Alternativ, wenn Du keine eigene Phase für die Landung haben willst, kannst (bzw.musst) Du im "Klappensystem" in allen Deinen drei Flugphasen diese Einstellungen vornehmen. Dann fällt die Aktivierung des Butterfly Modus per Schalter weg, und Du kannst in jeder Flugphase per Poti die Bremsen ausfahren.

Allerdings musst Du dann im Falle eines Landungsabbruchs, wenn tendenziell ohnehin die Zeit knapp ist, noch zum Poti greifen, um alle Klappen einzuziehen. Da bist mit einem Schalter sicher flotter ...
»Phil S.« hat folgendes Bild angehängt:
  • Butterfly.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Phil S.« (24. März 2020, 19:04)


Thomas.Heiss

RCLine User

Wohnort: bei Nürnberg

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 24. März 2020, 17:57

Was ist der Unterschied dieser Menues und wozu sind die gedacht? Die Anleitung sagt dazu herzlich wenig. (und im www habe ich vorwiegend Vdeos in Englisch gefunden)


Wer bei HH die Airware Menüs auf Deutsch nutzt hat m.E. bereits ein deutliches Problem, da das eine US Firma ist.
Bei falschen Übersetzungen (es gab irgendwann mal x Bugs) oder nicht gut sinnvollen / halbrichtigen Englisch Übersetzungen werden die meisten Probleme bereits daraus resultieren.


Die englischen Menüs heißen:

- Camber Preset
- Camber System

DX18 EN Manual Auszug (Seite 31):

Quote: The "Camber Preset" function allows each aileron, each flap and the elevator to be programmed (preset) to a SPECIFIC position for each flight mode.
For example, in launch mode, typically about 15 degrees of down flap, 10 degrees of down aileron (flaperon) and some up elevator are programmed."


"The Camber System allows in-flight camber adjustments and is also used as the braking system (often referred to as Crow or Butterfly)."

"In landing mode, you can assign the Camber System to the Spoiler stick for landing brakes" (=Butterfly bei 4 Klappen).
Walkera Devo 10/DeviationTX (12CH DSMx & Telemetrie)...Ex-DX8...Blade 4503D...Walkera V120D02s...Blade 200QX BL Quad...StrykerQ (LEDs, QR M2 Umbau)...Ex-NanoCPX...Ex-120SR...Ex-MPX EGP...PPZ P51-D Mustang mit LEDs (crashed)...PZ Wildcat (crashed, Rumpf-Firewall suchend)
Suche: Unterstützung (telef., vor Ort) mech. Einstellerei f. XK K110 Heli wegen versch. Probleme

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thomas.Heiss« (24. März 2020, 18:04)


Thomas.Heiss

RCLine User

Wohnort: bei Nürnberg

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 24. März 2020, 18:03

Ich denke auch, das die DX9 ausreichend Mischer hat um so was bei ner Tasse Kaffee in überschaubarer Zeit frei zu programmieren.


Freie P(rogrammable)Mixes?

Halte ich bei einem 4-Klappen Seglermodell für bedingt sinnvoll das alles händisch mischen zu wollen, wo es dies bereits vorgefertigt gibt (Klickibunti 0815 Airware Menüs).

Ich habs bei der Ex-DX8G1 mit Airware V2.04 beim EGP (2x Querruder) noch alles zu Fuß händisch programmiert, z.B E-Motor auf Gasknüppel (FM0 = Start) vs QR-Spoiler auf Gasknüppel (FM2 = Landung).
Das Sailplane SPM Speichermodell für einen 4-Klappenflügler (ohne Motor) war deutlich komplexer bzw. anspruchsvoller von Sherman Knight auf 6 Pmixes zu verstehen.

Das ist doch gerade der Witz der DX18/DX9 dass die neuere Airware (der 2nd Airware Edition) eben ein echtes Seglermenü hat!
Also warum nicht versuchen zu verstehen welche Möglichkeiten man konkret, gerade bei einem 4-Klappen Modell, hat und diese nutzen?
Walkera Devo 10/DeviationTX (12CH DSMx & Telemetrie)...Ex-DX8...Blade 4503D...Walkera V120D02s...Blade 200QX BL Quad...StrykerQ (LEDs, QR M2 Umbau)...Ex-NanoCPX...Ex-120SR...Ex-MPX EGP...PPZ P51-D Mustang mit LEDs (crashed)...PZ Wildcat (crashed, Rumpf-Firewall suchend)
Suche: Unterstützung (telef., vor Ort) mech. Einstellerei f. XK K110 Heli wegen versch. Probleme

Thomas.Heiss

RCLine User

Wohnort: bei Nürnberg

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 24. März 2020, 18:12

Ich weiss jetzt nicht, wie wiele Mischer die DX9 hat


10 Programmable Mixes: https://www.spektrumrc.com/Content/Media…_Comparison.pdf

Aber das dürfte wenn man das alles zu Fuß erledigt nicht einfach zu verstehen sein, welche Offset/Travel Werte man aktiviert oder wie sich teils Schalter -100/0/+100 Werte auf Geber auf Mischer als Eingabe auswirken.
Hab ich damals bei der DX8G1 bei 1-2 oberen 3-Wege Schaltern ganz schön herumgekämpft...

Nur 6 Pmixes lief definitiv auf Anschlag, gerade bei verwendetem E-Motor.

Wer jedoch alle Funktionen bei einem höherwertigen 4-Klappenseglermodell ausreizen will (Mischung QR -> innere Wölbklappen, Acro, Flaps auf Höhe & Co.), dem wird mit den neuen Airware Seglermenüs und verfügbaren Seglermischern der neueren Airware Generation geholfen.

Auf der RCN Wiki gibt es eine Liste welche theoretischen Mischer bsw. andere Sendern von der Graupner MX Reihe bereithalten: http://wiki.rc-network.de/index.php/Grun…rgleichstabelle
Walkera Devo 10/DeviationTX (12CH DSMx & Telemetrie)...Ex-DX8...Blade 4503D...Walkera V120D02s...Blade 200QX BL Quad...StrykerQ (LEDs, QR M2 Umbau)...Ex-NanoCPX...Ex-120SR...Ex-MPX EGP...PPZ P51-D Mustang mit LEDs (crashed)...PZ Wildcat (crashed, Rumpf-Firewall suchend)
Suche: Unterstützung (telef., vor Ort) mech. Einstellerei f. XK K110 Heli wegen versch. Probleme

Thomas.Heiss

RCLine User

Wohnort: bei Nürnberg

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 24. März 2020, 18:19

Ich verstehe auch bis heute nicht, was dieses "Start, Flug, Landung" - Dingsi soll.


Hat HH doch in der DX18 Anleitung (siehe Auszug oben) beschrieben dass man die innernen Wölbklappen für den Start anders einstellt.

Wenn man Gas vs Spoiler abwechselnd auf dem Gasknüppel - nach Flugzustand - legen will und nicht den Motor auf einem 2-3 Stufenschalter extern legt, dann muß man ja irgendwo auch konfigurieren können ob nun der Gasknüppel:

- den Motor bedient
- als Spoilerknüppel für QR-Spoiler bzw. Butterfly

verwendet wird.

Dazu gibt es mWn ein extra Menü (2x Roller Taster drücken wars früher mal bei der DX8G1 V3.x Airware beim Flächentyp, dort wo man den Geber für Gas definiert) wo man den Motor/Gas aktiviert und bsw. auf FM0 legt.

In der Flugphase kann (nicht muß) bzw. den Gasknüppel hernehmen für Strak/Verwölbung von Reflex/Speed oder Thermal Stellung.
Oder man programmiert eher fixe Ausschlagswerte auf einen 3-Stufenschalter oben links oder rechts (Strak - Speed/Reflex u. Thermal).


Vermutlich brauchste beim E-Segler die äußeren u. inneren Wölbklappen nicht (etwas) zum Start runterstellen???
Aber das müßte ja der Hersteller in seiner Bedienungsanleitung näher bekanntgeben welche Standardwerte dieser zum jeweiligen Seglermodell vorschlägt?!?
Walkera Devo 10/DeviationTX (12CH DSMx & Telemetrie)...Ex-DX8...Blade 4503D...Walkera V120D02s...Blade 200QX BL Quad...StrykerQ (LEDs, QR M2 Umbau)...Ex-NanoCPX...Ex-120SR...Ex-MPX EGP...PPZ P51-D Mustang mit LEDs (crashed)...PZ Wildcat (crashed, Rumpf-Firewall suchend)
Suche: Unterstützung (telef., vor Ort) mech. Einstellerei f. XK K110 Heli wegen versch. Probleme

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thomas.Heiss« (24. März 2020, 19:55)


Thomas.Heiss

RCLine User

Wohnort: bei Nürnberg

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 24. März 2020, 18:27

Hallo Heinzi,

bitte mal den konkreten Link zum Hersteller / Seglermodell posten.
Das werden die Segler-Profis mMn hier noch wesentlich besser abschätzen können wenn sich diese die Anleitung vom Hersteller ziehen können.


Mein e-Motorsegler hat 2 Querruder und 2 Klappen Sevos. Entsprechend wäle ich das Modell im Segelfluzeugtyp.


Das alleine sagt aber immer noch nicht aus um was für einen Segler es sich genau handelt :-)
Warum drückt Ihr Euch denn immer um konkretere Aussagen?

Ist das nun bsw. ein EPP / EPO Dingens mit 2x inneren Flaps die man lediglich bisserl für das Landen (Butterfly) und verlangsamen hernimmt?
Eher reine "Spielerei"?
Oder ist es ein höherwertiges (schnelleres) Modell wo man die Klappen alle untereinander mischen soll und der Hersteller ggf. konkrete Handlungsweisungen in der Bedienungsanleitung für Start, Landung und Flug (normal vs Acro) und Wölbklappenmitnahme gibt?

Einem teueren Segler mit passendem Profil, wo kleinere Änderungen auch wirklich was bewirken, dürftest wesentlich mehr Einstellungsbedarf in den konkreten Airware Seglermenüs haben?!
Da würde ich ungern was falsch machen wollen.


Und da lass ich dann auch tunlichst die Finger vom händisch alles selber mischen in dem 10 PMix Menü, wie hier bsw. zu Acro Motor Modellspeicher vorgeschlagen wurde.
Wozu das Rad neu erfinden?
Walkera Devo 10/DeviationTX (12CH DSMx & Telemetrie)...Ex-DX8...Blade 4503D...Walkera V120D02s...Blade 200QX BL Quad...StrykerQ (LEDs, QR M2 Umbau)...Ex-NanoCPX...Ex-120SR...Ex-MPX EGP...PPZ P51-D Mustang mit LEDs (crashed)...PZ Wildcat (crashed, Rumpf-Firewall suchend)
Suche: Unterstützung (telef., vor Ort) mech. Einstellerei f. XK K110 Heli wegen versch. Probleme

12

Dienstag, 24. März 2020, 18:56

Thomas, siehe hier:

Heinzis Fragen in deutscher Menüführung beantwortet, alle...

LG, Philipp

schmonzel

RCLine User

Wohnort: Lüchow im Wendland

Beruf: Versicherungskaufmann

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 24. März 2020, 20:12

Heron

Also meine Butterflystellung habe ich auf einen Schalter links gelegt, und bekomme
das so durch ein-/ ausschalten prima hin..... --- Beifusslandungen
Happy flying, Andreas :prost:
Hangar : Ca. 30 Schäumlinge aller Art von 40 - 5500 gr., sowie 1 Sebart Su 1,60 m mit 6 S und ne Piper J 3 mit 2,45 m und gut 7 kg - 8 S ! :D
Sender : DX 9 & DX 6 i ( letztere für Filius )

Heinzi

RCLine User

  • »Heinzi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 24. März 2020, 21:55

Hallo Jungs

erst mal vielen Dank für eure Antworten. Auch wenn ich noch nicht am Ziel bin, respektive noch weit davon entfernt bin (Kriege näcstens Schreikrämpfe......


Im Systemmenu Systemmenu Flugzustände (sory so komme ich dahin) habe ich drei Flugzustände eingestellt und als Geber Schalter B gewähl.

Im Menue Klappenstellung (was beim öffnen dann Klappensystem heist) habe ich für die 3 Zustände die Ausschläge definiert. Soweit so gut, das funktioniert.

Im Menue Klappensystem (was beim öffnen dann Wölpklappen heist) habe ich das Linke Poti als Geber für Krähe gewählt und wieder welche Ausschläge programiert.
Das Funktioniert nun aber in Abhängigkeit des Schalters B wie folgt:

Im Menu Klappensystem/Wälbklappen erscheinen mir in Abhängigkeit des Schalters B (als Geber ist hier aber der linkes Poti) auch die drei Flugzustände Start, Normal und Speed.

Funktion ist wie folgt:
Schalter B in Startstellung: Mit dem Poti fahren beide Klappen runter und beide Querruder rauf. wie es sein soll

Schalter B in Stellung Normal: Mit dem Poti fahren beide Querruder nicht, beide Klappen seh weit runter

Schalter B in Stellung Speed: Mit dem Poti bewegt sich gar nichts mehr.

Und immer wenn ich im Menu Klappenstellung/Klappensystem etwas ändere, sind die
Einstellungen im Menu Klappensystem/Wölbklappen weg.




Frage: gibt es in Deutschland einen Support telefon oder e-mail?
Das alleine sagt aber immer noch nicht aus um was für einen Segler es sich genau handelt :-)

Warum drückt Ihr Euch denn immer um konkretere Aussagen?


will mich nicht drücken, aber ich hab doch (hoffentlich) klar geschrieben was ich gerne möchte? Aber es handelt sich um den Last Down XXL von Staufenbiel. Und ich weiss dass dieser Flieger nicht wirklich Flugzustände braucht. Aber ich möchte es einfach gerne verstehen. (wegen meinem Ego)
So Schönen Abend noch.
Gruss Heinzi

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Heinzi« (24. März 2020, 22:02)


15

Dienstag, 24. März 2020, 23:53

Und Du hast in "Klappensystem/Wölbklappen" in allen drei Flugphasen identische Einstellungen?

Ich hab´s gerade ausprobiert und kann Dein Problem nicht nachvollziehen.

Analog zu Deinem Setup habe ich drei Flugphasen, Start, Strecke, Speed, geschaltet mit B, in allen drei Phasen in "Klappensystem/Wölbklappen" den selben Geber, halt Schalter D mangels Potis.

Einstellungen in allen Phasen 100% Offset, Klappe 50.0 Ab, Quer 25.0 Ab.

Wenn ich in "Klappenstellung/Klappen System" jetzt z.B. in Start die Klappen beide auf 5.0 setze und in Speed auf -5.0, dann ändert sich in "Klappensystem/Wölbklappen" prinzipiell nix, außer dass die dort eingestellten 50.0% halt in Start und Speed jetzt nicht von 0% runter fahren, sondern von den in "Klappenstellung/Klappen System" definierten Werten. Der maximale Klappenausschlag geht also in Start auf 105% und in Speed nur auf 95.

Soweit scheint bei mir alles fehlerfrei zu funktionieren. Welche Airware Version hat Du auf Deinem Sender? Mein DX6 läuft auf V2.01.

LG, Philipp

jogi123

RCLine User

Wohnort: Krs. Ludwigsburg/ Baden Württemberg

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 25. März 2020, 07:32

Hier hätte ich 2 Videos zur Anschauung:

https://www.youtube.com/watch?v=ZgjYSq447Jw

das ist zwar von der DX8, aber ansonsten gleich mit der DX9 auf Flugphasen legen

https://www.youtube.com/watch?v=0oNpCM1TCAc

https://www.youtube.com/watch?v=jagoazPBMPQ

Grüße Jörg
Raketenwurm, Aeronaut Joker, Simprop Fuego, Hopf Fly Cat, MPX Funray, Solius, Blizzard, Merlin, Alula EVO, Spektrum DX9, DX8

17

Mittwoch, 25. März 2020, 09:40

Von den 3 Videos zeigt das erste ziemlich genau das, was ich zuvor beschrieben habe. Wenn man die Stelle einmal gefunden (und verstanden) hat ...

Die anderen beiden sind für den DX8 G1 (und alt, bzw. sehr alt)! Der hat ein anderes Menü. Andere Baustelle ...

Auf den Punkt gebracht: Vergesst die Programmmischer, für Heinzis Anforderungen gibt´s in den aktuellen Airwares einen eigenen Menüpunkt!

LG, Philipp

schmonzel

RCLine User

Wohnort: Lüchow im Wendland

Beruf: Versicherungskaufmann

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 25. März 2020, 10:46

Stimmt, meinen Heron hatte ich noch im letzten Jahr VOR der neuen Software mittels Mischer programmiert, mithilfe der Foren und Youtube !
Happy flying, Andreas :prost:
Hangar : Ca. 30 Schäumlinge aller Art von 40 - 5500 gr., sowie 1 Sebart Su 1,60 m mit 6 S und ne Piper J 3 mit 2,45 m und gut 7 kg - 8 S ! :D
Sender : DX 9 & DX 6 i ( letztere für Filius )

Heinzi

RCLine User

  • »Heinzi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 25. März 2020, 17:30

Hey Jungs
Danke
das
Und Du hast in "Klappensystem/Wölbklappen" in allen drei Flugphasen identische Einstellungen?

wars. :shine: :prost:

Wow, vor 30 Jahren ging das mit meiner Funke Robbe-Futaba DX18 aber viel einfacher.

das ganze hat jetzt aber auch einen Vorteil. Ich könnte, wenn ich denn wollte, Butterfly z.B in der Speedstellung verhindern.
Ah, Airware ist 1.01A wollte oder möchte updaten. Habe aber gelesen dass die Updates Seriennummerbezogen sind. Also wollte ich mich auf der HP von Spektrum Anmelden. Die sagte mir dann aber, dass unter der e-Mail bereits ein Konto existiere. Ich wollte dann mein PW anfordern. Die HP sagte mir dann dass eine e-mail an mich gesendet wurde, bei mir kam aber nie was an, auch nicht im Spam.

Erlaube mir jetzt hier noch eine Anschlussfrage: Wie begrenze ich den Ruderausschlag (Servoweg) am mechanischen Anschlag? So, dass ich die Querruder als Querruder bis zum mech. Anschlag nutzen kann. Bei Zumischung von Butterfly sollen sie aber nicht weiter ausschlagen. Mit "Servoweg" geht das nicht, Die beiden Funktionen addieren sich gnadenloss bis 120% obwohl der Servoweg für das QR auf 90% steht?
Gruss Heinzi

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Heinzi« (25. März 2020, 17:48)


20

Mittwoch, 25. März 2020, 18:00

Wie begrenze ich den Ruderausschlag (Servoweg) am mechanischen Anschlag?
Da muss ich jetzt leider passen, diese Funktion gibt´s nicht bei meinem DX6, sehr wohl aber bei den größeren Sendern, und der DX9 sollte sie haben, "Absolute Wegbegrenzung", oder so.

Such einmal unter "Servo Einstellung", da sollte das m.W.n. ein Untermenü neben "Servoweg", "Sub Trim" und "Laufricht." sein.

LG, Philipp

PS.: Gerade im Manual des DX9 auf der Spektrum Website nachgeschaut, es stimmt, da gibt´s unter "Servo Einstellung" noch drei weitere Punkte, "Laufzeit", "Abs. Weg" (Das ist´s!), und "Balance"!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Phil S.« (25. März 2020, 18:07)