Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 31. Juli 2020, 21:34

Kaufberatung ... J oder G nach FrySky?

Hallo Leute,

ich komme eigentlich von Graupner (MC-20) und wollte der Neugier halber dieses openTX kennenlernen, fand mich aber mit meinen 2 FrySky-Sendern nicht zurecht ... Empfang immer wieder gestört, Ärger mit Herumpatcherei usw.
Nach 2 Monaten nur mehr im Forum schmökern, Leute nerven, genervt sei von ständigen Warnmeldungen im Flug usw. gebe ich mich geschlagen und werde den FrySky-Krempel wieder verkaufen und einen erneuten Wechsel wagen.

Nur, was kommt eigentlich in Frage?
Ich fliege von F3F bis Scale-Großmodelle, die weit weg fliegen und habe als Priorität Nr.1: gute Empfangssicherheit.
Obwohl das doof klingt, aber ich liebäugle sogar wieder mit einer Rückkehr zu Graupner, MC-26 oder so ... aber weiß wer, wie das mit der Stabilität der Firma weitergeht?! Glaskugel zu haben wäre schön ... Empfänger sind derzeit nur gebraucht zu bekommen...
Jeti wäre auch in meinem Fokus ... teure Sender, aber billigere Rx's...

Hat wer Ideen dazu, irgendwas an was man nicht gleich denkt?
Da würde ich mich freuen... Danke im Voraus!

kalle123

RCLine User

Wohnort: Mönchengladbach

  • Nachricht senden

2

Samstag, 1. August 2020, 08:26

Was ist denn FrySky ???

cu KH

Tiefflieger Rudi

RCLine User

Wohnort: Wien

Beruf: Ang.

  • Nachricht senden

3

Samstag, 1. August 2020, 08:57

Zitat

Nach 2 Monaten nur mehr im Forum schmökern, Leute nerven, genervt sei von ständigen Warnmeldungen im Flug usw.
Vermutlich die Warnschwelle in den Telemetrie Einstellungen ganz unten. Ca. Menü 13/13 rechts oben. Zu hoch eingestellt. 41 Voralarm und 38 Hautalram. Ev noch etwas tiefer. Ist für jedes Modell(bei jeden Modellspeicher) einzugeben Ich komme vom der Graupner MC 24. Nutze sie noch immer .Möchte aber nicht zu Graupner wechseln. Hast du niemand in der nähe , welcher dir helfen kann ?

Zitat

Empfänger sind derzeit nur gebraucht zu bekommen...
Lindinger hat einen Empänger im Lager. Aber bald mehr. Zitat : Nicht lagernd. Verfügbar ab ca. 14.09.2020.
EAN-Code: 8809403498368. Sender Mc 26 auf Lager

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Tiefflieger Rudi« (1. August 2020, 13:17)


4

Samstag, 1. August 2020, 10:55

Nach nunmehr 3 "Markensystemen" bin ich jetzt seit nicht ganz einem Jahr bei FrSky/OpenTX und kann mir nur schwer vorstellen, dass eine weitere der etablierten Marken hiergegen anstinken kann. Und da habe ich noch nicht einmal das neue Übertragungsprotokoll ACCESS im Fokus.
Was ich aber definitiv in diesem Jahr festgestellt habe, ist eine geringere Bereitschaft der OpenTX-Neulinge in eine völlig normale Einarbeitung. Während niemand ein Problem damit hat sich durch Zeit, Foren und Vereinskontakte zu fräsen um mit einer Jeti, Futaba, Core oder sonstwas zurechtzukommen, wird OpenTX von vornherein mit einer völlig überzogenen Erwartungshaltung und verstaubten Vorurteilen geprüft. Und dabei hat OpenTX absout nichts mit notwendigen Programmierkenntnissen zu tun und ist in seiner Patcherei auch nicht übler als zum Beispiel Graupner.
Bist Du Dir sicher, dass Du Dich genug mit FrSky/OpenTx auseinandergesetzt hast und nicht einfach bestehende Befürchtungen und Vorurteile bestätigten wolltest?
Reichweitenprobleme hatte ich mit allen 3 Markensystemen. Da alle denselben Grundgesetzten unterliegen gilt für praktisch alle, dass es immer auf die Antennen ankommt. OpenTX schlägt im Default grundsätzlich viel zu früh Alarm in Sachen Reichweite. Das kann in Sekundenschnelle auf Werte geändert werden, die Dir immer noch zuverlässig die doppelte Reichweite ohne Alarm bringen.
Ich denke Du solltest OpenTX nochmals eine Chance geben und Deine Kenntisse einfach etwas vertiefen. Wenn Du es wirklich auf Extremreichweite abgesehen hast, überlege eventl. auf das neue FrSky/ACCESS unzusteigen.

Just my 2 Cents ...
Das Leben ist hart, aber ungerecht.

kalle123

RCLine User

Wohnort: Mönchengladbach

  • Nachricht senden

5

Samstag, 1. August 2020, 11:27

Wenn Du es wirklich auf Extremreichweite abgesehen hast, überlege eventl. auf das neue FrSky/ACCESS unzusteigen.

Wo hast du das denn her, das würde mich jetzt interessieren?

Ich persönlich halte ACCESS für ein Marketinginstrument, um sich die Konkurrenz vom Hals zu halten ...

Zur Fragestellung von msg.

Falls er denn FrSky meinen sollte (er hat die Sachen 2! Monate). Oder hat er Flysky??

Da sind schon viele nach kurzer Zeit abgesprungen.
Man ist halt dran gewohnt, es gibt EINEN Weg zum Ziel und der steht im Handbuch. DAS IST NICHT SO BEI OPENTX.

Kommen damit halt nicht zurecht ...

cu KH

grmpf

RCLine User

Wohnort: Ludwigsburg-Oßweil

Beruf: EDV-Mitarbeiter Backup und Testcenter

  • Nachricht senden

6

Samstag, 1. August 2020, 11:32

Hi msg,

ich bin zwar selbst begeisterter OPenTX/Frsky-Anwender, aber ich kann Dich durchaus verstehen. Auch ich hatte Anfangs Probleme mich von der sonst üblichen "Menü-Denke" (ich kam von Spektrum) auf die "Mischer-Denke" von OpenTX umzugewöhnen. Aber als nach ein paar Tagen der Groschen gefallen ist und ich nicht mehr verzweifelt nach bestimmten Menü-Einstellungen gesucht habe, dann ging es. Zuerst mit eine X9D+ und OpenTX 1.9(?), inzwischen mit einer X9E. Meine X18 habe ich seitdem nie vermisst.
Wenn Dir aber aus irgend einem Grund der geistige Umstieg nicht gelingt und Du kein Zutrauen zu Frsky hast, dann lass es. Nimm einen aktuellen Graupner-Sender, dort sollte Dir die Programmierlogik zumindest halbwegs bekannt sein, auch wenn die sich durchaus zwischen den unterschiedlichen Modellen unterscheidet, warum auch immer. ???
Bedenken wegen der Verfügbarkeit von Graupner-Produkten hätte ich weniger, es sind ja jetzt sogar zwei Distris für den deutschsprachigen Raum vorhanden und seit Graupner/SJ die alten Zöpfe bzgl. Rücksichten auf den deutschen Markt abgeschnitten hat sollte die Entwicklung auch in Korea glatter laufen.
Grüße

Harald

aktiv: Fläche, Quad, Heli :angel:
im Aufbau: Eyecatcher 2
Elektronik: FrSky Taranis X9E mit Multiprotokoll-Modul, UDP50
abgelegt: diverses :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »grmpf« (Gestern, 10:35)


7

Samstag, 1. August 2020, 11:40

Ich empfehle dir auch bei Graupner zu bleiben.
Wieder ein Nörgler weniger, der zu faul ist sich in ein Programm einzuarbeiten.
Noch besser Core, da werden sie geholfen, wenigstens beim Geld ausgeben.

Wenn du es anders haben willst, dann fange mit einem einfachen Modell in OTX an und lese das Handbuch von Helle, notfalls 3x.
Übrigens fliegt auch Andreas Engel seine Warbirds mit FrSky ohne Probleme.
Gruß Bernd

kalle123

RCLine User

Wohnort: Mönchengladbach

  • Nachricht senden

8

Samstag, 1. August 2020, 12:15

... und lese das Handbuch von Helle, notfalls 3x.


Bernd, inzwischen hat das aktuelle Handbuch 988 !! Seiten. Das ist doch für so einen User wie hier ein 'overkill'.

cu KH

9

Samstag, 1. August 2020, 12:45

Man sucht sich aus dem Handbuch nur das raus, was man grade braucht... zb. Segler mit 4 Klappen programmieren.. oder Motorsicherheitsschalter in 4 Versionen...

Gibt ja nen Inhaltsverzeichniss...

ich hab eine seit Anfang 2018 und nehm das Handbuch trotzdem noch öfters her, weil ich einfach jedes Modell neu programmiere auf meine Anforderung.

Tiefflieger Rudi

RCLine User

Wohnort: Wien

Beruf: Ang.

  • Nachricht senden

10

Samstag, 1. August 2020, 13:21

Handbuch suche

Ich suche im Handbuch mit der Lupe( 6 tes Icon von links). Da gebe ich Z.B.: Warnschwelle ein und kann mit Zurück und Weiter alles durchblättern.

kalle123

RCLine User

Wohnort: Mönchengladbach

  • Nachricht senden

11

Samstag, 1. August 2020, 14:31

Ich suche im Handbuch mit der Lupe( 6 tes Icon von links). Da gebe ich Z.B.: Warnschwelle ein und kann mit Zurück und Weiter alles durchblättern.

Es soll auch andere pdf reader und andere Betriebssyteme geben. ;)

Und dann kommen bei der Suche 'Warnschwelle' da 3 Zeilen.

Zitat

RSSI-Warnungen (Grundeinstellung: 45=Warnschwelle, 42=Kritischer Alarm)
Einstellen auf 41dBm und 38dBm (Voralarm/Warnschenelle, Hauptalarm/Kritischer Alarm)
bevor Failsafe kommt. Failsafe kommt so bei ca. 25dBm


Und wie weiter??

Also mal 'RSSI-Warnungen' in die Suche eingeben ... nix 8(

Dann mal 'RSSI' versucht und der schon so frustrierte openTX newbie wird regelrecht mit Fundstellen erschlagen.

Ich kann mir den Frust bei Neueinsteigern schon gut vorstellen. Nicht jeder kommt mit nem Handbuch im Umfang eines Pakets Kopierpapier (doppelseitig bedruckt) am Rechner klar, ausdrucken ist da wohl nicht mehr drin, oder hat das schon mal jemand hier gemacht?
Und die Generation 'smartphone' liest wohl sowieso keine Handbücher mehr ... :)

Nix für ungut - KH

12

Samstag, 1. August 2020, 14:41

Niemand muss das ganze Handbuch lesen.
Ich habe z.B. einen Sender QX7. Was mache ich? Ich überblättere alles was nicht mit QX7 zu tun hat.
Ich will einen Empfänger updaten. Was mache ich? Ich schaue im Inhaltsverzeichnis nach Empfänger Update.
Früher habe ich so ganze Bücher über Autoreparatur oder Hausmodernisierung gelesen.
Wenn das aber jemand nicht leisten mag oder kann, muss er halt was anderes suchen.

Das Hobby kostet, entweder Zeit oder Geld.
Wer alles umsonst haben will hat hier halt Pech. Ein Handwerker kann auch nicht von Rat und Tat leben, wenn keiner was bezahlen will.
Gruß Bernd

13

Gestern, 09:19

Nur, was kommt eigentlich in Frage?
Ich fliege von F3F bis Scale-Großmodelle, die weit weg fliegen und habe als Priorität Nr.1: gute Empfangssicherheit.
Obwohl das doof klingt, aber ich liebäugle sogar wieder mit einer Rückkehr zu Graupner, MC-26 oder so ... aber weiß wer, wie das mit der Stabilität der Firma weitergeht?! Glaskugel zu haben wäre schön ... Empfänger sind derzeit nur gebraucht zu bekommen...
Jeti wäre auch in meinem Fokus ... teure Sender, aber billigere Rx's...
Ich habe mir, genau wie du, aus reiner Neugierde auch eine X10 mit OTX zugelegt. Inzwischen komme ich mit OTX recht gut zurecht, der Weg war aber auch bei mir recht steinig. Du bist nicht der erste Umsteiger und du wirst auch nicht der letzte sein, der mit OTX nicht klar kommt. Ich möchte auch nicht versuchen, dich zu animieren, weiter mit OTX zu arbeiten. Diese Entscheidung muss jeder für sich treffen. Unverständlich verhalten sich nur die, welche das nicht akzeptieren können.
Nun zu deiner Frage:
Ich denke, weder mit Jeti noch mit Graupner kannst du einen Fehler machen.
Da du von Graupner kommst, würde ich eher zu Graupner raten.
Es gibt neue Distributoren, sowie ein Graupner Service Center und ab Herbst werden wieder alle Komponenten zur Verfügung stehen. Auch an Updates für die neuen Anlagen wird gearbeitet.
Das die RX bei Jeti billiger sind sehe ich nicht.
Ein Jeti REX 7 kostet ca. 70€, ein Graupner GR-16 kostet ca. 80€.
Ein Jeti REX 7 mit Kreisel und Vario kostet ca.170€, ein Graupner GR-18 mit Kreisel und Vario kostet 170€.
Ein Jeti REX 12 mit Kreisel und Vario kostet ca. 240€ ein Graupner GR24 Pro mit Kreisel und Vario kostet ca. 190€.
Hinzu kommt, dass die Straßenpreise für Graupner Produkte fallen werden, wenn sie wieder in ausreichender Menge zur Verfügung stehen.
Die Jeti Anlagen bieten, im Vergleich zu den Graupner MC/MX Anlagen, mehr Möglichkeiten in der Programmierung.
Erst die neuen Anlagen von Graupner haben da aufgeschlossen.
Übrigens kann eine neue Jeti oder eine neue Graupner nicht viel weniger wie OTX.
Fakt ist aber auch, dass Jeti die bessere Qualität für sich verbuchen kann, Jeti und PowerBox baut alles so gut wie möglich, die anderen eher so gut wie nötig, dass schlägt sich natürlich im Preis nieder.
Ich hoffe ich konnte bei deiner Entscheidungsfindung etwas behilflich sein.
Bis bald, Wolfgang.

14

Gestern, 14:21

Ich bin auch im Januar von Graupner auf FrSKY gewechselt. Ja, hat ein bisschen gedauert mit den ganzen Firmwareupgrades etc. Jetzt läuft es und ich bin zufrieden.
Die SxR Gyro-Empfänger sind noch nicht ganz nach meinen Vorstellungen, aber das wird schon. Ich hatte zwischenzeitlich auch gezweifelt, weil ich vor der gleichen Frage stand. Weg von Graupner, das stand aufgrund der Situation im Januar fest. Also FrSky oder Jeti?
Im April hatte ich mich dann gefragt ob ich nicht doch lieber auf Jeti hätte wechseln sollen. Aber läuft ja jetzt sehr gut mit FrSKY.

Also kurz: Wenn man eine geliebte aus guten Gründen verlassen hat, dann geht man zu der nicht zurück. Ist wie aufgewärmter Kaffee und es macht nicht mehr den Spaß wie vorher. Ich würde nicht mehr zu Graupner zurück gehen, auch wenn mir das System gefallen hat. Ist mir alles zu unsicher. Geh zu Jeti, wenn Du FrSKY nicht noch eine Chance geben willst! Da sehe ich die größten Chancen für die Zukunft, außer eben bei FrSKY. Meine persönliche Meinung.

comicflyer

RCLine User

Wohnort: Hilgenroth

Beruf: Schriftsetzer & Deutschliebhaber

  • Nachricht senden

15

Heute, 07:43

Ist wie (fast) üblich:

Ich stelle mal 'ne Frage in den Raum und bin dann weg > Letzte Aktivität von "msg" Freitag, 31. Juli 2020, 21:34

Obsoleter Zeitaufwand, hier helfen zu wollen und zu schreiben.
Sowas hatten wir letztens auch schon mal...

CU Eddy
Die meisten Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert, statt durch Kritik gerettet werden.

Wer meint, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden.