Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 13. Januar 2021, 11:44

Graupner MX16 nicht mehr einschaltbar

Hallo, habe heute meine schon etwas ältere aber bisher funktionsfähige Graupner MX16 aufgeladen. Wird im Winter am Simulator benutzt.
Ladevorgang ok. Vom Ladegerät getrennt und den Ladestand geprüft. War noch nicht voll.
Der weitere Ladevorgang war dann plötzlich nicht mehr möglich.
Aber dann nach dem Ausschalten und dem Anschluss an das Interface kommt keine Reaktion mehr. Wird ja beim Einstecken eingeschaltet.
Auch das Einschalten mit dem Einschaltknopf ist nicht mehr möglich.
Hat jemand eine Idee.

2

Mittwoch, 13. Januar 2021, 12:21

Hast du mal den Akku entnommen und direkt gemessen?

3

Mittwoch, 13. Januar 2021, 12:39

Ja, ich habe den Akku gemessen. Und es ist ja zu bedenken, dass ich nicht mit einem Gerät lade, das abschaltet, wenn der Akku voll ist, sondern mit dem Multilader lade.
Was könnte es sein, das Ladevorgang, Einschalter und Schaltmechanismus der Verbindung zum Simulator ignoriert.

4

Mittwoch, 13. Januar 2021, 12:49

Wenn der Sender in allen Fällen einfach tot bleibt, dann kommt kein Strom an. Jetzt hängt es davon ab, wie weit deine ektronischen Kenntnisse reichen und ob du den Sender öffnen und dich mit Messgerät bewaffnet auf die Suche begeben willst.
Welche Version der MX-16 hast du?

Saabfan

RCLine User

Wohnort: Dortmund

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 13. Januar 2021, 16:37

Ich habe mal bei einer MX16 durch Blödheit mit dem Ladekabel einen Kurzschluss erzeugt, da war dann auch alles tot. Im Inneren gibt es eine Sicherung, diese solltest du prüfen.

6

Mittwoch, 13. Januar 2021, 17:04

Dankeschön mal an ALLE!

Zitat

Welche Version der MX-16 hast du?
Es ist die MX16s (35 MHz)

Zitat

Im Inneren gibt es eine Sicherung, diese solltest du prüfen.
Ist das dieses Glasröhrchen? Da habe ich auch versucht zu messen, aber da kommt nichts an.

Zitat

dann kommt kein Strom an
Habe an der Leiterplatte gemessen, wo die Leitung die vom Akku kommt angelötet ist. Da kommt Strom an.

Ich habe gedanklich versucht, einzugrenzen. Ich denke, am Schalter kann es nicht liegen. Vielleicht ist die Idee mit der Sicherung nicht so schlecht.
Wie gehe ich da dran?

7

Mittwoch, 13. Januar 2021, 17:22

Ist das dieses Glasröhrchen? Da habe ich auch versucht zu messen, aber da kommt nichts an.
Ja, das ist eine Schmelzsicherung. Wenn es eine durchsichtige Variante ist, kannst du direkt sehen, ob der Schmelzdraht darin noch heile ist. Manchmal sind die auch mit Quarzsand gefüllt, dann sieht man nix. Aber du kannst diese Sicherung rausnehmen und ihren Durchgang prüfen (z.B. mit Ohmmessung am Messgerät). Spannung und Stromstärke sind bei der Sicherung auf einem der silbernen Köpfe eingeprägt oder aufgedruckt.

Dix

RCLine User

Wohnort: BS

Beruf: Duft- und Schaumbadtechniker

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 13. Januar 2021, 17:54

Solche Sicherungen können spontan aus Altersschwäche mal den Geist aufgeben. Das ist natürlich ärgerlich.
Nimm die mal raus und guck, was draufsteht. (Oder in der Anleitung zum Sender).

Es wäre aber nicht ratsam, die einfach mal zu überbrücken (z.B. in Alufolie einwickeln und wieder reinstecken). Das geht zwar, sollte man aber nur machen, wenn man sicher ist, dass die Sicherung nicht einfach nur ihrer Funktion nachgekommen ist. Falls die Sicherung nämlich ordnungsgemäß ausgelöst hat, dann wäre danach wahrscheinlich Dein Sender ganz hopps oder der Rau aus den Bauelementen tritt aus...

Also, nächster Schritt: Sicherung identifizieren und eine neue gleiche Sicherung reinmachen. Mindestens jedoch eine ähnliche mit sehr ähnlicher Chrakteristik.
Müsste z.B. draufstehen. T1A (1Ampere träge) oder F0,8A (0,8A flink).

Falls Du es net lesen kannst. Foto hochladen.

Wenn die getauschte Sicherung wieder rausfliegt, dann ist was faul.
Liebe Grüße
Dirk

comicflyer

RCLine User

Wohnort: Hilgenroth

Beruf: Schriftsetzer & Deutschliebhaber

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 13. Januar 2021, 19:39

Die Sicherung ist eine 3A flink.

CU Eddy
Die meisten Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert, statt durch Kritik gerettet werden.

Wer meint, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden.

Dix

RCLine User

Wohnort: BS

Beruf: Duft- und Schaumbadtechniker

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 13. Januar 2021, 21:20

Na dann wird doch da was Passendes aufzutreiben sein...
Rein damit und die Kiste wird wieder laufen.

Ich hatte bisher nur einmal bei einer Bastelaktion einen Fehler eingebaut, wo die Sicherung es "gemerkt" hat. Ansonsten sterben die an einer natürlichen Überalterung.
Liebe Grüße
Dirk

11

Donnerstag, 14. Januar 2021, 10:06

OK :applause: Danke an ALLE.
Nun werde ich mal schauen, wo ich so eine Sicherung herbekomme. ???

comicflyer

RCLine User

Wohnort: Hilgenroth

Beruf: Schriftsetzer & Deutschliebhaber

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 14. Januar 2021, 10:36

Diese 3A ist was chinamäßiges.
Hierzulande 3,15A:
https://www.ebay.de/itm/Feinsicherungen-…LAAAOSw9fRZxWxJ

CU Eddy
Die meisten Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert, statt durch Kritik gerettet werden.

Wer meint, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden.

13

Donnerstag, 14. Januar 2021, 17:38

Zitat

Hierzulande 3,15A:

Goldrichtiger Tipp. :applause: Seit gestern viel dazugelernt. Z.B. was eine Feinsicherung ist. Und dass die träge und flink sein können. ???
Also, der Draht im Glasröhrchen war unterbrochen. Aber was tun? Extra bestellen.
Meinen Cousin gefragt, der hatte mal ne Autowerkstatt. Und richtig, hatte noch zwei 3,15 A 250 V Dinger rumliegen. Die waren früher in den Autoradios.
Eingebaut und siehe da, alles funktioniert.
Grüße und Danke ... Eugen

Dix

RCLine User

Wohnort: BS

Beruf: Duft- und Schaumbadtechniker

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 14. Januar 2021, 18:32

Glückwunsch!
Liebe Grüße
Dirk