Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Mandes

RCLine Neu User

  • »Mandes« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bietigheim-Bissingen

Beruf: Kaltmacher

  • Nachricht senden

1

Montag, 28. Juni 2021, 23:18

Kaufberatung Wiedereinsteiger

Hallo zusammen,

ich bin 25 Jahre nicht mehr geflogen und das heutige fliegen hat halt nicht mehr viel mit damals zu tun zumindest technisch gesehen.
Meine Frage, welchen Sender bis ca 500€ für Flächenmodelle und Drohnen (mini Racing Dronen).
Spektrum NX würde mir schon zusagen aber ich lese nicht viel gutes darüber. FrSky Hmm Tranis oder Horus? Ich werde überwiegend Flächenmodelle fliegen.
Ich möchte halt nicht unbedingt zweimal kaufen. Ich habe hier einiges gelesen und weiß jetzt nichts mehr ??? . Ich hoffe ich bin hier richtig. Danke euch schonmal.
MfG Manne

2

Dienstag, 29. Juni 2021, 00:20

Ein Sender mit OpenTX bietet meiner Meinung nach die größte Flexibilität und die meisten Einsatzmöglichkeiten.
Ich würde einfach bei Engel-Modellbau den Sender kaufen der Dir am meisten zusagt. OpenTX lernst Du nur einmal. Das Wissen kannst Du zu jedem künftigen Sender mitnehmen. Von daher brauchst Du auch nicht so viel Druck in die Entscheidung legen.
Das Leben ist hart, aber ungerecht.

mcxer

RCLine User

Wohnort: bei Köln

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 29. Juni 2021, 08:43

Ich würde jetzt genau so antworten wie im anderen Forum.......

Aber wie dort schon gesagt wurde, ist ein Thema wo man sehen muss, das man genug Poppkorn / Flips / Chips / und Bier im Haus hat.
Das zumindest haben die letzten 500 Fragen mit gleichem Tenor schon gezeigt.
mfg
Roland

Bei Fragen zu Spektrum kann ich oftmals was beitragen.
DX4/9/18, jede Menge umx Flieger

comicflyer

RCLine User

Wohnort: Hilgenroth

Beruf: Schriftsetzer & Deutschliebhaber

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 29. Juni 2021, 14:17

Aber wie dort schon gesagt wurde, ist ein Thema wo man sehen muss, das man genug Poppkorn / Flips / Chips / und Bier im Haus hat.
Das zumindest haben die letzten 500 Fragen mit gleichem Tenor schon gezeigt.
Ich hab' doch gar nichts gesagt

:O

CU Eddy
Die meisten Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert, statt durch Kritik gerettet werden.

Wer meint, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden.

micheI

RCLine User

Wohnort: Franken

Beruf: hat er

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 29. Juni 2021, 17:37

Hi,

ich nutze auch OpenTx, ob das jedoch für einen (Wieder-)Einsteiger die richtige Auswahl ist, wage ich zu bezweifeln, OpenTx ist extrem mächtig aber auch sehr sehr komplex zum Einlernen. Du hast Dich ja außer um den Sender und seine Technik auch noch um das eigentliche Ziel Deines Hobbies, das Fliegen mit dem Flugmodell zu kümmern. Von daher würde ich Dir empfehlen: Kauf Dir einen günstigen älteren Graupner-Sender mit JR-Modulschacht. Die alten besseren Graupner-Sender waren beispielsweise immer funktionsmäßig gut und mit dem Modulschacht kannst Du ein 2,4GHz-Modul und damit das neuere Verfahren nutzen. FrSky usw. sind zuverlässige Anbieter, die alles -auch erforderliches Zubehör, wie Empfänger und Servos- günstig und in guter Qualität anbieten. Mit FrSky hättest Du in Deutschland mit der Fa. Engel sogar noch einen deutschsprachigen Ansprechpartner mit hervorragendem Service, was Dir beim Kauf beim Chinamann selbst alles nicht geboten wird. Da kann mancher beim Einkauf gesparte Euro nachträglich sehr teuer werden.

Wenn sich dann herausgestellt hat, daß Du bei dem Hobby bleiben willst, kannst Du Dir immer noch ein Funktionsmonster ala OpenTX oder auch Ethos (oder natürlich auch anderer Fabrikate) holen. So bliebe Dir der Senderumstieg erträglich und Du kannst Dich gut auf's Fliegen konzentrieren.

meint
der Michael

Thomas.Heiss

RCLine User

Wohnort: bei Nürnberg

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 29. Juni 2021, 23:01

Hallo Manne,

welche(n) Sender haste denn früher eingesetzt?

Bei Spektrum muß man das halt mögen, dass eine Marketingabteilung der Technik vorschreibt, wieviele Kanäle konkret ein Sender supportet und welche Menü Funktionalitäten beschnitten werden oder nicht.

Viel Spaß beim Studieren der Matrix: https://www.spektrumrc.com/Content/Media…ir-tx-chart.pdf


Bei NX6, NX8 und NX10 bleibt wieder nur die Qual der Wahl.
Was wenn du irgendwann 12 Kanäle haben willst oder 9 Kanäle aber nur die 6er/8er hast.

Ist noch ziemlich neu, oder?
Ist generell meist kein Fehler wenn man HH/Spektrum Produkte bisserl ausreifen läßt...

Ich habe mir die silberne DX8G1 (1st Edition Airware, limitierter als die Nachfolger, dennoch bereits eine gute Innovation) damals 2012 geholt und da waren die meisten Bugs und Hardwareprobleme (z.B Vibrationsmotor, etc.) nach den Jahren am Markt längst ausgereift.
Bis auf einen kleinen Reboot-Bug in einem Programmable Mix (Pmix) beim Scrollen gabs sonst eigentlich keine Probleme.
Ja gut, Sender wegen öfterer >40-90 FrameLosses eingesandt und es wurde das HF-Modul nach mehreren Monaten (quasi 1 Saison selbst herumgetestet) nach RMA von HorizonHobby gratis über Händler getauscht; danach waren beim Boden Reichweitentest mir AR6210 ca. 62m möglich ohne Holds oder ultra-vielen FrameLosses.

Warum holste Dir denn nicht die Spektrum DX9?

Das mit den Airware Menüs ist nahezu selbsterklärend. Anleitung brauchste "eigentlich" (vielleicht bei mehreren Flugzuständen bei High-End Seglern) nicht. Steht eh kaum was sinnvolles drin ;) Ist nicht gerade eine Stärke von HH (NX Reihe habe ich nichts geprüft bisher).

Du kannst ja mal bei HeliFreak.com nachlesen; dort gibt es für Spektrum Sendertechnik extra ein Unterforum.
Oder auf RC-Networks.

Bei Graupner mußte ggf. wirklich die x-hundert Seiten der Anleitung durchlesen.
Schon sehr mächtig was alles geht und das muß man erstmal nachvollziehen können (am konkreten Beispiel) wie die Designer oder Programmierer das meinen und strikt die Reihenfolge bei Zuweisungen einhalten dass das alles bei der Umsetzung Sinn macht (so wie ich das verstehe).
Aber da gibts halt auch einige Senderreihen die teils ganz unterschiedlich sind, auch in der Programmierung (MX vs MZ Reihe an Futaba Konzept angelehnt was ich so nebenbei auf RCN mitbekommen habe).

Nein, ich bin kein Graupner Jünger; für die Details u. Beratung können Dir da sicher diejenigen helfen die so einen Sender selbst seit ein paar Jahren einsetzen.
Kommt auch drauf an was man fliegt und wie komplex Modelle werden (Wettbewerb, 4-6 Klappen, etc.).

..(...)..


Achte auf Deinen persönlichen Background.
Ich finde als IT'ler freie Konzept wie DeviationTX (Devo Reihe) mit Custom Mixern freier Geberauswahl und Kanalzuordnung halt genial und viel mächtiger als meine damals beschränkte Ex-DX8G1 (die Dx8G2 oder DX9 ist schon mit der 2nd Airware Edition aus einem anderen Holz geschnitzt).
So ein OpenTX Manual macht mir persönlich eher keine Angst.

Aber wer KlickiBunti Menüs, selbsterklärend oder auch nicht, will, der sucht vielleicht was anderes.
Ggf. auch eine Altersgeschichte was einem mehr liegt oder wo man zuvor mehr Erfahrung hatte (wer gänzlich unbelastet ist kommt mit ganz anderen Philosophien ggf. besser zurecht).
Wenn Du später mit was nicht klarkommst und das Ding nur gegen die Wand schmeißen willst hilft es Dir ja auch herzlich wenig, gerade wenn man wo hängt.


..(...)..

Wenn Du keine alten Sender mehr hast die Dir taugen, dann solltest vielleicht mal einen lokalen Modellbauhändlershop aufsuchen, fragen was vorrätig oder beschaffbar ist, und ob man mal was explemplarisch programmieren könnte um die Unterschiede zu sehen und was Dir eher mehr liegen wird.

Ich glaube kaum dass Du sowas rein über das Internet oder Forumhilfe abdecken kannst.

Wer konkrete Frage oder Vorstellungen (transparante Check-/Auswahlliste) hat, der wird das Thema OpenTX entweder für sich schnell entdecken oder nicht.
Vor Ort wird es das kaum bei Händlern geben bis auf wenige Ausnahmen.

Wer wird denn Dein persönlicher Ansprechpartner sein wenn offene Fragen bei der Modellprogrammierung sind?
Tagelang selber rumprobieren? In Foren nachfragen? Übers Telefon Mischerfunktionalitäten diskutieren die der andere nicht direkt vor sich hat?


Beispiel: Mir persönlich wäre ein Multi-Protokollsender wichtig. Dir vermutlich nicht.
Mit Spektrum NX-Reihe oder DX9 kommste dann nicht sehr weit, wenn Du auch mal andere Empfänger und Protokolle als Dsmx fliegen willst (z.B FrskyX oder das Neuere).
Zumindest weiß ich dass mein Sender mehr als nur 6-8 Kanäle kann wenn ich das irgendwann brauche.

So günstig sind die Spektrum Empfänger leider nicht wenn man Telemetrie haben will.
Ich hatte sogar externes TM1000/TM1100 Telemetrie Modul.


PS: Toll zu lesen dass wieder jemand zurückfindet.
Wenn Du schon Drohnen fliegst ist der Weg zu Collective Pitch Helikoptern auch nicht soo weit. Du fliegst sicher auch mal die eine oder Race-Drohne im Rate-/Acro Mode? Geh doch mal inverted. Helis können neben Flips zudem auch Rückwärtsflug oder Funnels. Macht Spaß!


Gruß
Walkera Devo 10/DeviationTX (12CH DSMx & Telemetrie)...Ex-DX8...Blade 4503D...Walkera V120D02s...Blade 200QX BL Quad...StrykerQ (LEDs, QR M2 Umbau)...Ex-NanoCPX...Ex-120SR...Ex-MPX EGP...PPZ P51-D Mustang mit LEDs (crashed)...PZ Wildcat (crashed, Rumpf-Firewall suchend)
Suche: Unterstützung (telef., vor Ort) mech. Einstellerei f. XK K110 Heli wegen versch. Probleme

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thomas.Heiss« (30. Juni 2021, 01:02)


7

Mittwoch, 30. Juni 2021, 09:34

FrSky Hmm Tranis oder Horus?
Also wenn FrSky in die engere Wahl kommen sollte, dann schau dir die neue Tandem X20 an.
Diese Anlage lässt sich, durch das neue Betriebssystem, wesentlich einfacher handhaben wie mit openTX.
Du kannst dir einen Sim auf dem PC installieren und die Programmierung ansehen.
Bis bald, Wolfgang.

mcxer

RCLine User

Wohnort: bei Köln

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 30. Juni 2021, 09:59

Also wenn es ganz einfach werden soll in Bezug auf Programmierung - ganz besonders bei BNF Modellen von Horizon - dann ist eine aktuelle DX / NX durchaus eine gute Wahl.
Die Programmierung entfällt dann eigentlich - da nur ein Datei geladen wird.
Die zugehörigen Regler und Empfänger der neueren Modelle können über die Funke programmiert werden. ( was mit Fremd-Sendern derzeit durchaus Problematisch ist.....)

Wer den Horizon BNF Modellen nichts abgewinnen kann, der sollte sich seine Wunsch-Funke nach:
1. Leistung in Bezug auf Programmierung
2. Haptik
3. Optik
4. Preis
5. Support
6. Besondere Fähigkeiten auf die man Wert legt.
etc. etc. wählen. :)
mfg
Roland
DX4/9/18, jede Menge umx Flieger