MikeG

RCLine User

Wohnort: A-9201

Beruf: xx

  • Nachricht senden

21

Montag, 22. März 2004, 16:14

Hallo miteinander !

Zitat

Das war ein Witz. Die Graupner Teile passen sicher nicht in Futaba Systeme.


Naja, wenn man den ==[] fleissig einsetzt, vielleicht schon..... :evil:

MfG
Michael GASSER

M.A.H.

RCLine User

  • »M.A.H.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wesel

Beruf: Maschinenbau-Student

  • Nachricht senden

22

Montag, 22. März 2004, 20:34

was sind eigentlich die Unterschiede zwischen Handsendern und Pultsendern???
(ausser dem Aussehen!!!)

mad-fighter

RCLine User

Wohnort: Niederrhein

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

23

Montag, 22. März 2004, 20:52

1.In pultsender kann man mehr schalter,schieberegler usw. einbauen (was für ein einfall)
2.Handsender sind nicht so "eckig" wie die Pultis.
3.Handsender sind teurer ;)
Wenn Hessen in Essen Essen Essen, Essen Hessen in Essen Essen.

Gruß, Matthias :w

M.A.H.

RCLine User

  • »M.A.H.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wesel

Beruf: Maschinenbau-Student

  • Nachricht senden

24

Montag, 22. März 2004, 21:03

Zitat

(ausser dem Aussehen!!!)

zum Thema eckig

Zitat

3.Handsender sind teurer

:hä: ZB bei Robbe gibt´s die

FC-28 (Pultsender) für 1.589Teuros (unausgebaut)
und die
PCM 1024 (Handsender) für 1.397Teuros (ausgebaut)

MikeG

RCLine User

Wohnort: A-9201

Beruf: xx

  • Nachricht senden

25

Montag, 22. März 2004, 21:34

Hallo !

Zitat

was sind eigentlich die Unterschiede zwischen Handsendern und Pultsendern


Pultsender werden üblicherweise vor den Bauch geschnallt und "aufgehängt", der Sender muss also nicht getragen werden - die Steuerknüppel werden "zwischen den Fingern" gehalten.

Handsender werden "nur mit den Händen" gehalten. Weil diese dadurch ja teilweise anderwertig beschäftigt sind ;) , erfolgt die Bedienung der Steuerknüppel mit den Daumen.

Beide Steuermethoden haben Vorteile und Nachteile, vieles ist Gewöhnungssache.

Üblicherweise sind Handsender kompakter und leichter - schließlich müssen sie ja "getragen" werden. Das geringere Gewicht wird oft durch kleinere Akkus erkauft.

Handsender sind häufig schon (fast) komplett ausgestattet, bei aktuellen Pultsendern lassen sich immer Schalter und Schieber nachrüsten.
Beides hat seine Vorteile und seine Nachteile - einerseits muss man bei (vielen) Handsendern nicht mehr extra investieren, andererseits kann man bei den Pultsendern den Einbauort der Schalter / Schieber individueller bestimmen.

Typische Handsender sind:
FUTABA FF 9
GRAUPNER MX 22
FUTABA WC 2

Typische Pultsender sind zB:
GRAUPNER MC 2X
FUTABA FC 28

Mischformen, also Pult- und Handsender in einem sind zB:
MULTIPLEX EVO 7/9/12
FUTABA FX 18

Bei Preisvergleichen ist auch die Ausstattung zu berücksichtigen. Vordergründig ist zB ein MX-22-Sender zwar teurer als ein MC-22-Sender, ausstattungsbereinigt schauts anders aus.

Leistungsmäßig gibt es bei Sendern in derselben Preisklasse nicht so viele Unterschiede zwischen den beiden Bauformen - MC 22 und MX 22 zB sind nahezu ident von den Möglichkeiten.

Die Entscheidung hängt also letztlich von deinen persönlichen Gewohnheiten ab.


MfG
Michael GASSER

M.A.H.

RCLine User

  • »M.A.H.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wesel

Beruf: Maschinenbau-Student

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 23. März 2004, 06:24

Ich nehme dann wohl die FX-18.
Ein HF Modul kostet so viel wie ein zweiter (einfacher) Sender für meine Autos und dann funktioniert die Idee sowiso nicht.
Es sei denn ich finde sie irgendwo mal günstig gebraucht und gut erhalten...
zur FC-18 hab ich noch folgenes bei robbe gefunden:
Elektronische Trimmung
Echter Trimmwertspeicher
Das müsste doch eigentlich auch "Digi-Trim" sein oder

Smart

RCLine User

Wohnort: D-Weil am Rhein

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 23. März 2004, 07:19

Hallo

Ja so isses die Elektronische Trimmung ist wahrscheinlich ein Digi Trimm, wen ich richtig informiert bin haben die beiden Anlagen die gleichen Knüppel Aggregate.
Für ein Modellauto kann man auch ne billig Anlage vom Flohmarkt nehmen, oder du nimmst eine 40Mhz Anlage.
Ich fliege seit 25 Jahre auf 40Mhz und hatte nie ärger damit.

Gruß Rolf-K.

Prof._Dr._YoMan

RCLine User

Wohnort: D-76137 Karlsruhe

Beruf: Hard-/Software Ingenieur

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 23. März 2004, 09:31

ich fliege auch 40MHz, aber erst seit ich auf einem "illegalen" (nicht 50-53) Kanal fliege habe ich mit Slowflyern in der Stadt keinen Ärger mehr. Jetzt, seit Kanal 83 habe ich keinerlei Probleme mit 40MHz. Und sobald andere um mich rum fliegen eh nicht, da ich nie Kanalbelegtprobleme habe.
Meistens haben Platzhirsche eine hohe Beratungsresistenz, dafür eine geringe Wahrnehmungsfähigkeit..... (Claus Eckert)

M.A.H.

RCLine User

  • »M.A.H.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wesel

Beruf: Maschinenbau-Student

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 23. März 2004, 15:17

Welche Frequenzen sind denn in Schweden, Frankreich, Holland... besser?
35Mhz oder 40Mhz???

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »M.A.H.« (23. März 2004, 15:18)


Prof._Dr._YoMan

RCLine User

Wohnort: D-76137 Karlsruhe

Beruf: Hard-/Software Ingenieur

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 23. März 2004, 18:20

z.B. http://www.modellbau-profi.de/infos/frequenzen.htm
über google: frequenz modellbau 40MHz => 1. Link

Zumindest für Frankreich gibts da Infos.

Edit: Scheint aber veraltet zu sein. :) Also sorry für den Müll. <duck>
Meistens haben Platzhirsche eine hohe Beratungsresistenz, dafür eine geringe Wahrnehmungsfähigkeit..... (Claus Eckert)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Prof._Dr._YoMan« (23. März 2004, 18:21)


31

Dienstag, 23. März 2004, 23:30

Hi

Die FX 18 hat eine 3 Punkt Gas-und Pitchkurve :ok:

Und kostet als Einzelsender um die 140 €

http://www.wiggerich-modellbau.de

Einfach mal anrufen.

Mfg

M.A.H.

RCLine User

  • »M.A.H.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wesel

Beruf: Maschinenbau-Student

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 25. März 2004, 18:31

Bei Robbe gibt es jetzt die FF7 (oder schon länger)
stand noch nicht in meinem Katalog ( :no: )
scheint aber schlechter als die FX-18 zu sein hätte aber dafür ein HF-Modul

33

Freitag, 26. März 2004, 10:54

Ist zwar jetzt subjektiv und meine Meinung aber nimm die FX-18.

Meine alte FC-16 hat irgendwann nicht mehr ausgereicht. Bin deshalb letztes Jahr auf die FX-18 gegangen und bis heute sehr zufrieden. Hier mal nen paar Punkte:

1. Die FC-16 hatte kein Expo

2. Habe meinen E-Heli nie richtig programmiert bekommen (Servowege) -> mit der FX-18 kein Problem.

3. Du kannst Dich später noch entscheiden, ob Du Hand oder Pult fliegst. Bin bis jetzt immer Hand geflogen. (Liegt übrigens gut in selbiger) und nachdem ich die 2-3 Monate hatte dann auf Pult. Ist zwar ne Umgewöhnung aber ich finde es läßt sich dann doch präziser fliegen.

4. Wenn Du den Ausbau nicht übertreibst, kannst Du billige Schalter aus dem Elektronikladen nachrüsten. Kosten dort so 1-2EUR. Kabel und Steckerleiste bekommst Du bei Conrad. Das einzige Problem ist, daß die Schaltergehäuse im Sender etwas höher sind und Du somit die unteren Schieberegler nicht hineinbekommst. Solltest Du also den Sender mal voll ausbauen, dann mußt Du notgedrungen 4 robbe-Schalter (rechts und links außen) einbauen.

5. Bei der FC-Serie löst sich gerne mal das Antennenkabel. Das Risiko ist bei der FX nicht so groß.

6. Die FX hat schon eine Vorbereitung zum auslesen am Rechner. (Frage mich, warum die (wies CAMPac) nicht von außen zugänglich is)


Die FX-18 hat aber auch nen paar Nachteile:

1. Die Antenne steht, wenn Du den Sender ins Pult legst, fast waagerecht. -> S gibt aber nen Kugelgelenk.

2. Das CAMPac ist nicht von außen zugänglich. (dafür hat se aber nen haufen interner Speicher und wenn Du das CAMPac groß genug kaufst, dann brauchst Du nie zu wechseln.) Schau mal bei eBay, da gibts preiswerte Plagiate.

3. Das Display ist recht kratzempfindlich.

4. Das Gehäuse ist doch recht billig gemacht und läßt sich ohne Geldstück nicht wirklich öffnen. (Hab immer 10Cent im Pult :D )



Also ich denke die Vorteile überwiegen. Für den Preis (auf den Du ja achten mußt) findest Du wirklich nix besseres.


Frank

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Porsti« (26. März 2004, 10:58)


Frank V.

RCLine User

Wohnort: D-58332 Schwelm

Beruf: Trockenbaumonteur

  • Nachricht senden

34

Freitag, 26. März 2004, 11:17

Ich hab mir die FX18 letzte Woche geholt. :)

169€ bei Witkowski
Sender,Empfänger,Akku,Quartzpaar.
Gruß
Frank
''Es ist manchmal besser nichts zu sagen und für einen Idioten gehalten zu werden, als den Mund zu öffnen und alle Zweifel zu beseitigen''


M.A.H.

RCLine User

  • »M.A.H.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wesel

Beruf: Maschinenbau-Student

  • Nachricht senden

35

Freitag, 26. März 2004, 13:50

Mit welcher Frequenz fliegt ihr?
Ist es schlecht mit 40Mhz einen Trainer mit Verbrennungsmotor zu fliegen???

Smart

RCLine User

Wohnort: D-Weil am Rhein

  • Nachricht senden

36

Freitag, 26. März 2004, 14:59

Hallo

Ich fliege erst seit 25 Jahre mit 40 Mhz ohne nennenswerte Störungen. Aber wie gesagt besorg für dein RC Car eine billige 2 Kanal Anlage und dann kannst du auch eine 35er nehmen.

Gruß Rolf-K.

37

Freitag, 26. März 2004, 15:07

Ich überlege ob ich mich von meiner FX-18 (35MHz, B-Band) trennen soll. Ist optisch nicht mehr 1A funktioniert aber tadellos. Bei Interesse Mail an mich.

Malte