1

Mittwoch, 9. April 2008, 22:20

USB-Kabel und MX-16s verstehen sich nicht..

Hallo,

habe mir beim Natterer ein USB-Kabel gekauft mit Anschluss an 3.5 Stecker für meine MX-16s. Bekomme jedoch nur 3 Steuerwege angezeigt... und keine Knöpfe... so macht das keinen Spaß ;-) 4 Steuerwege und 3-4 Knöpfe solltens schon sein ..

Was mache ich falsch? Gibts da irgendwie und irgendwo software treiber für solche dongles oder liegts einfach am dongle selbst und ich muss nach nem neuen ausschau halten?
Beste Grüße

2

Mittwoch, 9. April 2008, 23:50

4 Kanäle sollten es schon sein .

Mehr werden bei einem 4 Kanal Interface aber auch nicht funktionieren .


Ist es das hier ?

http://www.natterer-modellbau.de/product…o-47g-usw-.html


Musste mal die Suchfunktion benutzen , ich glaub bei der MX-xx muss man noch irgenwas einstellen im Sender für den SIM-Betrieb , steht im Handbuch .

Ich hab den Sender nicht , aber ich meine mich daran zu erinnern . Das wurde hier schonmal diskutiert . Da funktionierte die MX.xx auch nicht einwandfrei oder garnicht am SIM .

3

Donnerstag, 10. April 2008, 08:45

je genau die wars.
ich schau mal nach ob ich irgendwo was dazu finde, allerdings hat mich die suchfunktion schoneinmal im stich gelassen :-(

Besten Dank

4

Sonntag, 13. April 2008, 21:49

du musst an der mx 16 noch die schalter "freischalten" damit du sie benutzen kannst...
MfG Inad,

der freundliche Pilot aus der Nachbarschaft


___________

!Besuche meien Homepage!

Icq: 319637025 E-Mail: stefan-stumpp@gmx.de

5

Sonntag, 13. April 2008, 22:07

danke erstmal!
und die achse?

Minihawk

RCLine User

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 13. April 2008, 22:41

Es sollten alle Mischer ausgeschaltet werden, das Modell sollte ein Flächen-Flugmodell sein. Schalter und Drehknopf kann man dann im Programm der MX-16S auf die Kanäle 5,6,7 und 8 legen. Die Mittelstellungen der Kanäle auf 0 Legen, die Richtungen alle auf "Pfeil von links nach rechts". Die Ausschläge alle auf 100 Prozent für negativen wie positiven Ausschlag.Dann sollten alle Kanäle rüberkommen.

Ich hab mich mal von meiner MC-16 ins Bockshorn jagen lassen, ich hatte keine Raste für Kanal1 (Gas) drin, hatte da aber meine Landeklappen drauf. Am Simulator hab ich gedacht, der Sender würde Kanal eins falsch übertragen, er ging eben nur nach vorne, hinten kein Aussschlag. Mittlerweile hatte ich aber die Raste nachgerüstet :)

Also, Vorsicht, immer die Programmierung überprüfen ...
Liebe Grüße
Hartmut

7

Sonntag, 13. April 2008, 22:42

RE: USB-Kabel und MX-16s verstehen sich nicht..

hallo Daniel.

Zitat

Was mache ich falsch? Gibts da irgendwie und irgendwo software treiber für solche dongles oder liegts einfach am dongle selbst und ich muss nach nem neuen ausschau halten?

Dieses hier zeigt mir, daß Du Dir nicht im klaren darüber sein kannst ... das Du mit dem gekauften Kabel keinen AFPD, Reflex u.A. steuern kannst !-

Für die von mir erwähnten Simulatoren gibt es das Kabel mit dem dongle.

Welchen Simulator möchtest Du denn verwenden ?

cu Jürgen

8

Sonntag, 13. April 2008, 22:53

also erstmal vornweg: als dongle bezeichne ich das Plasteteil mit USB-Anschluss, sorry dass mir da die Fachtermini fehlen..

Es ist mir wohl bewusst, dass ich damit keinen AFPD, Reflex u.ä steuern kann, die habe ich auch nicht und kann ich mir auch z.Z nicht leisten, fliege daher nur den FMS und Heli-X.

Habe ein nacktes modell genommen ohne irgendwelche voreinstellungen und trotzdem nicht... mir gehts erstmal nur darum, dass ich 4-Achsen habe, die Knöpfe sind erstmal irrelevant

Minihawk

RCLine User

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 13. April 2008, 23:19

Wenn das nicht klappt, dann tausche das Teil um, dann ist das Müll. Nehme lieber SMartPropo Plus plus VJoy-Software, dann schließt Du deinen Sender an die SOundkarte an und kannst in FMS fliegen ...
Liebe Grüße
Hartmut

Ainag

RCLine User

Wohnort: Wuppertal

Beruf: Elektroniker

  • Nachricht senden

10

Montag, 14. April 2008, 17:17

Hallo,

Kontrollier mal im Servomonitor der MX16s ob Kanal1 auch auf Gas reagiert.
Wenn nicht im Grundmenue "Motor an K1 = An" waehlen. Ich benutz selbes Kabel
problemlos. Und man kann es auch an AFPD und CO nutzen. Macht zwar nur Sinn
fuer ein 2tes Flugmodell, oder falls du fuer den Dongle kein passendes Kabel fuer deinen
Sender hast.

Gruss Andre

Minihawk

RCLine User

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

11

Montag, 14. April 2008, 20:03

Motopr an K1 hat nichts mit dem Gasknüppel und Kanal 1 zu tun, es bleibt auch mit "Motor an K1=Aus"bei Gasknüppel auf K1. Diese Funktion bringt das nervige piepen bei Gas nicht auf Minimum, es werden Mischer aktiviert, wenn diese Funktion deaktiviert ist (dann ist Kanal 1 = Landklappen).
Liebe Grüße
Hartmut

12

Montag, 14. April 2008, 21:00

hallo!

also sowohl mit motor an k1 als auch ohne bringt mir mein windows gamecontroller nur 3 achsen, in der servoübersicht habe ich auf allen achsen ausschläge..

schicke das teil morgen zurück

vielen Dank dennoch an alle!
Daniel

Ainag

RCLine User

Wohnort: Wuppertal

Beruf: Elektroniker

  • Nachricht senden

13

Montag, 14. April 2008, 22:39

Hallo,

Hast natuerlich Recht, Kanal1 arbeitet immer...ich dachte ich kenn meinen Sender..schaehm...
Schick das Teil zurueck und probiers mit Smartropo. Das klappt nach meiner
Erfahrung bei vielen Soundkarten nicht immer gut. Ist aber ein Versuch wert.
Bei meinen SiemensNotebook funkioniert es hervorragend. Inkl. alle 8 Kanaele.
Und ich benutz ein einfaches Stereo Klinke zu Klinke Kabel fuer Smartpropo.
Was sehr praktisch ist da ich mitselbigen auch L/S Betrieb mache oder einen MP3
Player ans Radio anschliessen kann.
Auch wenn alle Schreiben das es unbedingt ein Mono Kabel sein muss, es klappt
trotzdem...

Tschau Andre

14

Montag, 14. April 2008, 22:59

so alles verpackt für die heimreise, werds morgen bei der Post aufgeben..

habe allerdings an das hier gedacht: klick

das hatte ich schon in Verwendung und das funzte tadellos. Habe hier in meinr Studentenwohnung leider keine Möglichkeiten nen Widerstand einzulöten und sonstiges und denke so ene USB-Lösung ist einfach der bessere weg..
Nunja, hoffe hier kommt auch der auf dem Bild gezeigte USB-"Dongle", der funzte wie schon gesagt prima. Werde natürlich bericht erstatten wenns soweit ist.
Bis dahin allen erstmal ein riesen Dank und Gute Nacht!
Daniel

15

Mittwoch, 16. April 2008, 00:06

hi,
derartiges Zeugs ist kein "dongle" ... es ist nur ein "Interface" (allgemeiner Sprachgebrauch)

Ein "dongle" ist meist Bestandteil eines Interfaces und besteht aus Hard- und Software um die gelieferte Software (hier ein Simulator-Produkt) gegen unrechtmäßigen Gebrauch zu schützen. Bei Reflex, AFP(D) und Realflight zu finden.

Ohne diese Hardware /"dongle" laufen die besagten Simulatoren nicht und sind somit wertlos !

klar ?

cu Jürgen

Minihawk

RCLine User

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 16. April 2008, 05:46

@Juergen: Wenn der Mensch nur einen Kanal nicht korrekt kriegt, dann wird es wohl nicht an der Problematik des Softwareschutzes liegen, sondern an der reinen Joystick-Umsetzung.
Liebe Grüße
Hartmut

17

Mittwoch, 16. April 2008, 07:24

@jürgen: danke für die theorie,
liegt ja nicht daran dass ich den Kopierschutz irgendeines teuren Sim umgehen will, ich möchte nur FMS und Heli-X betreiben können, aber mit 3 Achsen wohl maximal nen Easystar ohne Querruder und nicht im Mode 1 ...
Ich kann die beiden Programme ja problemlos starten, nur habe ich nur 3 Achsen zur verfügung, wie es auch im Windows Gamecontroller angezeigt wird. Das ist nicht das Wahre. Habs gestern zurückgeschickt.

beste Grüße

18

Mittwoch, 16. April 2008, 13:55

hola,
mein letzter Beitrag war NUR eine Erklärung was ein "dongle" überhaupt ist ... nichts mehr !!

Der Begriff wurde einfach FALSCH angewendet.... :tongue:

cu Jürgen

19

Mittwoch, 16. April 2008, 15:11

hallo jürgen,

nimm den vorherigen Beitrag nicht als Angriff,ich meine dass durchaus dankend, da ich, wie schon einige posts vorher geschrieben, die fachtermini dafür einfach nicht kenne (kannte). Interface war für mich halt mehr etwas wie eine definition einer schnittstelle (komme aus dem IT bereich) und dongle hörte sich eher so an als könnte man es anfassen ;-)

Also, bitte nicht falsch verstehen,möchte mich hier nur davon distanzieren irgendeinen kopierschutz umgehen zu wollen

20

Montag, 21. April 2008, 20:47

Zitat

Original von klemmi86
so alles verpackt für die heimreise, werds morgen bei der Post aufgeben..

habe allerdings an das hier gedacht: klick

das hatte ich schon in Verwendung und das funzte tadellos. Habe hier in meinr Studentenwohnung leider keine Möglichkeiten nen Widerstand einzulöten und sonstiges und denke so ene USB-Lösung ist einfach der bessere weg..
Nunja, hoffe hier kommt auch der auf dem Bild gezeigte USB-"Dongle", der funzte wie schon gesagt prima. Werde natürlich bericht erstatten wenns soweit ist.
Bis dahin allen erstmal ein riesen Dank und Gute Nacht!
Daniel


Hallo du schreibst das Du die MX-16 besitzt, aber das wäre doch dann dieser hier.
http://www.hobbydirekt.de/Ebay/Sim/USB-S…c7de2f3dbaa1524

Den Link den Du eingefügt hast, zeigt das Kabel für die Mx-22 und verschiedene mc-Modelle.

Gruß
Mobby