1

Samstag, 14. November 2009, 22:48

PPM 2 USB Erfindung?

Hallo,

könnte man nicht ein PC USB Gerät bauen, um die PPM Servosignale von jedem Empfänger am PC als "Joystick" zu benutzen? Also USB-Gerät mit den Servokanälen des Empfängers verbinden, Funke an und Simulatur, Spiele, Motioncapture... steuern mit der Funke, ohne Kabels. Und auch noch mit jedem RC System kompatibel. So 8 Kanläle sollten reichen, meinetwegen auch mehr. Empfänger wird über USB mit Strom versorgt. Das wäre doch mit entsprechendem Know-How recht einfach umzusetzen oder? Leider kann ich sowas nicht.
Grüße
Tobi

4G6 2S FBL :evil: / 4G3 Brushless HL Airwolf / 1#A / Mini Titan V-Stabi 4.0 / Gaui 200 fliegt jetzt mit alter RX-2605 vom 4G3 / 4#3b Brushless HL / H05 BL
Alle mit 2801 Pro

TimH

RCLine User

Wohnort: Eberbach

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 15. November 2009, 09:51

Gibts schon. Finde es allerdings gerade nicht!

3

Sonntag, 15. November 2009, 19:38

RE: PPM 2 USB Erfindung?

Hallo,
Das geht recht einfach über ein OR-Gatter ein Summensignal erzeugen und an einen USB-Sim Adapter hängen.
Oder man greift das Summensignal gleich direkt am Empfänger ab.
Es gibt einige Anleitungen dazu im Netz; auch wie man auf diese Weise ein kabelloses L/S-"Kabel" bauen kann.

Allerdings: IIRC ist der Betrieb eines Simulators via 35MHz, zumindest in Deutschland, nicht zulässig.

ulfb

RCLine User

Wohnort: noch ungeklärt

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 15. November 2009, 20:22

RE: PPM 2 USB Erfindung?

Moin,

hier verkauft einer was Ihr sucht.

Zitat

Original von Seanoodle
Allerdings: IIRC ist der Betrieb eines Simulators via 35MHz, zumindest in Deutschland, nicht zulässig.


Hast du mal eine Quelle zu dieser Aussage? Würde mich doch sehr wundern.
Gruß, Ulf.

think positiv - flaps negativ

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ulfb« (15. November 2009, 20:23)


5

Sonntag, 15. November 2009, 21:00

RE: PPM 2 USB Erfindung?

Zitat

Original von ulfb

Zitat

Original von Seanoodle
Allerdings: IIRC ist der Betrieb eines Simulators via 35MHz, zumindest in Deutschland, nicht zulässig.

Hast du mal eine Quelle zu dieser Aussage? Würde mich doch sehr wundern.

Bitte gerne: http://www.ikarus-modellbau.de/Anleitung…stem_080508.pdf

Minihawk

RCLine User

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 15. November 2009, 22:16

Ich denke auch, dass der Betrieb eines Sims mit 35MHz nicht statthaft ist. Dazu brauch ich gar nix lesen, es ist ein Band, was für Flugzeuge vorbehalten ist, und ein Flugzeug ist der Sim halt nicht.
Liebe Grüße
Hartmut

ulfb

RCLine User

Wohnort: noch ungeklärt

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 15. November 2009, 23:19

RE: PPM 2 USB Erfindung?

Zitat

Original von Seanoodle

Zitat

Original von ulfb

Zitat

Original von Seanoodle
Allerdings: IIRC ist der Betrieb eines Simulators via 35MHz, zumindest in Deutschland, nicht zulässig.

Hast du mal eine Quelle zu dieser Aussage? Würde mich doch sehr wundern.

Bitte gerne: http://www.ikarus-modellbau.de/Anleitung…stem_080508.pdf


Danke! Wieder was gelernt. Verstehen muss ich das aber nicht.. :shake:
Gruß, Ulf.

think positiv - flaps negativ

8

Sonntag, 15. November 2009, 23:36

RE: PPM 2 USB Erfindung?

Zitat

Original von ulfb

Zitat

Original von Seanoodle

Zitat

Original von ulfb

Zitat

Original von Seanoodle
Allerdings: IIRC ist der Betrieb eines Simulators via 35MHz, zumindest in Deutschland, nicht zulässig.

Hast du mal eine Quelle zu dieser Aussage? Würde mich doch sehr wundern.

Bitte gerne: http://www.ikarus-modellbau.de/Anleitung…stem_080508.pdf


Danke! Wieder was gelernt. Verstehen muss ich das aber nicht.. :shake:


Wieso nicht? Killozap hats doch schon erklärt ....

Oder möchtest Du aufm Modellflugplatz Deinen Heli schrotten, nur weil irgendjemand in der Nähe des Platzes am Sim übt und was drauf hustet wer noch seinen Kanal nutzt ? ?
Was mag da schwer zu verstehen sein ?
mfg Matthias

Minihawk

RCLine User

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 15. November 2009, 23:39

Natürlich kann man das verstehen ... Den 35MHz-Sender mit Kanal X, den kann man auch zu Zeiten benutzen, wo draußen (vielleicht nur ein paar hundert Meter entfernt) jemand mit einem Modellflugzeug zu Gange ist. Also stürzt der ab, das darf nicht sein, da können auch Menschen verletzt werden...

*** Edit: Da war jemand schneller, aber es geht um Modellflugzeuge, nicht um Spielzeugboote ***
Liebe Grüße
Hartmut

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »killozap« (15. November 2009, 23:41)


10

Sonntag, 15. November 2009, 23:51

RE: PPM 2 USB Erfindung?

Zitat

Original von ulfb
Verstehen muss ich das aber nicht.. :shake:

Also, meine juristische Laieninterpretation ist folgende:
Das 35MHz Band ist ausschließlich für den Modellflug zugelassen. (Hier in Österreich sogar nur das A-Band). Das schließt IMHO die Steuerung eines Computerprogrammes aus, selbst wenn dieses ein Modellflugzeug simuliert.
Jetzt könnte man als gewiefter Winkeladvokat argumentieren, daß ein Modellflugzeug auch dann ein solches ist, wenn es auch nur virtuell existiert. Es dürfte aber ziemlich schwierig werden einen Richter davon zu überzeugen zumal die zuständigen Behörden das naturgemäß ganz anders sehn werden und ihren Standpunkt aller Wahrscheinlichkeit nach auch schlüssig darbringen können.

Noch interessanter wäre, wie es bei einem Kabellosen L/S-System aussieht, denn da ist das IMO nicht so einfach zu lösen. Steuert der Schüler in diesem Fall das Modell (womit zwei Frequenzen für ein Modell belegt wären) oder steuert er den Lehrersender welcher dann das Modell steuert (womit es wieder ausserhalb der Zulassung wäre). Die Tatsache, daß es aber so gut wie keine solchen L/S-Systeme auf dem Markt gibt/gab, obwohl technisch keine Hexerei und sicher mit Marktpotential, sagt mir aber, daß es sehr wahrscheinlich nicht der Zulassung entspricht.

ulfb

RCLine User

Wohnort: noch ungeklärt

  • Nachricht senden

11

Montag, 16. November 2009, 01:45

RE: PPM 2 USB Erfindung?

Zitat

Original von Seanoodle
Das 35MHz Band ist ausschließlich für den Modellflug zugelassen. (Hier in Österreich sogar nur das A-Band). Das schließt IMHO die Steuerung eines Computerprogrammes aus, selbst wenn dieses ein Modellflugzeug simuliert.


Das formuliert mein Unverständniss recht gut. Das ich nicht willentlich andere Flieger runterholen will ist ehrensache. Aber ob an meinem Empfänger nun reale oder virtuelle Flugzeuge hängen ist doch erstmal egal. Naja, scheinbar nicht, wie schon gesagt, wieder was intressantes gelernt, hätte ich im Leben nicht vermutet.
Gruß, Ulf.

think positiv - flaps negativ

12

Montag, 16. November 2009, 15:39

RE: PPM 2 USB Erfindung?

Vielen Dank für die schnelle Hilfe. Das RC USB Interface gefällt mir, habe direkt bestellt. Für den Preis möchte ich es nicht selber machen und in die Elektrotechnik einsteigen... Möchte meine 2,4 GHz Funke benutzen, daher keine Probleme mit 35 MHz Verbot für nicht-Fluggeräte. Darf ich mit 35 MHz nur Flugzeuge oder auch Helis steuern :D
Grüße
Tobi

4G6 2S FBL :evil: / 4G3 Brushless HL Airwolf / 1#A / Mini Titan V-Stabi 4.0 / Gaui 200 fliegt jetzt mit alter RX-2605 vom 4G3 / 4#3b Brushless HL / H05 BL
Alle mit 2801 Pro

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »aSiD1712« (16. November 2009, 15:39)