steets

RCLine Neu User

  • »steets« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bayern

Beruf: Funkelektroniker, Teamleiter einer christl. Hilfsorganisation

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 29. Januar 2006, 14:33

Maximale Ladespannung für Li-ion zellen

Hallo,
mein Orbitlader 6.0 packt pro Stück 4,221 Volt in meine Li-ion Zellen, was ist da eigentlich die absolute Obergrenze?
Ist die auch temperaturabhängig so wie bei Bleiakkus?

Gruss
Hannes

mama99de

RCLine User

Wohnort: D-71xxx Bei Stuttgart

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 29. Januar 2006, 16:06

Li IO -> 4,1 Volt
Li PO -> 4,2 Volt

Paul H.

RCLine User

Wohnort: A-Graz

Beruf: freiberuflicher Techniker

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 29. Januar 2006, 16:40

Ausnahme Konions-> 4,2V
Heavy Metal: Das Bierdosen - OV-10 Bronco - Projekt
Status 30.11.2010 : Endlich geht's weiter - Kabinenhaube

4

Sonntag, 29. Januar 2006, 17:15

Zitat

Original von DerMarvin
Ausnahme Konions-> 4,2V


konion haben 4,1V
unter beachtung, das die zyklenzahl drastisch sinkt kann man auch 4,2 machen.
siehe datenblatt.
grüße
Klang ?

Car Hifi ?

Sound pur im Auto ?

besser gehts immer !

hier bist du richtig :D


[SIZE=4][/SIZE]

jfbaumi

RCLine User

Wohnort: D-67354 Römerberg

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 29. Januar 2006, 18:49

Hi Hannes,

auf der Schulze HP gibt es folgende Info:

je nach Hersteller der Zellen 4,2V + - 0,03V bis 0,05V.
Erst Spannung über 4,3V sollen zu Schädigung der Zellen führen.


Mein Hyperionbalancer unterbricht erst bei einer max. Spannung von 4,3V/Zelle .
Gruß Jürgen
jbsseiten

steets

RCLine Neu User

  • »steets« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bayern

Beruf: Funkelektroniker, Teamleiter einer christl. Hilfsorganisation

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 2. Februar 2006, 14:28

Hallo,
danke für die infos zur max. Ladespannung für Li-ions!
Hat jemand einen Weblink für das Konion 1100 bzw. 1600 Datenblatt?
Danke im Vorraus!
Hannes

mad44

RCLine User

Wohnort: 72336 Balingen

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 2. Februar 2006, 16:21

Hallo,

genau diese Frage habe ich heute auch schon gestellt, siehe hier:

http://www.rclineforum.de/forum/thread.php?sid=&postid=987878#post987878

Die Praktiker sagen, 300 Zyklen und mehr seien mit den Konions ohne nennenswerten Kapazitätsverlust machbar, das Datenblatt spricht da aber eine ganz andere Sprache.
Ich habe es zuhause und schaue mal, das ich es heute abend einstelle.

Gruss Matthias
Flächenflieger
Heliflieger
UL-Pilot