21

Dienstag, 17. Juli 2007, 09:37

Entladen mit 1A nicht möglich.

Hallo zusammen,

ich frage mich, warum ich einen 3S 1450 mAh Lipo trotz eingestellter 1A Enladerate nur mit 0,4 A entladen kann?

lg,
Lumoss
Velux Dachfenster, Rollläden und Zubehör: www.dach-shop24.de

Cestus

RCLine User

Wohnort: D-76694 Forst

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 17. Juli 2007, 10:30

RE: Entladen mit 1A nicht möglich.

Zitat

Original von lumoss
Hallo zusammen,

ich frage mich, warum ich einen 3S 1450 mAh Lipo trotz eingestellter 1A Enladerate nur mit 0,4 A entladen kann?

lg,
Lumoss


Du hast nur 5W Entladeleistung an dem Gerät.

P = U*I = 12V * 0,4 A = 4,8 W

Gruß Cestus

23

Dienstag, 17. Juli 2007, 10:51

Ich entlade zwar an 230 V, aber im Gerät wird dann anscheinend auf 12 Volt runtergeregelt. Dann sind die 1 A Entladeleistung ja eine Falschangabe, die nie erreicht werden kann?

lg,
Lumoss
Velux Dachfenster, Rollläden und Zubehör: www.dach-shop24.de

Cestus

RCLine User

Wohnort: D-76694 Forst

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 17. Juli 2007, 11:17

Die Entladeleistung hat nichts mit deiner Eingangsspannung zu tun.

Sondern mit der Spannung deines Akkus.
Ein 3s Lipo hat voll nunmal 12,6V.
Einen 2s Lipo mit 8,4V Vollspannung könnte entsprechend höher entladen werden.

Max ist jedoch 1A ODER 50W. Was als erstes zutrifft.

Gruß Cestus

Michel82

RCLine User

Wohnort: Unterfranken

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 17. Juli 2007, 16:39

Also ich fliege meine Akkus immer leer... wozu "Lipos" am Ladegerät entladen ???

Besitze auch das Intelli-BiPower und den Lipo-Control und bin sehr zufrieden damit... aber entladen hab ich damit noch nie!

mfg,

Michel

26

Dienstag, 17. Juli 2007, 17:05

Ich habe gerne etwas Rest im Akku wenn ich den Segler lande. Um notfalls noch einen Landeanflug in Reserve zu haben. Außerdem wollte ich mal genau wissen, was in diesen günstigen China-Lipo mit 1450 mAh so reingeht. Ganz tolle 1230 mAh hab ich reingequetscht nachdem ich ihn vorher am BP entladen habe. Die teuren Kokams mit 950 mAh kann ich mit 930 mAh befüllen. Soviel zu Billig China Akkus...

lg,
Heiko
Velux Dachfenster, Rollläden und Zubehör: www.dach-shop24.de

Michel82

RCLine User

Wohnort: Unterfranken

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 17. Juli 2007, 17:14

Mit leerfliegen meinte ich natürlich nicht ganz leer :D

Aber mal ehrlich, wen stören die 5W Entladeleistung ?
Da ich diese Option noch nie in Gebrauch hatte, würde ich auch ganz ohne auskommen.

mfg,

Michel

28

Dienstag, 17. Juli 2007, 18:05

Zitat

Original von Michel82
Mit leerfliegen meinte ich natürlich nicht ganz leer :D

Aber mal ehrlich, wen stören die 5W Entladeleistung ?
Da ich diese Option noch nie in Gebrauch hatte, würde ich auch ganz ohne auskommen.

mfg,

Michel


Ganz genau, ich habe den Lader auch, alle meckern immer über die niedrige Entladeleistung, vergleichbare Geräte wie das Graupner Ultramat 14 werden nicht bemängelt, da sie GAR Keine Entladefunktion haben.
Also wer schnell entladen will kommt wohl um den kauf eines Seperaten entladers nicht herum
____________
Gruß Johannes

P.S. Wer einen Rechtschreibfehler findet darf ihn Behalten!
____________

HagbardC72

RCLine User

Wohnort: 59387 Königreich Damich

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 18. Juli 2007, 13:52

Man braucht das entladen halt für die alten NiXX akkus, oder zum Kapazitätstesten oder um eine Entladekennlinie aufnehmen zu können.

Und gute Lader haben da halt etwas mehr power, die sie verbraten können.

Ganz ehrlich, das Bipower ist ein Einsteigerlader, der für den Anfang reicht, aber kein Profigerät für die Leute, die sich gern an den Akkus spielen ;)

Hag
Auf meiner Homepage : Flug-Einsteigerhilfe, Akku-Einsteigerhilfe,
PC-Netzteil-Umbauanleitung und meine Modelle


Hangar: Piper Pico Cup, Twinstar, Twinjet, Skycat, Depron-Ultimate, Me163.

Wir sehen uns im Himmel!!!

Michel82

RCLine User

Wohnort: Unterfranken

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 18. Juli 2007, 14:18

Ich sehe den Lader auch nicht als Profigerät an... wäre ja dann für 75EUR auch n echtes Schnäppchen :D

Um mit den Akkus zu "spielen" verwende ich hier das ALC 8500

mfg,

Michel

31

Mittwoch, 18. Juli 2007, 16:50

Zitat

Original von HagbardC72
Man braucht das entladen halt für die alten NiXX akkus, oder zum Kapazitätstesten oder um eine Entladekennlinie aufnehmen zu können.

Und gute Lader haben da halt etwas mehr power, die sie verbraten können.

Ganz ehrlich, das Bipower ist ein Einsteigerlader, der für den Anfang reicht, aber kein Profigerät für die Leute, die sich gern an den Akkus spielen ;)

Hag


nunja, sagen wir mal so meien NIxx akkus werden leergeflogen, und dann der rest entladen... für diese paar mAh reicht diese entladefunktion völlig aus!
un um die akkus über den winter ein paar mal zu entladen reicht es auch, denn da kommt es ja nicht darauf an wie lange der akku braucht bis er leer ist!

von daher, das Ladegerät reicht für Jeden der einfach normal fliegt, und die akkus normal nutzt!
Wer natürlich was weiß ich noch alles mit den akkus machen will braucht das auch nicht, von daher für jeden Flieger geeignet, wenn er eben nicht irgendwelche spielereien mit seinen akkus vorhat.
____________
Gruß Johannes

P.S. Wer einen Rechtschreibfehler findet darf ihn Behalten!
____________