1

Dienstag, 17. Juli 2007, 21:50

Ultra Duo 30 - Abgefackelt

Hallo!

Habe mein Ultra Duo 30 Ladegerät leider abgefackelt. Ein Kumpel hat das Ding mal unter die lupe genommen und festgestellt, das ein FET (Bin da leider ein Laie!) abgebrannt ist. Leider konnte er den Typ (Bezeichnung) nicht mehr herausfinden.
Hat vielleicht irgendwer einen Schaltplan oder so was ähnliches? Oder ev. eigene erfahrungen mit soetwas?

Habe ihn schon ersucht, ein Foto der Platine zu machen um die Stelle zu lokalisieren. Werde das dann veröffentlichen.

Bitte um Antworten / Ratschlägen.

lg
Wolfgang

HenrikG

RCLine User

Wohnort: Gummizelle

Beruf: Azubi zum Feinmechaniker

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 17. Juli 2007, 22:03

Stell nen Foto rein, dann gucke ich bei meinem wie das Bauteil heißt. Allerdings denke ich dass da noch mehr kaputt ist, auch wenn mans nicht sieht!
Viele Grüße, Henrik :w

Ich lüge prinzipiell immer. Nein, das stimmt nicht. Ich lüge eher selten, aber dann gerne und oft.

3

Mittwoch, 18. Juli 2007, 08:05

Hallo Henrik,
ich bin der "Kumpel" der sich um die Kiste kümmert. Derzeit bin ich im Büro und habe weder den Lader noch eine Cam dabei. Vielleicht reicht auch die Beschreibung: der FET sitzt unmittelbar neben dem einzigen Trimmpoti (bei diesem Lader mit hellblauer Einstellscheibe). Es ist ein Typ von International Rectifier im SO-8 Gehäuse, die Typenbezeichnung steht in der untersten (=3.) Zeile vom Aufdruck.
Klar kann da noch mehr defekt sein - ich sehe so eine 50/50 Chance dass das Gerät wieder tut wenn der FET getauscht ist (=Erfahrungswert).
Die Moral von der Geschichte: Betriebsanleitung lesen und Lader nie direkt in der Sonne betreiben - das schwarze Gehäuse heizt sich super auf!

Grüße aus Wien
Walter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hlgfreak« (18. Juli 2007, 08:19)


HenrikG

RCLine User

Wohnort: Gummizelle

Beruf: Azubi zum Feinmechaniker

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 18. Juli 2007, 15:14

Markier mal das Bauteil auf dem Photo. Man kann die Schrift ja auf dem Photo schlecht lesen....
»HenrikG« hat folgendes Bild angehängt:
  • platine.jpg
Viele Grüße, Henrik :w

Ich lüge prinzipiell immer. Nein, das stimmt nicht. Ich lüge eher selten, aber dann gerne und oft.

5

Mittwoch, 18. Juli 2007, 16:44

Hallo Henrik,
das ist ja ein super Service - danke!

Es ist das Ding mit den 8 Beinen:
»hlgfreak« hat folgendes Bild angehängt:
  • platine1.jpg

HenrikG

RCLine User

Wohnort: Gummizelle

Beruf: Azubi zum Feinmechaniker

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 18. Juli 2007, 19:28

151A
1J6N
F7805

Hoffe geholfen zu haben...
Viele Grüße, Henrik :w

Ich lüge prinzipiell immer. Nein, das stimmt nicht. Ich lüge eher selten, aber dann gerne und oft.

7

Donnerstag, 19. Juli 2007, 09:48

Jedenfalls ist das die Information die ich brauche :ok: - nochmal herzlichen Dank. Ob die Reparatur letztlich erfolgreich ist wird sich zeigen - Update folgt.

8

Freitag, 20. Juli 2007, 11:25

Hi bei mir ist auch das Duo 30 abgebrannt,allerding schon nach 1 nem Monat,habe es gleich eingesendet.Scheint nicht so tolle zu sein.Mein Ultra Contest hält schon 10Jahre

HenrikG

RCLine User

Wohnort: Gummizelle

Beruf: Azubi zum Feinmechaniker

  • Nachricht senden

9

Freitag, 20. Juli 2007, 19:57

Wie man dass zum abbrennen bekommt is mir unerklärlich. Das Teil is doch unverwüstlich. Selbst nen 20Zeller mit 5A entladen macht das noch mit. Anfassen sollte man es dann zwar nichtmehr aber abbrennen tut da nix. Naja villeicht hab ihr auch alle Montagsmodelle :O
Viele Grüße, Henrik :w

Ich lüge prinzipiell immer. Nein, das stimmt nicht. Ich lüge eher selten, aber dann gerne und oft.

10

Freitag, 20. Juli 2007, 20:33

Tja, es ist ein super Lader! Es war rein mein Fehler, da das Ladegerät den ganzen Tag der prallen Sonne ausgesetzt war. Im Stress des Wettbewerbes dann mal nicht drauf geachtet und den Akku noch schnell nachgeladen (oder wollen!). Der Lüfter war auf Volllast und dann war es finster.
Den Lader sofort abgesteckt und dann nochmal an die 12 Volt. Durch Rauchzeichen signalisierte mir der Lader dann, dass es ihm zu heiss war.

Schwarzes Gehäuse und ca. 35° passen nicht zusammen. Sonst hatte ich noch nie ein Problem damit und würde mir den Ladfer sofort nochmal kaufen. Ich hoffe aber, dass alles mit der Rep. funktioniert.

^____

RCLine User

  • »^____« wurde gesperrt

Wohnort: anonymisiert

Beruf: anonymisiert

  • Nachricht senden

11

Samstag, 21. Juli 2007, 11:55

Hallo,

Zitat

Es war rein mein Fehler, da das Ladegerät den ganzen Tag der prallen Sonne ausgesetzt war.


Naja, also ein Fehler deinerseits ist das nicht. Das deutet eher auf mangelhafte Technik oder falsche Auslegung des Gerätes hin. Ein Ueberthemperaturschutz ist eigentlich ein Muss und sollte gar nicht speziell erwähnt werden müssen.

Gruss Bruno