1

Mittwoch, 26. September 2007, 21:43

12S Akku laden

Hallo Leute,

ich bin gerade dabei einen 12S Lipo Akku zu bauen also selbst zu konfektionieren.

Jetzt die Sache - mein Ladegerät unterstützt bis zu 7 Lipozellen dh. eine Max Ladespannung von 30 V und Max. 120 Watt.

Wie lade ich jetzt den Akku? in mehreren Etappen (also immer 7 Zellenweise).... und wie ist das dann mit dem balancen? Kann mir jemand ein Ladegerät empfehlen das einen solchen Akku auch laden kann also größere Ladegeräte vielleicht in der 300Watt Klasse?



Grüße,

Michael

viperchannel

RCLine Team

Wohnort: D- 74172 Neckarsulm

Beruf: Multitalent

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 26. September 2007, 21:57

Ich persönlich würde 2 6er Packs machen und die ganz normal balancieren. Als Stekcer Goldkontaktstecker nehmen und dann zum Fliegen in Serie Stecken...
Gruß Frank!

barniair

RCLine User

Wohnort: EDNF bavarian forest..

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 26. September 2007, 22:52

RE: 12S Akku laden

Hallo,

ich habe vor kurzem eine 2 mtr. EXTRA elektrifiziert.
Motor ist von Multiplex, 2300 Watt, für 9-12 Lipo.
Zur Zeit fliege ich mit 10S (2x 5S 4800 in Reihe über 4mm Goldkontakt)
Ein Robbe Power Peak Infinity-3 BID besorgt in Verbindung mit dem
12 S Balancer von Robbe die Ladung.
Das Infinity 3 kann bis zu 12S in Serie laden.
So ist meine LiPo-Stange in jedem Fall immer gut ausbalanciert und nach
1 Std. voll.
Das laden der 5er Packs jeweils einzeln funktioniert natürlich auch, nur
brauchst Du dann 2 Ladegeräte, oder der Ladevorgang dauert 2x so lang!
Die Bedienung des Laders ist kinderleicht, der Balancer arbeitet gut.
Der Lader arbeitet aber nur an 12 (13,75) Volt oder mit einem leistungsfähi-
gem Netzteil. Das Netzteil sollte mindestens 18 A Dauerstrom leisten und
300 Watt dauerhaft abgeben können.
Mit einem 10A Schaltnetzteil ging bei mir das Display immer aus, sobald der
Ladevorgang mit 5 A gestartet wurde...
10 S sind ja schon 42 Volt, bei 5A also 210 Watt. Hinzu kommt noch der
"Eigenverbrauch" des Laders und Balancers. Also mit einem 300 Watt Netz-
teil bist Du gut dabei.

Gruß Karl

;) http://www.kbarnstein.de
Bei mir "schraubt" der Teddy...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »barniair« (26. September 2007, 22:53)


jfbaumi

RCLine User

Wohnort: D-67354 Römerberg

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 27. September 2007, 02:56

Pulsar2
Akkumatik

Von Robbe oder Graupner gibt es passende Balacer, z.T. werden 2 benötigt und mit einem passenden Kabel verbunden.
Gruß Jürgen
jbsseiten

Modellbauknaller

RCLine User

Wohnort: Bensheim / Bergstrasse

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 27. September 2007, 13:55


6

Donnerstag, 27. September 2007, 18:06

oder EOS 1210 und und 2x LBA 10 von Hyperion
10A (max 180Watt)
zeigt wenn Balancer und Lader verbunden sind alle 12 Einzelzellenspannungen an - Nette Kontrolle.
bin sehr zufrieden
ueliisa

jagdflieger

RCLine User

Wohnort: Münsterland

Beruf: Tischler& Elektroniker Geräte/Systeme

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 27. September 2007, 19:35

Hi,

@barniair : Würdest du mal ein Foto machen, wie du deinen 10s (aus 2x5s) an dem Top Equalizer 12 anschließt (incl. den Sensorkabeln)

Das würde mir wirklich sehr helfen !

greez Florian
Homepage
Hangar: 2,56m LM-Ultimate 3W150; 3m CocaCola Edge 3W 157TS; T-Rex 250; T-Rex 450pro; 2x Logo 600SE V-Stabi mit Pyro 30-14 Jive 80HV und Futaba BLS

barniair

RCLine User

Wohnort: EDNF bavarian forest..

  • Nachricht senden

8

Freitag, 28. September 2007, 17:24

Hallo Florian,

kann ich gerne machen, aber das dauert bis zum WE, da ich mein ganzes
Equipment in unserer Fliegerhalle stehen habe und erst am Samstag wieder
dort bin.
Soviel aber vorne weg:
Beide 5-Zeller haben einen eigenen Balanceranschluß. Die Akkus selbst sind über
4 mm Goldkontakt in Serie verbunden.
Am Balancer sind 2 Ausgänge für je 6 Lipo, an welche ich Verlängerungskabel
angeschlossen habe, um zu den im Flugzeug eingebauten Akkus zu gelangen.
Die Ausgänge (und Kabel) sind mit Master und Slave beschriftet.
An beiden Verlängerungskabeln bleibt 1 PIN frei, da ja nur je ein 5-Zeller an-
geschlossen ist.
Die 10er Stange lade ich dann ganz normal am Infinity3.
Das Pluskabel geht zum 1. Akku, dieser ist ja mit dem 2. Akku verbunden,
so daß das Minuskabel vom 2. Akku wieder zurück zum Lader führt.
Der Akku, welcher am Pluspol des Laders hängt, ist Master. Der andere Slave.
Funktioniert primstens. Beim Balancer sind dann die LED`s 1-5 und 7-11 aktiv.
Klar, da ja PIN 6 am Masteranschluß frei ist, ebenso wie PIN 12 am Slaveanschl.
bei nur 5-zelligen Akkus.

Gruß Karl

http://www.kbarnstein.de
Bei mir "schraubt" der Teddy...

jagdflieger

RCLine User

Wohnort: Münsterland

Beruf: Tischler& Elektroniker Geräte/Systeme

  • Nachricht senden

9

Freitag, 28. September 2007, 17:47

Hi,

super erklärt, danke

Ein Foto wäre trotzdem super !


Verwende das selbe Equipment und bin eigentlich davon überzeugt, das ganze richtig angeschlossen zu haben. Leider funktioniert es nicht und es wird durch 4xliges Blinken signalisiert, das ein Fehler in den Sensorleitungen vorhanden ist.

Jeweils als 5s geladen funzt das ganze auch sehr gut, nur mit 10s (aus 2x 5s in Reihe mit 2 Sensorsteckern wie bei dir) nicht. Master "an (+) Seite" habe ich beachtet.

Ein Foto wo genau die Stecker bei dir im Equalizer sitzen, würde mir die letzte Sicherheit bringen, das an meinem Equalizer ein Defekt vorliegt.

greez Florian
Homepage
Hangar: 2,56m LM-Ultimate 3W150; 3m CocaCola Edge 3W 157TS; T-Rex 250; T-Rex 450pro; 2x Logo 600SE V-Stabi mit Pyro 30-14 Jive 80HV und Futaba BLS

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »jagdflieger« (28. September 2007, 18:15)


Modellbauknaller

RCLine User

Wohnort: Bensheim / Bergstrasse

  • Nachricht senden

10

Samstag, 29. September 2007, 10:24


11

Samstag, 29. September 2007, 12:24

Hallo Florian,
hier ein Bild!

Grüße
Milan
»millu« hat folgendes Bild angehängt:
  • ro12int.jpg

jagdflieger

RCLine User

Wohnort: Münsterland

Beruf: Tischler& Elektroniker Geräte/Systeme

  • Nachricht senden

12

Samstag, 29. September 2007, 18:11

Hi,

vielen Dank !!!!

Meine 5s Pack s haben 6 Anschlusspins zum Equalizer, bei dir sehe ich nur insgesammt 5pins


greez Florian
Homepage
Hangar: 2,56m LM-Ultimate 3W150; 3m CocaCola Edge 3W 157TS; T-Rex 250; T-Rex 450pro; 2x Logo 600SE V-Stabi mit Pyro 30-14 Jive 80HV und Futaba BLS

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »jagdflieger« (29. September 2007, 18:14)


13

Samstag, 29. September 2007, 23:56

Hallo,
richtig, es sind 2x4 Zellen.

Grüße

Georgi

RCLine User

Wohnort: Hochdorf (Aichach-Friedberg)

Beruf: schulbankdrücker ;-)

  • Nachricht senden

14

Samstag, 29. Dezember 2007, 23:35

muss das Ganze mal wieder hoch holen.
Sprich, ich kann, wenn ich einen 10s Pack habe, der nicht 2x5s sondern ein Einziges Pack ist, an diesen 2 Balancerstecker für 5s LiPos hinlöten , dann ganz normal an den Balancer stecken, und den Balancerstecker, der auf Seite des Pluspols des Akkus ist, an Master stecken, und den anderen an Slave.
Richtig?
Gruß
Georg

Georgi

RCLine User

Wohnort: Hochdorf (Aichach-Friedberg)

Beruf: schulbankdrücker ;-)

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 30. Dezember 2007, 01:42

Halt mal, ich brauche einen Balancerstecker für die ersten 6 Zellen für "master" und einen 4er für "slave", richtig?
Gruß
Georg