41

Dienstag, 27. Juli 2010, 16:36

Hab da keine großen Bedenken. Zumindest jetzt nicht mehr. Nach nem Chrash ist die Antenne vom Sender abgebrochen. Flieg jetzt ohne Antenne. Reichweite sind jetzt ca. 300m was ausreicht. Sendeleistung hat sich dadurch ja auch reduziert.

Ich glaub aber die Regelung gilt doch nur für Fernsteuersysteme oder? Das ist ja nur ein einfacher Datenübermittler. Glaub nicht dass der da auch reinfällt.

jfbaumi

RCLine User

Wohnort: D-67354 Römerberg

  • Nachricht senden

42

Dienstag, 27. Juli 2010, 20:59

Zitat

Glaub nicht dass der da auch reinfällt.

Bin kein Experte in 2,4Ghz, aber ich glaube doch, siehe FPV. ;)

Zitat

Zumindest jetzt nicht mehr. Nach nem Chrash ist die Antenne vom Sender abgebrochen. Flieg jetzt ohne Antenne.
:ok:
Gruß Jürgen
jbsseiten

pcDoc

RCLine User

Wohnort: Raasdorf

  • Nachricht senden

43

Mittwoch, 28. Juli 2010, 20:25

So hab jetzt alle 4 Akkus durch. Wie gesagt der eine bei dem ich mir fast sicher war, war auch defekt (eine Zelle).

Die anderen 3 sind alle ok! Es gibts zwar auch dort bei dem einen den ich im Heli hatte als er runter kam eine Zelle die etwas abweicht, aber bei weitem nicht so wie die eine defekte Zelle!

Da waren zum Schluss die Zellspannungen:

3,41V
3,39V
3,21V

Wobei die 3. sich bereits im zügigen Sturzflug befunden hat. Das hätte sich aber beim Fliegen mit Timer noch lange nicht bemerkbar gemacht, da ich 2068mAh entnommen habe bis zu den obigen Werten. Normal lade ich wie gesagt nur ca. 1500mAh nach, wenn ich mit Timer fliege. Bis etwa 1900mAh waren die Zellen nahezu ident von der Spannung her.

Interessant ist vielleicht noch, dass die beiden schlechteren (also der defekte und der mit dem leichten Drift) beide aus der gleichen Bestellung stammen. Es liegen zwar nur 2 Wochen dazwischen, aber es war eine neue Charge, da er dazwischen kurz nicht lagernd war. Es tut zwar bei dem jungen Alter und den wenigen Zyklen nichts zur Sache, aber diese beiden Akkus sind die neueren mit jeweils etwa 3-5 Ladezyklen weniger als die beiden anderen.

Fazit: Einer wird so sicher nicht mehr verwendet (eventuell wie gesagt auf 2S umgelötet), ein zweiter wird unter Beobachtung (zu mindest vorerst) nur mehr im Funjet eingesetzt.

Die anderen beiden sind ok und werden auch weiter im Heli fliegen dürfen. Trotzdem werde ich mich gegen Ende der Akkuzeit etwas zurückhalten mit dem herumturnen. Wäre ich nicht am Rücken gewesen hätte ich den Heli sicher deutlich unbeschadeter runter gebracht.

Noch als Info, der Innenwiderstand war bei allen 4 Akkus sehr ausgeglichen. Auch der defekte hatte sowohl im entladenen, als auch im geladenen Zustand sehr gute Werte! Also nicht wirklich ein Indikator um eine schlechte Zelle aufzuspüren!

Würde ich die Akkus nochmal kaufen? Kann ich noch nicht sagen, da müssen mindestens doppelt so viele Zyklen drauf um das sagen zu können. Sie sind zwar günstig, aber so günstig wieder auch nicht, dass sie nur 20 Zyklen halten müssen. Als Minumum würde ich doch zu mindest 50 Zyklen sehen und dann eigentlich auch nicht den sofortigen Tod, sondern ein langsamer Abbau.

mfg
Doc

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

44

Sonntag, 1. August 2010, 09:05

Bin gestern PZ Mustang geflogen, mit 2 St. Zippy flightmax 3s2.200 25C.
Direkt nach dem Flug war bei beiden Akkus ein leichtes Luftposter zu spüren, was aber noch innerhalb der Abkühlphase (20 min.) verschwunden ist... ???
Akkus gerademal handwarm, wurden ja weit unter ihren Möglichkeiten betrieben (ca. 16 A max.). Zellenspannungen um die 3,6 V, mit einer Drift von 0,1V bei einem Lipo.
Akkus aus 04/2009, gerademal 15 Zyklen, und immer pfleglich behandelt (keine Tiefentladung, immer mit Balancer geladen). Allerdings lagere ich meine Akkus voll.

Bin mal gespannt, ob der Effekt normal oder eher der Anfang vom Ende ist...
Übermäßig warm war es gestern jedenfalls nicht.
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

no way out

RCLine User

Wohnort: Bous-Fliegen tu ich in SLS-Rammelfangen

Beruf: hab ich

  • Nachricht senden

45

Sonntag, 1. August 2010, 11:59

Ich habe turnigy akkus im impeller modell geflogen, und habe sie leistungsmäßig mehrfach an ihre grenzen gebracht.
bis heute, und das sind mit sicherheit schon 40 ladungen, absolut keinerlei probleme

jedoch ist noch immer das sortiment von SLS unschlagbar
Eine Perfekte Landung ist ein 100%Kontrollierter Absturz

46

Mittwoch, 18. August 2010, 14:21

Problem scheint bei niedrigen Temperaturen wohl weg zu sein oder schreibt hier einfach keiner mehr? Hab Zippys mit 20c bestellt gehabt da die gerade im angebot waren. Bisher keine Probleme und guter Druck.

Gruß René