heliboy

RCLine Neu User

  • »heliboy« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 8. August 2010, 15:21

Neue Lipo-Akkus laden?

Hallo zusammen,

wollte mal wissen ob es nötig ist,
neu gekaufte Lipo-Akkus vor der ersten Benutzung zu laden?

Gruß Jörg
Lama V3
Easy Star 2008
Cessna 400 Corvallis (Columbia 350)
Parkzone Stinson Reliant
HK Phoenix 2000

Pichler Joker

Christian_B

RCLine User

Wohnort: Land Sachsen

Beruf: KFZ-Mechaniker

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 8. August 2010, 16:29

RE: Neue Lipo-Akkus laden?

Ja, die sind im Normalfall blos auf ca. 60% geladen.
Gruß Christian

[SIZE=3]REX-500 PROTOS 500 [SIZE=1]REX-250 [/SIZE] [/SIZE] FF-6/T8
Belt CP mit MX-12 Esky HH Gyro SG90.
CopterX in 2,4GHz
S.R.B. Quark mit MX-12
Cessna 182 SpW 1410mm <> Stinson Reliant <> ME-109 <> FunCub <> SuperCub

3

Sonntag, 8. August 2010, 16:30

Auf jeden Fall, Lipos werden nur mit ca 50% Ladung verkauft

slucon

RCLine User

Wohnort: Hennickendorf (bei Strausberg), etwas östlich von Berlin

Beruf: Elektroingenieur, entwickle und baue moderne elektrische Schweißgeräte

  • Nachricht senden

4

Montag, 9. August 2010, 10:53

... und diese ca. 50-60% sind auch die günstigste Spannung für die Lagerung (ca. 3,8-3,9V / Zelle)

Grüße Stephan
Lipoblitzer und vieles mehr... meine kleine Heliseite...

heliboy

RCLine Neu User

  • »heliboy« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

5

Freitag, 13. August 2010, 14:25

Was bedeutet Lagerung?
1 Woche oder 6 Monate?

Habe jetzt meine Lipos geladen,
kommen die nächsten Tage wegen des Wetters aber wohl nicht zum Einsatz.
Wieder entladen auf 60% und dann wieder aufladen?

Gruß Jörg
Lama V3
Easy Star 2008
Cessna 400 Corvallis (Columbia 350)
Parkzone Stinson Reliant
HK Phoenix 2000

Pichler Joker

Reib Rellek

RCLine User

Wohnort: ein kühler Ort

  • Nachricht senden

6

Freitag, 13. August 2010, 16:41

Angeblich sollte es so getan werden wenn die Akkus 6 Wochen nicht genutzt werden.
Habe meine 3 Lipo voll geladen übern Winter liegen lassen und die sind noch immer im Bestzustand.
Lass die Lipo einfach so liegen und schlafen. zzz
Gruss Reibi

Ich mach keine Rächdschraipfähler :D
__________________________________________
Belt CP MX-12 + R700
REX450 Futaba FF-6(ist kaputt...wurde überfahren) ;(

Walker

RCLine User

Wohnort: Eppstein im Taunus (In der Nähe von Wiesbaden)

Beruf: Industriekaufmann

  • Nachricht senden

7

Freitag, 13. August 2010, 16:41

Hi,

Lagern heißt bei mir z.B. über Winter oder alles was länger als 1 - 2 Monate ist.
Ich kenn aber auch jemanden, der entläd die Lipos auch schon, wenn er mal eine Woche lang nicht fliegt.
Macht jeder anders, such dir was aus... :tongue:

Gruß
Markus
Flieger von 80 cm bis 220 cm Spannweite.
(Nur Elektrisch)
Funke: Graupner MZ 24 PRO

Paul H.

RCLine User

Wohnort: A-Graz

Beruf: freiberuflicher Techniker

  • Nachricht senden

8

Freitag, 13. August 2010, 17:09

Ich lagere ungern volle Lipos, egal wie lange, weniger wegen der Alterung - da ist sicher einige zeit drin die den zusätzlichen Zyklus aufwiegt, sondern weil ein Lipo mit 20%-30%Ladung wohl kaum so vehement oder überhaupt hochgehen kann wie ein knackevoller, wo wenig Energie gespeichert ist kann wenig freiwerden.

Paul
Heavy Metal: Das Bierdosen - OV-10 Bronco - Projekt
Status 30.11.2010 : Endlich geht's weiter - Kabinenhaube

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Paul H.« (13. August 2010, 17:11)


slucon

RCLine User

Wohnort: Hennickendorf (bei Strausberg), etwas östlich von Berlin

Beruf: Elektroingenieur, entwickle und baue moderne elektrische Schweißgeräte

  • Nachricht senden

9

Freitag, 13. August 2010, 18:28

Nee...

das ist ein Trugschluss ;), denn mein Heli wiegt mit 'nem vollen Akku auch nicht mehr :ok:

... es ist ja nicht die elektrische Energie, die den Lipo gefährlich macht, sondern die chemische,

Und die "Kokelkam's" aus dem Nachbaruniversum, die hoch gegengen sind, waren auch nicht voll, sondern es war meist nach dem Flug, wenn ich das richtig in Erinnerung habe ;)

Grüße Stephan
Lipoblitzer und vieles mehr... meine kleine Heliseite...

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »slucon« (13. August 2010, 18:31)


Paul H.

RCLine User

Wohnort: A-Graz

Beruf: freiberuflicher Techniker

  • Nachricht senden

10

Freitag, 13. August 2010, 18:38

Zitat

Original von slucon


... es ist ja nicht die elektrische Energie, die den Lipo gefährlich macht, sondern die chemische,


Kein Trugschluss.

Ein Akku kann keine "elektrische "Energie speichern (wie z.b. ein Kondensator), sondern diese wird in chemische umgewandelt. Aber das ist eigentlich irrelevant.
Innerhalb des Akkus können Dendriten von einer Schicht zur anderen wachsen, und so ein Mikrokurzschluss kann eben die Kettenreaktion auslösen - wenn genug energie da ist reicht die erwärmung zum Verdampfen, Zersetzen, Platzen und entzünden.

Dass der Prozess während einer Benutzung in Gang kommt und die Erhitzung für die Folgen reicht ist natürlich auch denkbar, aber imho ist das ein anderes Kapitel als die Fälle bei Lagern/Laden.

Ein komplett leerer Akku ist ein recht inertes Stück Müll.;), bei 20% ist die Wahrscheinlichkeit dass die erhitzung für grobe Folgen reicht imho wesentlich geringer.

Paul
Heavy Metal: Das Bierdosen - OV-10 Bronco - Projekt
Status 30.11.2010 : Endlich geht's weiter - Kabinenhaube

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Paul H.« (13. August 2010, 18:46)


slucon

RCLine User

Wohnort: Hennickendorf (bei Strausberg), etwas östlich von Berlin

Beruf: Elektroingenieur, entwickle und baue moderne elektrische Schweißgeräte

  • Nachricht senden

11

Freitag, 13. August 2010, 19:36

hmmm, klingt logisch,

es wird ja auch immer geschrieben, zum Entsorgen komplett leeren ...

Grüße Stephan
Lipoblitzer und vieles mehr... meine kleine Heliseite...