Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ballonfly

RCLine User

Wohnort: Sankt Wendel

Beruf: Therapeut

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 4. November 2018, 16:40

Bitte pass aber auf, das der nicht zu tief entlädt!!!! Vertrauen ist gut; Kontrolle ist manchmal besser!!!!



Danke Dieter, das habe ich gemacht, gerade wenn die Teile noch neu sind, bleibe ich immer dabei, und beobachte und messe es nach. Bis jetzt kann ich mich nicht beklagen, bis 6S kann ich damit entladen, allerdings je nach Lipo zustand kann es eine weile dauern bis es den gewünschten Wert erreicht hat


Hallo Claudio,
kannst Du bitte mehr Informationen zum dem "Teil" schreiben. Finde ich sehr interessant. Ist der kleine Kasten zwischen dem Akku und den Birnen eine Art Relais?


Hallo Dirk, wie das Teil genau heißt kann ich dir nicht beantworten, es scheint so einen Entlader kontroller (Modul) zu sein, damit kann man bis 3 Halogen Birne anschliessen, hat eine Leistung laut der Beschreibung bis 150 Watt, das Teil habe ich zufällig hier gefunden

https://www.banggood.com/de/AOKoda-CellM…ur_warehouse=CN

:w :w :w
L.G Claudio

ballonfly

RCLine User

Wohnort: Sankt Wendel

Beruf: Therapeut

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 4. November 2018, 16:43

Gibt auch noch den ISDT FD 100 dafür, nur leider Balanciert der nicht und macht mächtig Lärm.


OK, den kenne ich nicht, aber interessant ist es schon, blöd aber dass es nicht balancieren kann ???
L.G Claudio

23

Sonntag, 4. November 2018, 18:50

Danke für den Link, Claudio. So ein "Teil" bestelle ich mir auch mal :)
Ist der kleine Kasten zwischen dem Akku und den Birnen eine Art Relais?
Ok, die benutzen FET zum schalten, hier im Video zu sehen: https://www.youtube.com/watch?v=NZMwj9Rt-gY
Viele Grüße
Dirk

ballonfly

RCLine User

Wohnort: Sankt Wendel

Beruf: Therapeut

  • Nachricht senden

24

Montag, 5. November 2018, 09:57

Danke für den Link, Claudio. So ein "Teil" bestelle ich mir auch mal :)
Ist der kleine Kasten zwischen dem Akku und den Birnen eine Art Relais?
Ok, die benutzen FET zum schalten, hier im Video zu sehen: https://www.youtube.com/watch?v=NZMwj9Rt-gY


Super danke für die Info

:applause:
L.G Claudio

Walker

RCLine User

Wohnort: Eppstein im Taunus (In der Nähe von Wiesbaden)

Beruf: Industriekaufmann

  • Nachricht senden

25

Montag, 5. November 2018, 10:09

Gibt auch noch den ISDT FD 100 dafür, nur leider Balanciert der nicht und macht mächtig Lärm.


OK, den kenne ich nicht, aber interessant ist es schon, blöd aber dass es nicht balancieren kann ???



Hi,

welchen Sinn sollte es machen, beim Entladen auf Lagerspannung zu balancieren ? Wenn du deine Modelle fliegst entlädst du ja auch den Akku ohne zu balancieren...

Gruß
Markus
Flieger von 80 cm bis 220 cm Spannweite.
(Nur Elektrisch)
Funke: Graupner MZ 24 PRO

ballonfly

RCLine User

Wohnort: Sankt Wendel

Beruf: Therapeut

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 6. November 2018, 08:35

Hi,ob es richtig ist kann ich nicht beantworten, da ich kein Fachmann in dem Bereich bin.

Ich weiß damals habe ich mit einem kleinen IMAX B6 lader angefangen, beim lagern hat der immer die Zellen balanciert . Und wenn ich neue Lipos kaufe sind die auch meistens gut Balanciert. Darum diesen Schritt nach jedem Flug. :w
L.G Claudio

Walker

RCLine User

Wohnort: Eppstein im Taunus (In der Nähe von Wiesbaden)

Beruf: Industriekaufmann

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 6. November 2018, 09:32

Hi,

da macht ein Balancieren nun wirklich keinen Sinn und ist auch kontraproduktiv, da die Lipos in der "Mitte" durchaus unterschiedliche Entladekurven haben können. Wenn man dann in der "Mitte" (Lagerspannung) balanciert, kann das beim nächsten Laden zu Differenzen am Ende der Ladespannung führen, die zeitraubend wieder ausbalanciert werden muss.

Gruß
Markus
Flieger von 80 cm bis 220 cm Spannweite.
(Nur Elektrisch)
Funke: Graupner MZ 24 PRO

28

Dienstag, 6. November 2018, 12:29

Wenn ich einen Lipo auf Lagerspannung bringe, dann weil ich ihn das nächste halbe Jahr nicht brauche.
Lagerspannung hat einen bestimmten Wert und den idealen Wert kann man nur mit Balancen hinbekommen.

Und zeitraubendes Balancen gehört schon lange der Vergangenheit an. Ihr müsst nur mal anständige Lader kaufen.
Ich lade bis zur letzten Sekunde mit vollem Ladestrom und dann sind die Zellen perfekt Balanciert.
Mein Lader muss nicht erst vom Gas gehen um zu sehen wie voll der Akku ist.
Minicopter Diabolo 800 Black Edition
Henseleit TDR II
/ TDF
SAB Goblin 700 Black Thunder
Align T-Rex 800E Pro
Jeti DS16 Carbon Edition

Elprog Pulsar 3+

Walker

RCLine User

Wohnort: Eppstein im Taunus (In der Nähe von Wiesbaden)

Beruf: Industriekaufmann

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 6. November 2018, 14:59

Wenn ich einen Lipo auf Lagerspannung bringe, dann weil ich ihn das nächste halbe Jahr nicht brauche.
Lagerspannung hat einen bestimmten Wert und den idealen Wert kann man nur mit Balancen hinbekommen.



Hi,

ideale Lagerspannung liegt so etwa zwischen 3,7 bis 3,8 Volt. etwas mehr oder weniger schadet auch nicht.
Wenn ein beim Laden balancierter Akku beim entladen auf z.B. 3,75 Volt so aus der Balance kommt, dass er sich schädlichen Werten nähert, ist er definitiv kaputt und sollte entsorgt werden.
Ich entlade meine Akkus z.B. auf 3,72 Volt mit dem FD-100 nach jedem Flugtag. Manche wenig benutze Akkugrößen liegen bei mir auch ca. ein halbes Jahr unbenutzt herum und sind dann immer noch über 3,7 Volt bei jeder Zelle.
Also alles im grünen Bereich.
Akkus die nach dem Fliegen zufällig im Lagerbereich sind, lasse ich einfach so. Hat denen noch nie geschadet.

Wichtig für die Lebensdauer eines Akkus ist eigentlich nur, dass er nicht voll oder leer gelagert wird. Alles was zwischen voll und leer liegt, ist also schon mal gut für den Akku. Die Spannung 3,7 bis 3,8 V Volt ist lediglich der Idealzustand.

Von daher muss man nicht päpstlicher als der Papst sein... ;)

Gruß
Markus
Flieger von 80 cm bis 220 cm Spannweite.
(Nur Elektrisch)
Funke: Graupner MZ 24 PRO

ballonfly

RCLine User

Wohnort: Sankt Wendel

Beruf: Therapeut

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 6. November 2018, 15:01

da macht ein Balancieren nun wirklich keinen Sinn und ist auch kontraproduktiv, da die Lipos in der "Mitte" durchaus unterschiedliche Entladekurven haben können. Wenn man dann in der "Mitte" (Lagerspannung) balanciert, kann das beim nächsten Laden zu Differenzen am Ende der Ladespannung führen, die zeitraubend wieder ausbalanciert werden muss.


Hallo Markus

Ich glaube da habe ich was durcheinander gebracht, was ich mit Balance verstehe , ist eigentlich auf Lagerspannung die Lipo zu bringen, das war was damit gemeint war, und um die Komponenten am Ladegerät zu schonen habe ich mir der AOKoda 150 W besorgt. Und da ich nicht immer weiß wann ich fliegen gehe ,oder kann ,werden meine Lipos auf Lagerspannung gesetzt. Ob das auf dauer Gesund für den Lipo ist , weiß ich ehrlich gesagt nicht.

Und zeitraubendes Balancen gehört schon lange der Vergangenheit an. Ihr müsst nur mal anständige Lader kaufen.
Ich lade bis zur letzten Sekunde mit vollem Ladestrom und dann sind die Zellen perfekt Balanciert.
Mein Lader muss nicht erst vom Gas gehen um zu sehen wie voll der Akku ist.


Ich habe den Ultramate 18 und noch 2 ISDT , mit dem Graupner bin ich vollkommen zufrieden, zuerst wollte ich mir einen Junsi nehmen, der war aber leider ausverkauft, dann bin ich zufällig auf die ISDT Geräte gestossen, ich muss dazu sagen die Lader taugen was, kann mich bis jetzt nicht beschweren, immerhin gibt es immer wieder Update um die Qualität des Gerät zu erhalten.
:w :w :w
L.G Claudio

Ströher

RCLine User

Wohnort: Hunsrück

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 7. November 2018, 17:09

Wichtig für die Lebensdauer eines Akkus ist eigentlich nur, dass er nicht voll oder leer gelagert wird.
... naja, es wird sicher nicht gerne gelesen... In den Anfängen wurde mein Lipo leer geflogen; vom Regler abgeschaltet. Und so wurde der Lipo auch weg gelegt! Er hielt trotzdem etwa 7 Jahre!!!! Und da er zu dieser Zeit der einzigste Lipo in meiner Sammlung war, wurde er auch recht oft genutzt!
werden meine Lipos auf Lagerspannung gesetzt. Ob das auf dauer Gesund für den Lipo ist , weiß ich ehrlich gesagt nicht.


Du sollst ja den Lipo auf Lagerspannung bringen, damit er länger hält!

Manche wenig benutze Akkugrößen liegen bei mir auch ca. ein halbes Jahr unbenutzt herum und sind dann immer noch über 3,7 Volt bei jeder Zelle.

Also alles im grünen Bereich.

.....und so ist es bei mir auch. Probleme? Nein! Allerdings werden bei mir vom Akku keine Höchstleistungen abverlangt!
Wenn ich den Vögeln am Himmel nach sehe, werde ich immer ein bisschen neidisch. :D Gruß Dieter

ballonfly

RCLine User

Wohnort: Sankt Wendel

Beruf: Therapeut

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 7. November 2018, 22:04

Du sollst ja den Lipo auf Lagerspannung bringen, damit er länger hält!


Ok, dann mache ich ja das richtige:)

Die Iipos sind eine Wissenschaft für sich, schwierig zu verstehen, viel Theorie aber nicht immer stimmt es in der Realität. Ich versuche so gut es geht die Akkus zu pflegen. :prost:
L.G Claudio

Walker

RCLine User

Wohnort: Eppstein im Taunus (In der Nähe von Wiesbaden)

Beruf: Industriekaufmann

  • Nachricht senden

33

Donnerstag, 8. November 2018, 09:20

Hi,

den Lipo mit Lagerspannung zu lagern hat noch einen Vorteil: Vermindertes Brandrisiko (kann bei defektem/beschädigten LiPo passieren)

Wenn du den Lipo z.B. auf meine bevorzugte Lagerspannung von 3,72 Volt pro Zelle entlädst, hast du weniger als 20 % Restkapazität. Zu wenig Energie um den LiPo in Brand zu setzen. (hoffe ich)
Empfohlen wird oft 3,8 Volt Lagerspannung das sind ca. 40 % Restkapazität. Das war mir ehrlich gesagt noch zu viel Restenergie. Deswegen habe ich 3,72 V eingestellt.

Gruß
Markus
Flieger von 80 cm bis 220 cm Spannweite.
(Nur Elektrisch)
Funke: Graupner MZ 24 PRO

Ströher

RCLine User

Wohnort: Hunsrück

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

34

Donnerstag, 8. November 2018, 09:36

Die Iipos sind eine Wissenschaft für sich, schwierig zu verstehen, viel Theorie aber nicht immer stimmt es in der Realität. Ich versuche so gut es geht die Akkus zu pflegen.

Oh !!!! Das Problem hatte ich in den Anfängen auch.... Lader für Lipo!!! :hä: 8( Kein Balancer!!!! ==[] Und Angst vor dem Teil ohne Ende!!!! ??? :O

Es legt sich mit der Zeit! Lipos feuersicher lagern! Am besten in Stahlkoffern oder ähnlichen. Mache ich natürlich nicht :O :O :O Ich nehme die Mikrowellenschüsseln und Töpfe von meiner Frau!!!! :D Sicher nicht die richtige Variante!!!! :no:

Auf vielen Lipos steht: "Laden bis 2 -3 - 4 C!!!! Belasse es bei 1 C ! Es dauert länger! Es ist schonender für die Lipos! Beachte, das die Anschlüsse nirgens Kontakt mit irgendwelchen Metallen bekommen können. Kurzschlüsse mit Lipos sind fatal!!!! Da kann ein Lipo zum "Schweißgerät" werden..... Ansonsten? Beachte, das ein Lipo nicht über seinen maximalen Strom belastet wird! Auf dem Lipo steht in diesem Fall was von "20 - 30 - 40 oder 45 C" Also, der Kapazitätswert des Lipos (als Beispiel 3200 er) mal "20 - 30 - oder gar 45 nehmen.
Das wäre bei einem 3200er 3,2 (Ampere) mal als Beispiel 45 = !!! 144 Ampere !!! So hohe Ströme werden nur selten gebraucht.
Noch Fragen? Das Forum wird sie dir beantworten!!! :)
Wenn ich den Vögeln am Himmel nach sehe, werde ich immer ein bisschen neidisch. :D Gruß Dieter

35

Donnerstag, 8. November 2018, 09:53

Wenn ein heutiger Lipo keine 2C Ladung verkraftet, dann hätte er besser kein Lipo werden sollen.
Ich lade schon seit Jahren nur mit 2C.
Minicopter Diabolo 800 Black Edition
Henseleit TDR II
/ TDF
SAB Goblin 700 Black Thunder
Align T-Rex 800E Pro
Jeti DS16 Carbon Edition

Elprog Pulsar 3+

alfaroberto

RCLine User

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

36

Donnerstag, 8. November 2018, 10:48

Um was geht es hier?
Um Lipos oder um das Hota D6?
??? :shake:
Grüsse Robert

MC20/HoTT, TT - Helis und ein paar Flieger!

ballonfly

RCLine User

Wohnort: Sankt Wendel

Beruf: Therapeut

  • Nachricht senden

37

Donnerstag, 8. November 2018, 13:02

den Lipo mit Lagerspannung zu lagern hat noch einen Vorteil: Vermindertes Brandrisiko (kann bei defektem/beschädigten LiPo passieren)

Wenn du den Lipo z.B. auf meine bevorzugte Lagerspannung von 3,72 Volt pro Zelle entlädst, hast du weniger als 20 % Restkapazität. Zu wenig Energie um den LiPo in Brand zu setzen. (hoffe ich)
Empfohlen wird oft 3,8 Volt Lagerspannung das sind ca. 40 % Restkapazität. Das war mir ehrlich gesagt noch zu viel Restenergie. Deswegen habe ich 3,72 V eingestellt.


Danke für die Tips, was ich nicht verstehe warum die Ladegeräte Hersteller grundsätzlich auf 3,80 V das lager Programm festlegen. Ich werde jetzt auch meine Lipos auf 3,72 LAGERN:

Oh !!!! Das Problem hatte ich in den Anfängen auch.... Lader für Lipo!!! Kein Balancer!!!! Und Angst vor dem Teil ohne Ende!!!!

Es legt sich mit der Zeit! Lipos feuersicher lagern! Am besten in Stahlkoffern oder ähnlichen. Mache ich natürlich nicht Ich nehme die Mikrowellenschüsseln und Töpfe von meiner Frau!!!! Sicher nicht die richtige Variante!!!!


Ich denke auch ,mit der Zeit macht man sich weniger Gedanken. ich habe mir eine große Munitionskiste besorgt, Maße um die 75x33x18 die Kiste habe ich mit Fermacelle platten verkleidet am Deckel ist einen Loch vorgesehen. Ich denke das sollte Ok sein oder.
Ich lade auch nicht mehr als 1 C dafür habe ich ja 3 ladegeräte besorgt damit kann ich 3 Akkus gleichzeitig aufladen, und die Zeit habe ich um meine Lipos aufzuladen. :w

Fragen habe ich viele : :O

Um was geht es hier?
Um Lipos oder um das Hota D6?


Nö, aber ich denke es ist ein wichtiges Thema,
L.G Claudio

alfaroberto

RCLine User

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

38

Freitag, 9. November 2018, 09:09

Nö, aber ich denke es ist ein wichtiges Thema,

Es gibt hier gefühlt 1000e Threads über Lipos, kannst dir ja einen aussuchen -->> https://www.rclineforum.de/forum/board49…adeger%C3%A4te/
Ich lese hier mit, weil ich auch überlege, mir ein Hota zu kaufen!
Da ist eure Lipodiskussion ein wenig fehl am Platz! ???

Mach doch einen neuen Thread für deine Fragen auf und kapere nicht den Thread eines Kollegen! :shake:
Grüsse Robert

MC20/HoTT, TT - Helis und ein paar Flieger!

ballonfly

RCLine User

Wohnort: Sankt Wendel

Beruf: Therapeut

  • Nachricht senden

39

Freitag, 9. November 2018, 10:36

Ich lese hier mit, weil ich auch überlege, mir ein Hota zu kaufen!
Da ist eure Lipodiskussion ein wenig fehl am Platz! ???

Ja da geb ich dir schon recht, manchmal entstehen Diskussionen in einem Thread und weichen dann vom Haupthema weg, der Hota ist in meine Auge ein gutes Ladegerät,kann alles was die Großen können, in den Nachbar Forum ist auch viel über das Gerät gesprochen worden. :w
L.G Claudio

Ströher

RCLine User

Wohnort: Hunsrück

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

40

Freitag, 9. November 2018, 16:38

Es gibt hier gefühlt 1000e Threads über Lipos, kannst dir ja einen aussuchen -->> https://www.rclineforum.de/forum/board49…adeger%C3%A4te/
Ich lese hier mit, weil ich auch überlege, mir ein Hota zu kaufen!
Da ist eure Lipodiskussion ein wenig fehl am Platz! ???
...du Robert, das hat sich, wie sooft im Leben, so ergeben.... Böser Wille war das bestimmt nicht....
Wenn ich den Vögeln am Himmel nach sehe, werde ich immer ein bisschen neidisch. :D Gruß Dieter