JanLEH

RCLine User

  • »JanLEH« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

1

Samstag, 7. Februar 2004, 13:43

Flugakku im Segler laden, problematisch???

Hallo,

kann ich ohne Probleme den Flugakku im Flieger lassen, wenn ich über Nacht lade??? Als Lader verwende ich einen Robbe 5R Standartlader und als Flugakku einen 7Zeller Sanyo 600mAh. Geladen wird mit 140mA.

Ich frage, da der Akku nur sehr mühsam aus dem Segler zu befreien ist :no:


Danke für euere Antworten,

mfg Jan L.

Theis T.

RCLine User

Wohnort: Ruppertsberg

  • Nachricht senden

2

Samstag, 7. Februar 2004, 13:52

bei 140mah macht des garnix, musst blos aufpassen wen du schneller lädst das der akku nicht zu heiß wird

Gruß Tobias

jagdflieger

RCLine User

Wohnort: Münsterland

Beruf: Tischler& Elektroniker Geräte/Systeme

  • Nachricht senden

3

Samstag, 7. Februar 2004, 16:03

Hy,

ja, so denke ich auch, wenn du ihn "nur" mit 140 mAh lädst, wird da schon nix passieren, du solltest halt nur daruaf achten, dass deine Kabel 100%ig in Ordnung sind!! Wenn du schnellladen willst, (also über 1C) würde ich den Akku besser rausnehmen, weil er dann sehr warm bis heiß werden kann!!! :evil:
Ein "kleines" Risiko bleibt beim Laden aber immer, egal mit wieviel AMP, man sollte halt darauf achten das das Risiko so klein wie möglich gehalten wird !!


MfG Danno
Homepage
Hangar: 2,56m LM-Ultimate 3W150; 3m CocaCola Edge 3W 157TS; T-Rex 250; T-Rex 450pro; 2x Logo 600SE V-Stabi mit Pyro 30-14 Jive 80HV und Futaba BLS

JanLEH

RCLine User

  • »JanLEH« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

4

Samstag, 7. Februar 2004, 16:14

Erstmal danke für die Antworten :ok:

Mein Lader schafft nicht meht als 500mA :evil:

MFG JAN