Casio

RCLine User

  • »Casio« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bremerhaven

Beruf: Student

  • Nachricht senden

1

Freitag, 15. Oktober 2004, 01:10

1200Watt Netzteil

So wollte nur mal berrichtn das mann eben nicht ne menge geld ausgebn muß u ein gescheites :evil: Netzteil für seinen Lader zu Bauen.Hatte schon alles ausprobier angefangen von Comuternetzteilen selber bauen mit Trafos Autobatterielader mit pufferbatterie aber jetzt habe ich die Lösung

Habe mir dazu 4x300Watt Industrie netzeile bei ebay ersteigert und zusammengeschaltet nun kann ich bei 12 V 120A liefern :evil: Das rockt.
und hat mich mit versand gerade mal 40 euro gekostet zudem habe ich noch 2 Regelbare Netzteile mit 3-14V eingebaut und ein 5 Volt netzteil zur Versorgung der Anzeigen und noch ein 12 Volt Netzteil für dei Lüfter wollte nicht diese mit Am Ausgang hängen.

Das Ganze habe ich in 2x19 Zoll gehäuse übereinander eingebaut und es wiegt fast ne halbe tonne ;-)
Aber nun kann ich 3 Isl636 ranhängen und die spannung bricht nichtmal um 0,05V ein.
Bin echt happy gruß Paul
LMH 120 Corona
-Kontronik Jazz 55-6-18
-Twist 28
-Gy401
-3xHitec HS81
-9Ritzel
-8x2400Sanyo

HagbardC72

RCLine User

Wohnort: 59387 Königreich Damich

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

2

Freitag, 15. Oktober 2004, 02:11

Hi Paul,

hört sich ja toll an :ok: , aber wie stabil ist die spannung????

Hag
Auf meiner Homepage : Flug-Einsteigerhilfe, Akku-Einsteigerhilfe,
PC-Netzteil-Umbauanleitung und meine Modelle


Hangar: Piper Pico Cup, Twinstar, Twinjet, Skycat, Depron-Ultimate, Me163.

Wir sehen uns im Himmel!!!

Casio

RCLine User

  • »Casio« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bremerhaven

Beruf: Student

  • Nachricht senden

3

Freitag, 15. Oktober 2004, 02:39

Leider hab ich kein Zangenampermeter jedoch habe ich 2 Isl 636 mit jeweils 16 Zellen akkus mit 8A gebruzelt und die spannug ging gerade ma um 0,1 bis 0,2 V runter ich denke das ist Stabil ich denke mal das da dabei eine Leistung von ca 400 Watt drann ist.
LMH 120 Corona
-Kontronik Jazz 55-6-18
-Twist 28
-Gy401
-3xHitec HS81
-9Ritzel
-8x2400Sanyo

Heckenstutzer

RCLine User

Wohnort: 23714 Bad Malente

Beruf: -

  • Nachricht senden

4

Freitag, 15. Oktober 2004, 07:04

Hab ja kurz einen schreck bekommen, dachte ich bin im PC Forum :dumm:

Kannst mal ein Bild von dem Monster machen? :ok:

mfg oli
LMH 110 mit Christian Wulff Tuning

UNI-Expert

T2M Pirat

Heinzi

RCLine User

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

5

Freitag, 15. Oktober 2004, 08:23

was in aller welt machst du mit [SIZE=3]120A[/SIZE] ???
da hängt wohl der ganze verein mit dran :D

jedoch: rechne: 1200W = 12V x XA; X = wieviel?

trotzdem 1200W ich dacht ich les nicht richtig!
Gruss Heinzi

6

Freitag, 15. Oktober 2004, 10:49

Tach,

@Paul

sach doch mal an, was so Industrienetzteile kosten (normalerweise und im Ebay... ;))...
Hersteller?

Wie gross/schwer wäre denn eines von den Teilen?

Sind es Schaltnetzteile oder konservative...?

Mir ist mein 20A Schaltnetzteil inzwischen mit zweitem Lader einfach zu klein...


bis denn
Sebastian

EDIT: Gerade erst gesehen, dass du geschrieben hast, 40,-€... für alle drei?
MEHR INFOS... :nuts: ;) Gib doch mal den Ebay Link... :shy:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sebalexx« (15. Oktober 2004, 16:18)


7

Freitag, 15. Oktober 2004, 11:56

also ein Link zur Auktion wäre nicht schlecht, dann kann man sich mehr von den Industrienetzteilen vorstellen :)

Es gibt aber auch kompaktere Lösungen, wenn auch nicht für 40 Euro.

Z.B. von Gossen http://www.gossen.de/resources/la/ssp_62_64/db_gb.pdf, mit integrierter Strom- und Spannungsmessung und dahinter geschaltetem PC lässt sich der Akku auch direkt dran laden. Brauchts gar keinen "Automatiklader"...

rinninsland

RCLine User

Wohnort: DE-38551 Vollbuettel

  • Nachricht senden

8

Freitag, 15. Oktober 2004, 12:30

Das dürfte aber ein ganz klein wenig teurer als 40EUR sein ;) reichen 2 Nullen dahinter?
Technik für Elektroflug ->

Casio

RCLine User

  • »Casio« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bremerhaven

Beruf: Student

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 17. Oktober 2004, 11:56

Hallo sorry das ich mich jetzt erst melde aber das Schicksal hat mal wieder zugeschlagen kaum bautmann sich ein Gescheites Netzteil macht mein PC Netzteil schlapp hab ihn gestern morgen angemacht und es kamm nur noch rauch raus :no:


Naja aber zurück zum Tehma also die 4.Netzteile sind cosel p300-5
hier einink http://www.alltronics.com/download/23E105.pdf

Das witzige ist dort ist das voltage adjust mit +-10% angegeben also bei 5V +-0,5V also gerade mal max 5,5V ich konnte aber meine Netzeile bis 7V Hochdrehen und laufen Stabil. ICh hatte zwar mit dem Hersteller telefoniert http://www.cosel.de/ ich wollte wissen ob man die umbauen kann auf 12V aber das geht nicht. er sagte mir aber da schon das mann meistens die Netzteile etwas höher Regeln kann als die 10% manchmal sogar über 30%.
Das geht bei mir bei allen 4 Netzteilen die Frage ist ob das vielleicht bei allen so ist.


Ich habe Die Netzteile jetzt insgesamt eine spannung von 13,8V laufen wobei ich 2s2p betreibe.Ich habe für alle 4 Netzteile 40 Euro bezahlt wobei ich tierisch glück hatte da ich erst zu test zwecken vor nem halben Jahr 1 Ersteigert hatte dann nochmal 2 und nun vor einer woche noch eins alles die selben Typen und alle unter 10 Euro.

Was sie normallerweise kosten weiß ich nicht. Schätze über 100 Euro

Wenn einer will kann er ja dort anrufen es gibt auch das Netzteil cosel p300 e12
das hatt 12 v UND 300 WATT aber das habe ich bei Ebay für ca 65 Euro gesehen war mir zuviel.

Fotos folgen bald muß noch die software für die digi cam aufspielen.
gruß PAul


Ach ja was die 1200 Watt angeht die stimmen natürlich der Strom wird dann natürlich bei weniger liegen sind bei 13,8 V trotzdem noch ca 87A falls mir Langweilig wird hohle ich mir noch 2 Netzteile und dann bau noch ein 3 19Zollgehäuse drauf hab da noch eins rumliegen.
LMH 120 Corona
-Kontronik Jazz 55-6-18
-Twist 28
-Gy401
-3xHitec HS81
-9Ritzel
-8x2400Sanyo

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Casio« (17. Oktober 2004, 12:00)


Casio

RCLine User

  • »Casio« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bremerhaven

Beruf: Student

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 17. Oktober 2004, 14:22

Hier ein Bild hoffentlich geht es[IMG]http://us.f1f.yahoofs.com/bc/21069250_L40400861/bc/Netzteil/netzteil.jpg?bfMfmcBBedo4ddsW[/IMG]
LMH 120 Corona
-Kontronik Jazz 55-6-18
-Twist 28
-Gy401
-3xHitec HS81
-9Ritzel
-8x2400Sanyo

Smeagle

RCLine User

Wohnort: München

Beruf: IT

  • Nachricht senden

11

Montag, 18. Oktober 2004, 12:40

Hallo,

wenn Du 4 Netzteile mit 300W und 6V als "2S2P" betreibst, hast Du "theoretisch" ein Netzteil mit

600W und 12V.

Allerdings kann man Schaltnetzteille nicht so einfach parallel betreiben, zumindest nicht wenn man die volle Last ziehen will. Der Strom muß elektronisch symmetriert werden.

Genaueres kann ich nicht sagen, aber ein Bekannter von mir hat da recht lange rumgetüfftelt bis es funktioniert hat.

Seriell schalten geht aber, ich würd Dir also raten einfach zwei Netzteile mit 12V/300W draus zu machen. Dann hast Du 2x ~25A zur verfügung, was ja für die meisten Lader ausreichen dürfte.

- Oliver

Casio

RCLine User

  • »Casio« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bremerhaven

Beruf: Student

  • Nachricht senden

12

Montag, 18. Oktober 2004, 13:02

Deine rechnung stimmt nicht ganz denn nehmen wir mal an ich habe 2 Netzteile mit 5V und 60A in reihe dann erhalte ich ein Netzteil mit 10V und 60A!
richtig ?!
das sind 600Watt

habe ich das ganze zwei mal sind es 1200W weil 2 x600=1200

Wobei beim Parallelbetrieb sich der strom auf 120A bei 10V erhöht.


Was den Parallelbetrieb angeht ist das kein Problem da diese Netzteile dafür Vorgesehen sind.
LMH 120 Corona
-Kontronik Jazz 55-6-18
-Twist 28
-Gy401
-3xHitec HS81
-9Ritzel
-8x2400Sanyo

Casio

RCLine User

  • »Casio« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bremerhaven

Beruf: Student

  • Nachricht senden

13

Montag, 18. Oktober 2004, 13:22

Hab noch was gefunden die maximale Leistung berechnet sich so.

(ZugelasseneLeistung) x (Anzahl der Geräte) x 0,9=300Watt x 2Geräte in Reihe x2Geräte Parrallel x0.9 =1080 Watt reicht mir trotzdem ;-)


hier noch ein Link mit allen Technischen Daten http://www.cosel.co.jp/en/products/p/pe_p300.html


Um auf dein Hinweis wegen der Leistung zu kommen bei Parallelbetrieb schau dir mal den Link an und dann die Manual
LMH 120 Corona
-Kontronik Jazz 55-6-18
-Twist 28
-Gy401
-3xHitec HS81
-9Ritzel
-8x2400Sanyo

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Casio« (18. Oktober 2004, 13:24)


14

Montag, 18. Oktober 2004, 15:11

Tach Paul,

danke für die Infos!

Hast du den Ebay Link noch? Gibt es da mehr, bei dem Versteigerer?

bis denn
Sebastian

Smeagle

RCLine User

Wohnort: München

Beruf: IT

  • Nachricht senden

15

Montag, 18. Oktober 2004, 20:40

Argh,

sorry, vergallopiert. Ich habe die ganze Zeit Strom gedacht und Leistung geschrieben. Was ich meinte der Strom addiert sich nicht wenn man die Netzteile nacheinander hängt. Deine Rechnung war natürlich schon richtig, Sorry!

- Oliver

16

Mittwoch, 20. Oktober 2004, 13:46

regulär gekauft kommen vier von denen auch in die richtung eines Gossen, nur dass dieser dann einstellbar ist... Für 40 Euro wirklich ein gutes Schnäppchen.

Das mit dem Ziehen der Netzteile (von 5 auf 7 geht noch so lala, auf 12V geht sicher nciht mehr) ist schon richtig, schließlich brauchts ja noch eine Regelreserve bei Unterspannung. Für den Einsatz als "Trockenbatterie" (also ohne Säure) reicht das aber doch aus, weil auch ein Ladegerät mit etwas abfallender Spannung noch gut leben kann.

Die Leistungsangabe bezieht sich auf die Ausgangsleistung bei Nennspannung, wird jetzt diese aber angehoben, muss auch der Strom zurückgenommen werden, weil sonst der Trafo auf der Primärseite überlastet werden kann. Aber dennoch ist in diesem Fall Suppe genug vorhannden, um schön zuhause laden zu können...