1

Sonntag, 17. Oktober 2010, 12:32

Empfehlung Nachfolge FX-18 V2 als 2,4 Ghz

Hallo Zusammen,

ich möchte mir, nach eineigen unerklärlichen Abstürzen, nun auch eine 2,4 GHz Funke zulegen. Ich hatte bisher eine Robbe/Futabe FX-18 V2, welche ich mir damals auf eure Empfehlung hin gekauft hatte und war bisher sehr zufrieden damit, der Funktionsumfang reicht für mich völlig. Ich fliege hauptsächlich kleine Hubschraufer z.B. einen Spirit Pro oder Protech Zoom und ab und zu auch mal einen Easyglider.
Könnt ihr mir etwas in der Preisklasseder FX18 (bis 250 Euro) auf 2,4 Ghz Basis empfehlen. ?

Danke schon mal.

Gruß

Marcus
EasyStar QR
EasyGlider elec. Permax 400 3*Lipo
E-Sky Lama2, 1200mAh Lipo,
Hummingbird Elite CP, 370er Bürste, 1500 Kokam, M24 Blätter.
Zoom 400, Fx-18, Tsunami30, 400DH, 3*HS-55, 1* 3107.
Spirit Pro /Eolo, Jazz 40, Twist37, 3*HS81, 1*HS81MG.

2

Sonntag, 17. Oktober 2010, 12:59

RE: Empfehlung Nachfolge FX-18 V2 als 2,4 Ghz

Neu bis 250 Euro? Da ist die Auswahl nicht groß, mit Empfänger schon gar nicht.

Bei Staufenbiel gibts zur Zeit Spektrum DX7-Sets im Ausverkauf für 199.-

Als Hubschrauberfunke kann die sicherlich alles, was du brauchst. Und reicht auch locker für einen Easyglider.

Wenns mehr sein soll, wird es teurer.

Oliver

udo260452

RCLine User

Wohnort: Geilenkirchen, zur Zeit Mazar-e-Sharif, Afghanistan

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 17. Oktober 2010, 13:13

RE: Empfehlung Nachfolge FX-18 V2 als 2,4 Ghz

Zitat

Original von Racer2
Hallo Zusammen,

ich möchte mir, nach eineigen unerklärlichen Abstürzen, nun auch eine 2,4 GHz Funke zulegen. Ich hatte bisher eine Robbe/Futabe FX-18 V2, welche ich mir damals auf eure Empfehlung hin gekauft hatte und war bisher sehr zufrieden damit, der Funktionsumfang reicht für mich völlig. Ich fliege hauptsächlich kleine Hubschraufer z.B. einen Spirit Pro oder Protech Zoom und ab und zu auch mal einen Easyglider.
Könnt ihr mir etwas in der Preisklasseder FX18 (bis 250 Euro) auf 2,4 Ghz Basis empfehlen. ?

Danke schon mal.

Gruß

Marcus
Wie mein Vorredner bereits schrieb, wird es sehr knapp, wenn du nur 250,-- Euronen für den Sender locker machen willst, da kannst du nur die Einsteigerfunken, wie die Robbe/Futaba T 6 EX oder eine DX6i nehmen .........., wobei die robbe T 6 für dich ein programmiertechnischer Rückschritt wäre, da kann deine FX 18 schon deutlich mehr.

Ich weise aber dennoch mal auf dieses sehr günstiges Angebnot hin, obwohl es geringfügig deinen Preisrahmen überschreitet:

- HiTEc Aurora 9 mit einem 7-Kanal-Empfänger von FAST-LAD für nur 308,58 € (plus Versandkosten)

Damit hättest du einen zukunftsträchtigen, sehr guten Sender, der sich kinderleicht programmieren lässt, der sehr gut in der Hand liegt, über superpräzise kugelgelagerte Knüppel verfügt, der updatebar ist und der bereits über eingebaute Telemetrie verfügt.

Denke daran, dass man sich mit 2,4 GHz an einen Hersteller bindet, man muss fortan auch die Empfänger des gleichen Herstellers kaufen, es gibt bislang nur für Spektrum und für Futaba Angebote von Drittherstellern.

Es ginge aber noch anders: Du könntest dir in deinen jetzigen Sender ein Fremdmodul eines anderen Herstellers einbauen, Jeti ist dafür wohl die bekannteste Marke, es gibt aber auch noch andere. Für 250 Euro bekommst du dann nicht nur ein Einbaumodul für den Sender, sondern auch noch ein paar Empfänger dazu.

Grüße
Udo

roger-1

RCLine User

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 17. Oktober 2010, 16:36

RE: Empfehlung Nachfolge FX-18 V2 als 2,4 Ghz

Hallo Marcus,

die Futaba FF-7 würde in Dein Budget passen http://shop.lindinger.at/product_info.ph…oducts_id=69214

Von Multiplex würde die Cockpit SX auch passen http://www.faber-modellbau.de/index.php/…4_ghz_fmzz.html

Von Spectrum würde es nach der Reduzierung auch etwas geben http://shop.lindinger.at/product_info.ph…oducts_id=74939

Gruß
Martin

hsh

RCLine User

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 17. Oktober 2010, 20:24

Ursache klären und umrüsten?
oder Gebrauchtmarkt?
http://rclineforum.de/forum/thread.php?threadid=293548&sid=
http://rclineforum.de/forum/thread.php?threadid=293447&sid=

Wenn du mit 7K auskommst, DX7,FF7, COCKPIT SX

Welches 2,4GHz System willst du denn nutzen?
MX-16 + Jeti Duplex um 230€ -> http://www.der-schweighofer.at/artikel/8…lex_2_4_ghz_set
mfg Harald

Kreisler

RCLine User

Wohnort: Schweiz

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 17. Oktober 2010, 23:39

Auf jeden Fall umrüsten. Beim Heli mit Einziehfahrwerk wird es mit 7 Kanälen schon eng ==[]
Oder auch bei einem 4 oder mehr Klappen-Segler.
Die FX18 ist ja als solche OK.
Gruss picco

7

Montag, 18. Oktober 2010, 12:07

RE: Empfehlung Nachfolge FX-18 V2 als 2,4 Ghz

FX18 mit flexiblem Modul (so geht auch mal ein anderes System):

http://kopka.at/modell_aus.htm#TM8

RK

8

Dienstag, 19. Oktober 2010, 06:54

Hallo zusammen,

vielen Dank für eure Mithilfe.
Es ist wie immer, der Appetit kommt beim Essen.
Die Hitec Aurora 9 ist ja äußerst interessant, u.A. die Telemetrie Geschichte, ich glaube ich werde mir die und die Spectrum DX8 mal genauer ansehen, die Features sind mir den Aufpreis wert.

Gruß
Marcus
EasyStar QR
EasyGlider elec. Permax 400 3*Lipo
E-Sky Lama2, 1200mAh Lipo,
Hummingbird Elite CP, 370er Bürste, 1500 Kokam, M24 Blätter.
Zoom 400, Fx-18, Tsunami30, 400DH, 3*HS-55, 1* 3107.
Spirit Pro /Eolo, Jazz 40, Twist37, 3*HS81, 1*HS81MG.

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 19. Oktober 2010, 07:58

Ich habe meine FX18 auf MZK2.4 umgebaut, bin top zufrieden, es war ein Invest von 83 Euro für Sendemodul und einem 5 Kanal Empfänger nötig.
Jeder weitere 5 Kanalempfänger kostet etwa 50 Euro, sie sind etwa so groß wie die damaligen REX4.
Die 5 und 6 Kanalämpfänger übermitteln die Batteriespannung, die höheren haben Eingänge für die Jeti-Sensoren, ein 10 Kanal hat ein eingebautes Vario.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

kalle123

RCLine User

Wohnort: Mönchengladbach

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 19. Oktober 2010, 08:22

Zitat

Original von Elektroniktommi
Ich habe meine FX18 auf MZK2.4 umgebaut, bin top zufrieden, es war ein Invest von 83 Euro für Sendemodul und ........


pfui deibel!

Noch ein "coming out" eines unvernünftigen "Bastelsenderbetreibers".

....und dann noch mit MZK, wenn es ja wenigsten JETI wäre...

....und dann noch einer der Moderatoren hier.

Und das Schlimmste, du bist auch noch, ich zitiere, "... top zufrieden ..." mit dem "Bastelding".

KH :evil:

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 19. Oktober 2010, 09:44

Zitat

Original von k-3.14

Zitat

Original von Elektroniktommi
Ich habe meine FX18 auf MZK2.4 umgebaut, bin top zufrieden, es war ein Invest von 83 Euro für Sendemodul und ........


pfui deibel!

Noch ein "coming out" eines unvernünftigen "Bastelsenderbetreibers".

....und dann noch mit MZK, wenn es ja wenigsten JETI wäre...

....und dann noch einer der Moderatoren hier.

Und das Schlimmste, du bist auch noch, ich zitiere, "... top zufrieden ..." mit dem "Bastelding".

KH :evil:


Wen wolltest Du immitieren? :D
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

udo260452

RCLine User

Wohnort: Geilenkirchen, zur Zeit Mazar-e-Sharif, Afghanistan

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 19. Oktober 2010, 12:20

Zitat

Original von Elektroniktommi

Zitat

Original von k-3.14

Zitat

Original von Elektroniktommi
Ich habe meine FX18 auf MZK2.4 umgebaut, bin top zufrieden, es war ein Invest von 83 Euro für Sendemodul und ........


pfui deibel!

Noch ein "coming out" eines unvernünftigen "Bastelsenderbetreibers".

....und dann noch mit MZK, wenn es ja wenigsten JETI wäre...

....und dann noch einer der Moderatoren hier.

Und das Schlimmste, du bist auch noch, ich zitiere, "... top zufrieden ..." mit dem "Bastelding".

KH :evil:


Wen wolltest Du immitieren? :D
Na, mich doch wohl, nehme ich mal so an :D .

Wobei ich doch gar nihcts gegen Tommys "Bastellösung" gesagt habe, finde diese ganz im Gegenteil sogar super, MZK ist immerhin ein europäischer Hersteller mit einer ganz legalen Konformitätserklärung im Gepäck ..... wenns funktioniert und auch noch preiswert ist, dann ists doch gut, was will man mehr?
Ich habe immer gesagt, dass es allemal besser ist, einen bewährten 35 MHz-Sender mit ebenso bewährten 2,4 GHz-Modulen aufzurüsten, als mit der antiquierten MHz-Technik weiter zu fliegen.

Wer allerdings aus irgendeinem Grund nun mal nicht "basteln" will oder wessen Sender schon alt und klapprig ist oder wer den neuesten Computersender haben will, der muss sich halt auf dem Neugerätemarkt umsehen.

Grüße
Udo

udo260452

RCLine User

Wohnort: Geilenkirchen, zur Zeit Mazar-e-Sharif, Afghanistan

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 19. Oktober 2010, 12:24

Zitat

Original von Racer2
Hallo zusammen,

vielen Dank für eure Mithilfe.
Es ist wie immer, der Appetit kommt beim Essen.
Die Hitec Aurora 9 ist ja äußerst interessant, u.A. die Telemetrie Geschichte, ich glaube ich werde mir die und die Spectrum DX8 mal genauer ansehen, die Features sind mir den Aufpreis wert.

Gruß
Marcus
Schau mal in die Threads zur neuen DX 8 von Spektrum, vor allem auf RC-network http://www.rc-network.de/forum/showthrea…187600&page=34, bevor du dich näher dafür interessierst. Lies dir mal dort so einige Posts durch und bilde dir dann deine eigene Meinung dazu.

Grüße
Udo

kalle123

RCLine User

Wohnort: Mönchengladbach

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 19. Oktober 2010, 13:05

Zitat

Original von udo260452

Zitat

Original von Elektroniktommi


Wen wolltest Du immitieren?
Na, mich doch wohl, nehme ich mal so an.


Grüße
Udo


Nie niemals nie nicht!! Großes Pfadfinder Ehrenwort :ok:

KH