Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

flyfree

RCLine User

  • »flyfree« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kreis Böblingen

  • Nachricht senden

1

Montag, 5. Dezember 2005, 22:34

schiff als kameraträger

bin auf der suche nach einem schiff, daß als kameraträger für virtuelles fahren mittels 2,4 ghz funkkamera dient.

anforderungen:
möglichst klein
fertig gebaut
ohne fernsteuerung
aber mit regler und motor

wenns da was gibt wäre ich für tipps sehr dankbar!

gruß

yorck

genius+

RCLine User

Wohnort: Wien

Beruf: Kindergärtner

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 6. Dezember 2005, 10:30

Möglichst klein, daß es noch Deine Kamera tragen kann, klarerweise. Aber wieviel wiegt Deine Kamera?


Das sind immerhin 70 Gramm wenn Du sie mit dem mitgelieferten Adapter betreibst (9 V Blockbatterie) und immer noch 10 Gramm wenn Du den originalen Stecker an der Kamera entfernst (der ist sehr schwer) und die Spannungsversorgung vom Fahrakku nehmen kannst. (8 - 9 V). Dazu mußt Du allerdings löten.


Also, 70 oder 10 Gramm die das Schiff tragen muß?


Was für ein Schiff soll es denn sein? Ein Passagierschiff im Maßstab 1:350? Oder ein Fischkutter in 1:20 ? (Sind ungefähr gleich lang)


Wirklich klein, weil Du es in einem kleinen Becken betreiben willst, oder reicht es Dir wenn es schon mal kürzer als einen halben Meter ist?


Schreib am besten was Du vorhast, dann ist es wesentlich einfacher Dir zu helfen (außer es ist Geheimsache 8) )

genius

Käpt'n

RCLine User

Wohnort: Braunschweig

Beruf: Bit-Klempner

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 6. Dezember 2005, 11:42

Hallo

Mach Dein Modellboot nicht zu klein ! Wenn Du es bei absolut glattem Wasser einsetzen kannst, dann würde ja ein Floß reichen.

Ansonsten meine ich, dass Du nicht unter 50 cm Rumpflänge gehen solltest, am besten etwas größer. Ein normaler Verdrängerrumpf sollte reichen. Somit ist die Sicherheit gegen Sinken bei Wellengang gesichert. Aber je größer, um so ruhiger liegt das Boot im Wasser, damit schauckeln die Bilder nicht so sehr....

mfg, Uli Mewes

GerdSt

RCLine User

Wohnort: Bodensee

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 6. Dezember 2005, 12:25

Es ist auch äußerst ratsam, mit der Kamera nicht zu dicht über der Wasseroberfläche zu sein, denn 1. bekommt man so extreme Spiegelungen rein und 2. absorbiert das Wasser einen Großteil der Sendeleistung (nicht umsonst arbeiten Mikrowellenherde ebenfalls auf 2,4 GHz).

Ich habe Tests auf einem Rennboot gemacht, der "Blue Marine" von Robbe, die es ähnlich auch unter anderen Namen z.B. auf eBay gibt. Die Kamera saß da entweder im Cockpitbereich oder sogar auf dem Flügel.
Die Reichweite sank von den ursprünglich gut 300 Metern an Land bei Sichtverbindung und Antennenhöhen um ca. 1 Meter auf unter 50 Meter!

Gruß Gerd

flyfree

RCLine User

  • »flyfree« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kreis Böblingen

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 6. Dezember 2005, 13:28

kameramodul wiegt inkl allem 100 gr.
das ganze ist aber kein ebay schrott sondern selbst aus einzelteieln zusammengebaut. reichweite an land ca. 800m....

soll evtl. zur tierbeobachtung eingesetzt werden.

also 30cm sind maximale länge.

mir ist noch was eingefallen: hab noch von gaaaanz früher kindheit eine carina von graupner. die wurde mit nem aussenborder betrieben.

wie kann mann das boot am schnellsten und billigsten auf im rumpf eingebauten elektromotor umgerüstet werden? ruder bräuchte man dann wohl auch.

oder was kostet so ein schottelantrieb?

6

Dienstag, 6. Dezember 2005, 14:26

Zur Tierbeobachtung böte sich `ne Ente an. Hier mal was zum lesen :

http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…470&page=1&sid=


Und tschüß - Uwe

wurpfel1

RCLine User

Wohnort: CH-rheintal

  • Nachricht senden

7

Freitag, 9. Dezember 2005, 12:08

:D baue doch eine SEEROSE :angel:
die cam kannste auf einen 50cm hohen stab stecken, getarnt als libelle ;)
swowas werde ich mir nächstens bauen ==[]




oder nimm ein uboot :D cam auf einen mast, den als schilfrohr getarnt :evil:






mit guten empfangsantennen ist sehr wohl genügend reichweite rauszuholen.
beim schiffle ist ein decupler-blech sehr vorteilhaft.



ich habe diese GRAUPNER junoirline-pötte FUCHS, POLLUX und ANJE, alle um 36cm länge. die lassen sich problemlos als cam-schiffe verwenden. die cam kommt oben auf die aufbauten und lässt sich um +/-160° drehen.

sie sind nur etwas zu langsam um einem schwan davonfahren zu können :angry:
bin schon zu alt zum spielen.. macht aber gleichwohl spass ;-)

spacedog

RCLine User

Wohnort: A- Wien

  • Nachricht senden

8

Freitag, 9. Dezember 2005, 12:44

für über- oder unterwassertiere?

mein boot für unterwasser:
»spacedog« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_3302.jpg
mfg matthias

spacedog

RCLine User

Wohnort: A- Wien

  • Nachricht senden

9

Freitag, 9. Dezember 2005, 12:47

in action:
»spacedog« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_3491cs.jpg
mfg matthias

spacedog

RCLine User

Wohnort: A- Wien

  • Nachricht senden

10

Freitag, 9. Dezember 2005, 12:50

eine halbe plexiglas-x-mas-baumkugel ist das fenster für die cam:
»spacedog« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_3306.jpg
mfg matthias

spacedog

RCLine User

Wohnort: A- Wien

  • Nachricht senden

11

Freitag, 9. Dezember 2005, 13:04

und wenn es jetzt unseren rennbootfans den magen umdreht, ein foto zur entspannung:
»spacedog« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_3565.jpg
mfg matthias

12

Samstag, 10. Dezember 2005, 18:38

kameraboot

Hallo,

jetzt möchte ich dann aber doch ein Unterwasserbild sehen!!!

Ciao Phil
-----------
Verkaufe JIF 65, Segelboot der 65cm-Klasse, 30€ klick

spacedog

RCLine User

Wohnort: A- Wien

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 11. Dezember 2005, 04:24

hi phil,

leider waren die videos "dank" MPEG4-kompression und der relativ hohen geschwindigkeit sehr "verwaschen".

zum trost 2 photos (aus der hand beim schnorcheln, dh. mit der cam, diie ich zum schnocheln benützt hab, hätte es ca. so aussehen können...):

2 Haie:
»spacedog« hat folgendes Bild angehängt:
  • 03020065a.jpg
mfg matthias

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »spacedog« (11. Dezember 2005, 04:30)


spacedog

RCLine User

Wohnort: A- Wien

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 11. Dezember 2005, 04:25

papagei-fisch, picasso-trigger, usw...
»spacedog« hat folgendes Bild angehängt:
  • 11090082cs.jpg
mfg matthias

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »spacedog« (11. Dezember 2005, 04:30)