Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

BernhardA

RCLine User

  • »BernhardA« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Gesseln(Paderborn-Elsen)

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

1

Montag, 23. Oktober 2006, 21:42

Die Aussie II ein "Kurzer" Bericht

Seit einiger Zeit wurde ich in Gedanken meiner ersten Liebe, einer Comtesse von Robbe
untreu. :evil: Der Grund dafür ist die Größe des Bootes und die meines Auto´s. Es sollte etwas Handliches und Preiswertes sein. Wie sagt die Werbung "zwei Wünsche auf einmal das geht nicht". :wall: Dann gab es zum Geburstag von einigen Freunden einen Gutschein meines Händlers. Bei ihm sah ich dann auch zum ersten mal einen Bausatz von Thundertiger. Auf der Webseite der Firma fällt mir dann die Aussie II in´s Auge. Ein moderater Kaufpreis und die geringe Größe da musste ich Zuschlagen.
Der Bausatz stellt wirklich keine großen Anforderungen. Der Rumpf ist aus ABS vorgefertigt und der Kiel ist mit dem Ballast aus einem Stück gleich dran. Alle Beschlagteile und die Segel liegen bei. Das ganze ist an drei Abenden bequem zusammen gebaut. Doch das Ergebnis sieht finde ich nicht übel aus. Die zwei Standartservos und den Empfänger kann man auch gerade noch Verkraften.
Auf dem Wasser benimt sie sich recht Ordentlich vor allem bei leichten Wind und in mein Auto geht sie allemal hinein.
Ach so "Kurzer" Bericht hier die Daten :

Länge: ca. 500mm

Breite: ca. 117mm

Masthöhe: ca. 792mm

Segelfläche: ca. 10.5dm²

Gewicht: ca. 907g

Maßstab 1 : 38
»BernhardA« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG00093.jpg
Wer eine Entscheidung trifft liegt zu 50% Richtig.
Wer nichts macht zu 100% Falsch!

PiccoZ, Revell Banane, Blade mCX, Jet Ranger
Honey Bee 2, 2x Mini Titan, WK 4#3
Schlepper Carlson
Comtesse, Micro Magic
Scorpion, Lightning, Drifter Micro

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »BernhardA« (24. Oktober 2006, 20:00)


pompebled

RCLine User

Wohnort: Sneek, Niederlande.

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 24. Oktober 2006, 19:12

Wie niedlich!

Ist ja die kleine Schwester meiner Voyager, allerdingst hat die eine 'normale' Kielflosse mit Bleibombe.

Wie sind die Baukasten Segel der Aussie II?
Dehnen die sich auch furchbar bei kalte Witterung, oder fällt das bei dieser Grösse nicht auf?

Wenn ich die Aussie II mal gebraucht erwerben kann, kommt ein "normaler" Kiel dran, dann werde ich mal versuchen wie es geht mit MM jagen...

Gruss, Jan.
Bootsfahrer sind nette Leute.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »pompebled« (24. Oktober 2006, 19:13)


BernhardA

RCLine User

  • »BernhardA« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Gesseln(Paderborn-Elsen)

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 24. Oktober 2006, 19:59

Leider waren die Segel schlecht zugeschnitten aber vom Material her nicht schlecht.
Ich denke das es tatsächlich an der geringen Segelfläche liegt das diese kleinen Fehler nicht in´s Gewicht fallen. Es zum Modell sogar einen richtigen Ständer doch sie steht halt so schön auf der Kielflosse und segelt wie ein Stehaufmännchen. :D
Wer eine Entscheidung trifft liegt zu 50% Richtig.
Wer nichts macht zu 100% Falsch!

PiccoZ, Revell Banane, Blade mCX, Jet Ranger
Honey Bee 2, 2x Mini Titan, WK 4#3
Schlepper Carlson
Comtesse, Micro Magic
Scorpion, Lightning, Drifter Micro

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »BernhardA« (24. Oktober 2006, 20:04)


4

Sonntag, 29. Oktober 2006, 20:45

nabend

richtig hübsch die kleine


aber wie sieht es denn bei etwas "böhigerem" wind aus?

bei den weihern wo ich meist unterwegs bin hab ich sowas wie durchgehend konstanten wind leider nur selten....und mein großes drückt es teils ganz schön auf die seite 8(
Gruß Alex

BernhardA

RCLine User

  • »BernhardA« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Gesseln(Paderborn-Elsen)

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

5

Montag, 30. Oktober 2006, 08:15

Na ja, sie legt sich schon auf die Backe aber kommt immer wieder gut hoch. Man muß nur etwas Aufpassen den dann sind die Schotdurchführungen nicht mehr dicht. Aber das Ganze sollte mit so einem Schiffchen nicht übertrieben werden. :ok:
Wer eine Entscheidung trifft liegt zu 50% Richtig.
Wer nichts macht zu 100% Falsch!

PiccoZ, Revell Banane, Blade mCX, Jet Ranger
Honey Bee 2, 2x Mini Titan, WK 4#3
Schlepper Carlson
Comtesse, Micro Magic
Scorpion, Lightning, Drifter Micro

6

Montag, 30. Oktober 2006, 09:33

Zitat

Original von BernhardA
Aber das Ganze sollte mit so einem Schiffchen nicht übertrieben werden. :ok:


Simmt! Wenn man es übertreiben möchte, ist man mit einer Micromagic besser bedient :D

Zu sehen hier:
http://www.mm-sailing.de/galerie/index.php?nav=bilder&gal=7

oder hier:
http://www.mm-sailing.de/galerie/index.php?nav=bilder&gal=45

oder auch hier:
http://steven.micromagic.nl/training/

7

Montag, 30. Oktober 2006, 09:42

morgen


also so wie auf dem bild hier ist meine gute auch schon gelegen ;D

http://steven.micromagic.nl/training/main/IMG_1833.JPG
Gruß Alex

BernhardA

RCLine User

  • »BernhardA« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Gesseln(Paderborn-Elsen)

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

8

Montag, 6. November 2006, 22:24

Etwas mehr.

Wer mehr lesen möchte schaut mal hier rein. http://www.minisail-ev.de/
Wer eine Entscheidung trifft liegt zu 50% Richtig.
Wer nichts macht zu 100% Falsch!

PiccoZ, Revell Banane, Blade mCX, Jet Ranger
Honey Bee 2, 2x Mini Titan, WK 4#3
Schlepper Carlson
Comtesse, Micro Magic
Scorpion, Lightning, Drifter Micro