Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

altersurfer

RCLine Neu User

  • »altersurfer« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Dipl. Ing. Maschinenbau

  • Nachricht senden

1

Montag, 25. Dezember 2006, 16:53

Miramare, Testbericht der Estelle

Vorab: unwissend wie ich hier im Forum bin hatte ich nachstehenden Text zunächst als Antwort an ein Forumteilnehmer geschrieben. Aber ich glaube hier wird es eher gelesen. Sorry!

Wie so manch anderer Forum Leser bin ich auch auf der Suche nach einem ersten Segelboot und war auf die Miramare Fotos auf einer Homepage gestossen. Dieses Modell habe ich neben der Robbe Estelle in die engere Wahl einbezogen. Die Miramare wird ja offensichtlich zu Preisen bis EUR 125 z.Z. ausverkauft. Hört sich im ersten Moment sehr preiswert an. Aber dann die vielen Graupner Extras.... (Beschlagsatz, Kajütausbausatz, Bleigewicht)

Wie ist die Miramar im Vergleich zur Estelle? Auch die würde mich reizen.

Ich suche ein Boot in dieser Größe (nicht unbedingt zum Regattasegeln, habe keine Vereinsambitionen). Kann durchaus etwas Bauaufwand haben da das Resultat auch was fürs Auge sein soll. Oder ist zu viel Scale eher hinderlich beim Segeln?

Kommt noch jemand von Euch aus dem Bergischen Land, nähe Bergisch Gladbach? Auch wenn ich keine Vereinspläne habe so stelle ich mir alleine Segeln ein bischen langweilig vor, oder?

Ich würde mich sehr freuen wenn jemand von Euch den Testbericht der Estelle hat (ist vor 1-2 Jahren in einer Fachzeitschrift getestet worden) und mir eine Kopie per email zuschickt.

Vielen Dank im Voraus!!

2

Dienstag, 26. Dezember 2006, 09:33

ups falsche kategorie

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Airace« (26. Dezember 2006, 10:52)


3

Dienstag, 26. Dezember 2006, 11:27

RE: Miramare, Testbericht der Estelle

Hallo Wolfgang
hier mal ein Link zu einem super Testbericht der estelle:
http://www.minisail-ev.de/mb/mb-05-07/mb-05-07.htm#a00

Ich wollte sie mir vor einiger Zeit selber Bauen, allerdings fahre ich Regatten, und da hat sie einen relativ hohen Rennwert, deswegen habe ich es gelassen. Das Boot segelt gut getrimmt bestimmt Sauschnell, allerdings taugen die Segel nicht so viel, da sie zu klein sind. Wie mann neue baut findest du auch auf den verlinkten Seiten.

Die Miramar ist ein Mäßig schnelles Meterboot was nicht mehr auf dem Stand der heutigen Regattatechik ist, zum normalen "Rummsegeln" reicht es natürlich noch vorzüglich.

MFG Torsten Hill
Gewinne eine frsky Horus !!!

Kratze hier ▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒ mit einer Münze, und finde heraus, ob Du der Gewinner bist!



Erfahrung heißt gar nichts, man kann eine Sache auch 20 Jahre falsch machen ...

4

Freitag, 5. Januar 2007, 11:19

Hallo Wolfgang,

wie isses denn mit einer SeaCret ? die ist preiswert, ziemlich komplett ;) und segelt recht gut. Ausserdem sind wir im Kölner Raum rund 10-15 Segler mit einer SC. Aber wir sind regattaambintioniert, sehen das allerdings nicht so ernst :D Nebenbei segeln wir allerdings noch IOM und Micro Magic.

Schau mal hier rein: www.odc-914.de

Ich selber bin aus Porz. Meistens segel ich zwar auf dem Decksteiner Weiher, aber andere Reviere sind auch nicht uninteressant (z.B. Scheuermühlenteich in Wahnheide neben der DLR/Flughafen)
You haven't won the race, if in winning the race you have lost the respect of your competitors."

Bitte schön, gern geschehen