Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Florian M

RCLine User

  • »Florian M« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Deutschland

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 1. März 2007, 14:34

Najade

was is zu der najade von robbe zu sagen is des modell ok? kann man da KEHRER 28mm jets einbauen ?
Meine Schiffe:
Eigenbau Feuerlöschboot(1,05cm)
Eigenbau Rennyacht "KINGSIZE"
Eigenbau Motorboot "VIENNA"
Graupner Pegasus III (in Bau)
Graupner Beata Video
Sunseeker Predator 95'(im Bau)

Käptn Neo

RCLine User

Wohnort: Aus dem Bauch von Mutti

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 1. März 2007, 15:57

Komisch, irgendwie will im Moment jeder 28 mm Kehrer Jets in ne Yacht einbauen ;)
Aber die Najade ist ein ordentliches Modell, viel falsch machen kann man da nicht.
[SIZE=4]Sovremenny 1:72[/SIZE]

roger-1

RCLine User

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 1. März 2007, 18:46

RE: Najade

Mit der Suchfunktion findet man aber sehr viel ==[]

Z.B.:
http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…e&hilightuser=0
http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…e&hilightuser=0

Aber sieh dir selbst alles an.

Man kann aus dem Grundmodell sicher ein Schmuckstück machen.

Hallo Roland, was macht denn deine Manhatten 50 (Umbau der Najade) :w :w

Gruß
Martin

4

Freitag, 2. März 2007, 10:47

Hi Roger, hi Flo!!

Also die esten Fahrversuche mit meinem 33er Kehrer + Pletti - was soll ich sagen,
goil!! Macht richtig Spaß - Jet fahren ist komplett anders als ein Schrauber!!
Im Moment bin ich gerade am Inneneinbau.. die ganze Technik-Zentrale und
das Innenleben (noch ohne Inneneinrichtung) bis zum Saloonboden hoch...
dann gehts außen wieder weiter...
zwischendurch hab ich schnell mal eine kleine Chris Craft (bitte ganz runter scrollen) gebaut mit netter Ausstattung... ==[] ...!!

Im Moment arbeite ich noch am SeeWolf, der auch bald leuchten soll...
bin aber schon eher im Endstadium, dannach gehts wieder über die Manhattan!!

lg. Roland!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Roland330« (2. März 2007, 10:48)


nauticus

RCLine User

Wohnort: Rostock

  • Nachricht senden

5

Freitag, 2. März 2007, 20:15

RE: Najade

Was mich viel trauriger macht, als das jeder nur noch Kehrer-Jets verbauen will, ist, dass jeder nur noch fragt, welcher Baukasten qualitativ gut oder geeignet wäre. Ist denn heute niemand mehr in der Lage richtigen Schiffsmodellbau zu betreiben? Es gibt so viele schöne Schiif (im Original). Von vielen gibt es Pläne zu kaufen. Aber man kann auch auch bei den Werften nach Plänen anfragen, wenn man halbwegs exklusive Schiffsmodelle bauen möchte ... und ich meine nicht nur die großen Werften, oft genügen ja auch heimische bzw. regionale Boots- oder Yachtwerften oder mittelgroße Reparaturwerften, die evtl. früher einmal Schiffe gebaut haben. Die Möglichkeiten an spezielle, nicht so alltägliche Schiffspläne zu kommen sind also groß ... warum wird das bloß nich genutzt?! Statt dessen baut jeder Zweite eine Moonraker, eine Smit Hunter, eine Manhattan, einen SRK oder einen Kutter ... eben all diese Plaste-Bomber, die eh schon 'zigmal auf dem Teich zu finden sind. Ein kleines bißchen mejr Kreativität wäre schon schön ... mal schauen, vielleicht kommt das ja mal wieder.
Good Watch!

burnie

RCLine User

Wohnort: Heiligenhaus

  • Nachricht senden

6

Freitag, 2. März 2007, 20:41


Endlich mal ein wahres Wort, Du sprichst mir aus der Seele! :ok:
Gruss
Matthias

www.das-modellbauforum.de
Nicht unter den Begriff Modellbau fallen fertig gelieferte Spielzeuge.wikipedia

LMGHC

RCLine User

Wohnort: Deutschland

  • Nachricht senden

7

Freitag, 2. März 2007, 22:14

:shine: DAS ist genau meine Meinung, genau deshalb baue ich meine Modelle aus Holz, und dadurch werden sie auch immer individuelle Schiffe bleiben!

Danke, das hast du super formuliert, und es ist super, dass das mal jemand so sagt! Vielen Dank! :ok:

Und an alle, die solche Joghurtbecher bauen: :ansage: Einfach probieren, mehr als schiefgehen kanns nicht!!! :D

sumorei

RCLine Neu User

Wohnort: Seevetal bei Hamburg

Beruf: Schiffbauer

  • Nachricht senden

8

Samstag, 3. März 2007, 13:19

Hallo!
Auch das ist meine Meinung.Neulich am Teich wurde ich von Zuschauern gefragt:"welches der Boote ich am besten finde".Da fuhren sie alle,die Plastikschiffe von Robe und Co,eins schöner wie das andere.Ich sagte das Steropurmodell,das die beiden 12jährigen Jungs dort fahren."Aber das ist doch Hässlich".Genau,aber es ist selbstgebaut und das zählt wohl am meisten.Die beiden Jungs,die bauen später mal wasRichtiges und zwar ohne Oma als Sponsor.
Es geht alles,nur dauert es etwas länger.

LMGHC

RCLine User

Wohnort: Deutschland

  • Nachricht senden

9

Samstag, 3. März 2007, 13:46

Wow, da wär ich zu gerne dabei gewesen!

Es stimmt aber auch! :shy:

hanjo

RCLine User

Wohnort: Raum Stade/Buxtehude

Beruf: Privatier

  • Nachricht senden

10

Samstag, 3. März 2007, 14:02

RE: Najade

Hallo,
für mich ist bei einem Hobby nur die Frage, ob es die Qualität zur "Nachhaltigkeit" hat. Also wenn jemand ein Fertigmodell kauft und tatsächlich Spaß darin findet,
jede Woche damit zu fahren, warum nicht?

Vom Grundsatz hat natürlich der Selbstbau Eigenschaften die ihn auch nach Jahren noch interessant sein lassen. Aber schauen wir doch mal auf die RC-Cars.
Da schraubt man halt nur Baukasten und Tuningteile zusammen. Der Spaß liegt dann halt eher in der Feinabstimmung und im fahren.

Ich halte unser Hobby für ein sehr schönes. Und es macht halt in allen Schattierungen Sinn, ob mit einem Segler, mit einem Scale-Schlepper oder
mit einem High Speed Rennboot.

Deswegen haben für mich halt viele Angebote eine Daseinsberechtigung. Nur
durch die vielen Möglichkeiten hat jeder einzeln die Chance ganz individuell seinen
Zugang zum Hobby zu wählen.
Beste Grüße Hanjo

nauticus

RCLine User

Wohnort: Rostock

  • Nachricht senden

11

Samstag, 3. März 2007, 14:38

Hanjo, grundsätzlich hast Du Recht, was den Spaß am Hobby angeht. Aber ich mache prinzipiell einen Unterschied zwischen Modellbau (zum Bsp. Bau von Schiffsmodelle oder auch Modelleisenbahnanlagen) und Modellsport (zum Bsp. RC-Car-Baukästen zusammenschrauben und feinabstimmen). Das Fahren danach ist der pure Spaß, das ist richtig. Aber davor kommt, so eben unter anderem im Schiffsmodellbau, die Arbeit. Und dazu zählt, ich erwähnte es an anderer Stelle schonmal, Kreativität und Eigenleistung. Das macht in meinen Augen unser Hobby so einzigartig.
Good Watch!

LMGHC

RCLine User

Wohnort: Deutschland

  • Nachricht senden

12

Samstag, 3. März 2007, 15:14

Das stimmt, immer unterscheiden zwischen Modell-Bau und Modell-Sport

Modell-Bau ist das Bauen von Modellen, egal ob Baukasten oder Eigenkonstruktion.

Modell-Sport ist z.bsp. das professionelle Rennenfahren mit Rennbooten, das Auto-Tuning, etc.

13

Samstag, 3. März 2007, 23:12

Wollt ihr hier eine Grundsatzdiskussion entfachen über Modellbau?

Flo1050 wollte hier etwas erfahren über die Najade von Robbe bzw. den Einbau von Kehrer Jets!

Nun zum Thema des Threads:
Die Najade ist ein ABS Baukasten, etwas modifizierte Sunseeker Manhattan 48,
rein nach Baukasten gebaut nicht sehr anspruchsvoll.

Soll da ein Kehrer jet eingebaut werden (selbst schon gemacht), sind umfangreiche Änderungen nötig.
Für einen Anfänger also nicht zu empfehlen.
Schau dir den Thread an, wo roland330 seine Najade zur Manhattan 50 umbaut.
http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…n&hilightuser=0
Greetz Andy