Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

u-107

RCLine User

  • »u-107« ist der Autor dieses Themas

Beruf: arbeiter

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 15. April 2007, 14:22

was brauch ich für eine steuerung???

was brauch ich für eine steuerung???
ich möchte ein boot fahren.
27,35,40 mhz????
was muß ich beachten???

LMGHC

RCLine User

Wohnort: Deutschland

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 15. April 2007, 15:02

27mhz haben auch RC-Spielzeuge und die ganzen Funkgeräte, also das ist nichts.

35mhz kann man (soviel ich weis, bin mir jetzt nicht mehr sicher, frag mich nicht warum :D ) auch nicht hernehmen.

40mhz ist deine Wahl! Das haben die ganzen Modellfunkanlagen und dann musst du einen geeigneten Kanal finden.
Kanal 52 z.Bsp. ist für Schiffe, Flugzeuge, Autos, Helicopter, Panzer, etc. es gibt aber auch Kanäle, auf denen du nur bestimmte Modelle fahren darfst.

Beachten musst du, dass du, bevor du deine Anlage einschaltest (also wirklich schon bevor du einstaltest, nicht erst bevor du fährst/fliegst!) dich mit anderen Leuten in der Nähe absprichst, damit du keine Doppelbelegung auf einem Kanal hast, sonst gibt es immense Störungen. Am besten ein Schildchen an die Antenne deiner Anlage hängen mit dem Kanal, den du fährst, dann erkennt man es schon von Weitem.

roger-1

RCLine User

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 15. April 2007, 17:03

Das 35 Mhz Band, sowohl A als auch B-Band sind nur für fliegende Geräte zugelassen.
Da möge sich bitte jeder daran halten. Es kann sehr teuer und auch tödlich enden, wenn man das nicht beherzigt und man einen Flieger herunterholt.

Wichtig ist, dass man bevor man eine Anlage (egal was für eine) einschaltet, sich umschaut ob noch andere ferngesteuerte Modell in der Nähe betrieben werden. Wenn das so ist, sollte man sich gegenseitig absprechen und auch in einer Gruppe am Teich oder an der Bahn stehen. So kann man sich schnell absprechen.

Das 27 Mhz als auch das 40 Mhz Band sind für Schiffe und Autos nutzbar. Früher gab es eigentlich nur Fernsteuerungen mit 27 Mhz aber da darauf auch die Funksprechgeräte laufen wurde das 40 Mhz eingeführt zur Nutzung von Schiffen und Autos.

Aber man kann natürlich noch das 27 Mhz Band nutzen.

Gruß
Martin

Dante

RCLine User

Wohnort: Rheinknie

  • Nachricht senden

4

Montag, 16. April 2007, 09:43

Hallo Christian,
als jahrzentelanger 40MHz Bootler kann ich nur zu 40MHz raten.
Es sei denn Du willst problemlos ohne Quarzsammlung unterwegs sein.

Dann rate ich gleich ein 2.4GHz Anlage zuzulegen.
Ich habe das letzen Herbst getan und bin begeistert.
Kein Quarzwechsel, kein Rumfragen nach Kanalüberschneidungen und das wichtigste: keinerlei Ausfälle oder Probleme.
Das kannte ich bisher nicht...

Leo
Trollfilter: Ein

Käpt'n

RCLine User

Wohnort: Braunschweig

Beruf: Bit-Klempner

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 17. April 2007, 08:09

Hallo Leo !

Welche 2,4 Ghz Anlage hast Du Dir zugelegt ?

mfg, Uli Mewes

Dante

RCLine User

Wohnort: Rheinknie

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 17. April 2007, 09:48

Hi Uli,
ich habe die DX6 mit dem NauticMC-Modul erfolgreich im Einsatz -> siehe DX6 fred

Reichweite u.s.w. ist völlig im grünen Bereich. Wir fahren selten über sichtgrenze :nuts: .
Sogar meine UBoote haben "no problems". Ich tauch sie auch selten mehr wie 100m entfernt, weil dann die Kamera kein Bild mehr bringt und ich kein "Blindtaucherfreund" bin.
Die Kamera läuft zwar auch auf 2.4GHz, hat wahrscheinlich sogar mehr Sendeleistung, sört aber den Empfang nicht und die Übertragung fällt lange vor dem RC-Empfänger aus.

Zusätzlich haben wir noch eine "Standard" DX6 in Gebrauch. Da kann man Kanal5 und 6 nur "schalten", also nur 2 Sonderfunktionen neben den beiden Propkanälen, welche nicht fürs fahren und steuern benötigt werden.

Leo
Trollfilter: Ein

Dante

RCLine User

Wohnort: Rheinknie

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 17. April 2007, 09:54

Ach ja,
empfängerseitig nutze ich die BR6000. Die bieten FailSafe auf allen Kanälen. Die beiden AR6000, welche im Grundpaket mit dabei waren, sind natürlich auch im Einsatz, aber eben in funktionell unkritischen Booten...
Ich habe zwar keine solchen Boote, sähe es aber trotzdem nicht gerne, wenn einer mal versehentlich den Sender aussschaltet und mitten in den Leuten der Raketenwerfer losgeht oder so...

Leo
Trollfilter: Ein