Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 18. Juni 2007, 09:27

Wasserpumpe für Kühlung

Hallo,

ich will in meinem Boot eine Wasserpumpe einbauen, damit der Motor auch im Stand gekühlt wird. Was nimmt man da am besten für eine? Die Pumpen die man für Löschmonis nimmt sind doch zu stark, ich will am Kühlwasserauslass ja keinen 3m Wasserstrahl haben.
Für Hinweise + Empfehlungen wäre ich sehr dankbar.
Gruss
Thomas

Moorkapitaen

RCLine Team

Wohnort: D- Ostfriesland

  • Nachricht senden

2

Montag, 18. Juni 2007, 09:43

Hallo Thomas,

warum willst Du den Motor im Stand kühlen - oder ist das ein Verbrenner?
Erzähle mal ein bischen mehr zu Motor und Boot.

LG Jürgen

3

Montag, 18. Juni 2007, 09:56

Hallo,

es geht um den Kahn aus Thread http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…did=158297&sid=

Die Wasserkühlung funzt ja nur, wenn das Boot mit höherer Geschwindigkeit fährt, da der Motor recht warm wird möcht ich ihn auch im Stand kühlen. Das müsste doch dann noch effektiver sein?!

Gruss
Thomas

Dante

RCLine User

Wohnort: Rheinknie

  • Nachricht senden

4

Montag, 18. Juni 2007, 10:25

Du kannst eine Zahnradpumpe mit Unterspannung laufen lassen...
Es muss ja nicht immer 12V rein, wenn 12V drauf steht.

Ich habe eine Graupner 12V, die ich über einen getakteten Regler mit 5V zur Motorkühlung betreibe.

Mit etwas elektronik-Geschick kannst Du ja temperaturabhängig geregelte Kühlung einrichten. Platz hat's im Boot ja genug...

Leo
Trollfilter: Ein

hanjo

RCLine User

Wohnort: Raum Stade/Buxtehude

Beruf: Privatier

  • Nachricht senden

5

Montag, 18. Juni 2007, 10:28

Eigentlich hast Du die Möglichkeit des Wärmeabtransportes an zwei Stellen:

1: Am Motorgehäuse. Dart sitzt jetzt die Wasserkühlung und macht Ihre Aufgabe doch eigentlich effektiv.

2.) An Welle/Kollektor/Kohlen/Anker/Wicklungen.
Wenn Du direkt nach der Fahrt den Motor kontrollierst, ist immer die Welle am rückwärtigen Motorgehäuse am heißesten. Das komplette Nachheizen des Motors im Stand kommt als aus dem Inneren. Da ist es höchst ineffektiv dies am Gehäusemantel kühlen zu wollen. Da wären Lüfter effektiver.
Nun ist es gerade beim 900er so, daß tatsächliche der Kollektor eines der kritischen Teile in pcto Hitze ist. Also würde ich die Ergänzung mit Lüftern machen.
Beste Grüße Hanjo

6

Montag, 18. Juni 2007, 11:00

Ok, ich wollte Wakü auch im Stand + Lüfter machen, sozusagen doppelt gemoppelt hält länger.

Danke + Gruss
Thomas

Garry

RCLine Neu User

Wohnort: Köln-Porz

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

7

Montag, 18. Juni 2007, 12:13

Hallo

Nimm doch deine angestrebte Zahnradpumpe aber mach den Wasserauslass unter die Wasseroberfläche, so hast du genug Kühlwasserdurchfluss, aber keinen Fahrenden Springbrunnen :ok:
Flotte und Ausrüstung:
-Jomari Parasit
-X-Twin als Kraftei
-Lama V3
-Picco Z
-Futaba CDR 5000
-MC22S mit DSC
-Reflex XTR
Bald den kleinen Schulze Next *freu* :evil: