Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Pstif

RCLine User

  • »Pstif« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Italien/Südtirol

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

1

Montag, 25. Juni 2007, 11:03

Urlaubsboot! Dingend

Hallo!

kurz zu mir, ich bin von der Fliegerecke und möchte jetzt mit einen nicht benutzten Brushless Motor ein Schiff für den urlaub machen.

Daten des Motors: 2000 rpm/V
an 2s max strom 20 A

Das schiff sollte ein rennboot werden!
Was für schraube soll ich verbauen?(Hersteller Graupner oder Jamara)
Wie viel km/h würde dieser Motor durchdersetzen, mit der ensprechenden Schraube?

Den rumpf möchte ich aus Depron fertigen würde das funktionieren?
Und welchen Kleber sollte ich verwenden der nicht wasserlöslich ist?
Wie dichtet ihr eure Motorwelle?(austrit aus dem rumpf)
Und wie macht ihr das ruder fest?

Danke für die hilfe!

Edit: der Motor ist ein Innenleuvriger brushless
Edit2: Brauche dringend antworten da ich schon in einer woche fahre!
Grüße Stefan!

Viele Rechtschreibfehler :wall: =viele edits :dumm:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Pstif« (25. Juni 2007, 12:03)


LMGHC

RCLine User

Wohnort: Deutschland

  • Nachricht senden

2

Montag, 25. Juni 2007, 14:58

Man kann zwar ne Menge aus Depron machen, aber kein Rennboot! Auf so ein Boot wirken zu große Kräfte.
Normalerweise wird das Ruderrohr sowieso das Stevenrohr mit Harz eingeharzt, am besten ist Epoxy-Harz, geht aber auch normales Auto-Reperatur-Harz aus dem Baumarkt.
Für den Motor würde ich einmal Hanjo fragen (auch hier im Forum unterwegs...).

JoGerhard

RCLine User

Wohnort: -86551 Aichach

  • Nachricht senden

3

Montag, 25. Juni 2007, 15:50

<<
Man kann zwar ne Menge aus Depron machen, aber kein Rennboot!
<<

na ja, die ganzen Hypdroplanes, also diese Flugzeug/Boot-Mischungen sind doch auch alle aus Depron.

"Rennboot" ist ja ein weiter Begriff.

Gerhard
Multiplex Panda Sport , Funglider und Parkzone Radian

4

Dienstag, 26. Juni 2007, 17:25

Moin,

ich hätte da ein schönen Eigenbauplan.
Es ist eine Art Box 50cm x10 cm x10cm
sie fährt echt spaßig und lässt sich an ca. 3 Nachmittagen
bauen aber wie kriege ich ein Bild hier rein? ;(

hanjo

RCLine User

Wohnort: Raum Stade/Buxtehude

Beruf: Privatier

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 26. Juni 2007, 17:35

RE: Urlaubsboot! Dingend

Hallo,
mit 2 S und diese geringen spezlif. Drehzahl bleibt eigentlich nur ein Sumpfboot
mit Luftschraubenantrieb.
Für alles was in Richtung Rennboot geht sollten eher 25000 U/Min da sein, sonst wird das etwas mager.
Beste Grüße Hanjo

Pstif

RCLine User

  • »Pstif« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Italien/Südtirol

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 27. Juni 2007, 07:35

es müssen ja keine 200 km/h sein, ich erhofe mir das ich 50-70km/h heraushole! würde das funktionieren?
Ich habe noch ein Porblem ich bekomme bei mein geschäft in der nähe keine Bootsbestandteile ;( , darum muss ich alles selber bauen! :angry:
Was solte ich bei der schraube für durchmesser und Steigung nehmen, dachte mir die Blätter die vorschub erzeigen 20mm und 10mm breit und eine steigung von 30°, würde das funktionieren?
Das größte problem das ich habe ist die Dichtung der Welle! wie macht ihr das?
Carbon 14 mit dem hier kannst du bilder hochladen und dann den Link einfügen!

EDIT: Link Wie kann ich Bilder im Forum zeigen?

Danke übrigens für die Antworten
Grüße Stefan!

Viele Rechtschreibfehler :wall: =viele edits :dumm:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pstif« (27. Juni 2007, 08:12)