Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 2. März 2008, 21:56

Paula III und Sonderfunktionsatz Kran - benötigte Teile?

Hallo!
Ein sehr schönes Forum ist das hier, hab mich schon etwas eingelesen :ok:
Der Grund warum ich jetzt meinen ersten Beitrag schreibe ist folgender.
Ich bastell gerade an meinen ersten beiden Modellen :-) Der Paula III von Robbe und dem Frachter Neptun von Graupner. Insofern, huhu, hier ist er der Anfänger :w

Zur Paula III habe ich jedoch ein paar Fragen, hab auch schon im Forum gesucht aber nicht genau verstanden was da gemeint war. Es geht sich um diesen Sonderfunktionssatz Kran. Ich weiß nicht genau, welche Teile ich zur Funktion benötige.
Auf der robbe Homepage steht etwas von "Kleinstgetr.Motor 6V" im Bauplan steht jedoch der "Getriebemotor" sei in Sonderfunktionsatz enthalten.
Und was genau dieses Multi-Switch 8 Modul sein soll weiß ich auch nicht genau. Das Modul dient zur erweiterung der Kanäle oder? (Angeblich muss"?" man daran den Transistor-Umpoler anklemmen, kann man nicht auch besser den robbe Umpolschalter 6V 5A nehmen???)
Ich besitze eine F-14 von robbe. Hat diese nicht genug Kanäle, so das ich zur Steuerung des Krans nur einen Schalter einbauen muss??

Mir scheint ich hab überhaupt keine Ahnung sobald es über vorwärts/rückwärts; rechts/links hinaus geht. Hab bisher auch nur ein Automodell gebaut.

Sorry für den vielen Text, kurz gesagt will ich wissen was ich jetzt bestellen soll damit der Kran Funktioniert wie von robbe gewollt :-)

P.S. Ich beabsichtige auch den einbau eines Bugstrahlruders wo ich ja nochmal Kanäle brauche.

Mit freundlichen Grüßen, Jan

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Vanion« (2. März 2008, 22:01)


Leo 1

RCLine Neu User

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

2

Montag, 3. März 2008, 07:02

RE: Paula III und Sonderfunktionsatz Kran - benötigte Teile?

Servus Jan,

die Multi.Switch-Module sind Ausbauteile für den Sender! ich habe mir das Multi-Prop 4+4 Modul, Best.-Nr. 1-8039
genommen, da ich mit einer FC-18 meine Modelle betreibe und ich durch dieses Modul bei dem FLB - Düsseldorf die Löschmonitore heben und senken kann!da ich 4 Schalt und 4 Proportionalkanäle habe, die für das steuern von Monitore, Kräne etc. ideal sind, da ich eine schöne Drehbewegung erziele.

Die Module gibt es so weit ich weiß in 3-4 Ausführungen? der größte ist mit 12 Kanälen, aber wie gesagt du mußt einmal wissen was du brauchst und eventuell wen du ein anderes Boot baust das du nicht gleich ein neues brauchst! den du mußt dann noch einen Decoder ins Boot geben der die Steuerbefehle entschlüsselt und die sind in der Regel teuer.

Es kommt auch darauf an wie du deine Fernsteuerung schon belegt hast, ich habe am rechten Knüppel Gas/Ruder das kommt mir vom fliegen entgegen und am linken schalte ich den 7 Kanalschalter von C....... ! da habe ich das Soundmodul von Be...... angeschlossen und die Lichtersteuerung geht auch, da ich gewisse Soundeinstellungen mit einem Licht auslösen kann! Blaulicht / Typhoon, also vorher ein bißchen überlegen was für ein Modul brauche ich, mehr Schaltkanäle oder auch wo ich etwas drehen will, da sind die Proportionalkanäle besser.Wen du die Links brauchst? schreibe mir eine PN und ich schick sie dir, bin mit beiden Sachen sehr zufrieden

liebe Grüße aus Wien
Leo

3

Montag, 3. März 2008, 19:35

Huhu!
Das Multi-Prop 4+4 Modul gefällt mir gut. Zumal es 4 Schalter hat und 4 dieser Drehknöpfe. Damit ist man auf jedenfall für viele Funktionen gerüstet. In der Anleitung von robbe zu dem Teil steht jedoch, dass ich zum Einbau in meine F-14 ein "Multi Adapter F-14 Nr. 1-F1561" brauche. Und dann brauche ich nochmal einen Decoder im Boot wie du sagst? Und um den Motor zu steuern bruache ich dann ja nochmals eine Art Fahrtenregler der vorwärts, rückwärts und stop bei der Seilwinde kann oder? Hmm, teure angelegenheit.

Bisher hab ich auf der Fernsteuerung nämlich gar nichts belegt. Ich hab am linken Knüppel nur Gas und am rechten Knüppel das Ruder. Sind damit jetzt 4 oder 2 Kanäle belegt? Ich hab noch vor auf dem linken Knüppel ein Bugstrahlruder zu legen. Auf dem rechten ist aber noch vor/zurück frei. Reicht das nicht für den Kran (hoch/runter?)

Gruß Jan :-)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Vanion« (3. März 2008, 19:37)


4

Montag, 3. März 2008, 23:32

Zitat

Original von Vanion
Das Multi-Prop 4+4 Modul gefällt mir gut. Zumal es 4 Schalter hat und 4 dieser Drehknöpfe. Damit ist man auf jedenfall für viele Funktionen gerüstet. In der Anleitung von robbe zu dem Teil steht jedoch, dass ich zum Einbau in meine F-14 ein "Multi Adapter F-14 Nr. 1-F1561" brauche. Und dann brauche ich nochmal einen Decoder im Boot wie du sagst?


An den Decoder kannst du dann Servos (Prop-Ausgang) oder elektrische Verbraucher (Schaltausgang) anschließen.

Zitat


Und um den Motor zu steuern bruache ich dann ja nochmals eine Art Fahrtenregler der vorwärts, rückwärts und stop bei der Seilwinde kann oder? Hmm, teure angelegenheit.

Ein Fahrtregler ist bei der Seilwinde nicht notwendig. Hier genügt ein einfaches Schalten vor-stopp-zurück. Du kannst dazu z.B. zwei Relais an zwei freie Schaltausgänge deines Multiswitch anschließen.

Zitat


Bisher hab ich auf der Fernsteuerung nämlich gar nichts belegt. Ich hab am linken Knüppel nur Gas und am rechten Knüppel das Ruder. Sind damit jetzt 4 oder 2 Kanäle belegt?


Je nach Hersteller - bei robbe 2, bei Graupner 4

Zitat


Ich hab noch vor auf dem linken Knüppel ein Bugstrahlruder zu legen. Auf dem rechten ist aber noch vor/zurück frei. Reicht das nicht für den Kran (hoch/runter?)


Für den Kran reicht das schon noch. Aber es gibt noch ein weiteres Servo, das der Entriegelung mittels "Gleitkulisse" dient - zumindest bei meiner Paula ist das so.

Grüße
Claus

5

Montag, 3. März 2008, 23:56

Hey danke für deinen Beitrag :ok:
Hab mal in meine F-14 rein geguckt und da sind noch Kanäle frei. ich werde mir jetzt erstmal einen einfachen 3-positionen Schlater zulegen und einen umpolschalter für den Motor. Ein Fahrtenregler wäre da wirklich etwas übertrieben.
Ich denke das mit dem Decoder und den Multi Modulen ist für eines der ersten Modelle noch etwas übertrieben, dass kann ich mir noch später zulegen wenn ich Modelle mit mehr Sonderfunktionen baue. Wenn ich das richtig sehe kann ich den Kran und den Servo noch mit meinen vorhandenen Kanälen steuern.

anke für eure Hilfe!!! Ich werde jetzt mal ein paar Teile bestellen und es probieren :-)