Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 22. März 2008, 21:41

Restauration Graupner Nautic - Details unklar - wer weiss mehr?

Ihr Lieben,

für meinen Restaurationsversuch einer alten Nautic benötige ich Eure Hilfe:
(denn ich habe keinen Bauplan)

1.) Hat das vordere Deck (Bug) im Original eine Wölbung, wie zum Bsp die Carina, oder ist es bretteben? (das heißt wohl Balkenbucht oder so... ich bin halt eigentlich Flugzeugmodellbauer... also seht mir mein schlechtes Fachchinesisch nach...)

Auf dem Katalogbild kann ich das nicht gut erkennen.

2.) Wie waren die originalen Sitze aufgebaut und befestigt? Ganz aus Holz, wie im Katalog, oder waren das Tiefziehteile?

Seitlich sind sie wohl über Sperrholzbrücken am der Bordwand befestigt, aber die Abstützung nach unten ist mir unklar (einfach ein gerader Draht ?)

3.) Vorne auf dem Deck ist eine Art Oberlicht im Katalog zu sehen. Gab es hier ein Plastikteil, vielleicht sogar Lichtdurchlässig transluzent?

4.) etwa Mittschiffs sind merkwürdige Beschlagteile zu sehen, irgendwelche grauen Kästchen. Was ist das? Ein Plastikteil?

5.) Windschutzscheibe Steuerstand: Besteht aus 1mm Sperrholz. Sind innen aufgeleimte Balsastäbchen zur Verstärkung original?

6.) Wie sah das originale Lenkrad aus? Durchmesser?

7.) Größe des Ruders ist mir auch unbekannt. Vermutlich das kleinste aus dem Graupner-Programm?

Alles andere müßte ich hinbekommen - mal sehen...

Über jedwede Hilfe bin ich Euch sehr dankbar!

Gruss
Jonas Kessler

K_Mar

RCLine User

Wohnort: D-76337 Waldbronn-Reichenbach (Karlsruhe) 1988-2005 Seesen/Harz; davor Hannover Modellbau seit 1974

Beruf: Dipl.Ing./Leistungselektr.entw. mW-MW z.Z.Antriebstechn.,früher Stromvers. (incl.Treiber+Messtechn.)

  • Nachricht senden

2

Montag, 24. März 2008, 11:57

RE: Restauration Graupner Nautic - Details unklar - wer weiss mehr?

1. Bugdeck ist etwas gewölbt (Mitte ca 5-7 mm höher als Rand.
2. Hat sich wohl im Lieferzeitraum geändert ( beides gesehen Carina hatte immer Holzsitze , die Commodore,die ich kenne immer Tiefziehteile, die mit auf der offenen Seite mit Sperrholz zu einem Hohlkörper stabilisiert wurden.
Die Stütz war immer ein 4mm Rundholz (habe gerade die Carina und die Commodore Bauanleitung vor der Nase liegen)
3. ABS-Tiefziehteil , Lichtundurchlässig, Lufteinlass für Maschinenlüftung im Orginal.
4. Auch Lufteintritte.
5. Bei Carina + Commodore auch nicht Orginal, daher wahrscheinlich bei Nautic auch nicht.
6. Müßte auch das GR-Standartteil mit der Nummer 476 (D25mm) gewesen sein.
7. Da die Carina ein 31mm Blatt hatte (429) und die Commodore das nächst größere (420) ,das dort als einzelnes zu knapp war ( Mittig, nicht hinter den Props) hatte , und das Orginalteil in rotem Plastik nicht mehr erhältlich, würde ich auf ein 40mm hohes Messingteil (0,5mm selbstgesägt) ausweichen, auch wg. Stabilität. Die MS-Ruderwelle steckt nicht allzutief im Kunststoff.

Gruß Klaus
Fahrzeuge auf dem Wasser bewegen macht Spaß und ist ein optimaler Testbereich für Elektronikentwicklungen

3

Montag, 24. März 2008, 18:51

Danke Klaus, das bringt schon etwas Licht ins Dunkel.

Wer kann die Angaben bestätigen oder ggf. sogar korrigieren?
Insbesondere die

2.) Sitze

5.) Verstärkungsecken (da bei Carina und Commodore 2...3 mm Sperrholz)

6. Lenkrad

7. Ruder (ich habe alte Original-Graupner-Ruder am Lager, nur welche Größe?)


bräuchten vielleicht noch die ein oder andere Untermauerung.

Auch Punkt 1.) Wölbung müsste man mal im Bauplan nachsehen, denn ich habe Nautics mit und ohne Wölbung gesehen - und auf dem Katalogbild ist es nicht zu erkennen. Aber ich fürchte, alle Nautic-Pläne sind längst im Heizkraftwerk gelandet....

Ob während der laufden Serie etwas geändert wurde, möchte ich fast bezweifeln, denn Graupner hat eigentlich an einer einmal fetsgemachten Konstruktion früher nichts mehr geändert, außer vielleicht mal auf billigeres Holz umgestellt.

Die zitierte Carina jedenfalls hat nach meinem Wissen genau NULL änderungen in 30 Jahren Lieferzeit erfahren - auch die Fehler in den Bauteilemaßen wurden 30 Jahre konsequent durchgehalten. Ich hatte eine der ersten Carinas und nun eine der allerletzten gebaut - alles identisch (bis auf das Ruder, da Form modernisiert). Lediglich wurde mal von 2,5-mm-Tropenholz auf 3-mm-Pappel umgestellt. Und der Chrom der Beschlagteile ist lustloser geworden. Merkwürdiges Gefühl,wenn die Zeit scheinbar stillsteht...

Grüsse
Jonas

K_Mar

RCLine User

Wohnort: D-76337 Waldbronn-Reichenbach (Karlsruhe) 1988-2005 Seesen/Harz; davor Hannover Modellbau seit 1974

Beruf: Dipl.Ing./Leistungselektr.entw. mW-MW z.Z.Antriebstechn.,früher Stromvers. (incl.Treiber+Messtechn.)

  • Nachricht senden

4

Montag, 24. März 2008, 20:23

Die Wölbung bei der Nautic war immer vorhanden, ein Mitschüler und Freund hatte sie damals. Die Modellbauer, die die Nautic ohne Wölbung gebaut haben waren Pfuscher und nicht in der Lage Zeichnugen zu lesen.

Gruß Klaus
Fahrzeuge auf dem Wasser bewegen macht Spaß und ist ein optimaler Testbereich für Elektronikentwicklungen

roger-1

RCLine User

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

5

Montag, 24. März 2008, 21:26

Hallo Jonas,

den Bauplan der Nautic habe ich noch gefunden. Ich dachte den hätte ich schon entsorgt :ok:

Ich habe ihn abfotografiert und kann Dir per mail die Fotos zuschicken. Ich stelle hier aber auch noch mal zwei Fotos ein.
Bitte nenne Deine email.

@Klaus
also Klaus ein Pfuscher bin ich bei meiner Nautic (erstes Modell mit 13 Jahren, ohne Hilfe gebaut), aber das Bugdeck hat nach Bauplan keine Wölbung:ansage: ;)

Gruß
Martin
»roger-1« hat folgendes Bild angehängt:
  • Nautic_Plan Übersicht_a.jpg

roger-1

RCLine User

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

6

Montag, 24. März 2008, 21:27

noch eins
»roger-1« hat folgendes Bild angehängt:
  • Nautic_Plan 7_a.jpg

K_Mar

RCLine User

Wohnort: D-76337 Waldbronn-Reichenbach (Karlsruhe) 1988-2005 Seesen/Harz; davor Hannover Modellbau seit 1974

Beruf: Dipl.Ing./Leistungselektr.entw. mW-MW z.Z.Antriebstechn.,früher Stromvers. (incl.Treiber+Messtechn.)

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 25. März 2008, 00:28

Sorry Martin,
aber die Nautic meines Schulfreunds hatte ein gewölbtes Bugdeck, ergo gab es doch zwei Varianten.

Gruß Klaus.

P.S.
Hauptfahrrevier in meiner Schüler und Studentenzeit was der Maschteich.
Fahrzeuge auf dem Wasser bewegen macht Spaß und ist ein optimaler Testbereich für Elektronikentwicklungen

8

Dienstag, 25. März 2008, 20:52

SUUUPERKLASSE, ein Plan!!!

da mache ich doch gerne meine mail öffentlich:

HillerKessler@AOL.com

Ist ja kein geheimnis, die Sache mit der Wölbung schon eher?

(ich hab mit 11 oder 12 die Carina gebaut, bin also etwas jünger... und da auch die Wölbung wegrationalisiert. Später dann Bauschaum rein und die Wölbung ist seither da.... Der Schaum der 70er Jahre hat noch fürchterlich gedrückt)

Noch mehr Meinungen zur Wölbung? Vielleicht eine andere Planversion im Umlauf?

Jedenfalls erst mal herzlichen Dank für die Bauplanfotos. Klasse!

J.

genius+

RCLine User

Wohnort: Wien

Beruf: Kindergärtner

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 26. März 2008, 08:51

Es wäre besser wenn Du Deine E-Mail Adresse hier wieder löschst (oder löschen lässt) und im Profil hinterlegst, weil sie da meines Wissens nicht von Bots gefunden wird (das könnte zu Massenhaft Spam auf Deine E-Mail Adresse führen). Beim Button unter Deinen Postings kann die dann auch jeder Leser dieses Forums abrufen.

roger-1

RCLine User

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 26. März 2008, 19:41

Hallo Jonas,

Fotos sind gerade unterwegs zur Dir. Ich hoffe nur, Dein Postfach verträgt auch knapp über 5Mb.
Wobei ein richtiger Bauplan ist es eh nicht. Man kann keine Maße direkt aus den Zeichnungen nehmen. Diese dienen nur dazu den Zusammenbau verständlich zu machen.

Gruß
Martin

roger-1

RCLine User

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 9. April 2008, 23:31

Hallo Jonas,

hast Du die zwei mails mit den Fotos jetzt erhalten?

Gruß
Martin