Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Saber

RCLine User

  • »Saber« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nähe Ansbach in Mittelfranken :)

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 26. März 2008, 18:33

wie abgesoffene ente (rc boot) retten?

hallo,

bin gerade alles andere als gut drauf. gerade hat sich bei ner probefahrt meine rc ente in die ewigen tiefe eines weihers verabschiedet.

auf einmal kamen massive funkstörungen auf und sie fuhr nur noch kreutz und quer hin und her das führte dazu das sie kenterte und voll wasser lief. :( und schlussendlich absoff.


waren zwar extra nur alte komponenten verbaut aber hat von euch jemand nen tipp wie ich das boot aus dem weiher bekomme ? ohne bis auf das nächste weiherabfischen warten zu müssen.

viele grüße

jörg

Jettaheizer

RCLine User

Wohnort: D-53773 Hennef

Beruf: Prozessleitelektroniker, Werkstattleiter Schaltschrankbau

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 26. März 2008, 18:51

Hallo,

mein Vorschlag: Schlauchboot und Angel organisieren, auf den Weiher paddeln und an der richtigen Stelle nach der Ente angeln.

Gruß,
Franz

P.S.: ich könnte mir vorstellen, daß deine Probleme an den alten Komponenten lagen...
Sei einfach Du selbst!

Schon ein einziger Buchstabendreher kann den ganzen Satz urinieren...

Saber

RCLine User

  • »Saber« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nähe Ansbach in Mittelfranken :)

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 26. März 2008, 19:10

hi,

so alt waren sie ja nicht. ^^ die störungen kamen durch das eindringende wasser.

hatte nen kontronik sun 3000 als re gler drin. speed 500 bb race als antrieb. robbe empfänger. etc

damit hatte ich das letzte mal am see mit über 100m entfernung keine probleme.
und heute ist sie in der kurve etwas zu sehr abgekippt und durch das eindringende wasser hat sie auf nichts mehr reagiert.

und auf einmal fuhr sie dann wie von geisterhand selbst los wie von ner hummel gestochen und hat durch akute schräglage nochmal mehr wasser geschluckt :( bis sie abgesoffen ist.

also glaube nicht das es an den alten komponenten lag. eher daran das man das scheiß vieh nicht hundert prozentig dicht bekommen hat :(


schlauchboot hätte ich hier angel hat mein schwager allerdings könnte das probleme geben weil es ein fischweiher ist. und das ganze dann ja schwarzangeln gleich käme.

muss mal versuchen ob ich den/die pächter der weiher ausfindig machen kann. so kann ich ihnen bescheid geben das sie spätestens beim weiherabfischen ein modellboot finden das mir gehört. und für rückgabe gibts ne belohnung ^^

andere möglichkeit wäre dsa ausfindig machen der pächter und wenn es wärmer ist nach dem boot zu schnorcheln.

son mist. das ding hatte z war keinen großen materialwert., war aber bei uns einfach kult da es selbst echte enten nicht verschreckt hat wenn es nebenher gefahren ist.


ps: wie könnte ich am besten rausbekommen wem der weiher gehört oder an wen er verpachtet ist?

viele grüße

jörg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Saber« (26. März 2008, 19:19)


JoGerhard

RCLine User

Wohnort: -86551 Aichach

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 26. März 2008, 19:27

<<
und Angel organisieren
<<

Besser ist ein eiserner Rechen an einer Schnur den du hinter dem Schlauchboot herzeihst und über den Grund gleiten läßt.

Gerhard
Multiplex Panda Sport , Funglider und Parkzone Radian

JoGerhard

RCLine User

Wohnort: -86551 Aichach

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 26. März 2008, 19:28

<<
und Angel organisieren
<<

Besser ist ein eiserner Rechen an einer Schnur den du hinter dem Schlauchboot herzeihst und über den Grund gleiten läßt.

oder mit nem Kasten Bier beim nächsten Tauchclub vorbeischauen

Gerhard
Multiplex Panda Sport , Funglider und Parkzone Radian

alfimausi

RCLine User

Wohnort: Ich wohn in Nähe Ulm, im schönen Süda :)

Beruf: Kunststoffverfahrensmechaniker

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 26. März 2008, 19:30

ich glaube, der Vorschlag ist am besten, von Gerhard.
Bin mal gespannt ob Du bei der Suche fündig wirst ^^
Hangar:
Trainer 65 / Hype3D / Airbull / Sportwing / Spitfire / Funjet / Tipsy / Picojet / Loop / CAP / Junior Wing / Interceptor / MicroJet / Mikrobe / Wild Wing / Ulti / Twinjet / SU-27 / Felix und Eigenbauten.
Modellflieger sind nette Leute :D

Saber

RCLine User

  • »Saber« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nähe Ansbach in Mittelfranken :)

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 26. März 2008, 19:38

hi,

da bin ich auch sehr gespannt ^^ wenn ich wenigstens mal irgendwie rausfinden würde wer den weiher gepachtet hat oder momentaner besitzer ist. das sind 4 weiher und dazwischen eine straßenkreuz. drum kreuzweiher.

will halt nicht ohne erlaubnis vom pächter anfangen mit dem schlauchboot auf nem fischweiher rumzupaddeln glaub das könnte mächtig ärger geben.

so könnt ich dann wenigstens sagen das ich gerne beim nächsten weiherfischen meine ente wiederhaben würde ^^


da fährt man einmal schön z usammen mit nem schwarm enten aufm weiher ohne das sie abhauen etc. und dann machts blubb und wech ^^ glaub ich sollte beim flugmodellbau bleiben. da stürzt man zwar ab aber man findet das modell leichter :D wobei ich da auch schon 2 baumrettungen mitgemacht habe bei nem kumpel.


gruß jörg

8

Mittwoch, 26. März 2008, 23:19

Um Rauszufinden wer den Weiher gepachtet hat geh mal auf die Gemeinde (Grundbuchamt,so heissts zumindest in der Schweiz) Dort sollten sie dir das eigentlich sagen können.

Gruss Hugi
Ich fliege: BladeCX2
Ich fahre: Tamiya:Clodbuster
Graupner: Condor 9 :nuts:

Flicker Album: Reisen
Mein bevorzugter Shop

Ralf Kriegsmann

RCLine User

Wohnort: Heiligenhaus NRW

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 27. März 2008, 20:59

Manche Weiher sind auch nicht allzu tief. Besorg (borg) Dir doch eine Waathose. Dann kannst Du bis zum Bauch im Wasser stehen ohne nass zu werden. Nimm eine Harke mit und taste mit den Füßen den Boden ab. Hast Du sie ertastet, kannst du sie mit der Harke hochheben. Weil bücken ist nicht.
Gruß Ralf :-)(-:
Denke nie gedacht zu haben, denn das Denken an Gedanken ist gedankenloses Denken.

danyjaeger

RCLine Neu User

Wohnort: Klagenfurt

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 30. März 2008, 22:11

hi
was is mit tauchen?

ich meine is das wasser sehr trüb oder kalt?

sonst kannst mit tauchermaske und schnorchel mal probieren
aber zuerst auf jeden fall mit dem besitzer abklären

sollte es sehr trüb sein geht es meisens trotzdem noch mit pressluftflasche ... (tauchclub)
beachte auch die strömung und in welche richtung das boot abgedriftet sein kann

lg

viperchannel

RCLine Team

Wohnort: D- 74172 Neckarsulm

Beruf: Multitalent

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 30. März 2008, 22:29

Zitat

Original von danyjaeger
hi
was is mit tauchen?

ich meine is das wasser sehr trüb oder kalt?

sonst kannst mit tauchermaske und schnorchel mal probieren
aber zuerst auf jeden fall mit dem besitzer abklären

sollte es sehr trüb sein geht es meisens trotzdem noch mit pressluftflasche ... (tauchclub)
beachte auch die strömung und in welche richtung das boot abgedriftet sein kann

lg


Ich rate ab, einfach eine Pressluftflasche umzuschnallen und zu tauchen....das sollte jemand machen, der das kann!
Gruß Frank!

danyjaeger

RCLine Neu User

Wohnort: Klagenfurt

  • Nachricht senden

12

Montag, 31. März 2008, 20:34

Zitat


Ich rate ab, einfach eine Pressluftflasche umzuschnallen und zu tauchen....das sollte jemand machen, der das kann!


das is schon klar, ich denke, dass du schon jdm. finden wirst, der dir nach dem boot taucht

wenn du's nicht eh so siehst

mit der angel wirst du eher keinen erfolg haben, weil du damit am boot nur mit sehr viel glück halt findest. (abgesehen won den fischen... :D

lg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »danyjaeger« (31. März 2008, 20:36)


Ralf Kriegsmann

RCLine User

Wohnort: Heiligenhaus NRW

  • Nachricht senden

13

Montag, 31. März 2008, 23:01

Noch ne Idee.
Du nimmst ein altes Bettlaken. Ein Seil. Etwas Blei oder Steine und etwas Styropor. Daraus baust du ein Schleppnetz und ziehst dieses mit einem Helfer im Bereich der Haverie über den Grund.
Gruß Ralf :-)(-:
Denke nie gedacht zu haben, denn das Denken an Gedanken ist gedankenloses Denken.

Saber

RCLine User

  • »Saber« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nähe Ansbach in Mittelfranken :)

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 2. April 2008, 18:46

hallo leute :)


danke für eure vielen super tipps. kann euch freudenstrahlend mitteilen

DIE ENTE IST WIEDER DA !!!

zwar ohne mein eigenes zu tun aber hauptsache sie ist wieder da.
vielleicht schaff ich es ja noch etwas von den komponenten wieder zum laufen zu bewegen landet jetzt erstmal auf der heizung.

vorhin meinte meine mutter komm mal runter deine ente liegt auf der treppe. und ich wusste zuerst gar nicht wie ich das einordnen soll. bis mir in den sinn kamm. ente ? meine süße rc ente. und tatsächlich lag unten auf der treppe.

die schwester meines schwagers welche in dem betrieb arbeitet dem der weiher gehört hat sie mir vorbeigefahren. als ich heute abend zum arzt gefahren bin dachte ich mir noch da is aber wenig wasser drin die werden doch nicht abfischen und hegte schon einen kleinen funken hoffnung.

und tatsächlich hatten sie das wasser heute ganz abgelassen und ich halte dadurch meine ente wieder in den händen. :) etwas ramponiert und veralgt aber ansonsten noch ganz in ordnung.


viele grüße

jörg

danyjaeger

RCLine Neu User

Wohnort: Klagenfurt

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 2. April 2008, 20:08

nix mit tauchen und so :D :D :D :D

freu mich aber sehr für dich; könntest du mal ein bild von der veralgten ente reintun? ;)

lg

Saber

RCLine User

  • »Saber« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nähe Ansbach in Mittelfranken :)

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 2. April 2008, 20:39

hi,


nö nix mit tauchen. wäre auch noch etwas kalt gewesen :D aber hauptsache sie ist wieder hier. dieses mal stopf ich sie aber voll mit styro und schau da sich den deckel richtig abgedichtet bekomme nochmal säuft mir die nicht ab ^^

hier mal 2 bilder war früher farbenfroher wird wieder nachlackiert. algen hab ich schon großteils entfernt ist nur noch bissl sand und teicherde minimal dran. aber ansonsten ist sie echt gut erhalten geblieben. wurde von mir selbst extra im erpel style lackiert ^^






selbst der speed 500bb hats gut überlebt ist aber für die ente echt ein etwas sehr heftiger antrieb. dabei steigt sie aus dem wasser wie ein rennboot ^^

nochmals danke für eure tipps.

ps: hier ein video meiner ente beim fahren :) da hat sie noch den speed 400 eingebaut. am meisten spaß macht es aber mit ganz langsamen fahren zusammen mit den echten enten. die zeigen gar keine angst sondern paddeln friedlich neben meiner her :) hier das video von meiner ente

gruß jörg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Saber« (2. April 2008, 20:40)


Jettaheizer

RCLine User

Wohnort: D-53773 Hennef

Beruf: Prozessleitelektroniker, Werkstattleiter Schaltschrankbau

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 2. April 2008, 20:54

Hallo Jörg,

das is ja ne regelrechte Rente (Renn-Ente)... :D

sieht aber schick aus, auch wenn Highspeed nich so ganz dazu paßt... ;)

Wie sieht´s denn mit den übrigen Komponenten aus? Hat da irgendwas überlebt oder ist alles hinüber?

Gruß,
Franz
Sei einfach Du selbst!

Schon ein einziger Buchstabendreher kann den ganzen Satz urinieren...

Saber

RCLine User

  • »Saber« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nähe Ansbach in Mittelfranken :)

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 2. April 2008, 22:40

hi,

das war ja nur zu testzwecken ^^ mit dem schnell fahren. um zu zeigen was der motor bringt. so fahr ich leiber schön langsam durch die gegend. also richtig schönes cruisen ^^ genau so schnell wie die echten enten auch sind.

ob die komponenten noch funktionieren weis ich noch nicht hab ich noch nicht getestet. liegen noch auf der heizung werd hier aber schreiben wenn ich weis welche der teile noch funktionieren. hoffe mal das viel überlebt hat möchte mein entchen doch wieder herrichten :) hat bei uns modellbauern in der gegend schon nen richtigen kultstatus.


gruß jörg

Jettaheizer

RCLine User

Wohnort: D-53773 Hennef

Beruf: Prozessleitelektroniker, Werkstattleiter Schaltschrankbau

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 2. April 2008, 22:42

Zitat

Original von Saber
hat bei uns modellbauern in der gegend schon nen richtigen kultstatus.


und wird in die Geschichte eingehen als die Ente, die nich schwimmen konnte... :D

Gruß,
Franz
Sei einfach Du selbst!

Schon ein einziger Buchstabendreher kann den ganzen Satz urinieren...

20

Mittwoch, 9. April 2008, 11:49

Untergegangene Dolly vom Angler geborgen.

Das freud mich das sie wiederda ist.

Mir wurde meine Dolly versenkt. Nen Rennboot ist gegen gefahren. Die Doll yhat sich umgedreht und untergegangen. Der Fahrer des Rennbootres war ein mitarbeiter von Robbe. So hab ich alle wieder bekommen. Bausatz und RC teile. Zei Monate später waren Angler am Teich, die meine Dolly aus dem Wasser geholt haben. Jetzte fährt sie wieder und den neuen bausatz baut jetzt meine Freundin, die jetzt auch freude am Hobby Schiffsmodellbau gewonnen hat.
Gruß, Mario

- Feuerlöschboot Dolly
- Polizeiboot W3
- VS Norderney
- Juist
- Georg Breusing
- Engelke up de Muer
- Tön 12
- P6094 Dachs

IG-Wischlingen